Erfahrungen zur Rehaklinik in Bad Berleburg zwecks Schwindel und CI-Reha

  • Ende Oktober 2020 wurde ich rechts mit CI implementiert. Seitdem leide ich unter Schwankschwindel (meine Schätzung ist 5 von 10). Der RV hat meinen Reha-Antrag genehmigt. Obwohl ich in Bad Nauheim wollte, hat der RV für vamed Bad Berleburg entschieden.

    Meine Ziele sind Schwindelbeseitigung, mehr Hörtraining, ggf. auch ci-Anpassung, leichte Tinnitus zu beseitigen (Tinnitus war bei mir für ca 3 Monaten nach OP sehr intensiv). Vor der OP hatte ich weder Schwindel noch Tinnitus.

    Was sind ihre Erfahrungen mit vamed Bad Berleburg? Wie viel ist die Wartezeit? Könnt ihr mir eine bessere Klinik empfehlen und ob ich das Recht habe, die Klinik zu ändern?

  • Ich war 2018 in Bad Berleburg Anpassung bekommst du dort nicht muss dann nach Marburg fahren, also wird ca. 2 mal gemacht. Schwindel behandeln die gut dort. Sind aber nur wenige CI Patienten dort. Würde versuchen, auf Dein Wahlrecht zu pochen und Nach Bad Nauheim zu kommen. Warte zeit war nicht lange ca 3 Wochen, wärend Bad Nauheim schon mal 3 Monate sein kann.

  • muggel

    Changed the title of the thread from “Erfahrungen zu Rehaklinik vamed Bad Berleburg zweg Schwindel und CI-Reha” to “Erfahrungen zur Rehaklinik in Bad Berleburg zwecks Schwindel und CI-Reha”.
  • Hallo Hubi,


    ich selbst war 2019 in Bad Berleburg zur CI-Reha. Es war ok für mich, mehr aber auch nicht. Anpassungen fürs CI bekommt man dort nicht, sondern wird dafür nach Marburg in die Uniklinik gefahren. Mindestens einmal bekommt man eine Anpassung. Bei Bedarf gibt es einen weiteren Termin. Ansonsten gibt es halt viele Gehörlose dort auch. Ich an deiner Stelle würde auf Bad Nauheim pochen, auch wenn du länger auf einen Termin warten musst letztendlich. Bad Nauheim wäre mir persönlich auch viel lieber gewesen, aber das ging damals aus zeitlichen und persönlichen Gründen nicht.

    Ich wünsche dir alles Gute!

  • Lieber Hubi ,


    ich würde auch auf eine andere Reha-Klinik beharren. Du hast ein Mitspracherecht / Wahlrecht. Ich habe das auch in Anspruch genommen und dem wurde stattgegeben. Es ist sehr wichtig dorthin zu gehen, wo der beste Erfolg allein vom Konzept und den Patientengruppen (CI-Träger) absehbar ist.

    Ich war in Bad Nauheim und dort wimmelt es von CI-Trägern, guter Austausch ist möglich und die Ausrichtung stimmt!


    Tipp: Schau mal auch hier rein:

    Stationäre Reha ... - Krankenkassen, Behörden etc. - DCIG-Forum (dcig-forum.de)


    Liebe Grüße!

    Mia

    links: hochgradig schwerhörig - Hörgerät von Phonak

    rechts: seit 01/2021 CI der Firma Cochlear, Elektrode CI622


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

    Edited 2 times, last by Mia007 ().

  • Lieber Hubi ,


    hier ein kopierter Post von mir aus dem anderen Thread.

    Dort ging es auch um den sogenannten Umstellungsantrag.

    Folgendes hatte ich geschrieben:


    Zitat:

    "

    Bei mir war es so:

    Ich habe einen Reha-Antrag gestellt da es mir mit den Ohren immer schlechter ging und es zu Problemen am Arbeitsplatz kam.

    So wie ich es geschildert habe, mein Beschwerdebild, bekam ich eine Psychosomatische Klinik zugewiesen. Bei meiner Schilderung an die DRV habe ich sowohl von starker Erschöpfung als auch der Notwendigkeit des Kontaktes zu anderen hörbehinderten Menschen gesprochen.

    Ich habe dann einen "Umstellungsantrag der medizinischen Rehabilitation gestellt".



    Wenn jemand den Text braucht, ich stelle ihn einfach rein. Auch für stille Leser.


    "Sehr geehrte Damen und Herren,


    für die Bewilligung der medizinischen Reahbilitation mit dem Bescheid vom xx.xx.xx bedanke ich mich. Mit meiner Hausärztin Dr. Xxxx sprach ich über die Eignung der Klinik für mein Beschwerdebild. Mit ihrer Unterstützung stelle ich hiermit einen Antrag auf Umstellung auf eine Rehabilitationseinrichtung mit dem Schwerpunkt HTS.Das entsprechende Attest / Argumentation vom xx.xx.xx füge ich bei."



    Dann habe ich weiter geschrieben welche Klinik mir /uns geeignet erscheint und die Klinik in Bad Nauheim benannt. "

    links: hochgradig schwerhörig - Hörgerät von Phonak

    rechts: seit 01/2021 CI der Firma Cochlear, Elektrode CI622


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

    Edited once, last by Mia007 ().

  • Bei mein letzten Reha Antrag 2018 wurde auch erst bewillig Psychomatik Klinik . Habe dann Einspruch erhoben und glaubwürdig gemacht das die Probleme von schlecht hören kommt und dann eben Kliniken vorgeschlagen wo es behandelt wird. Aber für CI Träger ist Bad Nauheim besser wie Bad Berleburg und darum ging es ja zu Anfang. Also versuche gegen zu steuern mit der Begründung das Bad Nauheim ,eben auf CI besser ist und Du dort auch mehr kontakte zu gleiche hast.

  • Ich war 2018 in Bad Berleburg Anpassung bekommst du dort nicht muss dann nach Marburg fahren, also wird ca. 2 mal gemacht. Schwindel behandeln die gut dort. Sind aber nur wenige CI Patienten dort. Würde versuchen, auf Dein Wahlrecht zu pochen und Nach Bad Nauheim zu kommen. Warte zeit war nicht lange ca 3 Wochen, wärend Bad Nauheim schon mal 3 Monate sein kann.

    DIe Sekretärin in Bad Nauheim teilte mir vor ca 2 Wochen mit, dass die Wartezeit 3 bis 4 Wochen ist. ob das stimmt kann ich jetzt nicht bestätigen.