Der neue AB Marvel Prozessor​ - Naida CI M90 - Review

  • Zudem erlaubt es mir, ein Smartphone normal an das Ohr zu halten. Der wichtigste Grund für das T-mic ist das Musikhören mit Over-the-Ear Kopfhörer. Damit habe ich es (nach langem Üben) geschafft, Musik geniessen zu können

    Das ist meiner Meinung nach auch der größte Pluspunkt. Ich würde das T-MIC nie wieder hergeben, und AB wäre selten dämlich dieses technische Alleinstellungsmerkmal ohne Not aufzugeben.

    Advanced Bionics HiRes Ultra 3D am 01.09.2022 implantiert.

    EA: erfolgt am 29.09.2022

  • ich habe seit gestern auch ein Naida CI in Verbindung mit einem Naida Link M.Leider gibt es das Naida Link M nicht in einer Ultrapower Variante, so dass ich noch nicht weiß, ob ich das Hörgeräte behalte.

    Da hat die Konzernmutter Sonova einen ganz fetten Bock geschossen: Das Gegenstück zu einem CI Sprachprozessor(!!!) wird nicht in einer Ultrapowervariante angeboten. Das möge man sich mal reinziehen, dass bei an Taubheit grenzend Schwerhörigen nur das zweitstärkste Geschütz in der Waffenkammer aufgefahren wird. :cursing: Da hat jemand überhaupt nicht mitgedacht.

    Ich bin auch langsam in dem Zeitraum wo ich über ein Update des CI und HG nachdenken kann. Es sind nun fast sechs Jahre. Die Sache mit dem HG schreckt mich ab, ich habe auch ein UP Gerät und habe da eben mal nachgeschaut. Die Naida Q Serie hat eine UP Fassung, die Naida Marvel Serie bei den HG hat keine UP Fassung, der Bock liegt hier vermutlich eher bei Phonak als bei Sonova. Jetzt aber kommts, der Nachfolger, das Naida Paradise hat wieder eine UP Variante. Ich glaube ich werde mal AB und Phonak anschreiben, es kann doch nicht sein dass es kein Modell für an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit gibt, zumal der Vorgänger und der Nachfolger bei den "normalen" Hörgeräten so eine Fassung haben.

    Das stört mich halt schon, da kann ich endlich mit dem neuen CI es direkt mit meinem Handy verbinden und dann gibts die HG nicht in der passenden Version... Da habe ich dann nur die Wahl zwischen schlechter hören, ein normales HG zu nehmen was nicht mit dem CI verbunden ist oder ein 2. CI einpflanzen zu lassen...

  • Die Naida Q Serie hat eine UP Fassung, die Naida Marvel Serie bei den HG hat keine UP Fassung, der Bock liegt hier vermutlich eher bei Phonak als bei Sonova. Jetzt aber kommts, der Nachfolger, das Naida Paradise hat wieder eine UP Variante.

    Hängtst euch nicht am Namen auf, das ist alles Schall und Rauch.

    Die Verstärkung bzw. MPO bei Naida Q-UP ist bei 82 bzw. 142dB. Die von Naida P-UP ist bei 84 bzw. 141dB. Naida M-SP liegt mit 81 bzw. 139 dB jetzt nicht sooo weit davon entfernt.

    Der nächst schwächere Naida P ist "PR" (also mit Akku) mit gerade mal 69 bzw. 130 dB Verstärkung bzw. MPO

    Bei der Q-Serie ist Naida mit dem SP-Hörer bei 75 bzw. 140 dB

    81 dB Verstärkung beim Naida M-SP gegenüber 75 dB Verstärkung beim Vorgänger Naida Q-SP ist eine Verdoppelung des Schalldrucks.

    Man kann ja über den Hersteller nörgeln, das ein Wirtschaftsunternehmen ist, das lieber CIs verkauft und keine Heilsarmee ist. Aber es bringt einem keinen Deut weiter.

    Links: Advanced Bionade 16:12:20 Ersatz von 15:01:21

    Rechts: Cocktail Mix 20:02:20 Ersatz von 11:03:20

    Genesung Op 2

    Die kognitive Potenz hat eine extraordinäre Relevanz für die Dialektik

    Oder anders ausgedrückt

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis besteht darin, dass man durch Praxis einen außerordentlichen Musikgenuss erleben kann, der in der Theorie mancher Technikfanatiker überhaupt nicht möglich ist

    Lachs i. 2 fel

    Ein Leben ohne Musik ist wie ein wasserscheuer Fisch

    Edited once, last by Ni Da (June 21, 2023 at 1:25 AM).

  • Hallo,

    Die MPO unterscheiden sich kaum, da hast Du Recht, aber das Marvel wird bei mir näher am Maximum gefahren als es bei einem UP der Fall wäre, es pfeift deutlich leichter und klingt etwas weniger volltönig. An den Klang gewöhnt man sich, für das Pfeifen gibt es den Whistle Block, der wiederum verändert den Klang nicht vorteilhaft

    Die Nachteile sind aber nicht so groß, dass ich auf die Vorteile, die das Naida Link M bringt, verzichten würde.

    AB Mitarbeiter sagten mir, dass der Marvel Nachfolger wieder ein UP haben wird, da der Marvel aber erst just zwei Jahre am Markt ist, wird das vermutlich noch dauern.

  • Die Verstärkung bzw. MPO bei Naida Q-UP ist bei 82 bzw. 142dB. Die von Naida P-UP ist bei 84 bzw. 141dB. Naida M-SP liegt mit 81 bzw. 139 dB jetzt nicht sooo weit davon entfernt.

    Der nächst schwächere Naida P ist "PR" (also mit Akku) mit gerade mal 69 bzw. 130 dB Verstärkung bzw. MPO

    Bei der Q-Serie ist Naida mit dem SP-Hörer bei 75 bzw. 140 dB

    81 dB Verstärkung beim Naida M-SP gegenüber 75 dB Verstärkung beim Vorgänger Naida Q-SP ist eine Verdoppelung des Schalldrucks.

    Es geht aber um UP, nicht um den SP. Wenn dann musst du das Naida Q UP mit dem Naida M SP vergleichen und da ist halt schon ein Verlust drinne. Der Unterschied mag auf den ersten Blick nicht nach viel aussehen aber für an Taubheit grenzende Schwerhörige ist das schon ein Unterschied. Grade wenn die Geräte am Limit betrieben werden gibt es nervige Geräusche. Und mit dem schwächeren SP hat man dann die Wahl zwischen schlechter hören oder mehr nervige Geräusche in Kauf nehmen.

    Sonova hat sich in der Zwischenzeit gemeldet aber außer Marketingsprech ("jährlich erweitern wir unser sortiment" "gehen sie zum hörakustik fachgeschäft, er kennt sich aus"). Keine wirklichen Infos. Bin mal gespannt was AB und Phonak sagen.

    AB Mitarbeiter sagten mir, dass der Marvel Nachfolger wieder ein UP haben wird, da der Marvel aber erst just zwei Jahre am Markt ist, wird das vermutlich noch dauern.

    Immerhin etwas, aber das wird sicher noch ein paar Jahre dauern. Ich bin vermutlich dieses Jahr oder nächstes Jahr mit dem Upgrade dran. Ich glaube ich werde zumindest mal das Naida Paradise in der UP Version testen wenn es soweit ist. Und eben auch das Naida Link M damit ich Vor- und Nachteile dann direkt miteinander vergleichen kann.

  • Es geht aber um UP, nicht um den SP. Wenn dann musst du das Naida Q UP mit dem Naida M SP vergleichen

    Hab ich doch 🙄

    Dem Naida Q-SP habe ich doch nur erwähnt um zu zeigen, dass Namen nichtssagend sind.

    Links: Advanced Bionade 16:12:20 Ersatz von 15:01:21

    Rechts: Cocktail Mix 20:02:20 Ersatz von 11:03:20

    Genesung Op 2

    Die kognitive Potenz hat eine extraordinäre Relevanz für die Dialektik

    Oder anders ausgedrückt

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis besteht darin, dass man durch Praxis einen außerordentlichen Musikgenuss erleben kann, der in der Theorie mancher Technikfanatiker überhaupt nicht möglich ist

    Lachs i. 2 fel

    Ein Leben ohne Musik ist wie ein wasserscheuer Fisch

  • Ich war letztens beim Akkustiker wegen Rückkopplungsproblemen und da niemand sonst in der Filiale war hatte ich den mal angesprochen zur Problematik dass es keine UP Variante gibt. Er hat sich dann meine Hörkurve genommen und das Hörgerät geladen und gemeint ich würde vermutlich damit Probleme haben und schlechter hören weil da doch die Tiefen fehlen. Er sieht es auch als problematisch an dass es hier keine UP Variante gibt und wird gezielt bei AB / Phonak mal nachfragen ob da was in der Mache ist.

  • Beim Marvel Nachfolger wird es wieder ein UP geben, zum Marvel nicht! Es wird aber noch zwei, drei Jahre dauern, bis es zum Marvel einen Nachfolger gibt.

    Aber probiere das Hörgerät noch mal. Ich hatte bei meinem Marvel Hörgerät neulich den Winkel ein paar Tage kaputt und deshalb mein altes Naida Link Q UP getragen, weil ich keine Zeit für einen Besuch beim Akustiker hatte. So riesig war der Unterschied zum Marvel Link tatsächlich nicht. Ich hatte den Unterschied größer in Erinnerung.

    Normalerweise nimmt AB geöffnete Akkus nicht zurück. Ich würde aber ohnehin Widerspruch bei der KK einlegen. Zwei Akkus sind zu wenig! Es kann immer ein Akku verloren oder kaputt gehen! Ich habe neulich wieder gehört, dass jemand ins Wasser gefallen ist, der Kopf mit dem CI blieb über Wasser. Der Reserveakku in der Hosentasche und der Autoschlüssel haben das Bad aber nicht überlebt.

    Bei mir halten die Akkus länger als sechs Jahre, wichtig ist, dass man alle Akkus regelmäßig benutzt. Ich lade auch immer erst dann auf, wenn die Akkus leer sind oder morgens nur noch dirch zwei Mal blinken ein baldiges Ende zeigen, sonst benutze ich den Akku vom Vortag weiter.

  • Ich möchte gerne mal kurz meinen Senf dazu geben, auch wenn ich noch nicht so tief in der Materie drinstecke.

    Ich trage aktuell ein Phonak P90UP (also aus der Marvel Nachfolgeserie Paradiese) und ein Marvel Soundprozessor.

    Ich muss sagen auch wenn die beiden nicht mit einander verschaltet sind so harmoniert es doch sehr gut mit einander.

    Ich werde trotzdem noch versuchen das Marvel Link Hörgerät zu testen um mal zu schauen ob mein Hörverlust Rechts damit noch ausgeglichen werden kann oder nicht und welche Vorteile das Link noch mit sich bringt.

    Ich habe das Glück das ich von der Arbeit aus mit Macbooks arbeite, hier kann man ja für duales Streaming die verschiedene Bluetooth-Empfänger zusammenschalten und hat dabei eben Stereosound.

    Für den RogerOn sollte das gleiche gelten, beide Geräte haben Lizenzen, auch wenn der SP sie noch nicht drauf hat und ich es deshalb nicht testen konnte bisher.

    Ich merke aber auch im Alltag schon wie sehr mir das CI hilft in schwierigen Situationen besser zu verstehen.

    Einfach wunderbar.

    Li: Advanced Bionics: HiRes Ultra 3D & Marvel SP; OP: 9.8.2023 EA: 16.08.23

    Re: Phonak Paradiese 90 Ultra-Power HG