CI und Kopfhörer

  • Ist sehr gut möglich. Auch wichtig für ein Musiktraining. Persönlich habe ich einen offenen „Over the Ear“ Kopfhörer genommen. Offen bezgl. Rückkoppelung mit dem damals noch vorhandenen Hg und auf der Gegenseite EAS CI. Klangtechnisch muss man erstmal einiges ausprobieren. Viel Spaß beim ausprobieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas

    Links: MedEL: Implantat MI 1200 Synchrony 24mm - SP EAS-Sonnet OP 01.06.18 EA 16.07.18 - MHH

    Rechts: MedEL: Implantat MI 1250 Synchrony 28mm - SP Sonnet 2 OP 17.09.19 EA 21.10.19 - MHH

  • ich habe den Bose QC 35, sehr lange danach gesucht und genommen, weil die Ohrmuscheln groß sind, keine Rückkopplung beim HG und sehr guter Klang, soweit das mit dem CI überhaupt möglich ist.

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Naja, schwören tue ich nichts mit dem Bose, mir ging es nur darum, mein Hörgerät verdeckt unterbringen zu können. Ein anderer Kopfhörer hätte eh auch gereicht, aber da hat nichts gepasst. Für die Hörbücher, die ich höre, brauche ich nicht so was teures. Ich habe links ein SP und rechts ein HG. Beim HG war ich so oft beim Akkustiker, bis das Pfeifen vollständig weg war. Also immer wieder Ohrpassstück erneuert oder nachgearbeitet.

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Definitiv Over ear. Aber es kann sein das wegen der Magneten keine komplette Abschirmung durch die Polster möglich ist.

    Ich mag vor allen Dingen Kopfhörer mit analytischer/auflösender Strategie, das sorgt für ein klaren Klang und man kann die Instrumente gut heraushören. Mein Kopfhörer der Audio Technica ATH-MSR7, wird leider nicht mehr produziert. Das Nachfolgemodell Audio Technica ATH-MSR7b kann ich leider nicht empfehlen, u.a. weil der Klang in den Höhen scheppernd ist.

    links: wahrscheinlich von Geburt an taub; OP: 29.06.2015 Med El Synchrony + Standard Elektrode; EA: am 04.08.2015;
    rechts: seit 14 mehrere Hörstürze, ertaubt; OP: 29.06.2015 Med El Synchrony + Standard Elektrode; EA: am 04.08.2015;
    OP, Anpassung und Nachsorge im Krankenhaus Martha-Maria in München-Solln

  • Hallo,


    trägst Du noch ein Hörgerät parallel? Mit dem CI von AB gehen die Overear Kopfhörer ziemlich gut. Aber bei mir pfeift das Hörgerät auch bei den Bose QC, auf die hier viele schwören. Deswegen verzichte ich dann doch auf Kopfhörer.

    Ich trage rechts ein HG, das ich beim Hören mit Kopfhörer heraus nehme weil ich dort noch recht gut höre. So um die fünfzig Prozent. Ich nutze zusätzlich einen Balance Regler von Sennheiser um die Lautstärke auszugleichen. Habe mir jetzt einen Over Ear bestellt der mit Bluetooth aber auch mit Kabel funktioniert. Ich trage ein Oticon HG. Werde das Hören mit Kopfhörer und HG auch mal probieren.


    Ist beim Hören mit Kopfhörer das T-Mic von Vorteil?

  • Richtig, stolzer Preis, aber trotz langem Suchen habe ich nichts anders gefunden, egal wie teuer.

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Du hast praktisch einen direkten Kontakt.

    Die Umgebungsgeräusche werden leiser geschaltet.

    Mir reichte das schon zur reinen HG Zeiten.

    Jetzt mache ich es als CI-Mensch genauso.

    Welches Modell?

    Unterschiedlich.

    Mal von Watson.

    Mal von Phillips.

    Aktuell habe ich von Panasonic den Kopfhörer.

  • Nicht nur Musik zu hören.. mein Sprachverständnis mit dem CI ging von 0 auf 80 in kürzester Zeit, da ich viele Hörbücher höre über Kopfhörer.

    Ähnlich wie bei Neffi nehme ich hier das HG raus, da noch was an Restgehör übrig ist. Am PC hab ich einen von JBL (Live 650) und am TV einen von Jabra (Elite 65). Letzterer hat größere Ohrschalen und lässt das ganze nicht so gepresst wirken. Vom Klang sind Beide ziemlich gleich auf.


    Zwischenfrage an die Kopfhörenden: Deswegen schon Probleme mit dem CI gehabt.. Hitzestau ggf oder Ähnliches?


    Zwischenansage an die Mitschreibenden: Es ging hier nicht um T-Spule.. sondern um normale handelsübliche Kopfhörer. Um mit T-Spule zu hören brauchts noch nen Zusatz fürs noch-hörende-Ohr damit da auch was ankommt - ganz andere Baustelle!

  • Zwischenerklärung für die selektiven Leser: die T-Spule hilft auf der CI Seite ungemein, dass nur die Töne vom Kopfhörer auf die SPs übertragen werden und nicht die Umgebungsgeräusche über die Mikrofone konstruktionsbedingt reingrätschen. Nicht alle Kopfhörer umschließen alle Ohren inklusive SP komplett.

    Links: Advanced Bionade 16:12:20 Ersatz von 15:01:21

    Rechts: Cocktail Mix 20:02:20 Ersatz von 11:03:20

    "Nicht sehen und nicht hören trennt den Menschen von den Dingen und vom Menschen" (unbekannt)


    Med-EL ist der Apple unter den CI-Herstellern.

    * Keine Bedienelemente am SP erforderlich * verstaubende Fernbedienung * App mit unnötiger Feedback-Funktion

  • Ist beim Hören mit Kopfhörer das T-Mic von Vorteil?

    Ja, man ist deutlich flexibler.

    Aufgrund seiner Platzierung kann der Kopfhörer dadurch sicher angelegt werden und man hört auch dann, wenn der Kopfhörermuschel das Ohr nicht vollständig umschließt. Im Gegensatz zu den Prozessormikrofonen können mit dem T-Mic alle Arten von Kopfhörer verwendet werden.

    Links: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 21.10.2015 / EA: 23.11.2015 - Naida CI Q90 (Upgrade 11.10.2016)
    Rechts: CI - HiRes 90K Advantage Med Scale - 02.09.2016 / EA: 10.10.2016 - Naida CI Q90
    Uni-Klinik Freiburg

  • ..


    Zwischenfrage an die Kopfhörenden: Deswegen schon Probleme mit dem CI gehabt.. Hitzestau ggf oder Ähnliches?


    ..

    Nein, selbst bei dem - übrigens auch von Nicht CI Trägern - immer wieder gemachten Einwand, dass die Kopfhörer mit der Zeit zu sehr drücken, kann man abhelfen in dem über Nacht einfach mal ein paar dicke Bücher zwischen die Hörer geklemmt werden. (Aber vorsicht, mit wenig Büchern anfangen und dann langsam steigern bis die komfortable Breite erreicht ist. Sonst leiert der Bügel aus.)


    Wie mir auch Akkustiker sagten, switchen im Laufe der Zeit die meisten CI Träger zum 'normalen' Hören durch die Mikros. Zum einen muss man um induktiv zu hören - zumindest bei Kopfhörern - immer deutlich lauter schalten, zum anderen kommen viele mit der Zeit auch ohne T Spule gut zurecht. Induktiv höre ich, wenn überhaupt nur, wenn durch die Kopfhörer noch lästige Geräusche dringen z.B. auf der Zugfahrt. Wie schon an früherer Stelle erwähnt, ich habe noch keine Kopfhörer entdeckt, die beim 'normalen' Hören sehr gut von der Außenwelt abschirmen. Zumal erschwerend hinzukommt, dass auch bei mir die Magneten sehr nah am Ohr sitzen, so dass die Schalenpolster der Kopfhörer immer noch kleine Zwischenräume freilegen.

    links: wahrscheinlich von Geburt an taub; OP: 29.06.2015 Med El Synchrony + Standard Elektrode; EA: am 04.08.2015;
    rechts: seit 14 mehrere Hörstürze, ertaubt; OP: 29.06.2015 Med El Synchrony + Standard Elektrode; EA: am 04.08.2015;
    OP, Anpassung und Nachsorge im Krankenhaus Martha-Maria in München-Solln

  • Ich habe die Bose QC45 - die sind super, bald werde ich rausfinden wie sie mit CI funktionieren.


    Wem die zu teuer sind, würde ich die "Anker" empfehlen. Hätte ich nicht die Bose genommen, wärens wohl auch die nach intensiver Recherche geworden.

    Sind etwa 50% günstiger als die Bose, und sollen sehr gut sein.

    Von "Anker" habe ich schon recht viele Elektrogeräte, war bisher immer sehr zufrieden und die Rezensionen sehen auch sehr gut aus.

    Ansonsten hat man ja auch 30 Tage Rückgaberecht beim großen A. 😉

  • Die Bose-kopfhörer habe ich auch. Passen sehr gut zum SP und diese werden ohne zu drücken komplett umschlossen. Habe aber auch lange gesucht. Einfach im Laden mal aufsetzen und probieren, wie der Sitz ist.


    Gruß

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hat hier vielleicht jemand einen Sony WH-1000XM4 oder XM5 in Betrieb und kann aus der Praxis berichten?


    Der Bose QC45 käme für mich nicht in Betracht, da die Telefoniefunktion fürchterlich sein soll und der Bose auch nicht Multipointfähig (mit zwei Geräten verbunden) sein soll. Auch die Akkulaufzeit soll eher mittelprächtig sein.

    Das sind aber meine pers. Präferenzen, die anderen nicht wichtig sein müssen.