Posts by Arno

    Hallo Hildegard,


    ich hatte täglich 45 Minuten üben mit einer Audiologin und
    eine Gruppenstunde mit Ci-Teilnehmern und Audiologen.
    Die Anpassungen finden wöchentlich statt und jeder hat einen Pc mit dem Lernprogramm Audiolog 4
    auf dem Zimmer um das hören neu zu erlernen.


    Die Truppe um Dr. Spyra ist wirklich fit und auch sehr nett, einige von Ihnen waren früher in Bad Nauheim.
    Dr. Zeh und Dr. Rehbein sind einmal in der Woche anwesend.


    Die restliche Zeit des Tages wird ausgefüllt mit Sport, schwimmen, Wassergymnastik,Nordic Walking, Mukibude usw.
    Die Tage sind schon ausgefüllt und ich denke in Bad Nauheim wird es ähnlich sein da es die Schwesterklinik ist und
    die Ärtzte fast identisch sind.


    Bad Saluflen ist ein schönes Städchen, war wirklich alles Okay und wer etwas sucht findet immer was zu meckern.


    Gruß Arno :)

    Hallo Forumsgemeinde,


    ein wenig verzögert aber dennoch nicht vergessen möchte ich mich aus der Reha zurückmelden.
    Aus den genehmigten 3 Wochen sind dann doch 4 Wochen geworden die ich aber doch genossen habe
    und die mir wirklich einiges gebracht haben.
    Median Klink Bad Salzuflen:
    Die Ärzte, Audiologen und Therapeuten sind alle sehr, sehr nett und gehen individuell auf uns Patienten ein und
    Mann und Frau hat immer einen Ansprechpartner und alle helfen bei Problemen gerne weiter.


    Ich habe in den 4 Wochen wirklich nette Mitpatienten und Flocke :thumbsup: kennengelernt,
    wir waren einschließlich der Therapeuten ein lustiger Haufen und hatten viel Spaß und eine Gute Stimmung !! :D
    Die fachliche Kompetenz der HTS-Abteilung ist wirklich gut und mir hat die Zeit zu einer großen Hörverbesserung verholfen
    allerdings hatte und hab ich noch immer das Problem das nun mal mein gesundes Ohr den vorrangingen Part des Hörens übernimmt.
    Wir Einohrigen mußten in der Rehazeit das gesunde Ohr vertäuben um uns nur auf das CI-Ohr zu konzentrieren,
    gar nicht einfach und Hut ab vor allen die beidseitig versorgt sind.


    Das einzig Negative sind viele Patienten ,die immer nur am Meckern waren, :cursing:
    aber die haben bestimmt eine andere unbekannte Krankheit allerdings betraf dieses eher weniger die Patienten im HTS Bereich.


    Ich rate jedem zu einer Reha, mir hat es zum besseren "Hören" geholfen.!


    Gruß
    Arno :)

    Hallo Ellen,
    Sorry zu spät aber
    ich hoffe dass Du alles gut überstanden hast!
    Wenn Dir danach ist sende uns Mal ein kleines Piep. :wacko:


    Gruß Arno ;)

    Hallo Blechohrengemeinde,


    durch Zufall hab ich mal wieder die Dokumetation im MDR gesehen
    und viele kennen diese bereits aber evtl. gibt es ja einige " Neue" unter uns die diesen Film nicht kennen..


    Interessante Dokumentation unter :



    Endlich hören, Natalie und die neue Welt der Töne.


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Flocke,


    ist doch ein guter Ablauf, Reihenfolge und Fortschritt in einem Jahr. :thumbup:


    Kann doch nur besser werden und alle Rehateilnehmer haben bisher nur
    positives berichtet, zumindest habe ich noch keine Klagen gehört, gelesen !


    Kann nur besser werden mit dem hören und den Erfahrungen von Gleichgesinnten. ^^


    Eine schöne Zeit !


    Gruß
    Arno ;)



    @ Sunny : Deine Eindrücke und Erfahrungen würden mich auch interessieren da ich auch bald in Bad Salzuflen bin.

    Hallo Mims,


    mir ergeht fast ebenso wie Dir..
    Das gesunde Ohr ist immer vorn und der Kopf dreht sich mit dem Körper noch immer automatisch zu dem was ich hören und verstehen möchte.
    Ich habe die gleichen Probleme gehabt und Teilweise noch immer, habe das Ci aber seit der EA nur einen Tag nicht angelegt weil
    ich es in der Hektik des Morgens vergessen hatte. :cursing:


    Die Geräusche und Sprachen also das gesamte hören mit CI-Ohr hört sich ganz anders an und dies müssen wir neu erlernen,
    mit dem TV - Streamer verstehe ich die Nachrichten zu 100 % und es gab Situationen wo das CI- Ohr bereits besser hörte wie dass " gesunde Ohr" .
    Ich habe Hörbücher immer direkt übertragen ohne Störgeräusche und vertäube mein gesundes Ohr..


    Ich bin jetzt mal gespannt was und wieviel mir die kommende Reha bringt, es kann nur besser werden und mein Tinni schläft
    mit CI immer ein, kommt aber leider wieder wenn ich schlafen möchte.


    Kann ich gut mit Leben, richtige Entscheidung zum CI und das hören wird immer besser :!:


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Steffi,


    willkommen im Club !!


    Du hast den schwersten Part geschafft, war doch längst nicht so schlimm wie Du befürchtest hast
    und der blöde Druckverband kommt ja wieder ab. Ich habe damit oft im Krankenhauseingang gesessen
    und die Besucher beobachtet wie diese mich groß anstarrten. Der Verband sah doch sehr gefährlich aus.. ^^


    Nun kommt die Zeit des abwarten bis zur EA , hierfür :thumbup: .


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Nikita,


    ja solche Leute gibt es hier !


    Ich komme zwar nicht aus der Schweiz bin aber nach einem Hörsturz seit November 2016 einseitig implantiert
    und höre mit dem anderen gesunden Ohr alles was ich hören möchte.
    Den Schritt zum Implantat habe ich nicht eine Sekunde bereut, würde ich jedem empfehlen wenn
    die Voraussetzungen dafür gegeben sind.
    Ich glaube das es in der Schweiz nicht ganz so einfach mit den KK ist aber was hast Du zu verlieren ? :?:


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Flocke,


    ist doch erstaunlich das es manchmal dann doch so schnell mit der Reha klappt,
    und intressant wie viel Anwärter auf ein CI sich hier im Forum im Hintergrund Infos holen,
    mir ging es genau so und ich war froh das ich alles aufnehmen und nachlesen konnte.


    Es ist nicht einfach sich von einem zum anderen Tag mit der Situation des einseitigen " Hörens "
    vertraut zu machen und ich bin allen Teilnehmern für die Antworten dankbar,
    die haben mir die richtigen Ratschläge gegeben und ich habe den Schritt zum Ci nie bereut.


    Ich bin im November 2016 implantiert worden und nach der ersten Ablehnung habe ich nun die Zusage
    bekommen und fahre auch in Kürze zur Reha nach Bad Salufflen.


    Vielleicht wäre ich auch lieber in eine Wunschklinik gekommen,aber dort sind die Wartezeiten ewig lang
    und wie ich hörte ist Bad Salzufflen klein und fein und sehr persönlich.


    Du kannst Dir dort auch einen Wunschtermin anmelden, nennt sich
    Reservierungsservice Westfalen, hat Super geklappt und ich habe nur positives von dort gehört,
    vielleicht setzt Du Dich mal mit mir in Verbindung? ?!


    Ich setze große Hoffnung auf diese Zeit um mein hören mit Ci weiter nach vorne zu bringen und
    das Best mögliche rauszuholen..


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Tina,


    es ist sehr schön so etwas Positives von Dir zu hören und
    wenn es mit dem hören auch noch nicht so klappt, Geduld, ja das schreiben alle …


    Aber das wird schon, hast den Weg bis jetzt geschafft, dann klappt der Rest
    auch noch.
    Ich für meinen Teil habe es nicht eine Sekunde bereut auch
    wenn ich mit dem hören noch nicht ganz zufrieden bin aber ich denke das es
    normal ist, das mein gesundes Ohr immer im Vordergrund „hört“.


    Mein Fall ist und war ja auch ganz anders gelagert wie bei
    Dir, möchte nicht tauschen!


    Alle Hochachtung !


    Im Oktober gehe ich zur Reha, erhoffe mir doch einiges davon,
    zumindest haben alle positiv berichtet.
    Alles Gute und den Kopf nie in den Sand stecken..


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo an alle Forumsmitglieder,


    ja das Daumen drücken hat dann doch den Erfolg gebracht.


    Nach einer Stellunghahme der Klinik, des HNO und einem Schreiben von mir


    habe die Zusage zur Rehamaßnahme erhalten!! :D :thumbsup:


    Danke an Euch die mit gehofft haben, nun geht es also in einiger Zeit nach Bad Salzuflen,


    klein aber fein und nicht ganz so weit entfernt von uns.


    Ich hoffe mit dem Ci dann noch besseres Sprachverstehen zu bekommen da im Moment


    immer das gesunde Ohr schneller und einfacher versteht und das Gehirn sich es leicht macht mit dem normalen hören.


    Dennoch habe ich den Schritt zur Op nicht eine Sekunde bereut und das Ci gehört mit zu meinem Leben und hält


    den Tinni zurück. Mal sehen bzw. hören was mit dem Ci noch zu erreichen ist.


    Danke an die Runde!


    Gruß


    Arno ;)

    Hallo an alle,


    es ist so dass die Rentenversicherung Eintritt und die Kosten übernimmt wenn
    die Erwerbsfähigkeit wegen Krankheit oder körperlicher, geistiger oder
    seelischer Behinderung gefährdet oder gemindert sind.


    RV: Nach unseren Feststellungen ist eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation durch uns nicht erforderlich .
    Wir halten eine Krankenbehandlung im Rahmen der KV für ausreichend.


    Ich habe den Antrag vom HNO gelesen, ein guter HNO und jetzt kann ich nur abwarten was weiter nach dem
    Widerspruch und erneutem Antrag durch die Ärzte passiert.


    Schade das hätte ich nicht erwartet denn gerade von dieser Reha habe ich mir einiges erhofft
    aber wird schon werden, hab den Hörsturz, die Herzklappen OP und das Ci geschafft,
    dann sollte dies wohl auch was werden.


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Ihr drei,


    Danke für Eure Beiträge,ich hätte es besser beschreiben sollen.


    Die CI-OP war im November, EA am 23.12.2016 und ich war seitdem 4-mal zur Anpassung
    und habe den nächsten Termin im August jeweils in der Klinik.
    In den ersten Wochen hatte ich 10 Termine bei einer Logopädin die aber leider nicht
    wirklich etwas gebracht haben da mein gesundes Ohr immer schneller und besser hört wie eben das CI-Ohr.


    Nun schreibt die RV : Wir halten eine Krankenhausbehandlung im Rahmen der KK für ausreichend.


    Ich habe aber den Schritt zur Ci-OP nicht eine Sekunde bereut und kann allen anderen nur Mut machen
    die noch Zweifel haben. Natürlich liegt jeder Fall anders aber mir hat es einen Teil der Lebensqualität zurückgegeben.


    Durch eine Reha möchte ich eigentlich das Best mögliche "hören" mit CI erlangen,
    sobald der Tinni meine Sendespule sieht tritt dieser in den Hintergrund, allein das ist schon Gold wert..


    Der Antrag wurde durch meinen HNO gestellt, werde mit Ihm Kontakt aufnehmen und denke wir handeln
    werden wie es Miriam beschrieben hat :


    Findet neben Einstellungen keine weitere Therapie statt, so sollte man mit eben dieser Argumentation dagegen vorgehen!



    Dank an Euch , ich werde berichten!


    Gruß


    Arno ;)

    Hallo an die Forumsmitglieder,


    leider hat die RV meinen Reha Antrag abgelehnt :cursing: mit der Begründung
    das die Krankenbehandlung im Rahmen der KV ausreichend sei.


    Ich hab schon einiges über das Thema hier nachgelesen aber das ist alles schon eine Weile her
    und gerade diese Reha hatte ich mir so erhofft um das best mögliche hören herauszuholen.


    Widerspruch habe ich eingelegt, mal sehen was mein HNO dazu sagt und wie es weiter geht,
    evtl. hat ja von jemand Euch einen Tipp .


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Tina,


    mit der Brille das war wirklich kein Problem, Bügel mit in den Verband geschoben und gut wars.
    Ich hatte nur mit dem schlafen ein kleines Problem da ich gern auf der Seite schlafe,
    war aber nicht tragisch bei der Herzklappen - OP war alles heftiger.


    Ich hab am Nachmittag der CI-OP schon wieder in der Cafeteria gesessen,
    wird schon werden !


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo,


    das Ci-Seminar war das beste was mir passieren konnte.
    Wir waren damals eine ganz tolle Teilnehmertruppe
    mit wirklich netten Ärzten und Therapeuten.


    Kann ich nur jedem zu raten, wobei Bad Salzufflen das nun auch anbietet !


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo Sigrid,


    Willkommen im Club !


    Es kommt mir doch alles sehr bekannt vor, mir erging es fast genauso.
    Ich denke es ergeht allen Menschen so das nach einem Hörsturz erstmal eine Zeit
    der Umgewöhnung kommt und es " Hörtechnisch" nichts mehr ist wie vorher.


    Richtungshören, Gruppengespräche usw. sind nur einige Punkte die sich verändert haben
    und ich habe auch einige Zeit gebraucht um mich daran zu gewöhnen.


    In diesem Forum habe ich mir sehr viel Info geholt und bekommen und so hatte
    ich meine Op und Erstanpassung Ende letzten Jahres und habe diesen Schritt nicht eine Sekunde bereut.


    Nein das Ci wird mein hören und das Ohr von früher niemals ersetzen können,aber der Tinni tritt in
    den Hintergrund sobald "Er" die Spule sieht und ich freue mich über jeden Ton der von links wahrgenommen wird..


    Wenn Du möchtest können wir mal Kontakt aufnehmen da ich nicht weit entfernt von Dir wohne !


    Gruß
    Arno ;)

    Hallo liebe CI-Gemeinde,


    es sind schon 8 Wochen seit meiner E/A vergangen und ich hatte seitdem 3 Anpassungen.
    In dieser Zeit habe ich das CI nur zum schlafen abgelegt und ansonsten ist es mein neuer Lebensabschnittspartner
    wie man so schön sagt.
    Für uns, die erst seit kurzem eiseitigen Hörverlust erlitten haben ist der Weg bis zur OP
    (KK Kostenübernahme, Entscheidungsfindung usw.)nicht immer ganz leicht aber ich habe diesen Schritt nicht eine Sekunde bereut….
    Für die Menschen die beidseitig ertaubt und das dann schon über lange Zeit oder von Geburt an ertaubt sind
    kann ich nur jedem dazu Raten diesen Schritt zu wagen.. Was gibt es zu verlieren ??

    Nein es hört sich nicht so an wie das gesunde Ohr aber ich werd damit immer besser,
    ja auch der Tinni ist noch da, aber sobald ich die Spule anlege tritt der blöde Tinni in den Hintergrund..


    Die einzige große Enttäuschung in dieser Zeit hatte ich als ich eines Tages das Ci anlegte und
    eine schlechte Übertragung hatte.. ?( Erst sehr viel später hab ich bemerkt das sich eine kleiner Metallchip
    für Einkaufswagen vor den Magnet gesetzt hatte. Beim anlegen hatte ich nichts bemerkt und die Spule hielt
    am Kopf aber es war eben keine saubere Übertragung. :rolleyes:

    Wo ich eigentlich in der Sackgasse stecke ist das üben und vielleicht hat da jemand von den „Einohrigen“ einen Tipp.
    Das hören mit TV-Streamer oder Minimikro ist Okay denn da hört mein normales Ohr ja nicht mit..
    Allerdings beim beidseitigen normalen hören bekomme ich das gesunde Ohr nie so vertaubt um nur mit CI zu üben..
    Das gesunde Ohr ist immer schneller mit der Sendung zum Gehirn und ich bekomme es nicht ganz taub
    und möchte mich dann auch nicht selber belügen wie gut doch alles läuft.


    Vielleicht weiß ja jemand Rat und kann mir und meiner Logopädin einen Tipp geben..Danke !


    Gruß
    Arno :)

    Hallo ,


    es ist schon wieder sehr viel Zeit vergangen und es gab doch einige positive Veränderungen..
    Ich schreibe zwar sehr Unregelmäßig aber dafür lese ich fast alles mit was Ihr hier schreibt
    und ich denke es noch einige andere ebenso tun..


    Also am 18.11.2016 wurde ich implantiert, hatte danach durch den Blutverdünner eine Aufenthalt von einer
    Woche im KH, dies war auch wirklich erforderlich da es mir in dieser Zeit doch sehr schwindelig war.
    Natürlich war auch der Geschmacksnerv verärgert und hat sich beschwert aber das ist alles vergessen
    und gehört der Vergangenheit an.
    Am 21.12.2016 kurz vor Weihnachten hatte ich meine E/A und war erstaunt,
    verblüft und sehr zufrieden mit dem Ergebnis,
    denn ich konnte bereits beim ersten Test alle Zahlen verstehen..


    Bis jetzt hatte ich zwei Anpassungen und warte gespannt auf eine weitere nächste Woche,
    ich kann zwar bei normalen Gesprächen sehr wenig verstehen und mit Störschall schon gar nichts aber
    mit dem TV - Streamer klappt z.B. das mit verfolgen und hören der Nachrichten sehr gut.
    Ich muss wirklich das gute Ohr komplett vertäuben um mit CI zu üben.


    Aber das wird schon denn nun höre ich endlich das rauschen des Windes wieder auf beiden Seiten..


    Mit der Wahl des Herstellers und alle anderen Entscheidungen hab ich noch nicht eine Sekunde bereut,
    würde es alles wieder genau so machen...auch Dank der Beratung und des nachlesens hier im Forum ! :thumbup:


    Eine Frage hätte ich dann doch an alle einseitig Implantierten:


    Wie kann oder sollte die Logopädin uns das Neue hören lehren ?
    Vielleicht kann mir und meiner doch sehr jungen Logopädin jemand einen Tipp geben und weiterhelfen..



    Dank an Euch im Voraus :)


    Gruß
    Arno