25 Jahre durchgemogelt - das hat jetzt ein Ende

  • Hallo zusammen,


    ich denke, es ist an der Zeit, dass auch ich mich vorstelle. Ich lese schon seit ein paar Wochen mit und habe auch schon den ein oder anderen guten Tipp für mich entdeckt.


    Bei mir hat alles vor 25 Jahren mit meinem ersten Hörsturz angefangen, der dann auch gleich zum Verlust meines Gehörs auf dem linken Ohr geführt hat. Nichts hat geholfen, kein Cortison, keine Druckkammer, keine Akupunktur. Hochgradig schwerhörig. *seufz*


    Aber eigenartigerweise habe ich mich damit echt gut arrangiert. Ja, okay, natürlich gab es manchmal Verständigungsprobleme, aber im Grunde waren die die Ausnahme. Ich dachte, mit nur einem hörenden Ohr ist zwar nicht ganz so toll, wie mit zwei funktionierenden Ohren, aber es geht und ich kann gut damit leben.


    Mein rechtes Ohr dachte aber wohl anders und fing nach einiger Zeit an, auch Probleme zu bereiten. In unregelmäßigen Abständen hatte ich immer mal wieder Hörstürze, deren Folgen aber durch Cortison immer verschwanden bzw. klein gehalten werden konnten.


    2019 habe ich dann Hörgeräte für beide Ohren bekommen und kam damit gut zu recht. Nur in Restaurants oder auf Feiern war es ätzend, aber gut, auch damit konnte ich leben.


    Bis dieses Jahr im Februar. Hörsturz, Cortison (ambulant und Klinik), alles wieder einigermaßen gut und nur eine Woche später der nächste Hörsturz - und nichts ist mehr gut.


    Jetzt habe ich also zwei nicht wirklich funktionierende Ohren und die Hörgeräte helfen auch nicht mehr so richtig. Sprachverständnis auf dem rechten Ohr tendiert gegen Null. Links ist es dagegen erstaunlich gut.


    Es war die letzten Jahre immer mal wieder ein CI für das linke Ohr im Gepräch, aber ich habe mich immer dagegen entschieden, denn ich kam ja gut zu recht. Meinte ich. Bei meinem beiden Krankenhausaufenthalten dieses Jahr wurde natürlich auch das Thema CI wieder angeschnitten und schon einmal ein paar Untersuchungen (MRT, CT, BERA etc.) gemacht. Ich brauchte aber noch Bedenkzeit. Ich musste lernen, dass es so, wie es jetzt ist, nicht weiter gehen kann. Nicht privat, nicht beruflich. Ich habe wirklich verständnisvolle Kollegen und Chefs, aber ich kann Ihnen nicht zumuten, auf Dauer mein Telefon zu übernehmen.


    Also habe ich mich mit dem CI befasst, hier viel gelesen, in Hannover eine Termin mit den Herstellern gemacht und vorgestern hatte ich nochmal ein Gespräch in der Klinik - und kam mit einem OP-Termin in 2 Wochen für mein rechtes Ohr wieder nach Hause. 8| So schnell hatte ich jetzt nicht damit gerechnet, aber vielleicht ganz gut so, dass ich nicht noch lange Zeit zum Überlegen habe.


    Lange Rede - kurzer Sinn: Jetzt ist auch für mich bald die Zeit gekommen, meine Hörreise zu starten. Immer in der Hoffnung, irgendwann wieder vernünftig hören zu können, wieder am Leben teilhaben zu können, denn das ist in den letzten 2 Jahren nicht nur durch Corona eindeutig auf der Strecke geblieben. Ich bin mir bewusst, dass das nicht von jetzt auf gleich geht. Aber ich werde üben, mir Hörbücher (Harry Potter natürlich ;)) kaufen, um mein Hirn an die neue Situation zu gewöhnen, aber mir auch Auszeiten gönnen.


    Ich habe jetzt also noch fast 2 Wochen, um richtig nervös zu werden, mich ständig zu fragen, ob die Entscheidung richtig war und vor Aufregung die Wände hoch zu gehen. Ach, habe ich die schlaflosen Nächte schon erwähnt? ;)


    Und heute in 2 Wochen habe ich die OP hinter mir. Dann gibt es kein Zurück mehr. Nur noch den Blick nach vorne und die Freude auf die EA.


    Ich werde bestimmt noch jede Menge Fragen haben, Euren Rat brauchen oder auch einfach nur eine Schulter zum Ausheulen. Ich sage schon jetzt "Danke", dass Ihr hier so fleißig Auskunft gebt und uns Neulingen Mut macht. Wir können das gut gebrauchen - aber das wisst Ihr bestimmt genauso gut, wie wir.


    Viele Grüße

    Sunny

  • Hallo Sunny,


    ich bin überzeugt, Du hast die richtige Entscheidung getroffen und wirst es nicht bereuen.


    Auch wenn es noch ein bisschen dauert: Alles Gute für die OP!


    Viele Grüße

    19.04.2021 — SSD rechts nach Hörsturz

    19.07.2021 — Cochlear™ Nucleus® CI632 cochlear implant with Slim Modiolar electrode, rechts

    13.08.2021 — EA

    SP: Kanso 2 von Cochlear

  • Hallo Sunny!


    Ich denke auch, dass Du die richtige Entscheidung getroffen hast. Denn was hast Du zu verlieren?

    Ich habe jetzt seit einem Jahr mein CI und bin froh diesen Weg gegangen zu sein. Links trage ich ein Hörgerät, das klappt wunderbar. Für welchen Hersteller hast Du Dich entschieden?

    Ich wünsche Dir, wenn es soweit ist eine erfolgreiche OP und anschließend eine spannnende Hörreise danach.


    Gruß Elke

    Rechts ME DEL Mi1250Synchrony2 Flex28 Sonnet2 Implantation 24.06.2020, EA 22.07.2020 erfolgreich

    Links HG Signia Pure NX 13 seit Juni 2019

  • Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum.



    Ich verstehe zwar, was Du mit "durchgemogelst" meinst, aber ich würde es nicht so nennen wollen.

    Du hast nur versucht, Dein Leben so gut es Dir eben möglich war, zu leben.

    Jetzt ist der Zeitpunkt für Deinen nächsten Schritt gekommen.



    Ich wünsche Dir für die OP alles Gute!

  • Hand44, willkommen im Forum. Da war Hannover ja fix mit der Terminvergabe 👍. Wenn du dir einigermaßen sicher bist, dass die OP die richtige Entscheidung ist, dann ziehe es durch. Ich hatte auch Angst vor der OP und hab schlecht geschlafen. Jetzt hab ich meine Prozessor seit fünf Wochen und bin richtig zufrieden. Kann auch wieder telefonieren …

  • Herzlich willkommen auch von mir.


    Wenn nach der OP keine großen Nebenwirkungen oder so aufgetreten sind, dann ist das schon ein sehr großer Schritt in die richtige Richtung.



    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Vielen Dank die Willkommensgrüße.

    Da war Hannover ja fix mit der Terminvergabe 👍.

    Nee, ich war nur in Hannover, um mit den Herstellern Kontakt aufzunehmen. Operiert werde ich nicht in der MHH, da habe ich mich völlig unwohl gefühlt. Ich kam mir vor, wie eine Nummer von Vielen. Und das wollte ich nicht. Habe mich für eine Klinik entschieden, die ich nur 20 km von meinem Wohnort entfernt ist und wo man auch schon seit Jahren CI implantiert. Okay, vermutlich nicht so viele, wie in Hannover, aber unerfahren ist man dort auch nicht.

  • Allen ein herzliches Dankeschön für die Willommensgrüße.


    Ich werde Euch bestimmt mit meinen Fragen löchern. Da gibt es so viel, was ich nicht weiß. Diese ganzen Fachbegriffe. FM-Anlage hatte ich z.B. vorher noch nie gehört. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.


    Noch bin ich erstaunlich ruhig und kann auch gut schlafen. Ich nehme das jetzt mal als Fingerzeig, dass ich meinen Frieden mit der Entscheidung gemacht habe. Was nicht heißen soll, dass ich nicht spätestens 2 Tage vor der OP tierisch nervös sein werde. ;-)

  • Links trage ich ein Hörgerät, das klappt wunderbar. Für welchen Hersteller hast Du Dich entschieden?

    Ich werde dann auch links weiterhin ein Hörgerät tragen.


    Habe mich mit (fast) allen Herstellern befasst und habe mich letztendlich für AB entschieden. War eine Bauchentscheidung. Erst wollte ich gerne eine Single-Unit haben, aber dann hat der Vorteil des Bluetooth (ohne Zusatzgerät) von AB überwogen. Vielleicht lassen sich ja irgendwann in ferner Zukunft meine beiden Wünsche bei AB verbinden. Wer weiß das jetzt schon? ;-)

  • Hallo Sunny,


    herzlich willkommen.


    Ich habe mich auch für eine kleinere, persönlichere Praxis/Krankenhaus entschiede, die aber trotzdem viel Erfahrung in Sachen CI hat. Bisher war es auch die richtige Entscheidung. ;)


    Ich habe mich auch für AB wegen des neuen Prozessor entschieden. Habe aber bei AB auch mal nachgefragt ob eine Single-Unit in Planung wäre. Das war die Antwort:


    "Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir haben aktuell unseren neuen Prozessor Marvel auf den Markt gebracht, derzeit liegen uns hierzu keine Informationen für die nächsten Jahre vor, dass wir einen Single Prozessor rausbringen werden."


    :(


    Ich wünsche dir nun auch alles Gute für dein OP. Diese ist bei mir letzten Dienstag durchgeführt worden und ich konnte diesen Montag schon wieder im Büro arbeiten. Also ist wenn alles gut läuft kein so großes Ding. Somit, keine Panik. Das wird schon!


    Aus dem Westerwald wünsche ich ein schönes Wochenende!

    SSD links nach Hörsturz seit April 21

    Rechts normal hörend

    CI Implantat AB seit 10.08.21

    EA 02.09.21 mit Naida CI M90

  • Hallo DerWaeller,


    klein und persönlich muss nicht unbedingt schlechter sein. Auch wenn es nicht am Nabel der Welt liegt (sondern eher in einer Stadt, die es gar nicht gibt 8o). Ich fühle mich da bisher gut aufgehoben und hoffe doch sehr, dass ich das nach der OP immer noch so sehe.


    Es soll wohl Gerüchte geben, dass auch AB an einer Single-Unit bastelt, aber wie das immer so ist, mit Gerüchten ... oftmal ist zumindest ein Körnchen Wahrheit dabei. Schau'n mer mal.


    Vielen Dank für die guten Wünsche. Wenn Du Deine EA hast, werde ich operiert. Dir alles Gute für die EA - und jetzt erstmal ein schönes Wochenende.

  • (sonder eher in einer Stadt, die es gar nicht gibt 8o)


    ….und treffen wir uns nicht in dieser Welt, dann treffen wir uns in Bielefeld…

    Auch von mir herzlich Willkommen im Forum. Du bist ja schon ziemlich weit in Deiner Planung. Hab jetzt mal aufgrund Deiner Äußerung Bielefeld vermutet. Die HNO Abteilung ist in den letzten Jahren gewaltig gewachsen und hat einen guten Ruf. Es wird gelingen. Wünsche Dir erstmal alles Gute..


    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas

    Links: MedEL: Implantat MI 1200 Synchrony 24mm - SP EAS-Sonnet OP 01.06.18 EA 16.07.18 - MHH

    Rechts: MedEL: Implantat MI 1250 Synchrony 28mm - SP Sonnet 2 OP 17.09.19 EA 21.10.19 - MHH

    Edited once, last by Stier60 ().

  • Hallo Sunny,


    auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum und schonmal toitoitoi ✊ für die OP.


    Vielleicht kannst du dich noch mit ein paar schönen Dingen in der Wartezeit ablenken, damit sich das Kopfkino in Grenzen hält 😉.

    Und ich denke, auf sein Bauchgefühl zu hören, ist kein schlechte Entscheidung 👍 ich mache das auch sehr oft 😊!


    VG Fibi

    Sohn (19 Jahre) rechts HG Linx von Resound bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Moin,


    kurzes Update von mir: OP war am Donnerstag, am Samstag haben sie mich schon aus dem Krankenhaus geschmissen.


    OP gut überstanden, bin immer noch reichlich müde. Kein Schwindel, Gesichtsnerven sind ok, Geschmacksnerven sind leider ein wenig beleidigt. Aber ich hoffe, das legt sich mit der Zeit. Wie zu befürchten war, ist der Tinnitus leider lauter geworden. Darauf hätte ich gut verzichten können. Schaun'n mer mal, was der Tinnitus nach der EA in gut 5 Wochen macht.


    Ansonsten leichtes bis mittelstarkes Druckgefühl, ab und zu ein leichtes Stechen im Ohr, riesiger Bluterguss hinterm Ohr und Druckempfindlichkeit auf der operierten Seite. Aber auch das dürfte alles normal sein.


    Ist schon ein wenig komisch. Jetzt, wo das Hören auf der rechten Seite komplett weg ist, merke ich, dass das wenige, was ich da gehört habe, doch fehlt.


    VG Sunny

  • Nun, Geschmack hat bei mir auch erst gelitten, aber nach ein paar Wochen war es weg und alles schmeckt wieder. Aber 2 Tage nach der OP wieder raus, kommt mir sehr schnell vor. Ich war eine ganze Woche drin, obwohl alles gut war.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ist schon ein wenig komisch. Jetzt, wo das Hören auf der rechten Seite komplett weg ist, merke ich, dass das wenige, was ich da gehört habe, doch fehlt.

    Genau das ist mir jetzt mit meinem linken Ohr massiv aufgefallen.

    ab 1992 HDO HG rechts
    ab 1998 HDO HG beidseitig
    09.06.2021 OP CI622 - EA 15.07.2021
    07.09.2021 OP CI632 - EA 20.10.2021

    Nucleus 7 Hybrid

    Mini Mic, TV Streamer - Stromversorgung über USB vom TV > funktioniert bestens

  • Ist schon ein wenig komisch. Jetzt, wo das Hören auf der rechten Seite komplett weg ist, merke ich, dass das wenige, was ich da gehört habe, doch fehlt.

    Ja, auch wenn das wenige nicht mehr "gut genug" war, so hatte man es doch gehabt, und merkt erst beim absoluten Verlust, daß man es doch irgendwie "geschätzt" hatte - zumindest es gewohnt war.


    Egal, wie schlecht wir auch hören - denn ohne Grund sind wir ja keine Kandidaten für ein CI - die "Fähigkeit" trotz ohne HG noch was an Geräuschen hören zu können war ja da gewesen, so sollte man die "plötzliche Taubheit" nach der OP einfach nicht unterschätzen!




    Ich wünsche Dir einen guten Heilungsverlauf!

    Und daß die EA ein Erfolgserlebnis für Dich wird!