• Joey, ich denke du sprichst hier die hands-free Funktionalität an. Und da denke ich, dass es ohne Hardwareanpassung auf Seiten des Hörsystemträgers nichts wird:


    Platinenpkatz auf Chips ist kostbar. Daher werden nicht benötigte Einheiten auch gar nicht verbaut. Z.B. wird wohl kein Encoder dabei sein, der für die Komprimierung des Audiosignals vom Mikrofon notwendig wäre. Ein Firmware Update kann das nicht ersetzen, weil sowas in Software viel zu viel Rechenzeit und damit Strom kosten würde.


    Der Rest ist eher für Airpod Nutzer interessant.

  • Langsam merken die Smartphonehersteller auch dass es noch Schwerhörige gibt.

    Aber die Features sind meiner Meinung nach wirklich mehr für AirPod Pro Nutzer als im Moment für HG und Ci Träger. Es kann sich aber natürlich jederzeit ändern.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Eigentlich merken sie es nicht! Ich habe Umidigi, Huawei und Xiaomi angeschrieben, alle wissen nicht ob und wenn, wann das implantiert werden könnte.
    Bleibt eigentlich nur der Appel und Samsung, denn das Googel Pixel will wohl auch keiner wirklich.

    ab 1992 HDO HG rechts
    ab 1998 HDO HG beidseitig
    09.06.2021 OP CI622 - EA 15.07.2021
    07.09.2021 OP CI632 - EA 20.10.2021

    Nucleus 7 Hybrid

    Mini Mic, TV Streamer - Stromversorgung über USB vom TV > funktioniert bestens

  • Umidigi, Huawei und Xiaomi

    Das wird leider im unteren und mittleren Preissegment von diesen Herstellern nicht zu erwarten sein. Und auch im oberen Preissegment eher nicht. Dieser Hersteller sind nur durch Massenproduktion ohne zusätzliche Lizenzkosten groß geworden und bedienen mit recht günstigen Geräten vor allem die Schwellen- und Entwicklungsländer.

  • Das geht bei Cochlear auch.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Ja das meine ich, hatte beim Probetragen des Kanso 2 super geklappt.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Also bei meinem Samsung Note 20 Ultra 5g hat es mit dem Kanso 2 geklappt gehabt.

    Also es kann ja sein dass ich unter freihändig sprechen was anderes verstehe.

    Also ich hatte mein Samsung auf automatische Rufannahme gestellt, da brauchte ich ja das Samsung nicht anfassen und für ausgehende Gespräche machte ich das mit den Sprachassistenten von Samsung Bixby, das ist bei mir freihändig telefonieren, oder ihr meint was anderes?

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

    Edited once, last by Biker ().

  • Sicher, dass du damit _freihändig_ telefonieren kannst? Samsung Note 20 ultra 5g unterstützt ASHA. Aber ich dachte, damit muss man zum Sprechen das Mikrofon des Android Geräts benutzen.

  • Ein Android-System muss halt ASHA unterstützen.

    Laut Samsung sind dies aktuell

    • die S Reihe ab dem S10,
    • die Note Reihe ab dem Note 10 sowie
    • die Z Flip Modelle.

    Nur sind das alles eben schon etwas hochpreisigere Smartphones … Andrea2002 sprach aber ausdrücklich „billige“ Teile an …


    Und ja, Dani! hat recht, freihändig ist das noch nicht, das Mikro vom Handy wird benötigt. Wer mit Cochlear freisprechen will, benötigt den Telefonclip.

  • Ja das ist richtig, da ich das Testgerät wieder abgeben musste, kann ich mit dem Kanso1 auch nur via Telefonclip telefonieren, das klappt aber dann auch mit den sogenannten billigeren Geräten.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo Biker, musstest Du beim Kanso 2 das Handy in der Hand halten, damit Dein Gesprächspartner Dich versteht? Das wäre ja nicht hands-free.


    Bei AB wird das vollwertige Bluetoothprotokoll benutzt. Bei mir bleibt das Telefon in der Tasche. Wenn es klingelt, drücke ich einen Knopf am SP und nehme das Gespräch an. Meine eigene Stimme wird durch das Hörgerät- bzw. Prozessormikrofone zur Gegenseite übertragen. Ich bin über die Sprachqualität und über das beidohrige Telefonieren so etwas von begeistert. Meine Kollegen haben allerdings anfangs gedacht, dass ich Selbstgespräche führe und gefragt, ob alles in Ordnung ist8o.


    Ich habe das Bürofestnetztelefon und mein privates Handy gekoppelt.

  • Ich kann auch etwas beitragen, da ich ja beide neueren CI von Cochlear nutze.



    Vorweg, ich habe noch ein Umidigi F2 hier liegen, mit dem geht nur die Nucleus App zum bedienen.


    Mit dem Kanso2 funktioniert das in Zusammenarbeit mit einem S21 sehr gut.
    Ich denke aber, man sollte mit dem Gerät schon sehr gut hören können, um entspannt telefonieren zu können.


    Mit dem Nucleus 7 macht das im Hybrid Modus richtig Spaß.

    Was mich mal interessieren würde, bedarf es erweiterter Hardware?
    Denn BT 5.0 und LE sind in den neueren Phones ja schon verbaut.

    Das ASHA Protokoll ist Lizenzfrei.

    Wo liegt also das Problem bei den großen chinesischen Anbietern?

    ab 1992 HDO HG rechts
    ab 1998 HDO HG beidseitig
    09.06.2021 OP CI622 - EA 15.07.2021
    07.09.2021 OP CI632 - EA 20.10.2021

    Nucleus 7 Hybrid

    Mini Mic, TV Streamer - Stromversorgung über USB vom TV > funktioniert bestens

  • Nein, ich brauchte das Telefon nicht in der Hand zu halten, ist ja beim MTB-fahren auch nicht hilfreich. Habe es vor der Brust hängen.

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Wenn das Telefon vor der Brust hängt, dann wäre ja das Mikrofon in unmittelbarer Nähe ;-)


    Somit ist das dann tatsächlich "hands-free" :-)


    Echtes "hands-free" ist jedoch so zu verstehen, als dass das Telefonieren mit dem Smartphone als Beispiel so abläuft, als dass man das Phone gar nicht in unmittelbarer Nähe hat, bzw. das Mikrofon des Smartphones nicht (!) nutzt.


    Die neue Möglichkeit benutzt das Mikrofon des CI oder Hörgerätes, damit der Gesprächspartner einen hört.


    Das ist nochmal komfortabler, da das Smartphone in der Tasche bleiben kann.


    Bin auch gespannt auf den September und ob es dann bei Cochlear bzw. ReSound gut mit iOS 15 funktioniert. Vermute aber, dass es vielleicht ein wenig nach Erscheinen des iOS-Updates dauert, bis es ein Firmware-Update für die jeweiligen CI und HG gibt.