Klapperndes CI

  • Happy news!!!

    Wir haben über eine Facebook Gruppe jemanden gefunden bei dem es ganz identisch klingt!


    Ihm wurde jedoch gesagt, daß sei ganz normal....


    Und auch er hatte nach Leidensgenossen gesucht und niemanden gefunden.


    Symptomatik ist genau gleich. Wenn es euch interessiert halten wir euch auf dem Laufenden, falls hier nochmal ein/e Klapprige/r auftaucht.

  • Das ist ja super!!!, liebe Sari_Safari und BoraBora . Da freuen wir uns. Es wäre schön zu hören, was des Rätsels Lösung ist. So kann ja viel Leid verhindert werden. Es ist ja auch ein Glück für den anderen Betroffenen, dass Ihr ihn gefunden habt.


    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg:!:


    Mia

  • Irgendwie ist es wie verhext und ich wundere mich so darüber, daß wir bei so vielen Menschen die CI's tragen doch die einzigen sein sollen wo so ein Phänomen auftritt... 🙆‍♀️

    Nun ja.

    Jeder Mensch ist einzigartig!


    Ihm wurde jedoch gesagt, daß sei ganz normal....

    ?(

    Ähm, dann hätten ja wohl deutlich mehr Blechohren dieses Phänomen.

    Scheint ja nicht der Fall zu sein.


    Und wenn es "normal" wäre, wozu dann die Zweit OP mit dem Korrekturversuch?

    Symptomatik ist genau gleich. Wenn es euch interessiert halten wir euch auf dem Laufenden, falls hier nochmal ein/e Klapprige/r auftaucht.

    :thumbup:

    Ja, doch.

    Mich interessiert es schon.

  • Hallo Ihr Lieben,


    Ich habe am 01.03.22 meine neues Implantat erhalten und musste kurze Zeit später wiederum feststellen, dass das Klappern wieder / immer noch hörbar, für mich und andere, ist.

    Im meiner Erstanpassungswoche habe ich einen jungen, beidseitig gehörlose, mit EINEM implantat von Cochlear versorgten, kennen gelernt..

    Ich hab bat ihn mal seinen Kopf schnelle hin und her zu bewegen.

    Es klappert wie verrückt :)


    So viel dazu, zwei zusätzliche OPs und keine Besserung zum Klappern.

    Wiederum ist die Versorgung in Dresden ein Schmaus. Ich habe bereits nach einer Woche wahnsinnige Hörerfolge.


    Ich hoffe, dass es Menschen gibt, die diese Erkenntnisse als hilfreich empfinden.


    PS: ich habe eine Studie zum Klappern von Med El Implantat bekommen. Diese kennen das Thema und haben sich schon Gedanken machen müssen.


    Liebe Grüße und alles Gute


    Sebastian

  • Ich kenn mich nicht aus aber ich vermutet das des klappern mit den Magneten zusammen hängt also, da durch das die ja routieren sollen. Ich höre so einklappern selber ja nur wenn ich den Sp trage und mal den Magneten verschiebe dann klappert es. Ob man auch was hört ohne Sp tragen und Magneten verschieben weiß ich somit nicht. Auf der Cochlear Seite habe ich ja ein Implantat das keinen routierenden Magneten hat und da klappert auch so weit nichts.

    MedEl Synchrony -Sonnet CI 30.9.2014
    EA 27.10.2014
    links. Cochlear 512 10.11.2010
    EA 6.12.2010
    re-implantation 9.5.2011
    EA 14.6.2011

  • Ich habe den Nucleus 7, bin einseitig gut hörend und höre kein Klappern, ebenso wie niemand in meinem Umfeld.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Bei mir klappert auch nichts.


    gruß

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ja, beim Concerto-Implantat kann sich der Magnet nicht drehen. Da klackest dann auch nichts. Ich stelle mir das ziemlich lästig vor, ich habe von einigen anderen CI-Trägern auch schon davon gehört, das scheint tatsächlich der Magnet zu sein, sofern er drehbar gelagert ist.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.

  • Oha.
    Ich hatte ein Klopfen. So ähnlich wie wenn man Zeige und Mittelfinger ganz schnell über die Tischkante bewegt.

    Da ich aber auch einen Tinnitus habe, habe ich es darauf zurückgeführt, dass das Tinnitus Geräusch sich "verlagert" hat durch die OP.


    So hatte ich es auch mit dem Techniker kommuniziert und er meinte, ja das ist normal.


    Das Klopfen war dann irgendwann weg.


    Ich drück euch ganz fest die Daumen, dass alles gut wird. Und ja bin auch interessiert wie es weitergeht.

    Viele Grüße Manu
    Li: MEDEL seit 25.11.19
    Re: MEDEL seit 24.01.22

    * Zwei Tage in unserem Leben sind nicht 24h lang. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz. *

  • Darf so ein Klappern vom Implant her eigentlich nicht vorkommen, oder wurde es in Kauf genommen, weil die technischen Vorteile überwiegen?

    Ich vermute mal, dass das Klappern nicht gewünscht ist, die Hersteller aber scheinbar Probleme mit den Toleranzen haben. Der Magnet muss sich drehen können, soll aber nicht im Gehäuse herumklappern. Das scheint gelegentlich nicht vollsten Zufriedenheit zu funktionieren.