Ist der Magnet im Milanaise-Armband der Apple Watch ein Problem?

  • Da in dem Armband ein Magnet ist und ich die Uhr auch nachts trage, frage ich mich, ob der Magnet für die Spule ein Risiko ist? Weiß das jemand?

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Nein, ich trage die Watch auch viel Nachts. Wie soll der Magnet der Watch denn die Spule beeinträchtigen? Der Überträger hält mit genau so einem Magnet, dass kann die ja auch ab. Wenn du den Kopf mit der implantierten Seite also genau auf dem Handgrlenk mit der Uhr legst, dann passiert absolut nichts.

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

    Seit 03.2024 HG Links: Phonak Naida Link

  • Einmal den Magnet vom Sprachprozessor an einen metallenen Gegenstand anheften lassen und abziehen. Dann an der gleichen Stelle das Armband anheften lassen und abziehen. Wieviel Kraft wird benötigt, um den Magnet und das Armband abzuziehen im Vergleich?

    Dann müsste man merken, ob das Armband stärkere magnetische Kräfte hat oder nicht. Bei stärkeren Magneten könnte es vielleicht Hautreizungen geben aber mehr eigentlich nicht.

    Edited once, last by Audi (May 11, 2024 at 1:38 PM).

  • Bei stärkeren Magneten könnte es vielleicht Hautreizungen geben aber mehr eigentlich nicht.

    Verstehe nicht was du für eine Szene vor Augen hast? Der Magnet im Armband der Watch ist relativ klein. Es geht ja nicht darum dass man sich die Watch an den Kopf heftet, sondern ob der Magnet im Armband eine Auswirkumg auf die Spule des Implantats hat. Und nein, hat es nicht.

    Auch nicht, wenn der Arm so liegt, dass das Armband an der Implantatspule zu liegen kommt. So zumindest verstehe ich die Fragestellung.

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

    Seit 03.2024 HG Links: Phonak Naida Link

  • Es gibt unterschiedlich starke Spulenmagneten. Bei meinen Geräten in 5 Stärken: 1/2 M, 2M, 3M, 4M und 5M. Ich nutze 2M, bei 4M und 5M könnte es evtl. Hautreizungen geben. Ohne zu wissen, wie stark der Magnet im Armband ist, wüsste ich sonst nicht, was es darüber hinaus für ein "Risiko" für die Empfangsspule geben sollte.