Halbes Jahr CI

  • Hallo zusammen

    Habe jetzt seit einem halben Jahr das CI am Kopf und bin fleißig am hören lernen.

    Das funktioniert eigentlich auch ganz gut ich bin ganz zufrieden.

    Schwindel, Unwohlsein und Gleichgewicht ist eigentlich auch kein Thema mehr.

    Jetzt habe ich aber das Gefühl, das je mehr ich mit dem CI höre, ein neues Symptom hinzu kommt.

    Und zwar habe ich seit einiger Zeit das Gefühl einer inneren Unruhe, und so ein komisches gribbeln im Körper welches ich mir nicht erklären kann.

    Bin eigentlich ziemlich ausgeglichen und im großen und ganzen auch entspannt.

    Kann es denn sein, das mit zunehmenden Höreindrücken der Körper so auf das neue hören reagiert ❓

    Hat jemand denn so ähnliche Erfahrungen gemacht 🤔


    LG aus dem Ruhrgebiet ⚒️

  • Hi, ich habe mein Implantat nun seit einem Jahr und bin immer noch am "lernen". Das gehörte ändert sich ständig. Ich höre schon sehr gut auf dem Implantat aber ich denke mir, dass die Lernkurve nie aufhören wird und je länger ich mit dem Implantat höre wird es immer besser.

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Hallo zusammen

    Das mit dem ständigen dazu lernen beim hören, habe ich mittlerweile auch schon festgestellt.

    Man hört schon immer wieder mal was neues.

    Die Frage die sich mir stellt, ist ja auch, ob man durch die neuen Höreindrücke die man hat auch

    Körperlich was verändert.

    Natürlich nicht Arme und Beine, sondern eher im Kopf, da man ja auch neue Nervonbahnen frei schaltet.

    Kann natürlich auch sein das ich was das angeht ein bisschen viel Phantasie habe... 🤭


    LG aus dem Ruhrgebiet ⚒️

  • Hallo


    Ja du veränderst natürlich Nervenverküpfungen im hör Zentrum. Ab das zu erklären für zu weit hier im Forum. Kann dir aber mal ein gutes Fachbuch für Neurowissenschaften empfehlen.

    "Andreas K. Engel und 2 weitere

    Neurowissenschaften: Ein grundlegendes Lehrbuch für Biologie, Medizin und Psychologie

    4. Aufl. 2018 Auflage".

    Aber Achtung das Buch kostet ca.110 Euro. Wenn du aber die Möglichkeit hast dir das in einer Bibliothek zu leihen und wenn nicht vorrätig dann über Fernleihe.

    Das Buch ist auch ohne großartigem Medizin wissen lesbar.


    Gruß Joachim

  • Hallo

    Danke für den Tipp... 👍

    Du hast natürlich recht das das zu weit gehen würde.

    Ich werde aber erstmal abwarten wie sich das alles so entwickelt.

    Vielleicht ist das ja auch nur so eine Phase gewesen ,die ich falsch interpretiert habe,und es war einfach nur der Stress der mal aufkam...


    LG aus dem Ruhrgebiet ⚒️

  • Hallo DHB,

    wenn man z. B. auf einem Ohr noch nie gehört hat und dort kommt ein CI hinzu, dann verändert sich eine Menge im Gehirn.

    Auch, wenn man sehr lange auf einem Ohr nicht gehört hat, dann sorgen die neuen Höreindrücke für z. B. dein beschriebenes Unruhe-Gefühl.

    Der Hörnerv wächst, neuronale Verbindungen werden geknüpft und alles muss quasi neu "sortiert" werden.

    Ich habe bei einem von Geburt an tauben Ohr, welches über 30 Jahre später mit einem CI versorgt wurde, viele Dinge festgestellt.

    Unruhe, Angst, Müdigkeit, Gefühl der Seitigkeitsverschiebung und Betonung der mit dem CI-versorgten Körperhälfte und zeitweise über Kreuz-Sehen der Augen. Dann Erinnerungsprobleme -> Gefühl, dass durch die Seitigkeitsveränderung das Abgespeicherte im Gehirn in der falschen Schublade steckt und man erst dorthin gehen muss ;)

    All das hat sich jedoch komplett gegeben und man kommt nach langer Zeit sprichwörtlich in die Mitte.

    Was kann ich raten? Mit Neugierde beobachten wie dein Körper auf das CI reagiert. Versuchen, sich daran zu erinnern, dass nun ein CI am Werkeln ist und das CI machen lassen. Dann über die Höreindrücke freuen :)
    Viele Grüße, Salve

  • Hallo DHB,


    versuche mal Dein Gerät im Flugmodus zu benutzen für ein paar Tage und schau, ob die Unruhe besser wird. Ich habe so einen Verdacht, dass die Bluetoothverbingung, die ja direkt am Kopf ist solche Störungen verursachen könnte. Bei mir ist das so. Ich hatte das mit dem Ci, das ich rausnehmen musste (eine andere Geschichte) und jetzt mit meine Osia Knochenleitungssystem. Als ich das Osia neu hatte und mit Bluetooth aktivierte, kam wieder diese Unruhe, die ich genauso mit dem Ci schon hatte. Damals bin ich nicht auf die Idee gekommen, dass es damit zu tun haben könnte. Da ich nicht auf die App angewiesen bin, sondern einfach mit den programmierten Programmen zurecht komme, habe ich das Osia immer im Flugmodus und diese Unruhe ist weg.


    Ein Versuch wäre es wert. Leider finde ich nichts im Netz über mögliche Störungen (auch Schlafstörungen) durch Bluetooth in Zusammenhang mit Cis, Bahas oder Hörgeräten.


    Viel Glück

    Bitzi

  • Hallo zusammen

    Danke für die Tipps und Infos zu meiner Frage.

    Werde auf jeden Fall mal das ein oder andere ausprobieren und beobachten.

    Das mit der Unruhe ist schon ein wenig nervig, aber jetzt wo ich weiß das ich damit nicht alleine bin und das halt vorkommen kann bin ich etwas beruhigter.

    Also lass ich mich doch mal überraschen was da noch so kommt... 🤭🤔


    LG aus dem Ruhrgebiet ⚒️