Posts by Mella

    hallo zusammen ich brauche euren Rat. Ich habe Resound HG links und Cochlear CI rechts. Ich brauche etwas an Zusatzgeräten damit ich bei Übergabe an großen Tisch und große Runde besser verstehe. Ich telefoniere mit dem Telefonklipp über Blouthood von Cochlear möchte wenn ich das Zusatzgerät angeschlossen habe , unbedingt mit dem Telefon verbunden bleiben für den Fall dass ein Notrufanruf reinkommt. Habt ivr da Erfahrungen??? Ich war gerade beim Akustiker dieser empfiehlt mir Roger Table mic II. Ich habe aber bammel dass dies dann meine Verbindung zum Telefon stören könnte???


    herzlichen Dank für euer Hilfe.

    hallo Auditorin71


    Ich arbeite in der Pflege und habe das selbe Problem. Auch ich denke tatsächlich darüber nach mich krank schreiben zu lassen weil ich manchmal am Rande der Verzweiflung bin. In der Arbeit mache ich das so dass ich einen größeren Abstand halte und dann den anderen Bitte mir wichtige Infos ohne Maske zu geben was eigentlich auch gut klappt. Aber ich habe gesehen dass es Masken für Gehörlose geben soll wo eben der Mund mit einer Durchsichtigen Schicht zu sehen ist. Ob die aber mal zu uns nach Deutschland kommen ist fraglich. Beim Einkaufen sehe ich da weniger Probleme da ich nicht so wichtige Sachen mit den Verkäufer sprechen muss. An der Theke sage ich halt wie es ist uns versuche mit Daumen hoch und runter zu zeigen dass ich sehr schlecht verstehe. Was auch gut klappt einfach nochmal sagen was man will wenn Fragen kommen die Blicke die dann oft kommen kann ich gut ignorieren.....dann sag ich oft dazu dass ich es mit den Ohren habe und gut ist . Mit dem Text Programm würde mich auch sehr interessieren wäre toll ;):):););)


    Herzliche Grüße Mella

    hallo zusammen.


    Ja das äußert sich wie fast alles ganz individuell. Ich werde vor allem auf hohe Geräusche empfindlicher. z.b. Schlüsselklappern, und das hören allgemein empfinde ich dann als Stress.

    Bei mir dauerte es zu meinen Spitzenzeiten ganze 2 Wochen ohne CI bis sich die Schmerzen langsam legten.

    Heute weiß ich auf was ich achten muss und reagiere dementsprechend schnell indem ich die Lautstärke reduziere. Zu meinen ganz schlimmen Zeiten hatte ich oft das Gefühl dass meine Kopfhaut kribbelt dass ich z. b. Zahnschmerzen empfinde......auch lautes Tinnitus gehörte dann hinzu, dann hatte ich das Gefühl dass ich schwanke mit dem Laufen und dass ich völlig erschöpft bin und hab dementsprechend sehr viel geschlafen. Dann hatte ich mal das Problem dass ich Nachts aufgewacht bin bzw. konnte kaum einschlafen, weil mein Kopf dachte dass ich mich im freien Fall befinde sobald ich die Augen zu gemacht hatte.....Aber wie ich schon geschrieben habe Selbstbeobachtung und ein Schmerztagebuch haben mir sehr sehr weitergeholfen.

    LG Mella :)

    hallo Caddia


    Ich kann dir von Schmerzen und ziehen in der Schläfendgegend ein Lied singen. Ich hatte viele verschiedene Schmerzarten und Orte bereits durch. Was ich aus meiner Erfahrung sagen kann dass man leider Gottes nicht jeden Schmerz sieht . Ich bin heute beschwerdefrei und ich kann dir sagen ,dass ich das tatsächlich mit einem Schmerztagebuch, mit Zeitweise Medikamenten in den Griff bekommen habe. Und zwar hab ich mir zu der Zeit aufgeschrieben ob das entsprechende Medikament Wirkung zeigte, was meist eher nicht der Fall war. Was ich aber lernte ,waren die Zusammenhänge zwischen mir und meinem Lebensstil und ander Zusammenhänge, die ich so nie gesehen habe. Am Ende half es mir auf mein Körper zu hören und entwickelte Strategien dass es z.t. gar nicht mehr zu akuten Schmerzen kommen konnte. Zusammen mit meiner 2ten Klinik ,konnten wir den Strom so steuern, dass es am Anfang zwar leise aber Schmerzfrei war . So erhöhte ich tatsächlich Woche für Woche die Lautstärke um 1 kleinen Schritt ,wenn ich merkte dass es schmerzte, hab ich sofort zuruckgeschalten, also wieder leiser gemacht . Es dauert gefühlt ewig um vorran zu kommen aber es klappt 🥰🥰🥰🥰. Nervenschmerzen sind unberechenbar und nur Du kannst versuchen zu fühlen was dir gut tut und was deinen Schmerz füttert. Übe dich in Geduld und schau genau in dich hinein. 😉😉😉. Alles gute wünscht dir Mella

    hallo #Rina64.


    Ich werde das nächste Woche auch versuchen müssen. Also das mit dem Lippen ablesen ist so ne Sache die nicht einwandfrei funktioniert. Der Untertitel den man einschalten könnte gibt meist ganz andere Worte wieder als gesagt wurde. Aber.....ich versuche das auch weil ich glaube dass man das CI mit dem PC direkt verbinden kann und dann ist die Klangqualität sehr gut. :thumbup:. Ich finde ein Versuch ist es Wert ,zumal früher oder später viel über Videotechnik ,gerade in der Pflege, gemacht werden soll. Daher immer positiv bleiben und ausprobieren;).


    Liebe Grüße Melanie

    hallo zusammen.

    Ich verzweifel und brauch mal ne Anleitung für naja Technik Schwache 🥴🥴🥴🥴. Wie schaffe ich es das N7 mit dem Hg von Resound auf den Telefonklipp von Resound zu koppeln. Mit meinem alten N6 oder N5 hat es dual prima geklappt. Jetzt geht immer nur eine Seite.....hhmmmmmpppffff.

    Hat jemand Ideen was ich da verkehrt mache?? Ich hab mehrfach beide zeitgleich neu angelernt also gekoppelt mit dem Klipp......


    Herzliche Grüße die verzweifelte Mella

    guten Morgen Caddia .


    Als ich deinen Text gelesen habe dachte ich dass du meine Problematik beschreiben würdest. Ich habe ähnliche Zwickerrein. Zu allererst ich bin sehr zufrieden. Ich hab schon einiges mitmachen dürfen in Richtung "Schmerz" . Was ich dir von mir berichten kann heisst nicht dass es bei dir genauso sein muss.

    Ich hab immer wieder Nervenschmerzen bedingt durch Schwankungen vom hören. Und des schlägt sich als Schmerz.zb. ziehen.....druck....oder brennen usw an unterschiedlichen Stellen und Intensitäten wieder. Das Ibu nicht anschlägt zeigt genau wie das bei mir. Bei " Nervenschmerzen" hilft mir ein anderes Medikament und das kann auch ein paar Tage dauern bis sich der " Schmerz" beruhigt hat. Ich merke das z.b wenn ich beim Feiern war...gaanz laut und ganz lange....da kann dann tatsächlich 4 Tage brauchen bis alles wieder weg ist. Ich hab halt versucht mir aufzuchreiben was mir aufgefallen ist und habe mich dann immer mit der Klinik zusammengetan. Heute komm ich sehr gut damit zurecht weil ich genu weiß worauf ich achten muss und wie ich solche " Schmerzen" verhindern kann.


    Herzliche Grüße Melanie 🥰🥰😘

    Hallo SchnitzMichel


    Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich glaube dass vieles auch Einzelfallbezogen entschieden wird. Daher kommt es immer auf die entsprechenden Aegumente an. Mein HG war auch ca 2 Jahre alt als ich mein erstes CI auf der anderen Seite bekam. Für mich also für mich entschied ich dass erst mal alles so bleiben soll mit dem HG wie es ist. Ich konnte mich in aller Ruhe erst mal mit dem CI beschäftigen und mich daran gewöhnen. Ich merkte nach ca 1 Jahr dass die Zeit reif ist für ein neues HG damit ich stereo Telefonieren kann. Also ich besprach mich immer mit meinem Akustiker. Dann wurde des bei der Kasse eingereicht und genehmigt. Von meiner Seite aus war es die richtige Entscheidung gewesen erst mal zu warten bis ich mir sicher war mit dem CI. Es gibt aber keine pauschale Antwort weil jeder einzelne hier anderes empfindet und daher auch anderes benötigt .Oft finden sich Lösungen erst beim gehen eines Weges. :)


    herzliche Grüße

    Mella

    hallo Willibald

    ich glaube zu wissen welchen Paragrafen du meinst.Meines Wissens befndet dieser sich im SGB XI. Das recht auf Zugehörigkeit ich glaube dass ist das Teilhabegesetz. Ich bin mir aber echt nicht mehr sicher .Google mal dazu was. Du wirst interessantes finden.Ob es dir in deinem Fall weiterhilft bleibt abzuwarten. Kopf hoch es wird werden....


    lG Mella

    Hallo Willibald .


    Ich möchte dir gerne mal mitteilen das fast alle Krankenkassen einfach grundsätzlich erst mal alles ablehnen was eingereicht wurde 😳.

    Das machen diese nicht weil sie dir nicht glauben die machen dass weil es Vorgaben gibt wie der nette Mitarbeiter zu arbeiten hat. Kommt kein Widerspruch sagt die. Kasse :" hurra Geld gespart" . Schreib dein Widerspruch und schreibe detailliert auf wie es dazu kam. schreib auch dazu wie es dir ohne SP geht. Schreibe auch rein dass du umsomehr nachholen musst vom hören lernen umso länger diese das rauszögern. Glaub mir meist reicht ein Widerspruch mit Erkärung dessen Folgen aus. Wenn nicht scheue dich nicht vors Gericht zu ziehen.....Die Krankenkassen machen viele Sachen unbedacht und des Geldes wegen......

    viel Erfolg.


    LG Mella

    hallo AnniB


    Ich habe einen Abstandhalter auf der Spule um zu verhindern dass der Magnet aufliegt. Ich hatte das selbe Problem und konnte damit Abhilfe schaffen. der besagte Abstandhalter ist einfach ein kleiner leichter Plastikring den man an die Spule klippt dieser kann also jederzeit wieder weggemacht werden ohne Probleme. Bekommen habe ich das Teil in meiner Klinin kannst dir aber auch über dir Familie App unter Zubehör bestellen. 😏

    Soviel zum Thema was dir diese App bringen mag ......


    LG Mella

    also ich höre wenn ich Nachts mein Hörgerät raus und mein CI abmache mache auch nicht's mehr. des ist schon so seit Kindheit. Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt. Zum schlafen ist es gut da mein Mann laut schnarcht. Also für mich alles net so schlimm.

    LG Mella

    hallo Rina64


    Ich finde es toll dass es mit dem Stammtisch so prima klappt. Kurze Info für eure Treffen. Da ich eine Selbsthilfegruppe plane kann ich dir den Tipp geben, mal ins Rathaus zu gehen und die Gemeinde Aalen anzufragen ob diese vll. Räume für eure Treffen zu Verfügung stellen könnte. Ich machte die Erfahrung dass vor allem die Gemeinden sehr gerne unterstützen. Es kommt von allen Seiten Unterstützung man muss oft nur mal freundlich anfragen .

    LG Mella 😘😘😘😘

    liebe@Annib.

    das Gefühl bleibt bei einem für immer bei anderen für Tage Wochen ja nach dem.

    wie du aus deinen vielen vielen anderen Fragen lesen kannst gibt es auch auf diese Frace keine akkurate Antworten auf die du dich festnageln kannst. Du kannst es sicher nicht mehr lesen aber jeder Körper ist anderes und jeder Mensch empfindet es anders.

    Liebe Grüße und weiterhin eine gute Genesung wünscht dir

    Mella

    hallo zusammen.


    Ich brauche eure Erfahrung bzw euren Rat.

    Ich muss einen Widerspruch einlegen bei meiner gesetzl. Krankenkasse und zwar geht's ums Fahrtgeld.

    Antrag wie immer ausgefüllt usw. hatte auch sonst nie Probleme.

    Diesmal verweigern diese mir alles "ambulante" Fahrten in die Klinik weit man diese scheinbar immer zuvor beantragen müsse???. Ich muss erwähnen dass ich im Januar wegen Schmerzen usw. mehrfach solche Fahrten hatte aber immer im Zusammenhang mit meinem CI.

    Ich bin dankbar für jede Hilfe.


    Mella