Posts by Audi

    In Deinem Fall geht es nicht um eine Beteiligung an Ersatzteilen, insofern ist das nicht direkt vergleichbar.

    Ich halte es für sinnvoll, mit der Krankenkasse zuerst einmal grundsätzlich abzuklären, ob und wann ein Eigenanteil auf CI-Ersatzteile fällig wird und danach kann man dann - bei einem positiven Bescheid - immer wieder auf das Ergebnis verweisen.

    Wenn man gesetzlich versichert ist, bekommt man kaum mit, was bei Teilen wie bei einer Spule ein Garantiefall ist oder nicht. Da Du die Teile im Ausland offenbar selbst kaufen musst, würde ich an Deiner Stelle bei Cochlear nachfragen, wie lange eine Garantie dafür gilt.

    Auf jeden Fall hat die Qualität im Vergleich zu den älteren Modellen nachgelassen. Gar nicht gut.

    Herzlich willkommen im Forum, Frank! Deine Geschichte klingt nicht so gut, ist aber nachvollziehbar und mit dem CI hast Du die Aussicht, auch links wieder hören zu können. Schade, außer Dir keiner auf die Idee gekommen war, die Tabletten auf Nebenwirkungen prüfen zu lassen. Insofern muss sich heute keiner wundern, warum die Leute anfangen selbst zu googeln.

    Es ist unrealistisch zu erwarten, dass eine neue Regierung nach 16 Jahren Reformstau in darauf folgenden 4 Jahren alles zum Besseren wenden kann. Mehr möchte ich an dieser Stelle dazu nicht sagen und es ist eigentlich auch nicht das Thema dieses Threads.

    Es kann gut sein, dass in den großen Städten Polens die digitalen Verwaltungen schon gut laufen und auf dem Land davon noch nichts zu sehen ist. In Deutschland ist es jetzt leider so, dass in den Jahren unter Merkel sehr vieles liegen geblieben war und man heute die Folgen sehen kann.

    Bist Du polnischer Staatsbürger und kannst so die digitalen Verwaltungsleistungen nutzen? Darum geht es gerade.

    Die Digitalisierung wird bundesweit bestimmt langsam, (zu) teuer und zu schlecht umgesetzt. Dabei wäre es gut, wenn die Regierung erst einmal einen guten Plan für die Umsetzung hätte und dann nicht jedes der 16 Bundesländer sein eigenes Süppchen kocht.

    Vielleicht ist Dein Wissen über Polen inzwischen überholt. Dort gibt es große Fortschritte in der Digitalisierung seit der Pandemie:

    "Dass sich die Verwaltung in wenigen Jahren digitalisieren lässt, wenn der Wille vorhanden ist, zeigt dagegen Polen. In der Verwaltung läuft fast alles online, sagt der ARD-Polen-Korrespondent Martin Adam. Er habe als "deutscher Einwanderer" manchmal "ein bisschen das Gefühl, dass ich bisher im Wald gelebt habe"."

    taggesschau Februar 2023

    Glaube habe früher schon mal im Web geguckt, aber nichts erklärendes gefunden.

    Das Benutzerhandbuch zum N8 kann man auf dieser Webseite (ganz unten) herunterladen als PDF. Das mit dem Blinken beim Aufladen am Y-Modul steht auf Seite 26. Grünes Leuchten soll anzeigen, dass die Akkus aufgeladen sind.

    Auf Seite 16 sind gute Hinweise, um die Lebensdauer der Akkumodule zu verlängern:

    "Um den guten Zustand Ihres Akkumoduls zu erhalten und seine Lebensdauer zu verlängern, müssen Sie wissen, wie Sie das Akkumodul richtig aufladen, warten und lagern:

    • Laden Sie das Akkumodul vor der Lagerung auf. Die optimale Lagerumgebung ist ein kühler, trockener Ort.
    • Das Akkumodul vor dem Aufladen nicht vollständig entladen.
    • Es wird nicht empfohlen, das Akkumodul über einen längeren Zeitraum zu lagern, ohne ihn zu verwenden oder aufzuladen. Wenn Sie mehr als ein Akkumodul haben, nutzen Sie die Akkumodule abwechselnd.
    • Bei Lagerung und Verwendung extreme Temperaturen und Feuchtigkeit vermeiden, zum Beispiel durch direkte Sonneneinstrahlung oder in einem geparkten Fahrzeug.

    Die Ladungsmenge, die ein Akkumodul aufnehmen kann, nimmt mit der Zeit automatisch ab. Wenn ein Akkumodul das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat und nicht mehr ausreichend aufgeladen werden kann, zeigt das Ladegerät durch eine blinkende orangefarbene LED an, dass das Akkumodul ausgetauscht werden muss.

    Um die maximale Laufzeit des Akkumoduls zu erreichen, kann Ihr Audiologe den Soundprozessor so einstellen, dass er sich zwei Minuten, nachdem Sie ihn vom Implantat abgenommen haben, abschaltet."


    Ich nutze schon länger die N6 Sprachprozessoren mit Akkus und deshalb kann ich sagen, dass bei Ladeproblemen mehrere Ursachen in Frage kommen können. Mitunter kann man die Akkus aber auch in der Trockenbox trocknen und sie laden wieder normal.

    Mag sein, aber es geht nicht nur um den Rohstoff. Die Gesamtbilanz ist entscheidend.

    Hinzu kommt, dass die Menge an Lithium in den Akkus für die SP gegenüber den Mengen, die für z.B. Smartphones und Elektroautos verwendet werden, verschwindend gering ist.

    Mag sein, aber für unsere Sprachprozessoren Batterien statt Akkus zu nehmen, das ist vertretbar. Oft gibt es gute Gründe, warum man sich für eine der beiden Optionen entschieden hat.

    Nebenbei kann man nicht einfach mal Akkus ausprobieren. Normalerweise wird zu Beginn der Versorgung mit dem SP eine Entscheidung (Akkus oder Batterien) getroffen, die dann später nicht mehr verändert wird.

    Dass Akkus sich nicht komplett entladen, ist gewollt, um die Haltbarkeit sicherzustellen. Die Sprachprozessoren schalten sich ab, bevor die Akkus komplett entladen sind.

    Batterien lassen sich zwar recyceln, aber ihre Umwelt- und Energiebilanz bei der Herstellung ist gegenüber der Verwendung von Akkus schlechter.

    Aus früheren Diskussionen kann ich Dir vier Gründe für Batterien nennen:

    • Batterien haben gegenüber Akkus eine längerer Laufzeit.
    • Es wird kein Ladegerät benötigt.
    • Man muss sich nicht um das Aufladen kümmern.
    • Sie lassen sich an mehreren Orten deponieren.