Posts by AnniB

    Das hat ja nichts mit Grundeinstellung zu tun, sondern damit, ob man auch sonst sich auffällige Farben auf den Kopf packen würde. Ich würde mir auch keine farbigen Haarspangen oder bunte Mützen aufsetzen oder knallige Brillen kaufen.

    Was ist daran so falsch, wenn man überlegt, den äußeren Teil eines CI auch mal unter den Haaren zu tragen? 🤷‍♀️

    Eine ergänzende Frage: Tragt ihr bei nicht ganz kurzen Haaren den Prozessor eigentlich nur auf dem Haar, weil ihr ihn zeigen wollt bzw. keinen Grund fürs Verdecken seht oder raschelt es tatsächlich sehr, wenn er unter Haar ist?

    Petrol passt sicherlich auch gut. Das bietet Cochlear zumindest im Moment nicht an (seltsam, dass es nicht mehr Farben gibt); wenn ich bei dem Hersteller bleibe, muss ich mich zwischen den fünf Farben entscheiden, bei denen ich beige auf jeden Fall schon raushabe, glaube ich. Schwarzglänzend ist auch nicht soooo gut, glaube ich, weiß glaube ich auch zu krass für mich ...

    Nein, ich werde in Essen implantiert. Es hatte mich nur irritiert, dass es in Hannover die Aufrufe zur Kontrolle gab und zum Teil auch Reimplantationen. In Essen gab es aber auch keine genaueren Informationen; für mich ist es irritierend, dass man nirgendwo lesen kann, was die Gründe waren, so wie man es bei Autos lesen kann.

    Ich muss noch mal ein bisschen recherchieren, ob das bei CI-Herstellern so üblich ist. Prinzipiell gehe ich davon aus, dass die Experten „Klinik“ da schon fürsorglich sind und nichts implantieren würden, wo sie von ungelösten Problemen wüssten.

    Terry warum es so wenig Farben gibt, ist mir echt ein Rätsel.

    Was meinst du mit „im Shop“? Bist du in einen Cochlear-Shop gegangen oder meinst du den Online-Shop?

    Meine aktuelle Brille ist so karamellfarben, aber die werde ich ja wahrscheinlich nicht behalten können.

    Ich fände Anthrazit am schönsten, gibt es aber ja nicht. Also brüte ich weiter.

    Auditorin71 Ich habe ungefähr kinnlanges Haar und züchte im Moment noch ein wenig.

    Das mit dem Rascheln hatte ich bisher gar nicht bedacht 😬 Mein Plan war, es mal Tag und mal unter dem Haar zu tragen. Aber es könnte natürlich glatt sein, dass das unter dem Haar nicht funktioniert.

    Nikita vielleicht benutze ich auch die falschen Begriffe. Ich war am vergangenen Donnerstag bei der CI-Abteilung des Akustikers, mit dem die Klinik zusammen arbeitet. Dort hat man mir die verschiedenen Hersteller vorgestellt. In zwei Wochen muss ich wiederkommen und unter anderem (?) einen Hersteller nennen. Sie sagten, sie bräuchten vier Wochen Vorlaufzeit. Eine Woche später bin ich wieder in der Klinik bei der Ärztin. Was da ansonsten noch miteinander und überhaupt geschieht, weiß ich nicht

    Nikita Ich habe blöderweise den Termin im CI-Zentrum eine Woche vor dem Abschlussgespräch in der Klinik (Letzteres ist drei Wochen vor der OP). Den OP Termin habe ich aber nach Festlegung der Termine im CI-Zentrum bekommen und sie kannten den OP-Termin nicht. Die Ärztin hat bisher nur den Bericht des CT vom Felsenbein gelesen, aber die Bilder sieht sie erst beim Abschlusstermin. Die Dame vom CI – Zentrum hat die Klinik jetzt noch einmal angeschrieben, ob ich nicht doch die CD das CT vorher schicken soll. Bei dem Termin im CI-Zentrum muss ich mich ja auf einen Hersteller festlegen, ohne zu wissen, ob aus ärztlicher Sicht da eine Einschränkung ist. Aber vielleicht hätten sie denen das schon mitgeteilt, wenn es sowas gäbe..?

    Auf der Seite von MedEl habe ich folgenden Text gefunden:

    „Im Rahmen einer Studie wurden Nutzer befragt, die zuerst ein Implantat einer anderen Marke erhalten und später am zweiten Ohr zusätzlich ein MED-EL Implantat eingesetzt bekommen hatten. Obwohl diese Nutzer zum Zeitpunkt der Studie mit dem MED-EL Implantat noch weniger Erfahrung hatten, bewerteten die meisten die Klangqualität von MED-EL als natürlicher als die Klangqualität des anderen Herstellers. Die Nutzer sprachen davon, dass "Stimmen viel klarer und voller [klingen]" und dass sie mit MED-EL "Töne und Klänge tiefer, voller und natürlicher" wahrnehmen.2

    Die Frage nach der Klangwahrnehmung mit dem anderen Implantat beantworteten die Nutzer folgendermaßen: "Mechanischer und blechern", "eher wie ein Roboter, blechern und nachhallend“, „ich kann Stimmen verschiedener Personen nicht auseinanderhalten, da der Klang sehr metallisch ist. Es klingt wie ein verzerrtes Mikrofon“.



    Sie beziehen sich auf diese Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/22814383/


    Hat jemand von euch zufällig diese Kombi bin zwei CI der beiden Hersteller und kann dazu etwas sagen? Ich bin in Sachen Statistik nicht im Bilde, ob eine Studie mit 46 Teilnehmern aussagekräftig genug ist.

    Diese Folgefrage kann nur jemand mit zwei CI und von unterschiedlichen Herstellern, beantworten: Auf der Seite von MedEl steht, dass in einer Befragung Leute mit einem Implantat von MedEl und einem von Cochlear geantwortet hätten, dass die Cochlear-Seite viel metallischer und blecherner klinge. Könnt ihr das bestätigen?


    Das hier ist das Abstract zu der Studie: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/22814383/


    Das die Seite von MedEl:

    https://www.medel.com/de/heari…lants/hear-the-difference

    Deine Ohren liegen nun anders?

    Mein Plan war, vor der OP nach einem Gestell zu schauen, dann habe ich das ständige Auf- und Abziehen der Brillenbügel nicht mit der empfindlichen Narbe. Die Gläser würde ich erst nach der EA reinmachen lassen. Das Doofe ist halt, dass Bügel und SP nur mit schiefer Brille oder nicht haltendem SP gehen und ich keine Kontaktlinsen tragen kann und ich einen Soundprozessor am Hinterkof wahrscheinlich nicht wählen werde.

    Hallo AnniB, ich bin Anfang Juni mit dem neuen Implantat versorgt worden und habe bisher keinerlei Probleme. Da sich hier direkt jemand von AB gemeldet hat sind das wohl nur Gerüchte. Du kannst Dich ja direkt an AB wenden, falls Du immer noch Zweifel hast.

    LG Alexsandra

    DASS eine Zeit lang der Prozessor nicht implantiert wurde in Hannover und es zu Kontrollaufrufen kam, ist wohl kein Gerücht. Da es aber laut CI-Zentrum zu keiner offiziellen Äußerung kam (oder diese vielleicht zumindest nicht zu ihnen durchgedrungen ist), war ich irritiert.

    Ich habe mich für meinen AB für die Farbe Caribbean Pirate entschieden - ebenso für das HG. Das ist eine leuchtend türkis-blaue Farbe. Die passt zu allen Haarfarben und sieht tres chic aus. Ich habe allerdings auch nicht das Bedürnis mein CI zu verstecken. Und türkis-grün sind ohnehin meine Lieblingsfarben. Da musste ich nicht lang überlegen.

    Wenn es zum Typ passt, sieht das bestimmt gut aus. Bei Cochlear wird das ja nicht angeboten, aber ich würde wahrscheinlich auch wenn doch eine weniger auffällige Farbe wählen, weil ich am Kopf ein Nicht-Farb-Typ bin 😃

    Schwarz hatte ich auch erst im Kopf; wenn es matt ist, fände ich das nicht schlecht. Es ist aber glaube ich glänzend. Anthrazit mag ich auch, gibt es aber nicht. Ich habe zum Glück noch ein bisschen Zeit 😃