Ein neues Schlappohr mit Fragen im Gepäck

  • So, ich habe jetzt Kontakt zur Klinik aufgenommen, dass ich eine CI-Versorgung wünsche. Meine Unterlagen werden jetzt weitergeleitet und dann bekomme ich einen Termin.

    Ich habe keine Lust mehr zu warten, wann es arbeitstechnisch am besten passt. Mein Leidensdruck gerade auf der Arbeit wird immer größer ?(

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig, schleichende Verschlechterung, nun beidseitig an Taubheit grenzend schwerhörig.

  • DAS glaube ich auch 👍 Wir sind leider immer noch so erzogen und es steckt in einem drin.. Was ist mit der Arbeit.. Was mit Kollegen.. Mit Familie usw. WIR sollten an uns denken und gerade bei solchen Einschränkungen die wir haben wirklich mal Ego sein. Keiner klopft uns auf die Schulter und lobt uns weil wir noch warten und mehr leiden.

    Du hast genau das richtige für dich getan.. Ich hatte auch zu lange gebraucht...

    Ich wünsche dir viel Glück.. Toi Toi Toi.. LG Marina

  • Ich schließe mich an und gratuliere Dir zu dieser Entscheidung.

    Rina64 hat recht, gerade Menschen mit Behinderung gehen oft über ihre Grenzen.

    Deshalb ist es gut, wenn Du jetzt an Dich denkst.

    Gute Selbstfürsorge! :thumbup:

    Trägt zwei HG´s von Phonak


    links: hochgradig schwerhörig, an Taubheit grenzend

    rechts: als ertaubt geltend - CI-Empfehlung ausgesprochen von HNO und Reha-Einrichtung BN


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

  • So, ich habe jetzt Kontakt zur Klinik aufgenommen, dass ich eine CI-Versorgung wünsche. Meine Unterlagen werden jetzt weitergeleitet und dann bekomme ich einen Termin.

    Ich habe keine Lust mehr zu warten, wann es arbeitstechnisch am besten passt. Mein Leidensdruck gerade auf der Arbeit wird immer größer ?(

    Hallo Peppeline,


    herzlichen Glückwunsch! Du tust weder Dir noch Deinem Umfeld einen Gefallen, wenn Du leidest. Deine Kollegen werden bestimmt genauso erleichtert darüber sein wie Du, dass Du endlich begonnen hast, etwas in Deinem Leben zu ändern.


    Liebe Grüße


    Goes

  • Hallo Peppeline,


    Ich kann deinen Leidensdruck sehr gut nachvollziehen. Ich arbeite ebenfalls in einer Kita und bin , noch mit 2 Hörgeräten ausgestattet und nach Hörstürzen einseitig taub , psychisch sehr oft am absoluten Limit gewesen. Es ist wichtig alles mitzubekommen...von den Kindern, Kollegen und Eltern. Aber bei der Geräuschkulisse ist das nur mit allergrößter Anstrengung möglich. Zu Hause war ich nur noch platt. Jetzt mit 2 CIs kommt wieder auf beiden Seiten was an und auch das Verstehen macht langsam Fortschritte :)

    Insgesamt komme ich besser zurecht mit der ganzen Situation in der Kita, wenn auch die Geräuschkulisse natürlich immer noch da ist und anstrengt und ich zu Hause erstmal die SPs abnehme und die Ruhe genieße :sleeping: Aber ich kann meinen Beruf weiter ausüben :thumbup:


    Ich wünsche dir auf deinem weiteren Weg zum CI alles Gute und dass du damit auch irgendwann im Beruf profitieren kannst


    Liebe Grüße Bille

    Seit 10 Jahren schleichende Schwerhörigkeit ....beidseitige Hörgeräteversorgung
    rechts: cochlear N6 OP 1.9.2016 EA 27.9.2016
    links: cochlear N7 OP 26.9.2017 EA 25.10.2017
    Uni HNO Klinik Tübingen