Posts by anmime

    Würde mich bisschen über mehr Technik von Medler'n interessieren.


    Im obigen 3.Anpassungsbericht meinte ich in der Reha mir mit mehr Sensibilität eingestellt wurde, dass die Stimmulationsrate die erhöht wurde.


    Bei mir sind zwei Programme eingestellt:


    1. M31 in FS4 Maplaw C=500, 100-8500 Hz, ASM 3,5:1, triphasic pulses

    2. M31 in FS4 Maplaw C=500, 100-8500 Hz, ASM 3,0:1, triphasic pulses


    Alles verstehe ich nicht, ein wenig Erklärung wäre euch dankbar.


    Wie ist es bei euch eingestellt, wenn ich fragen darf?


    Liebe Grüße

    Mira

    3. Anpassung

    ja was soll ich schreiben,....es war gut, mit der neuen Einstellung ist es noch viel mehr besser, wisst ihr warum, nämlich man hat mir die Sensibilität im SP erweitert, das ist der Grund gewesen, dass ich nur eingeschränkt hören konnte. Von dem eingeschränktes hören Einstellung habe ich nicht gewusst, weil ich doch diesen Reizgespür am Stirn hatte, den habe ich nicht mehr wie jetzt rausgestellt hatte, das hatte mir der Techniker vorgestern erklärt. Ich denke das war gut so, dass ich nicht gewusst habe, jetzt höre ich soviel mehr und muss mein erweitertes Hören erst noch kennenlernen und forschen :)


    Ja siehe da im Hörtest habe ich zwei Zahlen richtig rausgehört :thumbup::thumbup::thumbup: egal ob Wörter gar nicht mal verstehen konnte. Zahlen habe ich alle beantworten können aber nur 2 davon richtig. Dann dazu meine Ci Kurve ist schon etwas höher gerutscht. Für mich ist das alles schon positiv. Techniker und Logopädin sagen schon, dass mit den Fortschritten ziemlich schnell gegangen ist. Wörter oder Sätze kann ich nur verstehen, wenn verschiedene Wörterauswahl oder Satzauswahl dem Blatt oder App stehen richtig zuweisen. Ich habe noch ein paar neue Appvorschläge / Pcvorschläge zum Hören Trainieren bekommen, was ich froh bin, weil auf Dauer wird mir HCIZ zu langweilig.


    Im Moment habe ich den SP auf 90% Lautstärke und ich soll vielleicht so nach 2 Wochen langsam auf die fehlende 10% zusätzlich steigern. Dann habe ich noch ein zweites Programm das noch mehr Sensibilität hat, ich sollte diesen in 1-2 Wochen umsteigen dann daran gewöhnen dann erst Lautstärke erhöhen. Alles langsam angehen, ich selbst kann mir jetzt noch nicht vorstellen, dass ich noch lauter stelle werde 8|


    Ja sonst noch, ich habe jetzt ganz blöde Erkältung erwischt. :(


    Euch gute Zeit

    beim Hörtrainingsapp von Asklepios sind Fehler drin, bsp ich höre Gelb und am Schluss ist das Ergebnis das Wort Stuhl, aber mein Mann hat das auch genauso wie ich gehört, heute schon wieder Bär höre ich das Ergebnis ist falsch Kängeru und das kann nicht sein weil das hört sich lange an und ich kann ja knall Buchstaben gut hören. Habt ihr das auch schon mal gehabt? Es kommt nicht immer vor aber ah und zu....

    danke liebe Leute, das ist schön von euch zu lesen :thumbup:


    Matzedm, da haste Recht per Kabel ist direkter und in natura per Mikrofon, das ist mir unbewusst gewesen, dafür danke ;) Musik habe ich paar mal probiert, ich höre das es Musik ist aber nicht die Instrumente eher sehr wenig sondern das Gesungene, aber weiß es das es dauert ^^ gut den Ratschlag werde ich gerne annehmen und probiere weiter mit Musik aus, ich übe jeden Tag 15Min Hörapps, mein Techniker meint das ist genug, ich soll ja nicht überfordern. In der Arbeit höre ich nur mit beiden Ohren, daheim probiere ich meistens 1Std ohne Hörgerät aus und dann übe ich noch die Apps...langsam wird es besser aber ohne Hörgerät ist schwierig, ich höre gerne da will ich nicht so gern absetzen, ich weiß es ist wichtig auch mal abzusetzen, das tue ich aber nur eine Std, hoffe das ist genug, draußen mache ich beim spazieren gehen oderoder woanders eben mal Hörgerät aus und horche hinein, ist wenig aber wird schon :thumbup:

    Mir fällt was ein, man könnte doch Musik mit Lycris in you tube üben, probiere grad aus, klappt besser als ohne, dann weiß man woran man ist.


    Caseyblue, das ist echt schade bei dir. Ich habe bei dir im Forum nachgeschaut, du hattest noch nie was gehört und jetzt mit dem Ci spürst du schon die Geräusche, vielleicht wird das noch. Jetzt bin ich doch sehr froh, dass bei mir das hören klappt und werde geduldiger. Ich wünsche dir auch alles gute und das es noch wird...

    Glaubt ihr, wenn ich die doch in der Anpassung gehört habe und auch alle gleich mittellaut eingestellt habe, dass es erst noch kommt? Sozusagen dass ich später erst hören kann anstatt gleich lauter zu machen, mein Gehirn muss erst schrittweise erlernen?


    Das habe euch gefragt, da steht ja meine Frage ob es einfach noch dauert mit den dunklen tiefen Tönen? In der Anpassung habe ich alle Töne von tief bis hell gehört. Ich habe schon Geduld, ein wenig ungeduldig, nur es ist total spannend wann es mit dem tiefen hören kommt...vielleicht versteht man mich jetzt besser? Jedenfalls habe ich ein paar Antworten bekommen, reicht ja ;)


    Hi caseyblue,

    hörst du in der Anpassung auch die tiefen Tönen?


    Schönes Woe

    Hi ihr lieben,


    ich finde es interessant, weil ich selbst ca. 10Jahren links nur laute Geräusche wahrnahm, ich glaube mehr nur ganz laute tiefen ins Hörgerät reingehört habe. Hohe bestimmt gar nicht, ich weiß nicht mehr genau, das rechte war sehr dominant und das linke war nahezu taub als rechts stark schwerhörig. Ich will bloß nur wissen, ob jemand ähnlich vorkommt, bei Lupus ist es ähnlich, aber ich höre die hohen hellen gut, wie ist es bei dir Lupus?


    natürlich bin ich etwas ungeduldig, ist ja auch kein Wunder was ich noch auf dem Hörgerät noch sehr viel mehr Geräusche wahrnehme, einzige was Hörgerät nicht erreicht ist Uhrticken und piepen von Entfernung. Sonst höre sehr viel mit dem Hörgerät, ich muss ja Geduld haben bis es links schrittweise besser wird, es ist ja auch schon viele kleine Schritte voran gekommen was ich mich sehr freue! Überhaupt dass ein bisschen Sprachverstehen schon kommt das ist schön und habe nicht so früh erwartet :thumbup::) heute habe ich schon nochmals ausprobiert wie es ist ohne Ci zu kommunizieren, Boah ich gebe meinen Ci nicht her, klingt dumpf an und unsauber, mit Ci sauber klarer lauter....ich bin froh dass ich doch den Schritt gewagt habe:!:

    kurzer Bericht und Frage:

    Stimmen sind jetzt lauter geworden so ähnlich gleich laut wie auf Hörgerät nur bissli leiser, allerdings wenn jemand leise spricht ist es fast nicht mehr hörbar also zu leise. Habe gar nicht mal seit der letze Anpassung lauter gemacht :)


    Ich habe ja schon oft berichtetet dass mir die dunklen tiefen Tönen fehlen:

    - Urlaubstrolley (mit Rollen) nur wenn sehr dicht vorbei kommt höre ich es


    - Züge wenn die stehen haben sie ja Geräusche, das höre ich überhaupt nichts


    - Uhrticken nehme ich nur war wenn ich in der Nähe bin gannzzz leise #tick tack#


    - eben das wenn man etwas leiser spricht als wie normal, leise dann höre ich fast kaum noch was


    - Autos die schnell vorbei fahren höre ich, sonst wenn die langsam fahren höre ich kaum und wenn steht gar nicht


    - wenn ich selbst Auto fahre höre ich den Motor gar nicht


    - Waschmaschine läuft nicht, nur das Wasser wenn fließt


    Nur bei Abzughaube in der Küche und Staubsauger höre ich ein bisschen


    Mir fällt noch was ein, windgeräusch ist sehr stark unterdrückt, bei nächsten Reha wird reduziert oder komplett ausgeschaltet. Vielleicht hängt zusammen?


    Ich frage euch, kennt ihr das was ich berichte auch so? Ich meine immer noch man müsste tiefen dunklen Töne lauter machen. In der Anpassung habe ich 1-11 Elektroden alle gleich laut einstellen lassen. Also habe ich da alle Töne gehört außer der 12. Elektrode ist die hellste, den hör ich nicht, der ist auch trotzdem ausgeschaltet, bevor Nerven gereizt werden, die ist ja auch nicht unbedingt notwendig. Viel wichtiger ist mir mit den dunklen Tönen! Glaubt ihr, wenn ich die doch in der Anpassung gehört habe und auch alle gleich mittellaut eingestellt habe, dass es erst noch kommt? Sozusagen dass ich später erst hören kann anstatt gleich lauter zu machen, mein Gehirn muss erst schrittweise erlernen?

    Ich habe eine gehörlose Schwester, von daher habe ich von klein auf bis jetzt immer noch gebärdet. Ich liebe diese 3 Welten, einmal gehörlosen, dann schwerhörigen und hörenden Welt. Diese drei verschiedenen Welten sind spannend und mir macht in allen Kommunikation spaß.

    Ich finde einfach sehr abwechslungsreich und das merkt man besonders bei gehörlosen und hörenden Welt. :)

    Nur Mut, ihr könnt das erlernen...es hat schon seine Vorteile gebärden zu können. Muss man, aber nicht erlernen das muss man wollen! Man kann sich nach gehörlosen Sportvereine (in seinem Wohnort) oder nach gehörlosen Bund im Internet nachsehen, mal hingehen, ausprobieren...dann weiß man nachher mehr, ob man das versuchen will. ;)


    Hallo Fibi,


    ich habe einen knapp vierjährigen Sohn, er gebärdet nicht sehr viel, meiner Schwester´s 2jähriger Sohn hingegen schon sehr viel.

    Diese Aussperre zur Gebärdensprache hat einen Grund, denke mal er fühlt sich vielleicht hilfslos an (weil er jetzt schlechter hört?) oder unter Druckgefühl, etc..., probiert mal in einen Gehörlosen-Verein zu gehen, vielleicht öffnet er sich dann. Ich weiß nicht wie alt dein Sohn ist, denke das Alter zu wissen, kann man besser dazu sagen, ich gehe davon aus, dass er klein ist.


    Schau mal ob im Internet You Tube Gebärdensprache gibt, kannst ihm mal zeigen.

    Eine Frage, hat er schon mal gehörlose Menschen kommunzieren gesehen??? Dann weiß ich vielleicht noch einen Grund, warum er sich versperren könnte.


    Grüßle

    Mira

    Hallo Hildegard,


    ja, deswegen hat er mir vorerst vorgeschlagen nur Ohrmuschel erweitern dann kann ich Uhrticken nur ganz leise hören.

    Nach der 2.Anpassung (andere Technikerin) war die Einstellung nicht richtig und hatte daher NervenSchmerz am linken Stirn/Schläfe...dann gab neue Anpassung wieder bei der Technikerin von der 2.Anpassung nicht richtig eingestellt somit konnte ich vieles nichts mehr hören, letzten Freitag habe ich endlich mit meinen Techniker meinen SP wieder komplett neu einstellen lassen und muss erst mal der Lautstärke so lassen wegen Empfindlichkeit meines Stirnnerves, aber ich merke schon die Einstellung ist gut, sie ist angenehm Mittellaut und spüre nichts am Nerv, fehlt nur an tiefen dunklen Tönen, ich muss Geduld haben bis wieder mitte März Anpassung ist.

    Ich denke die tiefen müssen erhoben werden und ich sage meinem Techniker auch das mit dem Uhrticken.


    Grüßle

    Mira

    Und machts sich aus nur, dass in der Weite mehr hörst oder wird auch irgendwie in der Nähe leiser? Ich überlege auf dauerhaft ein paar Stufen die Ohrmuscheln lauter zu stellen, da ich einige Geräusche nicht hören kann zum Beispiel Uhrticken, solche Sachen die mehr mit den dunklen Töne zu tun hat, die hör ich einfach noch fast gar nicht, sobald Ohrmuschel lauter mache, dann kommt so bisschen mehr. Deshalb frage ich hier, aber ich sehe ihr benutzt es eher um Vorträge/Versammlungen/etc... zu verstehen.

    Was mir noch auffällt, dass ich den TV das Gesprochene kaum höre. Ich stelle auch meinen SP nichts lauter, denn es ist eigentlich von anderen Geräuschen laut genug also mittel. Vielleicht dauert es noch, dass dann immer mehr neue Geräuschen dazu kommen.

    Ja ich meine die Fernbedienung von Medel, da ist eine Taste mit dem Symbol "Ohrmuschel mit ))) " drauf, diese Taste ob jemand von euch das benutzt, ich höre ja im moment keine Uhrticken, wenn ich diese Taste Hörweite "Ohrmuschel )))" lauter stelle, dann höre ich Uhrticken erst und sonstiges (Papier rascheln, Stimmen,...) wird lauter, da es in Entfernung lauter ist. Vielleicht kann man so verstehen?


    Taste "Ohrmuschel ))" ist zum reduzieren der entfernten Geräusche...

    Also ich weiß in Freiburg gibt schon mehrere Geschäfte, zum Beispiel Omega, die Batterien verkaufen, aber das sind halt die bei Ci nicht lange halten, sondern für Hörgeräte gedacht.

    Hallo Sonnet´ler,


    wer nutzt die Taste für Hörweite lauter/leiser stellen? Macht das Sinn, oder stört da irgenwann zum Beispiel wenn man Gespräche führt.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man die Fernbedienung nach einem, mehrere Jahre dann weglegt, daher ist das meine Frage.

    Meine Schwester hat den Vorgänger Medel Opus, sie hat die Fernbedienung nur anfangs lauter gebraucht, sonst nichts, danach weggelegt.

    Das machen auch ein paar von meinen Freunden das sie die Fernbedienung (nur lauter/leiser benutzt) nicht mehr nutzen, sie haben aber "Cochlear".


    viele Grüße

    Mira

    mir ist noch was wichtiges eingefallen: Bernd schrieb doch wegen dem Nackenschmerzen hat sein Ohr weh getan und hatte nichts hören können.


    Ich habe ja seit der Op leichte Nackenschmerzen, wollte ja mehrere Massage, leider war im Winter alles nur volle Termine. So dann bei der 2. Anpassung/ Reha wurde dies noch schlimmer bis letze Woche am Freitag, der Nacken tat richtig weh, dann erst seit Freitag nur noch ganz wenig, merke fast nichts mehr, trotzdem werde ich einen Termin zur Massage machen, denke vielleicht macht das noch sehr was aus zum Beispiel für meinen Nerv der bei einen Ton gereizt ist. Ich versuche die kommende Woche Termin auszumachen und dann hole ich mir erneuten Rezept für die Massagen.

    Guten Abend,


    so ich hatte am Freitag meine erneute komplette Einstellung bei meinem "Techniker", wir haben zuerst mal den 6.ten Elektrode Ton verändert und dann hat er doch diesen Ton in eine andere Elektrode-Ton getauscht, lange hat er diesen einen Ton der meinen Stirnnerv überreizt versucht mit einer anderer Elektrode getauscht bis ich nichts mehr gespürt habe, interessant dass sowas geht, natürlich in oberen Schneckle-Bereich, dort wo Piepstöne sind. Tatsächlich es ist nichts zu spüren aber, wenn ich lauter machen möchte geht es nicht, spüre ich nichts, aber merke dass mir der Kopf später ein bisschen weh tut.


    Danach haben wir alle Töne neu eingestellt von TLevel bis zum C Level.


    Ich höre wieder vieles. :) nur manches zum Beispiel Wasser eben leise. Vorher wars lauter, denke das hat damit zu tun, dass ich wieder dunkle Töne hörbar eingestellt bekommen habe (letze Einstellung war eben doch wie ich bereits schrieb, dass der eine Ton gar nicht hörbar war), außer Stimme war schon vorher auch leise wie bisher.


    Techniker hat mir empfohlen, nur in der Lautstärke bleiben dafür auf der Fernbedienung die Hörweite lauter zu stellen, dann wird mein Nerv nicht überreizt und kann zum Beispiel Uhrticken hören. Macht jemand von euch Medler Sonnet auch mit der Hörweite auf der Fernbedienung nutzt?


    Und der Techniker erklärte mir, dass es noch mit der Op zu tun haben könnte, weil mein einer Nerv im Moment noch sehr nah an der Schnecke ist, es kann sein dass nach dem abschwellen wieder weg ist, er denkt dass dauert ein bisschen noch, schließlich ist Op ja erst seit Oktober gewesen. Oder ich kann mir vorstellen, dass die Ärztin bei der Op doch an einen Nerv rangekommen ist. Abwarten, hoffen dass es verschwindet...


    Guten Start in die Arbeit :P

    Mira

    Guten Morgen Andrea,


    erstmal willkommen hier und schön dass schon kleine Schritte voran gehen.

    Hattest du wirklich nur 1 Tag Anpassung, dann erst eine Woche später wieder?


    Ich hatte 5 Tage Anpassungen mit der Reha zusammen, das heißt zuerst Anpassung, danach Logopädie, daraufhin (nur einmal Pyschologin) Hörtest oder Arzt Visite und am Schluss Musik aber nur an 2 Tagen. (leider hatte keine Musik, da dieser wegen Krankheit ausgefallen war)


    Interessant, denke mal dass du keine Reha hast, sondern nur Anpassungen stimmt?


    Grüßle

    Mira

    Bernd schrieb:

    In meinem Fall fehlen aktuell irgendwie die hohen Töne, denn sie sind zu leise. Und meine Stimme wandert dementsprechend ins Hohe. Der nächste Termin ist in 5 Wochen. So lange werde ich noch durchhalten können, wenn nichts Gravierendes ereignen sollte. Das Problem mit der vorgezogenen Terminen ist, daß man ggf. einen anderen Techniker hat.



    Hallo Bernd,


    wann hast du deinen nächsten Termin? Du meinst, die hohen Töne fehlen dir, weil du jetzt lauter oder heller sprichst?

    Dein erstes Ci stellst du da noch ein, oder bist fertig mit den Anpassungen/ Reha?


    Grüßle

    Mira