CI 2.0 für JD

  • CI 1.0 funktioniert nicht so richtig-habe ich schon an verschiedenen Stellen von berichtet- und jetzt alles nochmal auf Anfang: am Donnerstag ist Tauschtag:)

    Ich schreibe das jetzt so locker, aber war schon keine so tolle Zeit seit der Erkenntnis, dass mein Sonnet 2 nicht richtig arbeiten kann, weil nur 8 Elektroden intakt sind.

    Aber jetzt soll es ja losgehen,ich freue mich drauf, aber bin auch etwas aufgeregt-mehr als bei der 1.OP- Es ist auch noch viel ungeklärt, bin gespannt auf das Arztgespräch morgen.


    Bekam gestern Anruf von der Sekräterin, ob ich einen Tag früher kommen könnte, da der Professor mich selbst operieren möchte. Ich dachte ich höre nicht richtig, war wie beim ersten Mal und da lief ja die OP nicht so toll, dauerte 6 1/2 Stunden mit einer Narkose von 10 Stunden. Wobei ich trotz Gespräch mit dem Prof. hinterher bis heute nicht recht weiß,was da los war.

    Na, ja kann nur besser werden, vielleicht will er jetzt alles wieder gut machen...oder...na.. , ich will nichts Böses denken.

    Ich will mich dieses Mal nur örtlich betäuben lassen, damit ich alles mitkriege, was sie mit mir anstellen;)


    Der Einstieg ist etwas blöd von meiner Seite, ich habe die Krankenhauseinweisung vergessen. Hoffentlich schicken sie mich nicht nach Hause.


    Bin gespannt, bis bald !

  • Huhu, hier der Link zu meiner Reimplantation: Implantat nach OP defekt.


    Also ich find es gut, dass dich der Prof selbst operieren möchte. Ich glaube, du kannst dir sicher sein, dass ihm bzw. dir so etwas nicht noch mal passiert! :)


    Lokale Betäubung find ich mutig, kann dich aber verstehen. Das wird schon gut werden. Immerhin sind die medizinischen Risiken diesmal geringer.

    Ganz liebe Grüße und alles Gute

    __________________________________________


    Links: mittelgradige Schwerhörigkeit; ReSound-HG

    Rechts: Otosklerose; Ertaubung 02/2020; 1. CI-OP: 28.04.2021; Reimplantation: 11.08.2021 (beides Cochlear)

  • Hallo Jutta!

    Wünsche Dir für den Neustart alles Gute!

    Mit lieben Grüßen

    Thomas

    Links: MedEL: Implantat MI 1200 Synchrony 24mm - SP EAS-Sonnet OP 01.06.18 EA 16.07.18 - MHH

    Rechts: MedEL: Implantat MI 1250 Synchrony 28mm - SP Sonnet 2 OP 17.09.19 EA 21.10.19 - MHH

  • Der Einstieg ist etwas blöd von meiner Seite, ich habe die Krankenhauseinweisung vergessen. Hoffentlich schicken sie mich nicht nach Hause.

    Ich will Dir keine Angst machen, ich sagte der HNO Schwester, ich brauche einen Schein, gehe wegen Ci wieder ins UKB.
    Gab sie mir einen Schein.
    In der Anmeldung monierten sie dann die Überweisung, sie wollen eine Einweisung. öh, ooops
    schnell noch besorgt, die könnten da sonst Probleme bei der Abrechnung bekommen, meinten sie

    Alles gute für die Einweisung und natürlich auch die OP

    ab 1992 HDO HG rechts
    ab 1998 HDO HG beidseitig
    09.06.2021 OP CI622 - EA 15.07.2021
    07.09.2021 OP CI632 - EA 20.10.2021

    Nucleus 7 Hybrid

  • Super, ihr lieben Blechohren:)

    Hat alles super geklappt. Fehlende Einweisung war kein Problem, da ich privat vers. bin. Stand halt routinemässig auf Einladung drauf, hatte ich bisher auch brav befolgt...jetzt bin ich schlauer.


    Die OP mit örtl. Betäubung plus leichter Narkose war ein interessantes Erlebnis. Hatte bisher noch nie einen OP-Saal live von Innen gesehen. Alle waren total freundlich und fürsorglich. Ich hatte keinerlei Schmerzen, hörte und spürte die Einstiche der Spritzen, Schneiden , Nähen, aber ohne Schmerz. Ich konnte , als die Elektroden getestet wurden, Rückmeldung geben.

    Zwischendurch war mir mal etwas schwindelig und übel, wurde gleich behandelt und war nach paar Minuten dann vorbei.

    Die OP dauerte ca. 1 1/2 Stunden. Für so einen kurzen Eingriff fand ich es so ok, wenn eine größere Sache anliegt, würde ich es nochmal überlegen.


    Ich bin jetzt also mit einem neuen Synchrony 2 versorgt. Alle 12 Elektroden sind in der Cochlea und arbeiten auch alle:thumbup:

    Auf die akustische Verstärkung wurde jetzt verzichtet, da das Restgehör im Tieftonbereich zu schwach geworden ist.

    Die Lautstärke wurde nicht zu "hochgedreht", ich könnte den Sprachprozessor schon tragen, ist übrigens der alte, weiß aber nicht , wie ich ihn befestigen soll, da ich die Naht noch nicht zu sehr belasten darf.

    Ich warte bis nach dem Fädenziehen.

    Bin sehr erleichtert, dass die kleine Unterbrechung überwunden ist, die Lokomotive ist ausgetauscht und die Hörreise geht weiter. Ich freue mich sehr auf die nächsten Stationen.

    Vom 11. bis 13.Oktober bin ich zur zweiten Erstanpassung im DHZ.

    Allen "Daumendrückern" vielen Dank und ich wünsche euch eine schöne Woche mit viel Sonne.


    Viele Grüße von einer sehr erleichterten Jutta

  • Danke für deinen Bericht. Macht Mut, das mit der lokalen Betäubung. Überlege ich auch, wenn es mal soweit sein wird.

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...