Erfahrungsberichte zu neuen Marvel-Prozessoren

  • Hallo zusammen,


    ich habe gehört, dass in Hannover bereits einige die neuen Marvel-Prozessoren testen durften. Kann hier schon jemand von seinen bisherigen Erfahrungen berichten? In Amerika scheint man sehr euphorisch zu sein. Insbesondere die neue Software soll ja wirklich der Hammer sein.


    :)

  • Endlich. Auf diese Frage hab ich schon seit Wochen gewartet und kann sie endlich beantworten: das Marvel ist nur der Anfang! 1 BlueTooth Verbindung gleichzeitig, ohne dass man Zusatzgeräte braucht, ist schon toll. Aber warte lieber auf den Nachfolger Paradise. Die Software ist noch besser, der Klang noch brillanter und überhaupt DER Hammer!

  • Dani! meint das Event:


    ..:: Metal Hammer Paradise - Home ::.. (metal-hammer-paradise.de)


    :D


    Nee, im Ernst: jetzt hat es acht Jahre gedauert, bis AB einen wirklich neuen Prozessor vorgestellt hat. In wiederum acht Jahren sind wird dann wahrscheinlich in Heaven angelangt;)


    Ich kenne nur eine aus FB, die kurz mal in ihre Mukke reinhören konnte an der MHH - mehr ging nicht, meinte sie. Ob´s Heavy Metal war:?:


    In den USA ist die Stimmung gerade zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, da AB heute gezeigt hat, wo der Hammer hängt:thumbup:


    PS: con590 statt aufs Paradise oder was auch immer zu warten und dir die Wartezeit aufs Marvel zu versüßen, hole dir am besten ein richtiges Auto, also das auch gut klingt - kann ich, wie im anderen Fred schon erwähnt, wärmstens empfehlen;) Das erspart vieles:)

  • Dani, der Klang brillanter?????


    Ich habe mein Implantat jetzt ca. 19 Jahre und hatte verschiedene Prozessoren. Der Klang ist immer gleich geblieben. Das wundert aber nicht, das das Implantat auch immer dasselbe war. Besser wurden über die Jahre die Filterprogramme und auch der Trage-Komfort. Mein erster Prozessor war noch ein Taschenprozessor.

  • Aber warte lieber auf den Nachfolger Paradise. Die Software ist noch besser, der Klang noch brillanter und überhaupt DER Hammer!

    Ist eigentlich immer schwierig zu sagen, ob es sich lohnt zu warten. Immerhin wird so auch Zeit verschenkt.


    Aber es freut mich für alle AB-Träger, dass es jetzt mal etwas Neues für sie gibt!

  • Eigentlich schade, dass man nicht alles ausprobieren kann;). Ich finde das alles sehr interessant.


    Liebe Grüße:)

    Mia

    links: hochgradig schwerhörig - Hörgerät von Phonak

    rechts: seit 01/2021 CI der Firma Cochlear, Elektrode CI622


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

  • Aber warte lieber auf den Nachfolger Paradise. Die Software ist noch besser, der Klang noch brillanter und überhaupt DER Hammer!

    Paradise wurde erst vor kurzem vorgestellt und wird nun auch erst nach und nach in versch. Hörgeräten umgesetzt. Bis zum Einsatz in den Prozessoren von AB gibt es aber sicherlich wieder Neuerungen, daher würde ich nicht warten wollen.

  • Nee, im Ernst: jetzt hat es acht Jahre gedauert, bis AB einen wirklich neuen Prozessor vorgestellt hat. In wiederum acht Jahren sind wird dann wahrscheinlich in Heaven angelangt;)


    In den USA ist die Stimmung gerade zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, da AB heute gezeigt hat, wo der Hammer hängt:thumbup:

    Also hast du keinen großen Unterschied zwischen Q70 und Q90 empfunden? Den Q90 gibt es ja erst seit rund 5 Jahren und seitdem gab es beispielsweise mit dem CI Connect durch das freihändige Telefonieren und direkte Streaming schon eine sehr sinnvolle Innovation. MED-EL scheint da viel mehr Probleme mit Innovationen zu haben. Die hdO-Prozessoren sehen ja schon seit Jahren gleich aus und unterscheiden sich auch innerlich kaum. Ich kenne keinen MED-EL-Träger, der größere Unterschiede bzw. Verbesserungen im Hören feststellt.


    Weswegen ist die Stimmung zu Tode betrübt? :/ Weil die älteren Prozessoren nicht mehr verkauft werden? Das ist bei den anderen Herstellern ja ähnlich und aus Unternehmenssicht auch (leider) verständlich.

  • Laut diversen Facebook-Gruppen, ja. Das Sprachverständnis hätte sich auch insgesamt deutlich verbessert. Es haben einige berichtet, dass sie trotz Masken viel mehr verstanden hätten. Aber das muss wohl jeder für sich selbst testen :)

    Eben;).


    Nein, ich habe seit 2019 den Q90 mit CI Connect und kann dir nicht sagen, ob der Q70 anders klingt, weil ich den nie trug.


    Aber: es gehört doch wirklich nicht viel dazu, den Unterschied zwischen 70 und 90 zu ergoogeln.


    Immerhin schaffte es AB in den letzten acht Jahren drei Features zusätzlich zu implementieren - Dani! ich hoffe, ich habe das Wort Duden | implementieren | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Herkunft richtig verwendet:?: Ein Hinweis in eigener Sache: wenn ich hier im Forum oder woanders lese, dass jemand mit einem CI implementiert wurde, auch im Wissen, dass eine Hörschädigung Defizite in der Spracherlernung verursachen kann, aber nicht muss, ignoriere ich dies geflissentlich, denn: wer das Wort "implementieren" benutzt, von diesem kann durchaus erwartet werden, dass er sich vorher vergewissert, was es bedeutet:!: - , das CI Connect BTW verursacht nicht nur bei mir Kopplungsprobleme mit anderen Formfaktoren.


    con590 da du ja ebenfalls auf FB das Treiben verfolgst, erübrigen sich weitere Hinweise meinerseits:)

  • Hallo,


    ich hatte ca. 7 Jahre den Q70 und seit Kurzem habe ich im Rahmen des Fit für die Zukunft -Programms den Q90. Der einzige für mich wahrnehmbare Unterschied ist der, dass es den Connect gibt, Blöd finde ich aber, dass der Connect nur auf ein Ohr geht und deswegen benutze ich ihn nur für Hörbücher. Außerdem soll der Q90 sich im Störschall besser schlagen. Wegen Corona hatte ich aber noch nicht wirklich die Gelegenheit, das zu überprüfen. Das Gimmick, das smit einem Tastendruck beiden Geräte umgestellt werden können, finde ich nicht wirklich essentiell.

  • Hallo,

    ich habe überhaupt keinen Hörunterschied zwischen Q70 und Q90 gehabt.

    Für den Q90 gibt es den Connect, aber der geht -- wie Andrea schon schrieb -- nur für ein Ohr. Zwei Connects kann man zwar am Handy koppeln, aber nur zu einem Connect streamen.
    Allerdings finde ich auch die Sprachqualität vom Connect merklich schlechter als zu OverEars-BT-Kopfhörern.

  • Also hast du keinen großen Unterschied zwischen Q70 und Q90 empfunden? Den Q90 gibt es ja erst seit rund 5 Jahren und seitdem gab es beispielsweise mit dem CI Connect durch das freihändige Telefonieren und direkte Streaming schon eine sehr sinnvolle Innovation. MED-EL scheint da viel mehr Probleme mit Innovationen zu haben. Die hdO-Prozessoren sehen ja schon seit Jahren gleich aus und unterscheiden sich auch innerlich kaum. Ich kenne keinen MED-EL-Träger, der größere Unterschiede bzw. Verbesserungen im Hören feststellt.


    Weswegen ist die Stimmung zu Tode betrübt? :/ Weil die älteren Prozessoren nicht mehr verkauft werden? Das ist bei den anderen Herstellern ja ähnlich und aus Unternehmenssicht auch (leider) verständlich.

    Ich habe rechts das Q70 und links das Q90 und kann dir deine Frage dazu beantworten. So einen großen Unterschied zwischen beiden gibt es da nicht. Aber was mir aufgefallen ist, ist, dass beim Q90 der Klang sich grundsätzlich etwas höher anhört als beim Q70. Beim Q70 höre ich auch die tiefen Töne noch recht gut, während es beim Q90 leider nicht mehr so der Fall ist. So ist es zumindest bei mir! :)

  • ReCI, deine Hörunterschied würde ich ja eher auf die Programmierung der SP zurück führen. Hast Du mal die Seiten getauscht?

    Nein, das ist bei mir wirklich so mit den Hörunterschieden. Habe rechts außerdem noch das alte Implantat im Kopf von AB und links eben das damals aktuelle Implantat in 2018. Seiten tauschen geht gar nicht, weil ich dann nix höre. Das weiß ich, weil ich mir schon paar Male versehentlich den Q90 rechts dranmachen wollte und dann aber nichts gehört habe. So wusste ich, es ist der falsche SP. ;)
    Wenn ich mit beiden zusammen höre, merke ich ja auch keinen Unterschied. Nur wenn ich einzeln jeweils höre.

  • Dann ist bei Dir meiner Meinung nach tatsächlich die Programmierung oder die Elektrodenlage! ich merke zwischen dem Q70 und dem Q90 auf demselben Ohr wirklich keinen Unterschied im Höreindruck.

    Nein, an der Programmierung liegt es sicherlich nicht. Ich weiss das. Zur Elektrodenlage: Ja, daran kann es liegen, weil beim Q70 ich noch das damals 2001 erstmals implantierte Implantat im Kopf habe und beim Q90 ist es eben eine neuere Elektrode so gesehen. Den Unterschied merke ich ja nur, wenn ich einzeln mit beiden höre, wenn ich mit Q70 und Q90 zusammen höre, merke ich ja auch keinen Unterschied im Höreindruck. :)

  • Bei AB gibt es die Möglichkeit, die Sprachprozessoren für beide Seiten zu programmieren, d.h.. es werden dann alle 10 Maps auf die Sprachprozessoren gepackt.

    Und nein, es gibt keinen hörbaren Unterschied zwischen dem Q70 und Q90. Lass es mal so einstellen, dass du die Seiten tauschen kannst und teste dann noch einmal... du wirst das dann auch feststellen.