Optisches Cochlea Implantat

  • Andrea:
    Und wer hat die Studie finanziert und initiiert? Der Hersteller selber? Dann wird er ein Interesse daran haben dass rauskommt dass die Elektrode von ihm dass sehr gut kann und sehr wahrscheinlich das Setting auch entsprechend gestalten -> traue nie einer Studie, ausser du hast sie selber gefälscht... ich komme aus dem wissenschaftlichen Bereich und wenn die Studie nicht unabhängig war, naja dann wird sie halt schon entsprechend gemacht geworden sein.

    Sicher kann man mit der entsprechenden Rechenstrategie einiges herausholen auch mit wenigen Elektroden, aber eben es kommt nie an ein normales Gehör heran und ein Klavier testet so ziemlich den Tonumfang des Gehörs.

    Das Kerngeschäft des Cis soll das Sprachverstehen sein und nicht die Musik, die Träger wollen ja im Alltag mithören und mitsprechen können.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Nikita,

    Ich spiele selbst Klavier 😕

    Ich kann jeden einzelnen Ton der 85 Tasten unterscheiden. Selbst die Unterste Oktave, die bereits unterhalb des Frequenzbereichs von CIs liegt. Hier hört man eben die Obertöne. Dennoch kann ich die Oktave richtig bestimmen. Selbst am Keyboard funktioniert der Pitch bend wunderbar bei mir.


    Ich will hier nichts hochloben. Es ging nur darum, dass ich keine Verbesserung von optischer Übertragung ggü elektrischer erwarte. Dennoch bleibe ich hochgradig schwerhörig. Das Problem ist meiner Meinung nach nicht die Übertragungsart, sondern vorher schon die Zerlegung in einzelne Frequenzen.

  • Hallo,

    wenn man mit dem heutigen CI kaum Melodien in Sprache und Musik wahrnehmen könnte, dann müssten doch alle CI Kinder, die vor der Implantation nie "normal" gehört haben, sehr monoton sprechen? Und diese dürften dann auch keine Lieder (nach)singen können (wenn sie diese gar nicht hören) :/. Mein Sohn (der nie ohne CI gehört hat) zumindest spricht durchaus mit Sprachmelodie und kann auch Stimmen immitieren (nicht nur, ob tief oder hell) und in den Rehas habe ich schon einige Kinder völlig normal sprechen hören. Wie können diese CI Kinder dann Lieder (nach)singen oder ein Instrument spielen (was manche ja durchaus tun), wenn sie angeblich kaum Melodie hören?

    Natürlich wird man mit einem CI nie normal hören können , aber ganz so schlecht wie Nikita es beschreibt, ist es sicherlich nicht bei jedem. Bei ihr persönlich sicherlich schon, aber subjektive Erfahrungen mit CI lassen ja nie auf alle übertragen- weder besonders gute noch schlecht(ere).

    Auf das optische CI würde ich so oder so nicht warten, wenn bei mir heute schon ein CI indiziert wäre. 5 bis 10 Jahre weiterhin schlecht hören, nur um dann vielleicht noch etwas besser mit dem CI zu hören? Und dann noch eine der 1. zu sein, wo noch keine Erfahrung mit der neuen Technik besteht? Nein, danke!

    Meine Gitarre kann übrigens auch ich nicht nach Gehör stimmen (obwohl normalhörend) und selbst meine Lehrerin nutzt dafür ein Stimmgerät (weil es ohne zu lange dauert).

    Viele Grüße

    Katja

  • Eben, spiele Saxophon und kann nicht nach Gehör stimmen, nur mit Stimmgerät.

    Wir hatten auch mal ein Klavier, und sonst perfekt hörende Musiker im Haus (außer ich....) Einmal im Jahr kam ein Klavierstimmer und hat das Klavier gestimmt. So ein Pech, ich hatte noch kein CI, dann hätte ich (nach so einigen Kommentare hier) das Klavier stimmen können und Geld gespart....:/

    Und zu den optischen CIs: Ich bin überzeugt, das es es eine erheblche Verbesserung bringt. Elektrische Felder, die benachbarte Nerven reizen, fallen weg, und 1000 unabhängige Lichtsignale sprechen gezielt bestimmte Nerven an. So ist der Plan, aber warten lohnt nicht, dafür dauert es zu lange und dieser Wartezeit hätte man mit einem bisherigen CI schon sehr gut hören können.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • So ein Pech, ich hatte noch kein CI, dann hätte ich (nach so einigen Kommentare hier) das Klavier stimmen können und Geld gespart

    Wenn man vor dem CI als Normalhörender oder HG-Träger nicht in der Lage war, ein Instrument zu stimmen, dann kann man das auch mit CI nicht.

    Also ehrlich, spinn dich mal aus.

  • Und mal wieder im Ton vergriffen - einfach mal nachdenken bevor man auf „Antworten“ drückt! Das ist eine Diskussion und jeder hat seine Meinung, also höflich die eigene äußern und gut ist!!!


    Kann nur bestätigen, dass Melodien (nur mit CI) wahrnehmen gut geht. Kommt sicher auch auf die Vorgeschichte an und aufs Training. Ich bin auch nicht musikalisch und trotzdem kann ich nach nicht mal 3 Monaten alle Töne unterscheiden, auch wenn es im tiefen Bereich schwieriger ist. Aber Musik hören ist für mich wichtig und so habe ich mich durch das Klangchaos gequält, damit das auch mit zwei CI‘s noch hinhaut.


    Und wenn ich nicht ganz schief liege, wurde doch letztes Jahr TICI vollimplantiert🤔

  • Nikita, es war seinerzeit eine Grundlagenforschung, durchgeführt von der MHH wahrscheinlich im Auftrag von AB. Das Endresultat der Forschung war die Strategie HiRes 120.


    Dein Ausspruch, Traue keiner Forschung.... ist eine Plattitüde!


    Ich war auch jahrelang in der Wissenschaft!

  • Oh wow, das erklärt natürlich einiges!

    Schade, dass Du auch noch stolz drauf bist, dann ist ja wohl jeder weiterer Kommentar an Dich für die Füße!

    Daher nochmal ein allgemeines Statement - auch wenn das Thema ja eigentlich ein anderes ist.

    Ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet, weil ich vorher viel gelesen hatte und der Umgangston sich sehr positiv von anderen Foren abgehoben hat. Gerade jetzt, wo hier Selbsthilfegruppen keine Treffen anbieten, ist dieses Forum extrem wichtig für mich geworden! Es gibt mir das Gefühl, nicht alleine zu sein und alle Fragen stellen zu können, die mir auf der Seele brennen.
    Dass hier einige wenige diesen höflichen, respektvollen Umgangston nicht schaffen, sich aber gleichzeitig immer wieder über andere aufregen, führt gerade jetzt kurz vorm 2. CI dazu, dass ich die Fragen nicht mehr stelle. Es macht mir schon genug Stress, wenn ich diese Kommentare auf anderer Leute lese!

    Ich finde das sehr schade und sehr traurig!

    So, dass musste nochmal raus, obwohl der vorherige Kommentar ja deutlich gezeigt hat, dass so etwas nie dort etwas bewirkt, bewirken kann, wo es nötig wäre.

  • Hallo zurück zum Thema: Vorteile eines Optischen CI.


    Die Annahme,ein optisches CI sei viel besser als die heutige elektrischen CIs, ist erst einmal eine Annahme.


    Man weiß, dass mehrkanalige CIs mehr bringen als ein einkanaliges CI. Man weiß, dass acht Elektroden schon sehr gute Ergebnisse bringen und weniger als acht im Durchschnitt zu schlechteren Hörergebnissen führen. Man weiß, dass eine Erhöhung der Elektrodenzahl über acht Elektroden hinaus keine oder nur wenige Vorteile gebracht hat. Diese Aussagen gelten für elektrische CIs.


    Aber gilt das auch für die optischen CIs ? Das wird man erst herausfinden wenn man eine Gruppe von mit optischen CIs Implantierten, mit einer Gruppe von CI- Träger mit elektrischen CI vergleicht. Beide Gruppen müssen dabei ähnliche Hörbiographien, Sprachkenntnisse und ähnliche kognitive Fähigkeiten haben. Erst dann kann unter Anwendung statistischer Test sagen, ob das optische CI signifikant besser ist. Und bis wir so weit sind, ist es noch ein ziemlich weiter Weg.


    Vor ca. 15 Jahren hat man tatsächlich einen Vergleich zwischen AB, Cochlear und MedEl gemacht. Diese Studie wurde zwar publiziert aber nicht offensiv beworben. Einer der drei hat damals sogar signifikant schlechter abgeschnitten als die anderen beiden. Erstaunlicherweise hat sich das nicht verheerend auf die Zahl der Neuimplantationen der betroffenen Firma ausgewirkt, was mich erstaunt und etwas schockiert hat.

  • Hallo


    Ich glaube man würde nicht forschen an dem Thema wenn man

    der Meinung wäre es würde nix bringen. Und man sollte auch nicht vergessen dass bisher auch noch nicht alle Funktionen des Gehörs so genau verstanden werden.



    Gruß Joachim

  • Ich bin ja zufrieden und kann insgesamt nicht klagen. Insofern ist für mich mein CI das beste 😄 (Beim Hörgerät habe ich ein Jahr lang getestet und fand jetzt nichts irgendwie wirklich besser)

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend