Neuer Sprachprozessor - "Kann als Hilfsmittel eingestuft werden"????

  • Hallo zusammen,


    seit Jahr und Tag ist mir bekannt, dass das CI KEIN Hilfsmittel ist (Prothese ...), nun geht es aber um den Eigenanteil des neuen SP (Austausch, da der bisherige defekt war). Hier behauptet nun die KK (GKV), der Prozessor "kann als Hilfsmittel bezeichnet werden".

    Mir ist ferner bekannt, dass die Außenteile des CI zu einem unverzichtbaren Teil des Gesamt-CI gehören und schon daher nicht als Hilfsmittel bezeichnet werden dürfen.


    So habe ich es Jahrelang im Rahmen meiner audiotherapeutischen Beratungstätigkeit gehandhabt - wobei in der Vergangenheit wenig Probleme damit auftauchten. Erst seit Neuerem meint meine KK, mir 10 € dafür abknöpfen zu müssen.


    Meine konkrete Frage an euch: hat jemand belastbare Informationen (aktuelle Gesetzeslage) darüber. Es würde mich freuen, entsprechende Hinweise zu bekommen. (und nein, ich möchte nicht wissen, wer alles dieses Problem NICHT an, das interessiert meine KK nicht).


    Vielen Dank

    Maryanne

  • Hallo Maryanne,

    vielleicht hilft diese Seite für die Argumentation mit der KK, denn das CI (Prothese) mit SP ist ein zusammenhängendes System, darum werden ja auch die Kosten für die Batterien durch die GKV übernommen: Was ist ein CI? (ci-shg-hamm.de)

    Cochlea-Implantat - DocCheck Flexikon

    Vielleicht hilft dir dies als Argumentation ein wenig weiter.

    Es grüßt der Biker

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Vielen Dank, lieber Biker,

    all diese Dinge weiß ich selbst (trotzdem nett von dir). Ich brauche den Text des Gemeinsamen Bundesausschusses zu der Klärung, dass ein CI eine Prothese ist, die aus .... Teilen besteht. Ich habe der KK nun zum 2. Mal geschrieben und die Sache mit dem CI erklärt. Es ist wohl so, dass überall neue Sachbearbeiter sind, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Ich war seinerzeit involviert, als es darum ging, dass Batterien für das CI von der KK übernommen werden - ohne Zuzahlung. Und habe auch seit mehr als 20 Jahren erlebt, dass die Austauscheile immer ohne Zuzahlung abgegeben wurden.

    Viele Grüße

    Maryanne

  • Tatsächlich versuchte auch meine KK vor ein paar Wochen, für meine Nachsorge im Remote Care Center mir den angeblichen Eigenanteil von €10 abzuziehen. 2 Anrufe je beim Center und bei der KK haben das aus der Welt geschafft. Angeblich sei es ein Missverständnis gewesen, von Seiten der KK aufgrund einer neuen Mitarbeiterin.