Posts by TommyHamburg

    Hallo Birgit,


    ich wurde auch in Kiel operiert und auch bei mir wurde kein Probehören gemacht. Ich glaube das hängt auch damit zusammen, dass in Kiel die beiden Audiologen viel zu viel zu tun haben. Bei meinem ersten CI am UK Eppendorf wurde der Test übrigens gemacht und die Audiologin ist ja nun wie Du selber weißt in Kiel :o). An ihr liegt das wohl eher nicht.


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Birgit,


    schade, da haben wir wohl die Gelegenheit für ein Gespräch verpasst. Wäre sicher interessant gewesen. Zumal man ja immer eine ganze Weile unnützt im Warteraum sitzt. Aber ich kann mich ehrlich gesagt garnicht mehr an die Situation erinnern. Aber sicher war ich zu dem Zeitpunkt auf Wolke 7, denn das 2. CI hat das ohnehin schon sehr gute 1. CI noch übertroffen und mit dem Hören und Verstehen hatte es schon sofort bei der Erstanpassung geklappt. Ein Glücksfall für den man dankbar und vor allem Zufrieden sein muss :o).


    Viele Grüße
    Tommy

    Hi Toni,


    da war ich mit MedEl auch schon auf dem türkischen Basar. Auch ich habe das Babybatteriefach, die sinnlosen 5 Batterieabdeckungen usw. in Frage gestellt. Na ja, die Antworten kennst Du ja selber. Ein Tempo+ Adapter wäre da wohl sinnvoller gewesen. Zwar braucht man den auch nicht unbedingt, aber wenigstens kann damit als Erwachsener etwas mit anfangen. Vielleicht sollten sie bei MedEl mal unterschiedliche Koffer zusammen stellen (Für Kinder, Für Erwachsene, für einseitig versorgte, für beidseitig versorgte usw.) Da es keine Massenware ist, wäre das sicher problemlos möglich und würde wohl auch Kosten sparen. So habe ich jetzt zwei Kabel um 3.5" Klinkenstecker anzuschließen. Ist aber bei beidseitig versorgten nicht so doll, weil so kein Stereo rüber kommt. Also habe ich über MedEl auch noch das Stereokabel bekommen. Die 2 Einzelkabel brauche ich aber jetzt nicht mehr. Bezahlen tun das die Krankenkassen und somit letztendlich die Versichertengemeinschaft.


    Am Tausch pazifikblau gegen Sienna Brown bin ich sehr interessiert.


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Leute,


    im Koffer mit der Erstausstattung von MedEl war auch ein Paket mit 6 Batterieabdeckungen. 5 von 6 sind wohl für jeden Opus 2 Träger total überflüssig, weil nur eine Farbe zur Farbe des Sprachprozessors passt.


    Ich habe die pazifikblaue Ausführung. Hat hier jemand eine überflüssige pazifikblaue Batteriefachabdeckung und möchte diese gegen eine andere Farbe tauschen?


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Leute,


    ich habe das Stereo-Kabel von MedEl bekommen. Die Aussage von MedEl ist, dass die Kosten für das Kabel in aller Regel von der Krankenkasse übernommen werden, da es sich um Standardzubehör handelt. Laut MedEl befindet sich das Kabel aber nicht in dem Koffer welchen man bei der Erstanpassung bekommt, weil da von einseitig versorgten Patienten ausgegangen wird.


    Also bevor Ihr selber irgendwo irgendwelche Kabel/Hilfsmittel kauft, versucht es lieber erstmal über den Service von MedEl.


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Jack,


    im Internet gibt es mehrere Seiten wo Du günstige private Versicherungen vergleichen kannst. In Deinem Fall ist es aber fraglich, ob irgendeine private Versicherung Dich noch zu tragbaren Konditionen aufnimmt, denn Du bist wegen des CIs ja leider schon bei Vertragsabschluss ein kostspieliger Patient. Ich nehme mal an, dass man Dir Angebote mit deftigen Risikoaufschlägen und/oder Ausschluss der CI Kosten machen wird.


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Yvie,


    hast Du eigentlich mal mit Eurer Schwerbehindertenvertretung gesprochen? Es wäre eine Schande, wenn der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis kündigen würde, egal ob man nun befristet ist oder nicht. Letztendlich sollte die Leistung zählen. Ich bin mir sicher, dass mit Hilfe der Schwerbehindertenvertretung und durch Hinzuziehen des Integrationsamt eine Lösung in Deinem Fall gefunden werden kann. Gerade weil Du auch im öffentlichen Dienst bist wo die Gesetze strenger "kontrolliert" und "eingehalten" werden. Ich weiss, es ist ein zweischneidiges Schwert. Ich war ja schließlich selber mal Beamter. Ich habe 2 CIs und bin vor den Operationen offen auf den Arbeitgeber und auf die Schwerbehindertenvertretung zugegangen. Mein Arbeitgeber war zu meiner Überraschung von der Möglichkeit begeistert, dass durch eine CI Operation mein Gehör und damit auch meine Arbeitsleistungsfähigkeit wesentlich verbessert werden kann bzw. jetzt kann man sagen konnte. Darüber hinaus ist der Arbeitgeber und gerade der öffentliche Arbeitgeber verpflichtet alles dafür zu tun, um Deine gesundheitliche Leistungsfähigkeit nicht nur zu erhalten, sondern auch Massnahmen zu fördern, die Deine Leistungsfähigkeit steigern.


    Ach ja, noch etwas zum Thema Erkältung/Heuschnupfen und schlechter hören. Grundsätzlich stimmt das schon, dass man mit einem CI nicht mehr die Probleme hat, die man mit dem Hörgerät bei der Erkältung hat. Trotzdem hört auch ein CI Träger zumindest bei einer Erkältung schlechter. Mir hat man das so erklärt, dass das Gehirn wenn man krank ist automatisch reagiert und "Störquellen" eindämmt. Dazu gehört auch der Gehörsinn.


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Hildegard,


    ich weiss nicht was für Zusatztechnik Du am Telefon benutzt. Wenn Du beispielsweise einen normalen Klinkenstecker so wie man sie von MP3 Playern her kennt anschliessen kannst, so kannst Du Dir beispielsweise bei http://www.hoerhelfer.de Induktionskopfhörer kaufen. Dann kannst Du auch beidohrig telefonieren. Über die Telefonspule kann man ja wählen, ob man nur über die Telefonspule hören möchte oder ob auch die normalen Mikrofone eingeschaltet bleiben sollen. Nur über die T-Spule hat ja den Vorteil, das man die Umgebungsgeräusche nicht mehr hört und sich somit voll auf die Stimme im Telefon konzentrieren kann. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten. Schaue einfach mal auf die Seite oder auf andere Seiten wo es Hilfsmittel für Hörgeschädigte gibt, denn ich habe keine Erfahrung mit dem Shop. Ich weiss nur, dass er schon häufiger von anderen Hörgeschädigten empfohlen wurde. Falls Du das für die Arbeit brauchst, stehen die Chancen sehr gut, dass das Integrationsamt das bezahlt. Also dann erstmal Antrag stellen bevor Du kaufst.


    Ich schalte auch nicht viel mit der Fernbedienung um. Im Grunde habe ich nur zwei Programme. Ein Standard Programm auf Platz eins. Auf Platz zwei ist dieses Programm nochmal nur mit dem Unterschied, dass es nur 50% der Lautstärke hat und dann manuell so laut gestellt werden kann wie das erste. Das benutze ich am Morgen, denn ich habe es eigentlich Morgens, im Bus usw. lieber etwas ruhiger.


    Ich habe selber kein spezielles Musikprogramm. Ich glaube auch nicht, dass das viel Sinn macht, denn man möchte ja die Musik so hören wie man auch sonst im Alltag hört. Toll ist, dass mit dem CI und gerade mit zwei CIs die Musik wesentlich sauberer im Gehirn ankommt wie mit Hörgeräten. Da übertönte der Bass irgendwie alles. Jetzt kann ich hervorragend, Bass, Schlagzeug und Gesang trennen.


    Viele Grüße
    Tommy

    Hallo Hildegard,


    es gibt nicht nur die Möglichkeit, über Lautstärkeregler eine angenehme Telefonlautstärke einzustellen. Darüber hinaus kannst Du bei Deiner nächsten Anpassung mal Deinen Audiologen bitten, Dir ein spezielles Telefonprogramm auf eines der Programmspeicherplätze zu legen. So gibt es beispeilsweise die Möglichkeit, dass der Sprachprozessor auf den Frequenzbereich optimiert ist, der ohnehin nur über die Telefonleitung übertragen werden kann.


    Ich persönlich habe lange mit der T-Spule sehr gut telefoniert. Jetzt wo ich ein 2. CI habe, merke ich, dass ich immer öfters ohne T-Spule und somit normal über den Sprachprozessor telefoniere. So wie meine Vorgänger auch der Rat von mir es einfach auszuprobieren. Am besten erstmal mit Freunden oder jemanden aus der Familie und ansonsten üben üben üben. Je mehr man telefoniert umso sicherer wird man und umso weniger Hilfe wie die T-Spule braucht man unter Umständen mit der Zeit.


    Viele Grüße
    Tommy