Posts by GoesAwy

    Prof. T würde die Studie bereits gelesen haben und nicht so einen Unsinn erzählen. Ist eher peinlich, wie Du Dich hier verhältst.

    Pure Absicht, nennt sich Spiegel vorhalten...bei allem Unterhaltungswert: ich habe auch, wie ci_joe gerade, schon mehrmals darauf verwiesen, dass dies jeder öffentlich lesen kann und daher sehr undifferenziert wahrgenommen und auch mal kommentiert, wenn erstmal hier angemeldet.


    Aber Butter bei die Fische: ja, muggel, ich bin von der Moderation hier insgesamt enttäuscht, das weißt du. Nicht persönlich nehmen. Ich sehe es so, dass du und Franzi hier derzeit die Arbeit machen dürft und überfordert seid. Zum Weinen;(

    Naja, vielleicht schaue ich mir die Studie ja doch irgendwann mal an, wenn ich Lust dazu habe. Bisher fand ich halt die Reaktion hier spannender und posaune das auch gerne raus, wie Maryanne ja so dezent konstatierte;). Sie vergaß halt nur, dass dazu viel Phantasie und Einfühlungsvermögen gehört8).


    Insofern könnte ich als der Professor T. dieses Forums durchgehen, was denkt ihr?


    "Unter Fachleuten genießt er hohes Ansehen, verfügt jedoch nur über eine geringe Sozialkompetenz und äußert unverblümt seine Meinung, was die Menschen in seinem Umfeld verärgert."


    Quelle: Professor T. – Wikipedia


    Ich trage allerdings keine blauen Handschuhe, finde aber Harmonie und Reinlichkeit sehr wichtig und mag Keime, insbesondere diese berüchtigten Krankenhauskeime überhaupt nicht.

    GoesAwy

    Also du liest die Studie nicht, amusiest dich und die Studie, die du nicht gelesen hat, dient möglichweise einem Poliiker und regtst dich darüber auf? Hauptsache Likes sammeln.

    Nee anders,


    du tele-nobbi und bestager seid für mich das, was statler und waldorf bei den Muppets sind - unterhaltsam, oft unbequem, politisch nicht korrekt... abeeer sie gehören wie die anderen einfach zum Inventar der Show (must go on) :D


    Waldorf und Statler german - YouTube

    Aber, wie gesagt, das war nicht Gegenstand der Studie. Möglichweise war es nur eine Doktorarbeit.


    Gruß Norbert

    Köstlich und verachtenswert zugleich - ich habe die Studie übrigens bewusst nicht gelesen und amüsiere mich hier genau so wie Mia007 und ci_joe - allerdings ausschließlich^^


    Also, lieber tele-nobbi dient die Studie möglicherweise lediglich einem Politiker, der sie nicht mal selbst verfasst hat, seinen Doktor in den Briefkopf einfügen zu dürfen:?::?::?::DX(

    Kleine Korrektur:


    Vollpfosten war der Auslöser, dass bei mir überhaupt eine Schwerbehinderung festgestellt werden konnte8|


    Den Sechszylinder kaufte ich mir vorher, allerdings nach der Diagnose leichte Schwerhörigkeit. Mein Zwangs-Wechsel der Ämter und des Vorgesetzten, der ja nun nur noch mich mobben konnte, da innerhalb eines halben Jahres alle anderen Kollegen in Pension, Rente etc. waren, brachten mich zum, Gott sei Dank nur scheinbaren, Burnout, der zur ersten Diagnose und einen GdB von 50 führte, wobei die damalige Schwerhörigkeit nicht berücksichtigt wurde (ich war zu dem Zeitpunkt ja geringgradig schwerhörig).


    Die beiden Hörstürze kamen dann bei Vorgesetztem Drei, eine Kausalität sehe ich jedoch nicht unbedingt - "Sellerie", wie die Franzosen zu sagen pflegen;)


    Und ja, ich bin glücklich und fühle mich gut versorgt, quasi wie Gott in Frankreich:)

    Leider wird hier immer mehr pauschaliert, bestimmte Personenkreise negativ stigmatisiert. Ganz ehrlich: das ist meines Erachtens nicht Sinn eines Forums. Und dies hängt nicht alleine mit der derzeitigen Corona-Pandemie zusammen, Anfeindungen durfte ich persönlich kurz nach meiner Anmeldung hier erleben aufgrund der Tatsache, dass ich Beamtin bin.

    Beamt*innen sind auch nur Menschen, mal mehr, mal weniger menschlich;).


    Mein erster Vorgesetzter, der, der unseren Bürohund aus Rhodos erlaubte, kam samstags und sonntags ins Amt und arbeitete Teile unserer Arbeit weg, was andere Amtsleiter dazu trieb, ihn zu wegzumobben, aber Dank seiner Hausmacht (SPD) nicht gelang8o. Selbst ich war mal montags so erzürnt, dass mein Stapel Akten wie von Heinzelmännchen Hand sich halbierte übers Wochenende, ich zu ihm ins Zimmer stürmte und meinte, nun wisse ich nicht mehr, was ich abarbeiten solle - er nahm mir das niemals übel:).


    Im Gegensatz zu Vollpfosten Vorgesetzter Numero Zwo, der ersteren beerbte, als dieser mit 65 in Pension ging, obwohl er gerne weitermachen wollte, aber nicht durfte, da trotz Hausmacht alle froh waren, dass er nun weg ist (welcher Beamte kommt schon freiwillig an Wochenenden ins Büro;)) und unser Amt am Tag seiner Pensionierung "zerschlagen" wurde, wie Vollpfosten es nannte.


    Vollpfosten war es auch, der tatsächlich meinte, ich dürfe keinen Sechszylinder fahren, da er ja auch keinen fährt:S. Der Mann ist so krank, dass er mich verantwortlich machte dafür, dass er mit meinem Vorgesetzten Eins im Dauerclinch war, also quasi Sippenhaft.


    Vorgesetzter Numero Drei ist wiederum ein Fall für sich, das wäre ein neuer Thread und ist zu weit OT - aber immerhin hat er einen Zwillingsbruder, der bundesweit als Politikwissenschaftler bekannt ist und Wahlanalysen abgibt - zur Ehrenrettung der Familie.


    Drei Beamte, die unterschiedlicher nicht sein könnten, wie wir alle hier...

    Aber warum ist das bei anderen behindertengruppen nicht so

    Wenn da jemand nicht mehr kan rente gehen will wird er nicht so angegriffen wie hier

    Ich verstehe das nicht

    finde das traurig

    es mus doch jeder selbst entscheiden dürfen was er tut

    Das meine ich ja mit Missverständnissen. Ich z.B. habe nie in Frage gestellt, dass du in Rente möchtest. Da ich aber besorgt bin, kam es wohl so rüber, als wolle ich dir die Rente vergällen - jedoch im Gegenteil. Ich möchte nur, dass keine falsche Hoffnungen aufkommen oder evtl. Irrwege oder dergleichen entstehen. Und ich bin kein Rentenexperte, das ist das Wichtigste an meiner Person in diesem Strang. Ich schreibe nur als Gleichbetroffener. Wäre mir egal, was mit dir ist, würde ich hier ja nicht reinschauen. Aber ich kann gut verstehen, dass du den Eindruck hast, dir wird die dir zustehende Rente hier nicht gegönnt. Was du schreibst, ist leider wirklich nicht erfreulich. Ich wünsche dir von Herzen, dass du Frieden findest, lieber Stuttgarter

    Daran dachte ich auch, als ich bereits meine Antwort abgeschickt hat: unsere jeweils individuelle Hörreise ist der beste Beweis, dass lebenslanges Lernen möglich ist, so denn die Bereitschaft dazu besteht. :)

    Oftmals gibt es aber auch Missverständnisse unter Gleichbetroffenen, wo immer sie auch herrühren mögen. Meine Mutter, die hier seit einiger Zeit mitliest, meinte letztens: schade, wie sehr sich hier gezankt wird, hätte nicht gedacht, dass so ein Ton herrscht.


    Ich habe dann nur gemeint, dass ich das auch unverständlich finde und traurig. Hier ist allerdings ein Querschnitt der Bevölkerung im Besonderen, denn eine Hörschädigung hat ja nichts damit zu tun, ob jemand eher extro- oder introvertiert ist, lieber strunzt oder eher altruistisch veranlagt ist. Und irgendwie steckt in jedem von uns ein Anteil von allem, mal mehr egoistisch, dann wieder für die anderen da sein:)

    Bei AB gibt es die Möglichkeit, die Sprachprozessoren für beide Seiten zu programmieren, d.h.. es werden dann alle 10 Maps auf die Sprachprozessoren gepackt.

    Und nein, es gibt keinen hörbaren Unterschied zwischen dem Q70 und Q90. Lass es mal so einstellen, dass du die Seiten tauschen kannst und teste dann noch einmal... du wirst das dann auch feststellen.

    Ärgerlich:


    "Die Q70 und Q90 sind die einzigen Cochlea-Implantatprozessoren, die für beide Ohren programmiert werden können. Sie können beide Prozessoren auf beide Ohren legen, und der richtige Satz von Programmen wird geladen. Dies ist für bilaterale Benutzer nützlich, falls ein Prozessor ein Problem hat. Wenn Sie es vorziehen, eine Seite mehr als die andere zu verwenden, oder auf einer Seite besser abschneiden, können Sie den verbleibenden Prozessor einfach auf Ihre beste Seite stellen. Darüber hinaus können Sie Seiten als Teil eines Debugvorgangs austauschen, um das Problem zu lokalisieren. Diese Funktion wurde von den M90-Prozessoren entfernt, um Platz für die erweiterten Funktionen zu schaffen."


    Quelle:


    Advanced Bionics Naída CI M90 Review | cochlear implant HELP

    Wenn man die Schwerbehindertenrente bereits bekommt, ist es eh zu spät.

    Daher muß man das zuvor abklären.

    Das machen dann die "Experten" bist du Experte für die EMR ?

    Dani! ich bin ja auf deiner Seite.


    Biallos Ratgeber: Erwerbsminderungsrente für Frührentner mit Handicaps (aachener-zeitung.de)


    Ich hatte die Tage halt nur sehr schnell den Überblick, wieso EMR ggf. höher ausfällt als die frühe Altersrente aufgrund der anerkannten Schwerbehinderung. Dies trifft natürlich nur dann zu, wenn die Anrechnungszeiten niedriger sind. Auch stimmt nicht, dass "es eh zu spät" ist, da die Rentenversicherung de facto immer schaut, welche der möglichen Rentenvarianten am besten für den Empfänger ist, also ob da 20, 30 € im Monat mehr drin sind - so las ich es jedenfalls. Die einzelnen Websites habe ich nicht mehr greifbar, da müsste ich im Verlauf lange suchen...für mich war nur wichtig, mich über die Thematik immer wieder ein wenig schlau zu machen - vor 25 Jahren war ich, aus heutiger Sicht bescheuert, stolz darauf, als Student praktisch netto gleich brutto in der Tasche zu haben, die Anrechnungszeiten waren mir schnuppe - auch als 2002 immer wieder Typen im Anzug mich ansprachen, ich könne günstig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, war mir das damalige Nettogehalt, das ich endlich hatte, wichtiger. Im Nachhinein bezweifle ich auch, ob ich jemals eine Berufsunfähigkeitsrente von der privaten Versicherung bekäme, denn die sind cleverer als die DRV, was Mittel und Wege angeht, Renten zu verweigern. Und auf einen 2. Stuttgarter habe ich keinen Bock. Daher lieber arbeiten, macht auch mehr Spaß als zu prozessieren oder dergleichen. Bewusst habe ich nicht Jura studiert. NRN


    Zum Thema hier: ist geht um Nachteilsausgleiche, nicht mehr und nicht weniger PUNKT

    Es geht doch wieder um was ganz anderes, mich auflaufen und blöd dastehen lassen.

    Ihr wißt es doch eh schon längst und wenn nicht, Google ist dein Freund, selbst ist der Mann.

    Habe keinen Bock und keine Zeit für Eure Spielchen.

    Ich blicke seit ein paar Tagen hier im Forum auch nicht durch, was mit einigen derzeit los ist. Hatte die Info in weniger als einer Sekunde dank Google. AstraZeneca scheint einigen den Kopf zu verdrehen=O

    Und die Hinterbliebenen der Coronatoten trauern weniger? Von denen dürfte es Hundertausende geben.


    Richtig, es gibt viele Möglichkeiten nicht schwanger zu werden, davon mindestens eine rein mechanisch handbare Methode. Trotzdem hält die Gesellschaft es vertretbar, dass Millionen von Frauen sich über Pille oder Spirale Hormone zuführen, mit entsprechenden Nebenwirkungen, für einige junge Frauen sogar mit tödlichen bzw. dauerhaft beeinträchtigenden Folgen.


    Die volkswirtschaftlichen und daraus resultierenden gesundheitlichen Schäden der Pandemie seien hier nur am Rande erwähnt.

    Ja, wo wir beim nächsten Corona und Co angelangt sind:


    wird es nach dem sog. Pillenknick auch einen Coronaknick geben, sprich: wird sich die Geburtenrate während der Pandemie signifikant erhöhen?

    Dem Link zufolge sind 1 Fall pro 100.000 NICHT Geimpfte üblich. Bei 1,6 Millionen demnach 16 Fälle. Bei den SCHON Geimpften sind's nur 7 Fälle. Da sag ich nur:

    Her mit dem Impfstoff! !!

    So einfach ist das wahrlich nicht:


    030-098l_S2k_Zerebrale_Venen_Sinusthrombose_2018-08.pdf (awmf.org)


    Dani! mache nicht den Fehler, den u.a. Politiker machen, diese eine verquere Logik: weiterimpfen, da das Risiko verhältnismäßig geringer ist. Die drei Verstorbenen und deren Hinterbliebenen sind also egal :?::?::?:Erst wenn geklärt ist, weshalb es zu den Todesfällen kam, kann weitergedacht werden. Niemand MUSS AstraZeneca nehmen - es gibt weitere Impfstoffe und Maßnahmen.


    Das ist der Denkfehler: es gibt EINE Pandemie, aber mehrere Möglichkeiten, ihr entgegenzuwirken.


    Hier bemühe ich den Vergleich: es gibt eine Antibabypille, aber viele Möglichkeiten, nicht schwanger zu werden :!::!::!:


    PS: Paul-Ehrlich-Institut - Coronavirus (pei.de)

    Ja, früher war die Welt noch in Ordnung;):


    Der 7. Sinn - Frauen am Steuer - Part III - YouTube