Nachteile durch vorzeitige Beendigung der ambulanten Reha wegen Behandlerwechsel ?

  • Hallo,


    warum heißt es immer die Nachsorge MUSS bei einer kooperierten Klinik, Vertragspartner, bei dem das Implantat eingesetzt ist, erfolgen ? Oder was fällt denn genau unter dem Begriff der Nachsorge ? Die Anpassungen, Hörtraining , Reha, oder nur die jährlichen Arztvorstellungen ?


    Wenn ich die Reha im Hörzentrum in der operierenden Klinik vorzeitig beende, verliere ich dadurch irgendwas ?

    Ich würde ja die jährlichen Arztkontrollen weiter in der operierenden Klinik machen, nur ambulante Reha bzw Anpassungen dann woanders, wohnortnäher.


    Bin jetzt gerade etwas unsicher.

    Es erfolgt sowohl ein Behandlerwechsel als auch ein Wechsel der Art der "Reha" Bisher war es ambulante Reha und nun erfolgt die "Reha" teilstationär.

    Die KK hat mir schriftlich grundsätzlich einem Behandlerwechsel zugestimmt.

    Jetzt liegt es an mir ob ich den Wechsel vollziehen möchte: Kann mir die operierende Klinik jetzt irgendwas "wollen", "entziehen"? Oder entstehen mir sonst irgendwelche Nachteile ?


    LG Tiri

    *progressive Schwerhörigkeit bis zur Taubheit seit Geburt durch Large-Vestibular-Aqueduct-Syndrom bds

    * CI OP links mit AB Sky am 29.11.2021, EA 22.12.2021

    * Rechts Power HG mit Phonak Sky Link, jedoch ebenfalls CI Kandidat

    Edited once, last by Tiri ().

  • Du hast ja freie Wahl für deine Behandlung und die operierende Klinik muss das akzeptieren.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo Tiri,


    Sohnemann hat die Reha nicht in der operierenden Klinik gemacht, obwohl diese die auch anbietet. Und es war kein Problem, im Gegenteil, wir bekamen beide angeboten.
    Die jetzt noch weiter laufende Nachsorge ( einmal pro Jahr, wenn keine Schwierigkeiten sind) macht die operierende Klinik weiter.


    Bei uns ist es sogar umgekehrt, die operierende Klinik ist um die Ecke (15 Minuten) und die Reha war tageweise weiter weg (mehr als eine Stunde).


    ich denke nicht, dass die operierende Klinik dir da „Steine in den Weg“legen kann. Wozu hat man freie Arztwahl.


    Viele Grüße Fibi

    Sohn (19 Jahre) rechts HG Linx von Resound bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Vielen Dank :), das macht mir Mut. Ich werde meinen Entschluss dann nächste Woche beim nächsten/letzten Besuch der bisherigen Reha Zentrum dann mitteilen.

    Bleibt gesund :saint:

    LG Tiri

    *progressive Schwerhörigkeit bis zur Taubheit seit Geburt durch Large-Vestibular-Aqueduct-Syndrom bds

    * CI OP links mit AB Sky am 29.11.2021, EA 22.12.2021

    * Rechts Power HG mit Phonak Sky Link, jedoch ebenfalls CI Kandidat

  • Hallo Tiri,

    ich habe es bisher nur am Rande mitbekommen, dass es von Seiten der KK schwierig sein kann, den Reha-/Nachsorgeort zu wechseln. Die "alte" Nachsorgestelle kann da vermutlich gar nichts gegen machen (auch wenn es ihr vermutlich nicht gefällt und sie dich vielleicht nicht unbedingt unterstützt, könnte ich mir vorstellen).

    Ich drücke dir die Daumen, dass es reibungslos verläuft. Und schade, dass du mit deiner Nachsorge so unzufrieden bist, dass du gleich die ganze Einrichtung wechseln willst/musst :(.

    Viele Grüße

    Katja

  • Hallo Tiri,

    ich habe es bisher nur am Rande mitbekommen, dass es von Seiten der KK schwierig sein kann, den Reha-/Nachsorgeort zu wechseln. Die "alte" Nachsorgestelle kann da vermutlich gar nichts gegen machen (auch wenn es ihr vermutlich nicht gefällt und sie dich vielleicht nicht unbedingt unterstützt, könnte ich mir vorstellen).

    Ich drücke dir die Daumen, dass es reibungslos verläuft. Und schade, dass du mit deiner Nachsorge so unzufrieden bist, dass du gleich die ganze Einrichtung wechseln willst/musst :(.

    Viele Grüße

    Katja

    Danke Katja :)

    die KK hat zum Glück ohne Probleme innerhalb paar Tagen dem Wechsel zugestimmt :)

    Die bisherige Einrichtung wird das sicherlich nicht erfreuen, aber ich muss gucken wie mir am besten geholfen werden kann;)


    LG Tiri

    *progressive Schwerhörigkeit bis zur Taubheit seit Geburt durch Large-Vestibular-Aqueduct-Syndrom bds

    * CI OP links mit AB Sky am 29.11.2021, EA 22.12.2021

    * Rechts Power HG mit Phonak Sky Link, jedoch ebenfalls CI Kandidat