Posts by SummerTime

    Danke auch nochmal für die weiteren guten Wünsche! :rolleyes:


    Genau so wie Franzi das schrieb, war es... nachdem mir das letzte mal so übel war und ich über mehrere Stunden nach der Narkose immer wieder spucken musste, hab ich das dieses mal gleich vorher gesagt und man hat mir gleich entsprechende Medikamente gegeben (direkt bei der OP über den Zugang). Wie es aussieht, hat es wunderbar funktioniert ;)
    Ich fühle mich sehr gut, keine Schmerzen, auch nicht im Kiefer von der Intubation wie beim letzten Mal. Fühle mich auch nicht schlapp und war heut auch schon bissel an der frischen Luft - sehr angenehm war es in der Sonne. :thumbup:
    Morgen früh kommt der Druckverband ab, die Nadel aus der Hand kommt raus (das stört mich fast mehr als der Druckverband um die Rübe! 8| ) und ich darf nach Hause :rolleyes:
    Und EA-Termin habe ich nun auch: am 11.03.

    Ansonsten gab es in letzter Zeit auch noch weitere positive Neuigkeiten, bin nur noch nicht zum berichten gekommen: der Antrag bei meiner KK für eine Lichtsignalanlage inkl. Wecker und Rauchwächter wurde problemlos und turboschnell bewilligt.
    Und mein Antrag auf Erhöhung meines GdB vom letzten Juli (!) wurde auch endlich bearbeitet und ich habe nun 90% (vorher 50%) und das Merkzeichen GL erhalten.


    LG, Heike

    Hallo Zusammen,


    ganz ganz lieben Dank für Eure lieben Wünsche - bei so viel positiver Energie konnte es ja nur gut laufen :thumbup: . Wurde um 12:30 abgeholt und um 17 Uhr war ich schon wieder wach und relativ fit. Mir wurden auch von vornherein Medikamente gegen die Übelkeit gegeben, da ich beim letzten Mal ziemlich damit zu kämpfen hatte.


    Bin jetzt schon ne Weile auf dem Zimmer und habe Grießbrei und Pfefferminztee intus :rolleyes:
    Hals kratzt ein wenig und der Druckverband spannt, fühlt sich an, als ob mir der Kopf einschläft...
    SP war beim Aufwachen unter dem Druckverband, Spule lag aber nicht richtig und ich hab nix gehört. Hab die Spule dann rausgezogen und auf den Verband drauf gemacht - funktioniert wunderbar!
    So kann es weitergehen...


    Kim: ich geb Dir noch Bescheid, aber sicher werden die mich am Donnerstag schon "rausschmeißen".
    Inge, Deine E-Mail-Nachricht ist angekommen, gab auch per Mail geantwortet.
    Stefanie, bei Dir ist es nimmer lang, gell? Brauchst keine Angst haben ;)


    Erleichterte Grüße,
    Heike

    Sitze im Krankenhaus-Zimmer und warte darauf, zur OP (CI Nr. 2) abgeholt zu werden. Komme wohl so gegen Mittag dran, um 11 soll ich dann mal anfangen, meine Kompressionsstrümpfe anzuziehen. War die letzten Tage überhaupt nicht nervös, das ging erst heute morgen so ein wenig los. Die Warterei finde ich jetzt nicht so angenehm. Das letzte Mal kam ich gleich um 9 dran, da kam man gar nicht groß zum Nachdenken. Jetzt sitze ich hier rum, fühle mich ganz seltsam und habe Hunger und Durst. Mein Magen protestiert vernehmlich dagegen, dass ich nüchtern bleiben muss.
    An die bilateralen CI-Träger unter Euch (zumindest die, die nicht gleichzeitig versorgt wurden): wie macht man denn das dann mit dem ersten CI mit dem Druckverband? Spule drüber? Hält das?Oder drunter fummeln? Das stelle ich mir nicht angenehm vor...


    Ich wünschte, ich hätte es schon hinter mir, würde gerne auf heute Abend "vorspulen" können... *seufz*

    Ja, mich ;)


    Reite seit Ewigkeiten, habe seit über 11 Jahren eine RB (2x die Woche) bei derselben Pferdebesitzerin, mittlerweile das dritte Pferd bei Ihr, die beiden letzten mussten eingeschläfert werden... (der letzte so ziemlich genau vor einem Jahr und ich hänge ihm immer noch ein wenig nach ;( ). Der aktuelle ist ein noch nicht ganz 6 Jahre alter Jungspund, Appaloosa. Wir sind Wald-, Feld- und Wiesenreiter (englisch/Freizeit). Haben zwar auch nen Platz, nutzen den aber nur gelegentlich mal für Bodenarbeit, reiten tun wir nur draußen. Jetzt im Winter mit Leuchtweste, Stirnlampe und dem ganzen Kram...


    Nach meiner ersten CI-OP letztes Jahr musste ich ganz schön lange suchen, um einen passenden Helm zu finden. Ich hoffe, der wird auch noch nach OP 2 (am 10. Februar, keine Woche mehr... :whistling: ) mit 2 CIs noch gut passen.


    Erzähl mal von Dir - hast Du ein eigenes Pferd?


    LG, Heike

    Ich habe gehört, dass der Sonnet demnächst kleiner werden soll (Spatzen von den Dächern).

    Als wie zuverlässig würdest du denn Deine Spatzen einschätzen, Norbert? Ich fände es nämlich schon ned schlecht, wenn der Sonnet kleiner würde...
    Bin auch sehr gespannt auf den Sonnet im Allgemeinen. Meine Einstellerin hat von einem gehört, der vom Opus auf den Sonnet umgestiegen ist und nun besser verstehen können soll. Persönlich kennt sie noch keinen "Upgrader" bzw. jemanden, der beides - auf unterschiedlichen Seiten - hat (so wie ich bald).


    LG, Heike

    Hi Seibaer,
    ich bin jetzt ein wenig verwundert, dass du die Wahl zwischen diesen beiden hast. Ich habe auch rechts den Opus II (+Rondo) und habe am 10.02. OP-Termin für mein linkes Ohr. Mir wurde gesagt, dass ich nur zwischen Sonnet und Rondo wählen kann, dass man den Opus II nicht mehr bekommt... wieso könntest du noch den Opus nehmen?
    Gruß, Heike

    Stefanie, ich wünsch Dir auch alles Gute!
    Hab mir die Prozessoren in einer unauffälligen Farbe bestellt. Pimpen tu ich sie dann lieber mit knalligen Design Skins.
    Das kann ich dann wieder runter machen bzw. mir ein neues Design bestellen, wann immer ich das möchte.
    Stoße damit immer wieder auf total positive Reaktionen :thumbup: , ich find das super. Darf auch jeder wissen, dass ich CI-Träger bin. Ich musste und wollte auch zu HG-Zeiten meine HGs nie verstecken. Gehört halt einfach zu mir.
    LG, Heike

    Hallo Franzi,
    danke für Deinen Bericht, das interessiert mich auch sehr! Bestärkt mich irgendwie ein wenig in der Auffassung, mich für den richtigen Hersteller entschieden zu haben. ;)
    Bin auf weitere Berichte gespannt!


    LG und schönes WE,
    Heike

    @ Lucy: das Kino, in dem ich war, hat sowas auch nicht. Ich hab einfach so so viel verstanden. :D
    Letztes Jahr hätte ich damit vielleicht den ein oder anderen Satz verstehen können... Schade, dass so etwas nicht selbstverständlicher ist. So teuer kann das doch im Verhältnis zu einem kompletten Umbau gar nicht sein ?(

    Hallo Zusammen,


    als erstes wünsche ich Euch allen ein Gesundes Neues Jahr!


    Habe länger nichts geschrieben, nach der erfolgreichen Reha in Bad Nauheim hatte mich der Alltag in der Arbeit kalt erwischt...


    Jedenfalls wollte ich Euch die Info nicht vorenthalten, dass ich am 10.02. Termin zu meiner zweiten CI-OP habe. :thumbup:
    Das erste hat sich so gut entwickelt und Bad Nauheim hat auch eine eindeutige Empfehlung für ein zweites CI ausgesprochen, die Werte mit CI sind denen mit HG sehr deutlich überlegen. Und HG und CI wollen halt nach wie vor nicht so wirklich kooperieren. In manchen Situationen kann ich sogar besser verstehen, wenn ich das HG ausmache und nur mit dem CI höre, vor allem im Störlärm. Also mache ich jetzt Nägel mit Köpfen! Ich hoffe sehr, dass alles genauso gut laufen wird, wie beim ersten...
    Das einzige, warum es mir ein klein wenig leid tut, ist der Klang von Musik. Wenn das HG zusätzlich zum CI an ist, bringt es für den Klang schon noch etwas, es klingt einfach schöner, harmonischer. Bei Musik funktioniert die Zusammenarbeit der beiden komischerweise sehr gut, aber halt bei Sprache und im Alltag nicht. Es macht aber meiner Meinung nach nicht wirklich Sinn, noch länger zu warten, nur damit Musik noch eine Weile netter klingt. Ich habe auch entdeckt (bzw. bekam den Tipp in Bad Nauheim), dass der Klang von Musik mit CI mit einem guten Kopfhörer deutlich verbessert werden kann. Ich habe mir auch gleich einen gekauft und höre seit der Reha so viel Musik wie schon lange lange nicht mehr ;) - auch immer wieder nur mit CI. Ist mit dem Kopfhörer absolut ok...

    Hatte diese Woche auch mal wieder ein ganz tolles Erfolgserlebnis... ich war vor einem Jahr (vor meiner CI-OP) im zweiten Teil vom Hobbit. Und habe vom ganzen Film keine 2 Worte mehr verstehen können ;( . Das ist jetzt nicht übertrieben.
    Am Dienstag waren wir im dritten Teil vom Hobbit. Und ich habe mindestens drei viertel von allem Verstanden. Wenn man bedenkt, dass ich noch nie im Kino wirklich alles verstehen konnte (auch nicht in den Zeiten, in denen ich mit HGs noch wirklich gut verstehen konnte), ist das doch wirklich sehr sehr gut :thumbup:

    Schönes WE Euch und LG,
    Heike

    Mich würde interessieren mit welcher Verarbeitungsstrategie des Implantates Du eingestellt bist.
    Hiermit meine ich z.B. FSP oder z.B. FS4P und auch mit welcher Pulsrate gefahren wird.

    Heute hatte ich wieder eine neue Einstellung und habe gefragt:
    Die Verarbeitungsstrategie ist FS4 (ohne P) und die Pulsrate maximal ( da stand ne Zahl, irgendwas mit 13xx...).


    Habe mir dann auch erklären lassen, was das bedeutet, fragt mich nur nicht, ich könnte es glaub nicht wirklich wiedergeben :huh:

    @Heike. Und ich war überrascht, dass die anderen Ci-Träger mich anfangs schlecht verstehen konnten. :O :D

    Der war gut :D


    @ bestager: Der Prozentwert "Sätze im Störlärm" wird in der Audiometrie-Kabine ermittelt, der Störlärm ist dabei ein Rauschen. Anders wäre es nicht möglich, vergleichbare Werte (vergleichbar meint hier sowohl mit anderen Leuten als auch mit eigenen, früheren Tests) zu erhalten. Was ich zum Unterhalten im Störlärm schrieb, war meine eigene Erfahrung in der Praxis. Mit meinem Mann in der vollen Kneipe oder Restaurant funktionierte das unglaublich gut, teilweise sogar mal für ein paar Sätze zwischendurch ohne Mundbild (!). Mit mehreren, zum Teil auch relativ unbekannten Menschen an einem Tisch im vollen Restaurant funktionierte es auch mit Mundbild nicht sehr gut.
    Zum Eigenanteil: ehrlich gesagt noch keine Ahnung....


    @ Jochen und bestager: ganz ehrlich, tägliche Einstellungen halte ich für ein wenig zu viel des Guten. Man braucht doch auch ein bissel Zeit, um sich in eine neue Einstellung einzuhören und um gut beurteilen und ausdrücken zu können, was noch nicht passt und in welche Richtung es gehen soll. 2, maximal 3 x die Woche (Mo.+Mi.+Fr) in der Woche erscheint mir optimal.


    Heike wie lange bist du denn noch da? Ich bin vom 21.11 bis 23.11 14 dort. Sieht man sich dort?

    Tina, wir verpassen uns knapp, ich Reise am 19.11. ab. :huh:

    Jochen, habe normalerweise 1 x pro Woche Einstellung im Plan. Hatte bisher aber auch schon mehrere "Zwischentermine", wenn es notwendig war. D.h. in der Praxis etwa 2 x die Woche.
    @LadyTrin: ganz genau! Ein richtiges Aha-Erlebnis war folgendes: ich konnte einen total nuschelnden, Dialekt sprechenden, die Hälfte der Worte verschluckenden älteren Herrn mit tiefer Stimme mehrere Tage lang in der Hörtrainingsgruppe bloß mit großen Augen anschauen, weil ich ihn absolut rein gar nicht verstand. Mit einer neuen Einstellung (u.a. t-levels angehoben) konnte ich ihn plötzlich weitgehend verstehen :D

    Wow, das ist ja dann wirklich eine ganz neue Welt für Dich und hat sicher ordentlich Überwindung gekostet. Schön, dass du den Schritt gewagt hast und dass das ganze dann auch noch erfolgreich verlaufen ist!
    Wünsche dir, dass es weiterhin so gut klappt. Mit der Zeit wirst du dann auch immer entspannter dabei sein können!


    Viele Grüße, Heike