Corona und Co

  • ja sicher, aber dann hab ich noch den analogen Ausweis😏. Handy hab ich eh immer dabei. Und alles in der Cloud gesichert (oder heißt das klaut?).
    Klar ist vieles irre, einmal gegoogelt und schon hat man die Werbung. Dann aber doch dämlich, nach 6 Wochen sollte Amazon mal gecheckt haben, das ich mir das Teil bei ihnen gekauft habe,. Momentan überwiegen für mich die Vorteile bei Handy&Co. trotz Risiken und Nebenwirkungen…

    Und so richtig private Daten behalte ich dann doch eher für mich.

    VG

  • Wenn man das so sieht, dann kann alles schiefgehen: Handy kaputt, Ausweis verloren, Autounfall usw.usw. So ist das Leben. Den ganzen Tag im Bett bleiben ? Nee.....



    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo,

    man kann den Code auch auf mehrere Handys laden. Ich kann meinen Code dann z.B. zusätzlich auf das Handy meines Mannes machen und umgekehrt. Und wenn das Smartphone kaputt oder verloren geht, kann man den Code wieder aufs neue Handy machen :). Kaputtes Handy ist natürlich immer doof!

    Ich bin froh, dass es den digitalen Impfausweis gibt. Ich möchte meinen gelben Impfausweis nämlich nicht immer mitnehmen müssen-der ist nicht nur zu groß für Hosentasche und Geldbeutel (Tasche habe ich nicht immer dabei) und würde dabei ziemlich leiden, sondern auch zu wichtig. Wenn der verloren geht, sind meine ganzen Impfdaten seit der Kindheit alle weg (und die Originalnachweise der Corona Impfung)..Und im Gegensatz zum digitalen Impfnachweis gibt es da kein Backup :).

    Nachverfolgbar sind wir heute nahezu alle- da müsste man schon auf alle digitalen Angebote verzichten.

    Naja, Mal schauen, wann ich das digitale Impfzertifikat vom Impfzentrum zugeschickt bekommen werde. Meine Zweitimpfung war vor 3 Tagen und die Nebenwirkungen sehr gering (eigentlich nur 2 Tage leichte Schmerzen an der Impfstelle und 1 Tag etwas kränkliches Gefühl mit etwas erhöhter Temperatur am Abend des 2. Tages (37,8).

    Viele Grüße

    Katja

  • Ich bin froh, dass es den digitalen Impfausweis gibt. Ich möchte meinen gelben Impfausweis nämlich nicht immer mitnehmen müssen-der ist nicht nur zu groß für Hosentasche und Geldbeutel (Tasche habe ich nicht immer dabei) und würde dabei ziemlich leiden, sondern auch zu wichtig. Wenn der verloren geht, sind meine ganzen Impfdaten seit der Kindheit alle weg (und die Originalnachweise der Corona Impfung)..Und im Gegensatz zum digitalen Impfnachweis gibt es da kein Backup :).

    Das ist ein sehr gutes Argument für den digitalen Impfausweis! Das Originaldokument sollte möglichst nicht verloren gehen.

  • Wo ist das Problem mit dem defekten Handy? Man bekommt ja auch bei der Beantragung des digitalen Impfpasses den QR-Code ausgedruckt.
    Aber der ist nicht für den Papierkorb gedacht.;)

    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.

    Seit dem 25.10.2021 Upgrade auf Kanso 2
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Wird auch Zeit, das Papierstück mal so groß wie die anderen Karten in Scheckkartengröße zu übertragen und dann mit einem Chipkartenleser lesen zu können. Das Geschmiere bei mir im Impfpass und die angehefteten Zettelchen, da blickt eh kaum einer durch. Oder eben auf der Karte der KK speichern, aber fälschungssicher muss es schon sein..



    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Biker,

    eben 🙂. Das ist höchstens ein Problem, wenn man das Handy auf dem Weg ins Konzert/das Restaurant etc verliert oder es genau da kaputt gehen sollte....

    Und ob man entspannt ein Konzert genießt, wenn das Handy gerade verloren oder kaputt gegangen ist (selbst wenn man den gelben Impfausweis dabei hat) :/.

    In den Urlaub kann man den Impfausweis ja zur Sicherheit mitnehmen (ganz unten im Koffer gut geschützt).

    Kann ja aber zum Glück jeder machen wie er will :).

    Viele Grüße

    Katja

  • Wenn man das so sieht, dann kann alles schiefgehen: Handy kaputt, Ausweis verloren, Autounfall usw.usw. So ist das Leben. Den ganzen Tag im Bett bleiben ? Nee.....

    Auf welchen Beitrag hast du geantwortet? Auf den von ci_joe oder etwa den von Stefan61?

    Katja_S hat die Geschichte mit dem digitalen Impfpass meiner Meinung nach gut auf den Punkt gebracht: Jeder wie er meint :)

  • Naja, Mal schauen, wann ich das digitale Impfzertifikat vom Impfzentrum zugeschickt bekommen werde

    Offenbar läuft das in jedem Bundesland anders? Ich habe in meinem bayrischen Impfzentrum zu beiden Impfterminen ein QR-Code erhalten, den ich einscannen können soll, aus dem dann ein Impfzertifikat erstellt wird. Ich habs noch nicht ausprobiert.



    Meine Zweitimpfung war vor 3 Tagen und die Nebenwirkungen sehr gering (eigentlich nur 2 Tage leichte Schmerzen an der Impfstelle und 1 Tag etwas kränkliches Gefühl mit etwas erhöhter Temperatur am Abend des 2. Tages

    Da hatte ich noch mehr Glück. Am Freitag war meine Zweitimpfung und das Wochenende eine sehr sportliche Phase. Von der Impfung habe ich nichts gemerkt. Hoffentlich war das nicht nur eine Salzlösung.

  • Offenbar läuft das in jedem Bundesland anders? Ich habe in meinem bayrischen Impfzentrum zu beiden Impfterminen ein QR-Code erhalten, den ich einscannen können soll, aus dem dann ein Impfzertifikat erstellt wird. Ich habs noch nicht ausprobiert.



    Da hatte ich noch mehr Glück. Am Freitag war meine Zweitimpfung und das Wochenende eine sehr sportliche Phase. Von der Impfung habe ich nichts gemerkt. Hoffentlich war das nicht nur eine Salzlösung.

    Also ich habe das neulich auch mal ausprobiert, den QR-Code von meinem bayrischen Impfzentrum mit der App zu scannen, hat aber irgendwie nicht funktioniert. :/ Anscheinend muss dieses Impfzertifikat erst extra erstellt werden?? :/

  • Hallo,

    hier in B.-W. ist es so, dass man seit gestern die Impfzertifikate wohl automatisch nach der 2. Impfung bekommt. Wer vorher schon (bei mir 2 Tage) seine Zweitimpfung im Impfzentrum bekommen hat, bekommt die Impfzertifikate wohl automatisch in 2 bis 3 Wochen zugeschickt. Mal schauen, ob das so automatisch klappt!

    Wer beim HA geimpft wurde, bekommt diese wohl momentan nur in der Apotheke (später auch beim HA direkt). Ob ich meine Impfzertifikate auch in der Apotheke bekommen könnte, weiß ich nicht. Da mir das Impfzertifikat so oder so erst in fast 2 Wochen etwas bringt, kümmere ich mich vorher nicht drum (die Apotheker haben sicher genug Stress).

    Viele Grüße

    Katja

  • Hallo


    Ich deshalb Probleme mit dem digitalen Impfpass weil er den Sinn der Impfung verdreht. Ich impfen das ich keinen schweren Verlauf der Coronavirus Infektion habe und nicht das ich nach Mallorca fliegen kann oder eine Pizza essen kann beim Italiener!!!

    Laut meiner Meinung reiner Aktionismus der Politik!



    Gruß Joachim

  • Also ich habe das neulich auch mal ausprobiert, den QR-Code von meinem bayrischen Impfzentrum mit der App zu scannen, hat aber irgendwie nicht funktioniert. :/ Anscheinend muss dieses Impfzertifikat erst extra erstellt werden?? :/

    Hallo ReCI,

    Das hängt wohl wie Katja_S sagt vom Tag der letzten Impfung ab. Ich habe am Freitag meine Zweitimpfung erhalten. Was ich nicht bemerkt habe ist, dass ich bei der Kontrolle am Ausgang nach der Wartezeit zwei Blätter mit dem Aufdruck "EU COVID-19 VACCINATION CERZIFICATE" erhalten habe, eins für die erste, eins für die zweite Impfung. Und nur diese lassen sich in die CoronaWarn-App einscannen (oder alternativ CoronaPass). Ich habe diese Blätter bis eben nicht bemetkt, weil mir die freundliche Dame am Ausgang alles zusammen eingepackt hat, weil ich ja nicht gut sehe. Das Einscannen hat funktioniert und wie erwartet zeigt es mir den vollen Impfschutz erst in 10 Tagen an.


    Probleme mit den Apps scheint es aber noch für Genesene zu geben, weil diese derzeit nur eine Impfung erhalten...


    Was Joachim eben schrieb, dem stimme ich prinzipiell zu. Aber irgrndwie muss das reguläre Leben und auch das Überleben der Wirtschaft weitergehen, solange nicht der Großteil der Bevölkerung vollständig geimpft ist (sein will). Zwiespältig sehe ich das allerdings auch.

  • Hallo,

    klar lässt man sich hauptsächlich impfen, damit man keinen schweren Verlauf einer Covid Erkrankung durchmachen muss bzw. am besten gar nicht daran erkrankt. Aber wie Dani schreibt: Irgendwann sollte aber auch mal wieder ein etwas "normaleres" Leben möglich sein (für einen selbst und das öffentliche Leben) und dazu gehören eigentlich auch Restaurantbesuche, Konzerte, Schwimmbadbesuche, Freizeitsport, Urlaube etc. Und wenn dies ab gewissen Inzidenzen eben nur dann möglich bist, wenn alle dort getestet, geimpft oder genesen sind, dann ist es doch sinnvoller, wenn die vollständig Geimpften Ihre Impfung nachweisen (und da ist es doch egal ob digital oder "analog" in Papierform) anstatt sich zusätzlich nochmal im Schnelltestzentrum testen zu lassen? Die (natürlich nicht 100prozentige) Sicherheit, nicht an Corona erkrankt zu sein, ist nach einem negativen Test nicht höher als nach der Impfung (so habe ich das zumindest gelesen).

    Außerdem ist es (leider) so, dass sich einige wirklich nur wegen diesen Freiheiten impfen lassen. Mir hat z.B. im März die Mutter eines Kindes mit Trisomie 21 (durch Covid besonders gefährdet) gesagt, dass sie sich so spät wie möglich impfen lässt (ist Prio 2 gewesen), damit sie im August in Urlaub fliegen können und sie sich ansonsten gar nicht impfen lassen würde :whistling:||:/. So doof und traurig das ist, dass das notwendig ist, aber es sollten sich ja so viele wie möglich impfen lassen, dann muss man irgendwie ja noch froh sein, dass zumindest das zieht.In anderen Ländern bekommen die Menschen Geld, wenn sie sich impfen lassen oder können irgendetwas gewinnen (Auto, Geld)

    Naja, ich hoffe, ihr versteht, was ich meine.

    Viele Grüße

    Katja

  • Da seid Ihr in BW und BY schon deutlich weiter als wir in SN: hatte letzten Sonntag meine Eltern zur 2. Impfung begleitet, da gab es außer dem Eintrag im Ausweis nix. Da beide Pflegegrad haben und bei uns wohnen, sind wir auch schon durch. Mal schauen, ob da was mit der Post kommt🧐
    Grund war für uns a) Schutz der Eltern (88&90) und b) wie Joachim schreibt, der Eigenschutz. Privilegien möchte ich auch nicht, aber wenn langsam geöffnet wird, dann macht es ja Sinn, dass man nicht noch extra getestet wird ( kostet ja auch Geld für die Allgemeinheit- vom Betrug bei Abrechnungen ganz abgesehen). Und das ist dann für mich der Sinn des digitalen Impfpasses ( oder einer Karte o.ä.), Der Ausweis ist einfach zu wichtig (Coronaimpfung ist da eher nachrangig) als das ich ihn immer dabei haben möchte.

  • Hallo Dani!,


    danke dir fürs Erklären. Jetzt verstehe ich, warum es nicht geklappt. Man braucht tatsächlich dieses spezielle Impfzertifikat. Am 1. Juni 2021 habe ich ja meine 2. Impfung bekommen und am 09.03.2021 ja die 1. Impfung. Weißt du für Bayern Näheres, ob für alle im Impfzentrum Geimpften denen dieses Impfzertifikat noch postalisch per Post zugeschickt wird?? :/:/:/ Ich meine mal gelesen zu haben, dass dies bei uns in Bayern der Fall sei.

  • Der Argumentation von Joachim in #693 kann ich gut folgen. Es ist nichts anderes als eine weitere Beruhigungspille fürs Wahlvolk.


    Wenn der erste Ansturm auf die Apotheken hier sich gelegt hat, werde ich erst mein digitales Impfzertifikat erstellen lassen und in CovPass für Android einscannen.

    ob für alle im Impfzentrum Geimpften denen dieses Impfzertifikat noch postalisch per Post zugeschickt wird?

    Würde ich mich nicht unbedingt drauf verlassen wollen. Es wird auch hier zwar so kommuniziert. Für die Erstellung durch die Apotheke braucht man neben dem gelben Impfausweis / der Impfbescheinigung auch den Personalausweis.


    Welche Apotheke diesen Service anbietet, kann man mit folgendem Link herausfinden: https://www.mein-apothekenmanager.de/