Einseitiges ci - Tinnitus

  • Ich weiß jetzt nicht, was für ein Gerät Du hast.

    Wenn ich bei meinen N6 einmal aufs Knöpfchen drücke, dann rauscht es auch. Aber auch nur, weil ich dann mein "T-Modus" aktiviert habe. Würde ich dann meine Kopfhörer aufsetzen, oder den Telefonhörer dran halten, oder in einem Raum sitzen, wo eine Induktionsschleife gelegt wurde, hätte ich sofort einen sauberen Klang beim Hören.
    Benutzt man dies nicht, hat aber trotzdem diesen Modus aktiviert, hört man das Rauschen deutlicher.
    Drücke ich dann noch einmal aufs Knöpfchen, dann verschwindet das Rauschen und die normale Alltagseinstellung greift.


    Wenn es bei Dir irgendwie möglich ist, schau mal nach, ob Du nicht (aus Versehen) die T-Spule aktiviert hast.

    Schönen Gruß

    Sheltie

    schon als Kind Hörgeräteträger, bis zum Hörsturz 2005
    rechts: CI422(SRA), N6, Okt 2015

    links: CI522, N6, Nov 2017

    Meine Story: Das Sheltie hat nun auch ein eOhr

  • Es kann Rauschen wenn die Grundlaustärke zu hoch ist, ich hatte das beim Prozessorwechsel, das ich das Gefühl hatte es rausche zu laut auf dem Ci. Wir haben dann die Grundlaustärke gehoben, so dass ich kein Rauschen mehr auf dem Ci gehört hatte.
    Es kann aber auch sein wenn die T-Spule eingeschaltet ist, resp. aktiv. Oder je nach Programm rauscht es auch mehr,z.B. beim ForwardFocus, aus diesem Grund nutze ich lieber Programme ohne Filter auf dem Ci.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, Cochlear N6/N8 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Der Rondo 3 hat erstmal keine T-Spule. Die kann bei Bedarf angesteckt werden und aktiviert sich dann auch sofort. Umschalten auf andere Programme ist m.W. nicht möglich. Von daher wird das ständige Rauschen nicht von der T-Spule kommen.

    Ich würde auf zu niedrig eingestellte T-Level tippen, also die Schwelle, ab der gehört wird. Das aber ist ja wohl Basiswissen der Audiologen …

    Im anderen Thread schreib Blume3 von einem „runden Mikro“, mit dem sich besser lauschen lässt. Ist hier der eigentlich nicht runde AudioLink gemeint? Wie auch immer, das Zusatzmikro arbeitet mit einem anderen Programm. Da wäre Andrea2002 Idee, den Rondo testweise zu tauschen, wichtig, um zu schauen, ob die Prozessormikros in Ordnung sind.

    Diese sicher sehr nervige Hörsituation könnte übrigens ein Verstärker für den Tinnitus sein. Von daher, hin zur Klinik/zum Audiologen und abklären lassen! Zeitnah, nicht auf lange Wartezeiten oder festgelegte Termine einlassen.

    Blume3 magst Du Deinen Wohnort verraten? Gibt es in Deiner Region vielleicht eine Selbsthilfegruppe?

  • ChrisH das runde Teil gehört zur fm Anlage … ähnlich wie der Audio link … verwende ich in der Schule

    Ab dort wo gehört wird ist bei mir kle blöd … weil mein Tinnitus so laut ist … ist wahrscheinlich ne Tüftlerei … brutal nervig

    Ich komm aus Vorarlberg … wir haben da ein hörzentrum für Hörgeschädigte.. kann da nicht jede Woche auf der Matte stehen … die denken wohl sicher jetzt schon ich bin närrisch … der Techniker kommt alle paar Monate aus Innsbruck.. er gibt sich eh Mühe .. nur bringt es nix 🥴

    Niedrig eingestellter t Level … danke … das erwähn ich beim nächsten mal

    Ganz liebe Grüße und danke vielmals

  • Es kann Rauschen wenn die Grundlaustärke zu hoch ist, ich hatte das beim Prozessorwechsel, das ich das Gefühl hatte es rausche zu laut auf dem Ci. Wir haben dann die Grundlaustärke gehoben, so dass ich kein Rauschen mehr auf dem Ci gehört hatte.
    Es kann aber auch sein wenn die T-Spule eingeschaltet ist, resp. aktiv. Oder je nach Programm rauscht es auch mehr,z.B. beim ForwardFocus, aus diesem Grund nutze ich lieber Programme ohne Filter auf dem Ci.

    Blume3 schau hier

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, Cochlear N6/N8 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Blume3

    Vorarlberg … Österreich … da muss ich passen, zu der Versorgung dort kann ich nix sagen.

    das runde Teil gehört zur fm Anlage

    Jetzt wird‘s aber spannend!

    Ist das runde Teil etwa ein Phonak Roger Select? Wie koppelst Du den dann mit Deinem Rondo? Meines Wissens geht das nur via Roger Empfänger am AudioLink oder über eine Ringschleife (z.B. Roger NeckLoop) und T-Spule.

  • Genau das hab ich um den Hals , t Spule am Prozessor und das runde Teil , lach , Steck ich mir ins Shirt .. hat ja ne Vorrichtung die ich dran Klipse und los geht es … ich hör viel besser … unterrichte ja .. ist sonst mörderisch mit Tinnitus und eh wenig hören im Unterricht .. wer die 1400 Euro zahlt ist noch abklärung …. Teilhabe am Arbeitsplatz … hab 50vH hörbehinderung bekommen

  • t Spule am Prozessor

    Ist die denn dauerhaft am SP?

    Also auch, wenn Du gerade nicht mit dem Audiolink arbeitest?

    Dann wäre es für meine Begriffe schon eine Erklärung, wieso Du dauerhaftes Rauschen hast.


    Oder rauscht es auch, wenn die T-Spule mal nicht am SP steckt?

    Schönen Gruß

    Sheltie

    schon als Kind Hörgeräteträger, bis zum Hörsturz 2005
    rechts: CI422(SRA), N6, Okt 2015

    links: CI522, N6, Nov 2017

    Meine Story: Das Sheltie hat nun auch ein eOhr

  • Genau das hab ich um den Hals , t Spule am Prozessor und das runde Teil , lach , Steck ich mir ins Shirt .. hat ja ne Vorrichtung die ich dran Klipse und los geht es … ich hör viel besser … unterrichte ja .. ist sonst mörderisch mit Tinnitus und eh wenig hören im Unterricht .. wer die 1400 Euro zahlt ist noch abklärung …. Teilhabe am Arbeitsplatz … hab 50vH hörbehinderung bekommen

    Wenn es ein Roger Select ist, musst du den nicht dir ans Shirt stecken, sondern z.b. auf dem Lehrertisch oder in der Nähe der Schüler die sprechen platzieren, sonst kann es wirklich sein, dass du ein Rauschen hörst, das auch davon kommen kann. Aber das was du ansteckst ist wohl nicht die T-Spule sondern der Roger-Adapter nehme ich an. Hast du ein Foto davon?
    Und such dir einen Techniker oder Akustiker, der dir die FM Anlage und dein Ci optimal einstellen und erklären können wie man was nutzt. Das muss es doch sicher auch in Österreich geben nehme ich an. Medel selber wäre ja auch in Innsbruck wenn mich nicht alles täuscht.

    Gerade in lärmigen Situationen wie der Schule und vor allem dem Unterricht muss man gut schauen wie man als SSD sich durchschlägt und nicht zu stark ermüdet. Ich bin ursprünglich Sonderpädagogin und habe mein Unterrichtspensum auf ein Minimum reduziert, weil es mir einfach nicht gut tat auf die Dauer in dem Lärm. Nun habe ich für mich eine Lösung gefunden die passt und meine Ohren, resp. Ohr und Ci schonender ist.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, Cochlear N6/N8 OP 8.2.18 EA am 8.3.18