Einschätzung meines Standes - Deutung erbeten

  • Ich habe gerade in Unterlagen von vor sechs Monaten Zahlen zu mir gefunden, ich kann aber überhaupt nicht einschätzen, ob das durchschnittlich, überdurchschnittlich oder schlecht ist. Ich war zu dem Zeitpunkt zwei Jahre nach der OP. Vielleicht könnt ihr mir dazu was sagen?

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Sieht gut aus, aber sicher noch verbesserungsfähig.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ja, die Frage ist nur, wie? Im Alltag kann ich wahrscheinlich gar nicht so sehr trainieren, all die Trainingsapps sind aber eben dann auch wieder deutlich zu einfach. Wahrscheinlich sollte ich irgendwann auch mal eine stationäre Reha machen, ich hatte die ja 2 Jahre ambulant. Ich muss mich mal schlau machen, wie man die als Lehrerin beantragen kann. Wenn man immer auf die Sommerferien angewiesen ist, ist das ja doof.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Einfach normal weiterleben. Es ergibt sich im Alltag und das Gehirn wird trainiert und das Hören natürlicher und besser. So ist das bei mir.


    Gruß

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ja, die Frage ist nur, wie? Im Alltag kann ich wahrscheinlich gar nicht so sehr trainieren, all die Trainingsapps sind aber eben dann auch wieder deutlich zu einfach. Wahrscheinlich sollte ich irgendwann auch mal eine stationäre Reha machen, ich hatte die ja 2 Jahre ambulant. Ich muss mich mal schlau machen, wie man die als Lehrerin beantragen kann. Wenn man immer auf die Sommerferien angewiesen ist, ist das ja doof.

    Hallo



    Was eine andere Möglichkeit ist zb. In der Bosenberg Klinik In St. Wendel werden sogenannte Blockwoche angeboten. 4 x je 1 Woche verteilt auf 2 Jahre. Ich glaube der Flyer ist dort auf der Website verlinkt.



    Gruß Joachim

  • Einfach normal weiterleben. Es ergibt sich im Alltag und das Gehirn wird trainiert und das Hören natürlicher und besser. So ist das bei mir.


    Gruß

    Das funktioniert bei dir und mir, weil wir beidohrig schwerhörig sind.

    AnniB hingegen muss gezielt trainieren, weil sie auf dem Gegenohr guthörend ist. Da macht das Gehirn mit dem Input vom CI nichts automatisch.

    Euer Dominik.

    rechts OP 20.02.2020 LMU München, EA 11.03.2020 Sonnet 2

    links OP 16.12.2020 LMU München, EA 15.01.2021 Sonnet 2

    Audiogramm | Über mich

    "Nicht sehen und nicht hören trennt den Menschen von den Dingen und vom Menschen" (unbekannt)

  • Hallo Anni,

    bezüglich Reha als Lehrer*in habe ich die Information bekommen, dass die Hälfte der Rehazeit in den Ferien stattfinden muss. Man müsste also nicht unbedingt die Sommerferien dafür nehmen sondern z.B. die Herbstferien. Wenn geht, die letzte Hälfte, damit man auch bei einer Verlängerung der Reha wenigstes noch freie Zeit hatte ;). So gilt es zumindest für Schleswig-Holstein.

    In der Reha wird einem in der Regel empfohlen, den Tag über nur über das CI zu hören, in deinem Fall müsstest du deingutes Ohr mit einem weißen Rauschen vertäuben. Vielleicht hast du ja zu Hause auch zwischendurch die Gelegenheit, das zu machen um dein CI-Ohr zum alleinigen Hören zu bewegen.

    LG sanne

    rechts: CI, N6 von Cochlear seit 3/2016,

    reimplantiert 3/2019,

    Entfernung des Implantates aufgrund eines großräumigen Cholesteatoms 12/2021

    reimplantiert 3/2022, CI 622

    links: HG Enya 4 von Resound


    Mein Motto: Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten und weitergehen:saint:

  • Hallo zusammen

    Ich habe so ein ähnliches Problem.

    Mein rechtes Ohr hört noch normal.

    Das linke ist CI versorgt.

    Wie bekomme ich das rechte so vertaubt das das ci zum hören gezwungen wird. (was ist weißes rauschen) ❓

    Lass mir zuhause alles auf das CI streamen was so geht.

    Aber die Qualität ist schon recht dürftig... (Rondo 3)

    Für Tipps wäre ich dankbar 👍


    LG aus dem Ruhrgebiet ⚒️

  • Wenn beim Hörtest ein Ohr vertäubt wird horstdu ein Rauschen, damit du nur mit dem anderen Ohr hörst. Dieses Rauschen kannst du im Netz YouTube, was auch immer finden auf dein gesundes Ohr packen und mit dem anderen, also CI-Ohr wenn möglich ohne zu streamen, hören. Es gibt doch die Kopfhörer, die man sich einzeln ins Ohr proppeln kann ;). Dann ist das Ohr gezwungen zu Hören und zu Üben.

    rechts: CI, N6 von Cochlear seit 3/2016,

    reimplantiert 3/2019,

    Entfernung des Implantates aufgrund eines großräumigen Cholesteatoms 12/2021

    reimplantiert 3/2022, CI 622

    links: HG Enya 4 von Resound


    Mein Motto: Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten und weitergehen:saint:

  • Seit es AirPods Pro gibt oder andere In-ear-Kopfhörer kann man super gut durch die Welt laufen, auf dem gut hörenden Ohr ein weisses Rausche über den AirPods oder das Konkurrenzprodukt laufen lassen und so lauschen und hören.
    Ich bin aber der Meinung das effektivste Training ist immer noch das direkte Streaming aufs CI, so wird die andere Seite komplett ausgebremst und es ist wirklich das Ci Ohr am Drücker.
    Ich habe damit jeweils sehr gute Hörtests erreicht und habe immer nur so trainiert. Beim OLSA habe ich so -5.9 dB erreicht vor zwei Jahren und das letzte Mal -6.1 dB mit dem Störgeräusch.
    Die Schule, AnniB, ist übrigens ein super guter Trainingsort für Störlärmhören :-).

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich finde nur, dass das Hören bzw. Verstehen mit Streamen einfacher ist. Ich höre viel verschiedene Podcasts zum Üben. Nur über den Lautsprecher ist es um einiges schwieriger. Das ist beim Fernsehen genau so, direkt in die Ohren ist es gut zu verstehen, unter "Realbedingungen" weitaus schwieriger.

    Um tatsächlich den Alltag nur mit dem CI-Ohr zu trainieren, versuche ich das Hörgerät aus zu stellen, lasse es im Ohr um nur über das CI zu hören. Das reicht bei mir zum Vertäuben" aus.

    rechts: CI, N6 von Cochlear seit 3/2016,

    reimplantiert 3/2019,

    Entfernung des Implantates aufgrund eines großräumigen Cholesteatoms 12/2021

    reimplantiert 3/2022, CI 622

    links: HG Enya 4 von Resound


    Mein Motto: Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten und weitergehen:saint:

  • Wenn das andere Ohr kein HG hat, dann wird es halt schwierig es zu überlisten, dann braucht man halt ein weisses Rauschen oder eben Training vor allem übers Streaming. Ich habe zu 99% nur übers streamen trainiert und höre aber auch im Alltag mit dem CI sehr gut und bei den Hörtests egal ob mit oder ohne Störlärm. Hier hatte auch niemand eine Ahnung wie man das gesunde Ohr sonst wirklich gut ausschalten kann.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich kenn es halt von der Reha so das man das gute Ohr dort dann zu stopft mit so dinger, aber wie viel man dann dort trotzdem hört mit dem guten Ohr weiß ich nicht. Mit dem vertäuben mit dem Rauschen, das kann man ja bestimmt nur eine bestimmte Zeit machen sonst wird man ja kirre oder?

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Franzi:
    Selbst ein angepasster Gehörschutz/Ortoplastik schafft es nur ca. 25 dB abzudämpfen und nicht mehr. Das nützt bei einseitig tauben Personen leider zu wenig, wenn das gute Ohr noch normal hört.

    Das hast du Recht, das mit dem Rauschen ist anstrengend aber effektiv.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18