Posts by Audi

    Die Lüfter in den Trockenboxen verschleissen mit der Zeit. Hier wäre es dann eine Option, den Lüfter auszuwechseln, wenn die Lautstärke anfängt zu stören.


    Die Temperatur von so einem Trockenkissen ist ein Thema. Wieviel Grad das einfache Heba-Trockenkissen erreicht, weiß ich leider nicht. Es gibt jedoch auch eines mit Abschaltautomatik und hier wird die Temperatur mit ca. 40° angegeben. Leider kostet es mehr als das einfache Trockenkissen.
    -->

    Hier ist die ganze Info zu den neuen Rundfunkbeiträgen:
    -->
    Ausgehend vom normalen Beitrag für eine Wohnung früher 17,98 und heute 17,50 Euro,
    sind es für unsereins früher 5,99 und heute 5,83 Euro.


    17,50 Euro haben sie noch einigermaßen gut hinbekommen und von mir aus hätten sie den 1/3-Betrag durch Auf- oder Abrundung noch ästhetischer machen können. Schaut Euch mal die neuen, runden Beitragshöhen in der Tabelle im Link an. Da fühle ich mich schon fast diskriminiert mit meinem krummen Beitrag. :whistling:


    Einen Dauerauftrag habe ich übrigens nicht laufen. Ich lass mir immer vierteljährlich so nette Briefe mit Zahlungsaufforderungen schicken.

    die N6 bzw. CP 910/920 dürfen auf gar keinen Fall in so eine Trockenbox, da sie kein UV-Licht vertragen. Steht extra in der Bedienungsanleitung.
    Ich bin mit dem Breeze sehr zufrieden, Kapseln wechseln ist doch kein Problem , bekomme die regelmäßig alle halbe Jahre von der KK.

    Danke für den Hinweis! Habe selbst einmal nachgesehen und die Stelle im Benutzerhandbuch für die CP910/CP920 SP gefunden.
    Auf Seite 85 steht bei den Warnhinweisen rechts oben kurz und knapp:
    "Verwenden Sie keine Trocknungshilfen mit ultraviolettem Licht (UVC-Lampe; beispielsweise Freedom Dry and Store)."
    Damit dürfte ich das Modell Avantgarde nicht verwenden. Classic aber wäre weiterhin erlaubt, da hier keine UVC-Lampe verbaut ist.


    Ich muss die Kapseln ebenfalls selbst kaufen und das ist für mich der größte Kritikpunkt an der Trockenbox Breeze.

    Hallo,


    hatte mich heute etwas mit meiner Trockenbox (Breeze) beschäftigt. Was ich nicht so toll finde sind die Kapseln, die man regelmäßig wechseln soll. Deshalb sah ich mich um und bin auf die Hadeo Drybox 3.0 gestoßen. Man bekommt sie als Classic oder Avantgarde und ich finde die Technik interessant. 2 verschiedene Trocknungsprogramme, keine Kapseln nötig und das Modell Avantgarde hat dazu noch ein UVC-Licht* gegen Keime. Vermutlich wird aber auch hier ein kleiner Lüfter verbaut sein. Hat jemand eine der beiden Trockenboxen und kann etwas dazu sagen?


    -->


    Gruß, Florian


    *Bitte informiert Euch vorher, ob Eure Sprachprozessoren UVC-Licht vertragen!

    Geht mir ähnlich; hab ich meine Trockenbox an und die SPs sind drin, höre ich nichts. ^^ Die Breeze kommt mir auch nicht sehr laut vor. Vielleicht bringt es ja schon etwas, wenn man die Trockenbox vom Bett aus irgendwo weiter weg hinstellt und den Rest macht die Gewöhnung?

    Vielleicht passen Haltebügel von anderen Sprachprozessoren? Otoplastiken sind eigentlich ein Rückschritt, weil einige Nachteile mit sich bringen. Ich kannte es lange Jahre auch nicht anders und bin heute froh, dass ich diese Dinger nicht mehr in meinen Ohren haben muss.

    Hat mir jemand einen Tipp für ein Trockengerät (Kissen, Box, was auch immer), das völlig geräuschlos trocknet und möglichst auch keine Kapseln braucht?

    Ich nochmal, weil wenn ich den vorigen Beitrag aktualisiere, wird der Hinweis vielleicht nicht bemerkt. Im Thread hier loben Muggel und Rike das Trockenkissen von Heba:


    ---> Welches Trockengerät ist für 2 CI`s am Besten?
    --->


    Schlecht ist der erste Eindruck auf mich nicht nicht; es kommt ohne Kapseln aus und vielleicht ist es auch geräuschlos, weil ohne Lüfter. Einfach mal nachfragen.

    Das sind wirklich viele Tabletten. Soviele musste ich nicht schlucken. Bin da recht skeptisch, denn Medikamente haben ja auch oft unerwünschte Nebenwirkungen.


    Die Aussicht vom Balkon ist interessant, so durch das Netz. Erinnert ein wenig an ein Katzennetz. :D

    Frage mich gerade, welche Wärme sich in so einer Trockenbox entwickelt und ob die einen Einfluss auf die Haltbarkeit der Batterien hat? Bezüglich Batterien habe ich keinerlei Erfahrungen in dieser Hinsicht, da ich nur Akkus nutze.


    Als ich kürzlich vom Zephyr las, hatte ich ihn mir im Internet mal angesehen, um ihn mit dem Breeze zu vergleichen, den ich habe. (Anscheinend bekommt man von MedEl den Zephyr und von Cochlear den Breeze bei der EA zum SP dazu.) Der Funktionsskizze vom Zephyr nach zu urteilen, ist dort ein kleiner Lüfter unter der Trockenkapsel eingebaut. Daher kommt das leise Geräusch. Der Breeze hat dort ebenfalls einen kleinen Lüfter, wie ich gerade sehen konnte. Vielleicht könnte man die Drehzahl senken oder einen leiseren Lüfter einbauen, aber ob das dann für empfindliche Naturen ausreicht?

    Wünsche Dir, dass alles gut verheilt, sich mit der Zeit normalisiert und der Geschmackssinn bald zurückkehrt! Nach meiner 2. OP schmeckte mir auch nichts mehr und ich war dann wirklich glücklich darüber, dass das nicht dauerhaft so geblieben ist.

    Wenn man ein Schlechtwetterfetischist ist, dann macht es Sinn, den Sprachprozessor samt seinen Akkus öfters über Nacht in die Trockenbox zu tun. :D


    In meinem Fall (Cochlear N6, bilateral) sieht die Empfehlung ähnlich aus; SP und Akkus sollten täglich in die Trockenbox. (Da ich Regen eher meide, ist es bei mir nicht unbedingt nötig.) Für den optimalen Effekt sollte der Akku dann vom SP getrennt werden. Bei Med-El wird es bestimmt genauso sein und den Akkus nicht schaden, wenn sie mit in die Trockenbox kommen. Alles andere wäre für mich eine Überraschung.