Posts by Biker

    Egal, welchen Leistungsantrag Sie stellen, die Krankenkasse muss zeitnah reagieren, das gilt auch, wenn ein Gutachten in Auftrag gegeben wird (§ 13 Abs. 3a SGB V). Es gelten die folgenden Fristen:

    • Die Krankenkasse muss über einen Leistungsantrag spätestens 3 Wochen nach Antragseingang entschieden haben.
    • Gibt die Krankenkasse ein Gutachten in Auftrag (z. B. vom Medizinischen Dienst), muss die Krankenkasse innerhalb von 5 Wochen über den Leistungsantrag entschieden haben. Die Krankenkasse muss das Gutachten unverzüglich einholen und den Leistungsberechtigten darüber informieren.
    • Der Medizinische Dienst nimmt innerhalb von 3 Wochen gutachtlich Stellung. Der maximale Zeitraum für die Erstellung eines Gutachtens beträgt 4 Wochen.
    • Über einen Leistungsantrag mit Gutachten muss die Krankenkasse innerhalb von 6 Wochen nach Antragseingang entschieden haben.
    • Kann die Krankenkasse die o.g. Fristen nicht einhalten, muss sie dies dem Leistungsberechtigten rechtzeitig schriftlich oder elektronisch mitteilen und die Gründe für die Verzögerung nennen.
    • Verzögerung führt zu Genehmigung
      Begründet eine Krankenkasse ihre Verzögerung nicht hinreichend, gilt die Leistung nach Ablauf der Frist als genehmigt. Beschafft sich Ihr Patient nach Ablauf der o.g. Fristen eine erforderliche Leistung selbst, ist die Krankenkasse zur Erstattung der hierdurch entstandenen Kosten verpflichtet.

    Nun, ich habe jetzt den Kanso 2 und der passt wie der Vorgänger Kanso 1 unter dem Fahrradhelm. Musste einige ausprobieren, habe aber jetzt zwei Modelle wo alles ohne drücken funktioniert.
    Und Rob hat ja den Kanso 2 wie ich lese, dafür gibt es natürlich auch ein Aqua+ Activity Kit.

    Ich lese hier ja mit dem größtem Vergnügen mit und kann mir das schmunzeln nicht verkneifen, ist sehr amüsant.

    Eigentlich wollte ja Stalker70 nur wissen ob jemand von den MED-EL die gleichen Probleme hat wie er, oder der vielleicht einen Tipp hat wie er das Problem vielleicht lösen könnte.
    Dann sprangen aber sofort viele andere CI- Träger andere Hersteller mit Ratschlägen dazu. Die zu seinem Problem keine Tipps geben konnten (haben ja kein Implantat von MED-EL), aber ja so hat man sich wenigstens wieder in Erinnerung gebracht, dass es ihn/ihr noch gibt. :)
    Macht weiter so, es gibt nichts besseres bei diesem zur Zeit miesen Wetter, wenigstens weiter zu schmunzeln. ;)

    @ Schattentaenzer, @ Katharina,

    ich entschuldige mich für meine Antwort Info zum MRT CI622. Habe einen Fehler bei der Zuordnung des Implantates gemacht.

    Hier die Implantatbedingungen für das CI622 aus dem Begleitheft für das MRT-KIT

    Ich hatte für die Batterien keine Verordnung vom HNO benötigt. Die Beihilfe und die PKV wusste ja das ich ein Cochleaimplantat habe und erstattete die Kosten ohne Probleme.

    kurze Erfahrung von mir... die 120 Batterien ("Power one, implantat plus") haben mich beim Hörgeräteakustiker 216 Euro gekostet! Habe das zwar in voller Höhe von der PKV bzw. Beihilfe (da > 100 Euro im Kalenderjahr) erstatte bekommen, finde das aber auch echt hart. Bei Amazon kosten die Batterien aktuell 38 Euro für 120 Stück.

    Ja so ist es leider, ich bestelle sie schon seit Jahren bei Amazon. Meine KK und Beihilfe freut sich.

    Bist du in der GKV oder in der PKV? Eigentlich rechnet Cochlear direkt bei der GKV ab. Wenn du bei der PKV bist musst du die Rechnung bei deiner KK einreichen. Da bauchst du keinen extra Antrag.

    Ich hatte beim Kanso1 kein Batterieabo abgeschlossen. Um meine KK zu entlasten habe ich meine Batterien für die Hälfte des Abo Preises im Internet bestellt. Und ja sie hielten genauso lange wie die von Cochlear. War ja der gleiche Hersteller.😉

    Nun wenn es am 11t funktioniert hat, dann gehe ich mal davon aus das dass 12t ein Nachfolgemodell ist und dann müsste es eigentlich auch funktionieren.