Hallöle zusammen

  • Zum Beispiel: Einen festen Punkt ins Auge fassen und dabei den Kopf nach rechts und links drehen. Langsam anfangen und wenn man kann steigern. An manchen Tagen kann ich den Kopf nur ganz langsam drehen, aber oft auch richtig schĂŒtteln.

    Auch nach oben und unten bewegen.

    Vorsichtig ausprobieren und bei Schwindel abbrechen.

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Man kann viele „Übungen“ in den Alltag integrieren: Socken und Hosen auf einem Bein stehend an- und ausziehen, den WĂ€schekorb auf den Fußboden stellen beim WĂ€scheaufhĂ€ngen, viel Treppensteigen, sich insgesamt viel bewegen.

    Ich habe nach der OP rechts das Gleichgewichtsorgan verloren und musste quasi ganz von vorne anfangen und auch quasi neu laufen lernen. Nach gut drei Monaten konnte ich zum GlĂŒck wieder Fahrradfahren und Reiten.

    Man muss leider immer weiter dran bleiben und fĂŒr ausreichende (Hör-)Pausen und Schlaf sorgen.

    Ich wĂŒnsche dir alles Gute,

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen KompatibilitÀt zu Cochlear

  • Tanzgirl,

    auch noch ein gesundes neues Jahr dir..!!

    Darf ich fragen wie/wo du GebĂ€rdensprache lernst. ich versuche es gerade ĂŒber eine APP.. Da ich nicht weiß wie habe ich erstmal versucht das ABC zuerlernen. Aber alleine ist es halt ziemlich anstrengend, besonders wenn man niemanden zum Üben hat. So empfinde ich es jedenfalls.

    LG, Marina

  • Tanzgirl,

    auch noch ein gesundes neues Jahr dir..!!

    Darf ich fragen wie/wo du GebĂ€rdensprache lernst. ich versuche es gerade ĂŒber eine APP.. Da ich nicht weiß wie habe ich erstmal versucht das ABC zuerlernen. Aber alleine ist es halt ziemlich anstrengend, besonders wenn man niemanden zum Üben hat. So empfinde ich es jedenfalls.

    LG, Marina

    ich finde folgendes interessant, gerade zum ĂŒben usw.


    https://signdict.org/search?q=Bitte

    rechts seit Kindheit gehörlos

    links seit Sept.20 gehörlos und seit Okt.20 ein Blechohr mit Nucleus 7 Cochlear

  • Hallo Ihr Lieben, es gibt viele Apps die nĂŒtzlich zum lernen sind. đŸŽ¶đŸ€—đŸ‘

    Ich persönlich finde sie auch alle zum Großteil gut.


    Ich bin ja wie viele hier seit Kindheit an Schwerhörig.

    Ich habe viele Schwerhörige Bekannten, sowie normalhörende.


    Ich habe kleine Grundkenntnisse, kann etwas GebĂ€rdensprache, hab es aber so gut wie nie anwenden mĂŒssen.


    Ich habe eine Schwester, die im Vergleich zu mir, ohne HG taub ist.

    Sie kann perfekt GebÀrdensprache,

    durch ihre Hilfe und der Schwerhörigen Freunde frische ich es auf.


    Und ich habe UnterstĂŒtzung auch von meinem Karnevals Verein, die auch mit GebĂ€rdensprache zu tun haben.



    đŸŽ¶đŸ€—đŸ˜˜đŸŽ¶


    Lg Tanzgirl 💃

  • Hallo Tanzgirl,


    bis du bei den "Jecken Örchen" vom CI-Zentrum? Das ist der einzige Karnevalsverein in Köln, der mir spontan zu Hörbehinderung einfĂ€llt?

    Wenn ich im CIK bin, sehe ich die Plakate und Werbung fĂŒr den Verein sowie die von ihm aufgelegte CD.


    VG

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen KompatibilitÀt zu Cochlear

  • đŸŽ¶Ja, Ich bin seit einem Jahr bei denen mit dabei.

    Vorher war ich bei diversen anderen Vereinen.

    Hab mich oft unverstanden gefĂŒhlt.

    Und bei den Jecken Öhrcher fĂŒhl ich mich sehr wohl.

    đŸ€—đŸ˜˜đŸŽ¶



    đŸŽ¶đŸ‘ŒđŸ€ŸđŸ€đŸ‘đŸŽ¶


    Lg Tanzgirl đŸ’ƒđŸŽ¶

  • Wir hatten mal fĂŒr 6 Monate eine Studentin hier im Haus untergebracht, die GebĂ€rdensprache an der Uni studiert hat. Was hatten wir einen Spaß! Obwohl ich nichts verstehe und es nie gelernt habe, weiß ich jetzt, wie "GefĂ€ngnis" auf GebĂ€rdensprache dargestellt wird. Immerhin ein Anfang........


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ja, man sollte es als Pflicht als Zweitsprache lernen sollen in der Schule. Dann könnte man in der ganzen Welt ĂŒber diesen Weg kommunizieren, egal ob taub oder nicht.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Soooo einfach ist nicht damit getan, wenn man sonst im Umfeld niemanden hat mit denen in GebĂ€rden zu ĂŒben/kommunizieren ist das schwieriger zu erlernen.

    Es gibt noch unterschiede DGS => Deutsche GebĂ€rdenSprache und LBG > LautsprachBegleitende GebĂ€rde und streng genommen auch noch LUG = LautsprachUnterstĂŒtzende GebĂ€rde!

    Und in GebĂ€rden kann man schon mit viele GL kommunizieren, aber dennoch gibt es fĂŒr bestimmte Wörter unterschiedliche gebĂ€rden sogar innerhalb Deutschlands gibt es sogenannte „Dialekte“.

    Ich selbst bin von Geburt fast taub, lernte erst ab ca 15 Jahren sogenannte „SchulhofgebĂ€rden“. Im Unterricht wurde nicht genutzt bzw. wurde nicht gern gesehen. Erst in Berufsschule Essen lernte ich ebenso in Pause/Freizeit von GL/SH das internationale Einfinger-Alphabet....das heisst ich war da bereits 18. Ich nutze durch neue Bekannte/Freunde in Berufsschule mehr gebĂ€rden, da ich merkte dass es fĂŒr mich eine zusĂ€tzliche Hilfe war. Innerhalb Familie kann keiner GebĂ€rden und wird nur in Lautsprache kommuniziert, in Freizeit bin ich eher unter Gleichbetroffene und nutze je GesprĂ€chspartner die gebĂ€rden.

    Beruflich habe ich fĂŒr Zb Betriebsversammlung, SchwebiVersammlung GebĂ€rdendolmis.

    In Reha Rendsburg wurde mir erst recht bewusst, dass fĂŒr mich GebĂ€rden um einiges brachte da ich div. Fremdwörter akustisch einfach nicht verstand und demzufolge auch nicht wusste was fĂŒr Bedeutungen es hat und sah durch Austausch eine gebĂ€rde indem wurde mir klar was es bedeutete. Seitdem nutze ich unter gleichbetroffene immer gebĂ€rden.
    ich finde gut wenn man sich etwas damit befasst, aber muss auch schauen wo man es im Umfeld nutzen kann. WĂŒnsche viel Spass beim ĂŒben


    Gruss

    Wallaby

  • Ich schließe mich Wallaby an und denke auch, dass man die GebĂ€rdensprache auch immer wieder einsetzen muss um sie

    a) zu erlernen und

    b) sie nicht zu verlernen mangels Anwendung.

    Daher wÀre eine "Lernpflicht" nicht wirklich sinnvoll - vor allem: in allen Schulen oder "nur" in Schwerhörigenschulen?

    Ich war selbst in DĂŒsseldorf auf der Schwerhörigen-Grundschule; von GebĂ€rdensprache keine Spur. Dort wurde nicht mal im Ansatz gebĂ€rdet. Okay, vielleicht ist es dort heutzutage anders, meine Grundschulzeit liegt schon 40 Jahre zurĂŒck.8)


    Es ist daher eher wĂŒnschenswert, wenn bei Informationen im Fernsehen (Nachrichtensendungen) nicht nur gebĂ€rdet wird, sondern auch der Text grundsĂ€tzlich ohne weitere Einstellungen automatisch untertitelt ist. Das wĂ€re z. B. fĂŒr mich, die der GebĂ€rdensprache nicht mĂ€chtig ist, wesentlich sinnvoller.

    Als Behindertenbeauftragte meiner Kommune habe ich Anfang des Jahres meine BĂŒrgermeisterin und den Kollegen von der EDV dahingehend sensibilisieren können, dass die auf der Homepage der Gemeinde veröffentliche Ansprache der BĂŒrgermeisterin zur Corona-Krise im FrĂŒhjahr zeitgleich untertitelt ist. Mein EDV-Kollege hat zwar nach seinen eigenen Worten geflucht wie ein Rohrspatz, weil die Untertitelung sehr aufwĂ€ndig war^^:saint:, aber die Untertitelung ist sehr gelungen:thumbup:.


    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass vielleicht die Gesellschaft mal irgendwann nicht nur Rollstuhlrampen und geriffelte Bordsteinkanten als Inklusion und Barrierefreiheit versteht, sondern dass da viel viel mehr zugehört. Auch wenn damit schon mal ein guter Anfang gemacht ist, aber an die hörbehinderten Menschen wird leider fast gar nicht gedacht. Das merke ich immer wieder in den GesprÀchen mit verschiedenen Menschen.

    Wir sollten gemeinsam immer wieder unsere Umwelt freundlich und höflich auf unsere Probleme, insbesondere in der Corona-Pandemie (Mund-Nasenschutz sowie die ganzen Online-Konferenzen) aufmerksam machen - steter Tropfen höhlt den Stein!


    Viele GrĂŒĂŸe

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen KompatibilitÀt zu Cochlear

  • Jo, ASL, DGS...fast jedes Land hat seine eigene GebĂ€rdensprache tele-nobbi


    Viel Spaß beim Lernen der ganzen Fremdsprachen;)

    Ein kleiner Hinweis: Die GebĂ€rdensprache an sich ist ja so gesehen ĂŒberall gleich, was Mimik, Gestik etc. angeht. Was aber unterschiedlich ist, sind die Dialekte in zum Beispiel auf Deutschland bezogen den BundeslĂ€ndern. In NRW beispielsweise werden die Wochentage wieder komplett anders gebĂ€rdet als in Bayern etwa. In anderen LĂ€ndern wird auch nochmal anders gebĂ€rdet, das ist richtig.

    Edit: Ach ja, ich sehe gerade, das mit den Dialekten innerhalb Deutschlands usw. wurde bereits von Wallaby sehr schön erklĂ€rt, danke dir dafĂŒr. :)

  • .... lernte erst ab ca 15 Jahren sogenannte „SchulhofgebĂ€rden“. Im Unterricht wurde nicht genutzt bzw. wurde nicht gern gesehen.

    Genauso warÂŽs auch bei mir. Was man jedoch nicht regelmĂ€ĂŸig anwendet, verlernt man wieder, wie ich nach Jahrzehnten feststelle.


    Tanzgirl , Dir wĂŒnsche ich weiter Erfolg und eine gehörige Portion GlĂŒck, ein akzeptables Sprachverstehen zu erreichen und neben her die GebĂ€rdensprache zu erlernen! :)

  • Da Stimme ich dir, was Schule angeht 100%zu.

    Wir durften auch in der Klasse kein GebÀrdensprache benutzen.

    Da zwischen den FÀcher auch Sprach und Hörtraining angewendet wurde.

    Auf dem Schulhof selber hab ich es minimal angwendet. Da Ich ja nur mit Schwerhörigen zusammen war, die auch fast normal reden konnten. Ich hatte ja die Schulen auch mehrfach gewechselt von HörgeschĂ€digte zur Normalhörende, und dann wieder zurĂŒck.

    In der Berufschule Essen war ich auch, lernte dort nur ein wenig GebÀrdensprache.

    Aber man verstand mich einigermaßen. 😂😂😂😂, wenn nicht gab es genug um mich die es konnten und mir halfen . â˜șïžđŸ˜‰đŸ‘


    Wegen der Aussprache, wurd sogar Unterbunden Kölsch zu schwade... đŸŽ¶đŸ€—


    đŸŽ¶đŸ’ƒđŸŽ¶đŸ˜˜đŸ‘