Posts by Nana

    Hallo,

    bei unserer Tochter benutzen wir den Gummiring, der wird aber mit einem kleinen Metallhaken zwischen Akku und Prozessor festgeklemmt und zusätzlich an der Stelle befestigt, wo sonst dieser weiche Ohrhaken festgemacht wird. Das hält eigentlich ganz gut, auch wenn der Akku abgenommen wird fällt der Ring nicht ab. Die Akkugröße sollte da eigentlich keine Rolle spielen, aber wir benutzen auch nur die kleinen. Zusätzlich noch eine "Fangleine", falls es doch mal runterfällt. Bin mir aber jetzt nicht sicher ob wir den gleichen Gummiring meinen? Einen Schlauch haben wir da nicht - evtl stehe ich grad drauf :/? Meinst du den Schlauch vom Ohrpasstück?

    LG

    Hallo,

    unsere Tochter (sie ist jetzt 2 3/4 Jahre alt und einseitig taub rechts) ist jetzt ca. ein 3/4 Jahr mit CI unterwegs, und nach unseren jetzigen Erfahrungen haben wir genau die richtige Entscheidung getroffen :-) Sie hat direkt sehr gut damit klar gekommen, Richtungshören war sofort da, und sie trägt es gerne. Seit kurzem besucht sie den Kindergarten und kommt dort in der sehr guten Umgebung super zurecht. Je älter sie wird desto deutlicher fällt mir aber auch der Unterschied auf, wenn sie ihr CI mal nicht trägt. Sie kommt zwar auch ohne zurecht, hat aber deutlich mehr Probleme unbekannte Geräusche zuzuordnen und ist dann leicht etwas unsicher und fragt mich was das für ein Geräusch war - mit CI passiert das micht..

    Also, wir haben durchweg positive Erfahrungen gemacht. Aber jedes Kind ist anders, und wie hier schonmal geschrieben wurde kann einem keiner diese Entscheidung abnehmen. Ich fand es auch ganz schwierig das zu entscheiden, wir haben ewig hin und her überlegt.. sehr schwierig, weil man ihr ja überhaupt nichts anmerkte, die Sprachentwicklung war auch ok, und niemand lässt sein Kind gerne operieren wenn es nicht offensichtlich nötig ist.


    Lasst euch wirklich nochmal gezielt beraten vorher, im Zweifelsfall vielleicht auch nochmal eine zweite Meinung einholen.


    Liebe Grüße

    Nana

    Danke euch! :)

    Audi, diese Eargears hab ich auch schon gesehen, hört sich interessant an. Ich stelle mir die nur irgendwie recht dick vor, so für den Dauergebrauch :/


    Katja, meiner Tochter ist es zum Glück auch (noch) egal wie das CI aussieht - es geht mir mehr darum das ganze ein etwas weniger "abschreckend" zu gestalten, es sieht so halt sehr technisch aus, und sie wird schon oft angestarrt - vielleicht müssen wir uns da auch einfach ein dickeres Fell zulegen.. Naja, aber die Idee mit den Magneten ist super :thumbup::) Wo bekommt man die denn, auf der Cochlear-Seite hab ich nix gefunden.. Hab jetzt aber auch nach langem Suchen etwas ähnliches bei Etsy gefunden, und einen polnischen Anbieter für diese Folien, wahrscheinlich werden wir das auch erstmal testen :)


    Finde es irgendwie schade das Cochlear scheinbar nicht besonders viel Wert auf eine kindegerechte Gestaltung legt - es sollte doch eigentlich kein Problem sein ein paar buntere, fröhlichere Farben anzubieten. Bei Hörgeräten geht's doch auch..

    Aber wie gesagt, ist auch alles nicht so wichtig, sie mag ihr CI auch so und kommt super damit zurecht, das ist ja die Hauptsache:)

    Hallo,


    meine kleine Tochter (2 Jahre) hat seit kurzem ein CI, wir haben uns für den Nucleus 7 entschieden - in weiß, weil ich davon ausgegangen bin dass da noch so Schmuckblende auf den Markt kommen und wir das ganze dann noch bunt machen können. Schmuckblenden soll es aber doch nicht geben :rolleyes: und in weiß sieht es zwar ok aus, aber so gar nicht kindlich (ich weiß, das ist eher Schnickschnack und kein Wahnsinnsproblem, aber wäre trotzdem schön wenn da was machen könnte). Wir hatten von ihrem Hörgerät (das war übrigens pink :love:) noch ein paar Aufkleber, die hab ich erstmal genommen, aber die macht sie schnell wieder ab.


    Jetzt hab ich gesehen dass es so Skins / Folien für andere gibt, für den Nucleus 7 hab ich aber noch nix gefunden :/


    Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich?


    Danke und liebe Grüße

    Nana :)

    Ich werde berichten was dabei rauskommt. Selbst wenn wir nur einen winzigen Steuervorteil bekommen sollten wäre das ja schon was.


    Bei der Kasse werde ich auch nicht fragen 8) aber wäre trotzdem interessant zu wissen, alleine schon für die Widerspruchsbegründung ;)

    Danke euch :) Ich glaube wir versuchen das einfach mal mit dem Widerspruch- auch wenn die Erfolgsaussichten ja wohl nicht so hoch sind. Auf 50 und Merkzeichen hoffen wir auch gar nicht, das wäre wohl utopisch, aber 30 wäre schon schön, zumindest steuerlich hätte man ja da wohl was von.

    Ich hoffe einfach auf einen kleinen Nachteilsausgleich - eingeschränkt ist sie ja nun mal. Und nach allem was ich in der letzten Zeit in Erfahrung gebracht habe ist die einseitige Taubheit ja auch keine Kleinigkeit, daher haben wir uns ja auch für das CI entschieden.


    Wenn ich richtig informiert bin zahlen die Krankenkassen das CI bei einseitiger Taubheit ja auch noch nicht so ewig lange - es wird ja auch einen handfesten Grund dafür geben das die Kassen das jetzt anders handhaben? Irgendeine Studie vielleicht?

    Hallo zusammen,


    meine Tochter (2 Jahre) ist auf einem Ohr taub, auf dem anderen Ohr hört sie normal. Vor kurzem wurde ein CI implantiert und sie kommt gut damit zurecht.


    Uns wurde geraten, einen Antrag auf Schwerbehinderung zu stellen (was wir auch getan haben) und im Zweifelsfall nochmal Widerspruch einzulegen. Jetzt wurde GdB 20 festgelegt, und wir sind noch am überlegen ob wir Widerspruch einlegen sollen. Wahrscheinlich werden wir es einfach mal versuchen, mehr als ablehnen geht ja nicht. Dass die Erfolgsaussichten nicht so groß sind und GdB 20 Standard ist hab ich schon gehört. Daher meine Frage: gibt es jemanden bei dem aufgrund der einseitigen Taubheit mehr als GdB 20 anerkannt wurde? Es wäre schön, wenn ihr mir von euren Erfahrungen berichten würdet :)


    Übrigens möchten wir nichts was uns nicht zusteht - wenn es bei 20 bleibt ist das auch ok. Bis jetzt merkt man der Kleinen auch kaum was an - abgesehen von eingeschränkten Richtungshören - und das ist auch gut so:) Irgendwelche Beschwerden wollen wir ihr auf keinen Fall andichten.


    Danke und liebe Grüße

    Nana

    Danke euch!:)

    Blech, auf diese Tabelle bin ich auch schon gestoßen, sieht wirklich leider ziemlich eindeutig aus mit dem GdB 20. Aber ich glaube wir versuchen es trotzdem einfach mal, mehr als ablehnen können sie ja nicht. Das sich die medizinische Sichtweise verändert hat ist ja schon mal ein gutes Argument :thumbup:


    Katja, schön, dass dein Sohn so gut von seinen CIs profitiert. Bei unserer Tochter scheint es auch ganz gut zu funktionieren- wir hatten gar nicht erwartet dass man das so schnell merkt, aber z.b. war sofort nach dem Einschalten das Richtungshören da - super! :)

    Also uns wurde gesagt dass man möglichst vor dem 2. Geburtstag implantierten sollte, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Wir hatten auch erst überlegt ob man nicht einfach mal abwarten wie sie später in der Schule zurecht kommt, aber es wird dann wohl deutlich schwieriger.

    Die OP hat sie jedenfalls sehr gut verarbeitet, und wir merken auch nach dieser kurzen Zeit schon, dass auf einmal das Richtungshören funktioniert (ging vorher gar nicht), und dass sie sprachlich einen ziemlichen Entwicklungssprung gemacht hat - da war sie vorher auch schon fit, aber jetzt eben noch mehr :-)

    Hallo Eva,


    wir waren vor ein paar Wochen genau in der gleichen Situation. Wir haben uns nach langem Überlegen für ein CI entschieden. Mit Langzeit-Erfahrungen kann ich noch nicht dienen - das CI wurde erst vor ca. einer Woche angeschaltet, aber die ersten Erfahrungen waren sehr positiv und haben uns darin bestätigt die richtige Entscheidung (für uns und unsere Tochter!) getroffen zu haben :-)

    Aber die Entscheidungsfindung fand ich auch sehr schwierig - man merkt den Zwergen ja noch nichts an, und ein an sich fittes Kind ohne unmittelbare Not operieren zu lassen hat uns auch einige Bauchschmerzen bereitet.



    Wenn du Fragen hast immer gerne her damit ;-)


    Liebe Grüße

    Nana


    Hallo zusammen,


    unsere kleine Tochter (2 Jahre) ist auf einem Ohr taub und hat vor kurzem ein CI implantiert bekommen.

    Wir haben uns die Entscheidung fürs CI nicht leicht gemacht - auf der Suche nach Infos bin ich auf dieses Forum gestoßen und hab mich jetzt einfach mal angemeldet :-)

    Aktuell stellt sich uns die Frage ob wir gegen den Feststellungsbescheid auf GdB 20 Widerspruch einlegen sollten - und auch sonst wird sicher noch die ein oder andere Frage auftauchen, wir sind ja noch absolute CI-Neulinge ;-)


    Liebe Grüße

    Nana