Posts by Maho68

    Hi,Maja

    Ich habe Lagerungschwindel seit 2011 offiziell ohne CI OP,nehme täglich 120 mg Betahistin(5x betavert a 24 mg) + Flunarizin 2x5 mg

    Und kann fast Beschwerde arbeiten.,einige Drehschwindel Attacken blieben nicht aus


    Mir ist schon bange nach der CI OP 19. Nov:rolleyes: möge Gott mir gnädig sein:saint:

    Konrad : ich schrieb "loslassen bis zur OP" das nach der OP erst die Überraschung und Arbeit los geht-ist klar:P

    lass doch jedem seine Freude für sein " Hersteller"

    ich missioniere niemand zum Glauben an Med El :saint::/wo hab ich voreilenden Lob gepriesen nach deiner Einschätzung-habe lediglich die werbeargumente von Med El nochmal aufzeigen wollen.

    Würde ich nur CI träger um ihre Meinung bitten, hätte ich auch kein repräsentatives Bild- nach dem Motto "vor lauter Bäume den wald nicht sehen"

    Hi ,Snoopy

    ich leide auch unter meniere like Vertigo Attacken(drehschwindel) hatte die Gelegenheit-mein Schwindel vor der Ci-OP nochmal den Status Quo untersuchen zu lassen-neurologische Schwindelambulanz Lübeck, die hatten keine großen Bedenken.

    meine Angst ist auch , dass die Schwindelproblematik sich nach der CI-OP negativ verändert. welches Risiko geht man ein ?!die Gretchenfrage

    Tinitus kann verschwinden ,muss aber nicht .

    Besser hören wirst du wohl können, das hängt massgeblich von Dir ab ,sprich Hörtraining und zum teil von deiner anatomischen Veranlagung. Voraussetzung sind ärztliches Können und Zuverlässigkeit deines CI Systems.

    Meine Eltern sind auch nicht so begeistert von. Davon sollte man sich nicht beeinflussen lassen

    Hi,Konrad

    hör ich bei Dir so ein sarkastischen Unterton heraus ?!


    Dein Zitat "Bei den Superlativen wundert es mich, dass sich überhaupt noch eine Firma traut, ein Konkurrenzprodukt anzubieten"


    Ich hechel nicht nach Superlativen - werben müssen alle Hersteller-den Inhalt glauben müssen alle Patienten,weil man kann ja nicht durchtesten.

    Wollen wir doch bitte alle die Entscheidung jedes Einzelnen und seine gründe würdigen--ich habe Tage/Nächte damit verbracht, meine Kriterien zu erarbeiten und die Erfahrung von euch einmünden zu lassen -habe viele Monate !! damit verbracht.


    Man entscheidet sich ("kauft "die Katze im Sack) und ich hab nun mal ein gutes Gefühl für MED EL entwickelt:):P und kann jetzt loslassen bis zur OP


    AnniB : du kannst den Sonnet 2 über Fernbedienung oder AudioKey App steuern

    Hi,Anni

    Ich habe mich für Med El entschieden aus folgend fester Überzeugung


    Implantat: Synchrony MED 1200 3 tesla MRT als erster ohne OP eingriff ;beste Kodierungsstrategie ,kleinstes Implantat, hat die beste Auswahl an Elektroden,beste Klangqualität(Musik,triformance),kaum Rückrufe(aus den CI foren keine gefunden)Langlebigkeit ,zweitgrößter (deutschsprachiger) Hersteller weltweit


    Sprachprozessor :Sonnet 2: passt perfekt an Ohr haptisch , Optik vielfältig , längste Batteriezeit 60 std.,Smartphone Einstellungen ,Audiolink

    Unternehmenskultur /Serviceleistung haben mich überzeugt

    Gruss Marc

    Habe mal eine anschliessende Frage: bei CI träger wird ja das Trommelfell übergangen gesamt Gehörknöchelchen-dann ist ja biochemisch oder physikalisch stillstand=O zum Nachteil abbau bzw Verkalkung oder ähnliche alterungszustände, die sich noch beschleunigen:?:

    Hi Aysel

    drück ich dir die Daumen , das deine Nieren gesund bleiben.

    wegen gestörtem Gleichgewicht (auch ne folge des Pendred Syndroms?!) nehme ich viele ! Tabletten seit 2012 und seit 2018 muss ich deshalb vierteljährlich zur Blutkontrolle ,ob Nieren und Leber in Ordnung sind.

    Mit was man sich alles rumschlagen must:/

    Ich habe mich für Sonnet 2 entschieden, weil schon ich immer HdO träger war.

    Rainer("Magneto") hat einige Gründe genannt.

    Ich würde gegen Rondo 2 noch aufführen , das wegem Stärkeren Magnet zu verstärkten Kopfschmerzen und Nekrose(aufstrebende haut zwischen Magneten )kommen kann.

    ich habe da von üblen Geschichten gehört ,das es so kommen kann .dass mein teils sein Implantat System gefährdet, dh. es garnicht mehr tragen kann oder ggf reimplantiert werden must:huh:

    Hi,Norbert

    nicht gleich versinken in Enttäuschung :Slas dir ein Termin bei Med el care Center oder servicestelle geben und klär deine Bedürfnisse:)

    Ich wird mich erstmal rein auf s Hören konzentrieren und meine positiven wie auch negativen Hörerfahrung erleben .

    wenn die Kern Nachsorge nach 2 jahren abgeschlossen ist -kann man immer noch Zusatzgeräte ordern.

    Es gibt sicherlich Berufsfelder und/oder Privatsituationen ,wo man nicht so lange warten kann, das verstehe ich durchaus;).


    Hi, Jochen

    Grundrente wird kommen müssen -ich hoffe ,Ohne Bedürftigkeit Prüfung , das find ich in der Tat unwürdig-ich habe mich 35 jahre in den dienst des staates gestellt mit fast lückenloser Vollzeitarbeit:rolleyes:.Mag ein frommer Wunsch sein, hat aber nichts mit Naivität zu tun:whistling:.Lassen wir Thema woanders weiter diskutieren !

    Hi,Fibi

    Ja,mein Vater und Mutter sehen es skeptisch. Sie haben mir aber nicht in meine Entscheidung reingepfuscht.

    Warum sie so denken,können sie kaum begründen :/

    Nun ja, ich bin erwachsen genug und weiss ,dass ich für CI jetzt reif bin8o, man wird doch irgendwie von Gott gesteuert:saint:.

    mit meinem linken Ohr kann ich sogar immer noch telefornieren im ruhigen8)anbetracht der fortgeschrittenen Vertaubung grenzt das schon an wunder.

    mein OP Termin ist am 19.Nov 2019-wenigsten ist mir der neue SP "Sonnet 2"von Med El sicher8)8)ich habe ein sehr gutes gefühl mit Med EL .


    am rande: Zeitarbeit ist kein Zuckerschlecken, ich bin aber weder" Tagelöhner noch wochenlöhner"-habe immer einsätze über Monate oder Jahre gehabt. Denke, ohne Zeitarbeit wäre ich sicher öfter mal arbeitslos gewesen?( Der Mindestlohn kam leider zu spät,die neuere Überlassungsdauer pro Kunde nur noch 18 Monate incl. 9 Monate equa pay ist noch verbesserungswürdig:rolleyes:.

    Immerhin hab ich 35 jahre Vollzeit gearbeitet,so hab ich meine Schwerbehindertenrente im Sack;)fehlt nur noch die automatische Aufstockung auf Grundrente.:/

    Hi,Uta

    die Arbeit kann warten:Psolange ich eben krankgeschrieben bin .

    Mein Arbeitgeber (Zeitarbeit)war/bin ich seit Aug/1999 treu, also in einem Monat 20 jahre !!:huh::saint:

    ich bin seit spätestens 2011 kein Workaholiker mehr.;)tiefgreifende Krankheiten verändern das denken !mehr demut, mehr Gelassenheit usw.

    Ich habe noch mein "besseres"schwerhöriges rechtes Ohr;)es must dann eben Wochen bis Monate Höchsleistung vollbringen :rolleyes:,ich weiss ,es wird unschön klangmäßig .

    Ich hatte schon unendliche viele Hörstürze("Heilung"/wieder alte Klangfarbe oft 8-10 wochen-was soll da noch schlimmeres kommen:/;)

    Sonnet 2 hat die Ärztin kurz erwähnt von sich aus-ich wollte eh danach fragen. Beinhaltet ASM 3.0 , bluetoothfähig,Design bleibt gleich

    Hi,

    Voruntersuchung abgeschlossen:P der tag der Wahrheit kann kommen. OP irgendwann im Oktober(rufe morgen an wegen Termin;))

    die Ärztin meinte, der Sonnet 2 sei mir sicher.

    Das anstregenste war der Bera -Test 8o,CT hat gefühlte 5 min gedauert:),MRT brauchte ich nicht,hatte MRT CD von sommer 2016.

    Sprachtest ohne HG fand ich ätzend - mehr Gedröhne als Sprache.

    Zufallssatzgenerator (5- wörter -Satz)war ulkig-mit Hörgerät.


    Nachsorge in Asklepius Nord Heidberg (Hamburg):EA 2-4 Wochen nach OP

    Folgeanpassung 4 Wochen nach EA_ Folgetermine alle 3/später -6 Monate Abstand ambulant im HCIZ Dauer ~3 h pro termin

    Logopädisches Hörtraining in 20 einheiten nach EA 1x wöchentlich,verlängerbar durch HNO Arzt vor Ort

    natürlich selbstständiges Üben jeden Tag 10 Minuten

    ich bin anfällig für neurokardiogene Synkopen bei Untersuchungen=O||<Xdh. Ohnmachtanfall-Kreislaufkollaps-vermutlich ausgelöst durch Angstpsychose-ist aber unterschiedlich-habe schon Ohrspiegelung bei teilnarkose ohne Synkope überlebt-auf anderer seite eine EEG Untersuchung-wo ich tief durchatmend musste -am ende in Ohnmacht gefallen-war schon beim Kardiologen deswegen -allerdings kein befund