Hallo aus Nordhessen

  • Wir sind jetzt neu hier - und auf der Reise zum Ci noch ganz am Anfang. Die Abkürzungen, die ich bis jetzt beim Stöbern gefunden habe, sagen mir noch nichts. Und das, was an einem CI alles dran hängt - im Alltag - , habe ich auch noch nicht so ganz erfasst...


    Das CI soll mein Baby links bekommen. Rechts ist er mit einem Hörgerät versorgt.

    Er wird Mitte Februar in Göttingen implantiert und anschließend gehen wir zur Reha ins cic nach Hannover.


    Ich freue mich auf den Austausch hier und entschuldige mich vorab schon mal für doofe Fragen.


    Viele Grüße

    Konny

  • Hallo Konny,


    willkommen hier! Und doofe Fragen, also ausser so richtig doofe - ;)^^- gibt es hier nicht, deshalb immer raus damit. Sich zum CI für ein Baby zu entscheiden, ist schon eine ordentliche Hausnummer, aber sicherlich auch die richtige Entscheidung für den zukünftigen Hör- und Spracherwerb. Wie alt ist denn der junge Erdenbürger?


    Edit: Ich habe gerade gelesen: Steht vor dem 1. Geburtstag.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Hallo Konny,

    herzlich willkommen hier :)
    Mein Sohn ist inzwischen 13 und hat mit 1 Jahr sein 1. CI bekommen (das 2. erst mit 4, das hatte aber spezielle Gründe, HG haben bei ihm beidseitig nur wenig gebracht). Er hat allerdings noch einige weiteren "Baustellen".

    Ich wünsche dir einen guten Austausch!

    Habt ihr schon Hörfrühförderung?

    Viele Grüße

    Katja

  • Hallo Konny,


    auch von mir ein herzliches Willkommen.


    Ich kann die Frühförderung auch nur wärmstens empfehlen und wünsche euch alles Gute. 🍀


    VG Fibi

    Sohn (19 Jahre) rechts HG Linx von Resound bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Auch von mir ein Herzlich Willkommen hier im Forum!

    Es gibt - eigentlich - keine doofe Fragen!

    Natürlich kann es auch Ausnahmen geben.

    Aber in der Regel helfen uns doch die Fragen, um selbst weiter zu kommen, bestimmte Dinge oder Zusammenhänge zu verstehen!

    Also, alles richtig gemacht!

  • Hallo Konny,


    bin selber neu hier, herzlich willkommen!
    Baby operieren kenne ich aus eigener Anschauung. 8 OPs nach der Geburt bis zum 9 Lebensmonat ( war eine völlig andere Baustelle als CI). Das hat meiner Frau und mir damals vor fast 25 Jahren echt Nerven gekostet.

    Das wird bei euch nicht so sein und ermöglicht dem kleinen Erdenbürger den Spracherwerb. Ihr und der kleine Wurm schafft das! Alles Gute wünsche ich euch dafür…