Ich hab da was läuten hören ....

  • Hey ich hab da was:


    8|


    Und von AB hab ich endlich eine Email bekommen mit einen Prospekt des neuen Naida M. :D


    Grüßt euch

    Andy:)

    leicht Schwerhörig mit 6 Jahren, dann ging es nur bergab, mit ca 20 Jahren beidseitig komplett ertaubt. inzwischen 25 Jahre jung.
    auditorische Neuropathie (Hörnerverkrankung)


    SP
    Links: Naida Q70

    Rechts: Naida Q90


    CI-OP MHH

    Links: CI-OP 10/2003 AB Hires 90k Helix
    Rechts: CI-OP 11/2020 AB Hires Ultra 3D Hifocus MS Electrode EA:1/2021

  • Also die Vorgänger dürften sie jetzt nicht auslaufen lassen. Gibt nämlich viele Tausend Menschen, die Naída Q70 und/oder 90 tragen usw. 🤷‍♀️

    Das gilt zunächst nur für die USA und die dortigen "Rezipienten". Sobald die Garantie der Q90 und Neptune-Prozessoren ausgelaufen ist, wird dort angeboten, auf das neue Modell zu wechseln, wenn Defekte entstanden sind - soweit ich mittlerweile weiß, ist in den USA abhängig davon, ob und wie der Einzelne versichert ist, der Eigenanteil bis zu 100%. Daher sicher der Unmut, dass AB nach Ablauf der offiziellen Garantie keine Ersatzteile etc. mehr liefert...


    Wie es in D sein wird, werden wir sicherlich demnächst erfahren;)

  • Hallo,


    ich habe auch AB zum Marvel angeschrieben.


    Grundsätzlich daürfen Erwachsenen sich auch für den Sky entscheiden. Allerdings wird nicht die Firmware des Naidas aufgespielt. Dann muss man halt mit den für Kinder vorgesehenen Automatiken leben. Aber auch die Sky wird an individuelle Bedürfnisse anpassbar sein.


    Interessant fand ich auch die Info, dass bei einer bimodale Versorgung bei einem Sky Prozessor auch ein Sky-HG genommen werden muss, und umgekehrt bei einem Naida Prozessor ein Naida-HG.


    Bluetooth ist ohne Aufpreis freigeschaltet. Dann hat man offenbar bei der Neuversorgung eine bestimmte Wahlmöglichkeiten (ich denke Anzahl der Akkus, evtl. das Aquacase, evtl. zusätzl. Batteriefach), im Rahmen dieser Wahlmöglichkeit kann man auch den Rogerempfänger ohne Aufpreis frei schalten lassen.


    Dann harre ich mal der Dinge, wann ich den Prozessor bekommen kann.

  • USA ist ja nicht D - Gott sei Dank in diesem Fall mal wieder.


    Logisch, dass ein Unternehmen sein bisheriges Produkt auslaufen lässt, wenn es ein neues, besseres, präsentiert hat, das zudem kostengünstiger zu produzieren ist.


    Aber was, wenn du im Sommer 2020 für um die 20.000 $, da du keine Krankenversicherung hast, die neue CIs "covert", dir zwei Naída CI Q90 zugelegt hast, weil die alten den Geist aufgaben und du nicht noch ein weiteres Jahr auf einen Nachfolger warten konntest8|.


    Dann erfährst du im März 2021, dass deine beiden Lieblinge ab 2025 nicht mehr "supportet" werden und, falls es einen Defekt oder so gibt, du gerne aufs Naída CI M wechseln kannst. Wiederum für den Preis einen Neuwagens.


    Ich kann den Unmut einiger gut verstehen.


    Bin auch gespannt, tippe mal, dass wir - leider - keine "6 Points" wie die US-"Recipients" bekommen werden, mit denen wir z.B. das Naída Link M oder den Roger Select dazu nehmen können.


    Gute Idee jedoch, Advanced Bionics macht daraus was:!:

  • Hallo,


    man kann immer Pech haben und kurz man vor der Markteinführung eines neuen Gerätes noch die alte Variante kauft. Das ist beim Auto so, beim IPhone und eben auch bei Sprachprozessoren. Und wenn bis 2025 Support geleistet wird, wird der SP dann auch sechs Jahre alt sein, mit entsprechenden Alterserscheinungen an den Mikrofonen.


    Im Land der unbegrenzten Möglichkeite hat sich die Gesellschaft dazu entschieden, dass Krankenversicherungen Privatvergnügen sind, bzw. dass man es bei MediCaid und MediCare nur eine grundlegende Basisabdeckung gibt. Soweit ich weiß decken MediCaid und MediCare aber einseitige CI-Versorgungen zumindest bei jüngeren Patienten sehr wohl ab.


    Wer eine bessere Versorgung will, muss sich entweder versichern oder eben für medizinische Vorkommnisse sparen. Das ist nicht nur beim CI so, sondern auch bei Dialyse, Knochenmartranspalationenen usw. Obama hat versucht, eine bessere Basisabsicherung für alle durchzusetzen. Das hat Trump alles wieder zurück gedreht. Der Vorteil war, dass Gesunde fast keine Kosten für Gesundheitsvorsorge hatten, für alle Anderen ist so eine Gesundheitsstruktur nachteilig.


    Das US-Amerikanische Versicherungssytsem hat aber dazu geführt, dass Hilfsmittel aber auch viele Medikamente weitaus teurer sind als bei uns. Und wir sind im weltweiten Vergleich auch eher teuer. Es gibt kein anderes Land der Welt, in dem Gesundheit pro Kopf so teuer ist wie die USA und das ist umso bemerkenswerter, wenn man diese Zahl mit der die hohe Anzahl von Leuten mit schlechter Gesundheit in Relation setzt. Ärmere US-Amerikaner gehen halt erst dann zum Arzt oder Zahnarzt, wenn es unaushaltbar ist. Das bedeutet wiederum, dass die Gesundheit oft schon massiven Schaden genommen hat, der bei früherer Behandlung vermeidbar gewesen wäre.


    Ich habe in den USA mal gesehen, dass sich ein Zahnarzt in Ohio auf einem Parkplatz kostenlose Behandlungen in einer mobilen Zahnarztpraxis angeboten hat. Die Schlange der Wartenden war sehr lang und die Leute, darunter durchaus viele Weiße, saßen geduldig auf mitgebrachten Campingstühlen und Klapphockern und haben sich gefreut, dass die faulen Zähne bald behandelt werden. In vielen Fällen bedeutet es auch einfach, dass die Zähne gezogen werden, weil Behandlungen, die mehrere Termine erfordern, nicht machbar sind.


    Das System ist von der Mehrheit der US-Amerikaner so gewollt. Dann müssen sie aber auch mit den negativen Konsequenzen leben.


    Dass es das Hörgerät zum Marvel dazu gibt, wird in Deutschland wohl nicht vorkommen. Einen Select habe ich auch schon und habe ihn teuer bezahlt. Da würde ich mir schon ein weng veräppelt vorkommen, wenn es einen Zweiten als Beigabe dazu gibt, nur weil ich eine Aktivierung des Roger-Empfängers brauche.


    Ich bin gespannt.

  • Hallo,


    man kann immer Pech haben und kurz man vor der Markteinführung eines neuen Gerätes noch die alte Variante kauft. Das ist beim Auto so, beim IPhone und eben auch bei Sprachprozessoren. Und wenn bis 2025 Support geleistet wird, wird der SP dann auch sechs Jahre alt sein, mit entsprechenden Alterserscheinungen an den Mikrofonen.

    Vielen lieben Dank für den erhellenden und sehr guten Beitrag:thumbup: Das erklärt einiges, wie es in den USA zugeht.


    Einziger Widerspruch: wenn ich mir ein neues Auto oder Smartphone kaufe, ist es kein Pech, die alte Variante zu kaufen. In diesen Bereichen ist der Markt so transparent, dass Monate oder gar Jahre vorher bekannt ist, wann ein neues Modell zu kaufen sein wird. Beim CI, insbesondere bei AB, ist das anders.


    Ich verstehe AB, dass sie abwarten, bis die jeweilige Zulassung da ist. Ich verstehe (noch) nicht, wieso, wie du selbst gemerkt hast, Andrea2002 , so ein Geheimnis mitsamt kryptischer Marketinggags stattfindet ("Teaser"), und dann von einem Tag auf den anderen alles NEU ist - nicht nur AB, auch die Kliniken und die Menschen, die ein CI bekommen oder bereits haben brauchen Planungssicherheit:!:Kleiner Denkanstoßs, Advanced Bionics ;) Und: dass und wann die Zulassung in D erfolgen wird, war so sicher wie das neue Naída CI M selbst, da braucht es doch wirklich keine Vorsicht8o


    Ansonsten: auf Instagram habt ihr, AB, grade was Tolles gepostet:thumbup:

  • Hallo,


    wir diskutieren hier im Forum seit dem 30. August 2020 über den Marvel und jetzt wird er eingeführt. Also gab es ein halbes Jahr Vorlauf.


    Hatten die Schlappohren in den USA denn weniger Vorlauf?


    Wenn ich mein Auto kaputt fahre und sofort ein Neues brauche, dann kann ich nicht auch ein halbes Jahr warten, bis der neue Golf übrigstens auch mit reichlich Teasern angekündigt rauskommt......


    Analog, wenn der Prozessor einfach nur alt ist, vielleicht einen Wacklelkontakt hat, dann kann man ja wie beim Auto auch überlegen, ob man ein paar Monate durchhält.

  • Ergänzung: ein Autohersteller kann es sich heute nicht erlauben, 5 Jahre nach Einstellung eines Produktes den Support (Wartung und Reparatur) einzustellen. Der Markt akzeptiert dies NICHT! Und die Abhängigkeit vom Auto ist eine andere: ich kann die Marke wechseln. Beim CI ist das mit einem erheblichen Mehraufwand, sprich: EINGRIFF, verbunden :!:


    Liebe Andrea2002 , m.E: diskutieren wir hier nicht (also in diesem Thread), ich will auch gar nicht diskutieren, ehrlich gesagt. Für mich ist das Forum Austausch von Infos und keine Selbstdarstellung:!:


    In meinem persönlichen Fall ist es schlichtweg so: ich habe 6 Monate nach meinem Hörsturz das CI bekommen. Gott sei Dank im Nachhinein. Ich hatte mich u.a. wegen des T-Mic für AB entschieden, überlegte jedoch im Sommer 2019 (:!::!::!:), noch bis mindestens Herbst 2019 zu warten, da "Ich da hab was läuten hören", meinen gesunden Menschenverstand einsetzte und sagte: nach sechs Jahren wird auch AB den Quest-Prozessor endlich in Rente schicken. Pustekuchen. Gut, dass ich damals nicht wartete und mich im Sommer implantieren ließ...


    Beim IPhone BTW wäre ein Verschieben des Nachfolgers um mehr als ein Jahr katastrophal sowohl für den Hersteller als auch deren Fans8)

  • Hallo,


    Cochlear hat die Auslieferung des N6 inzwischen eingestellt, da wird der Support bis maximal 2025 sichergestellt. Viele N6 sind jedoch nicht mehr reparabel und müssen durch den N7 ersetzt werden -- und der N6 ist noch nicht mal so lange auf dem Markt wie der Q70!

    Ähnlich sieht es bei Medel aus: der Opus wird ab dem nächsten Jahr nicht mehr supportet.


    Also: es ist tatsächlich etwas vollkommen normales, dass ältere Modelle nicht mehr supportet werden. Warum sollte es bei AB anders sein als bei den anderen Herstellern??

  • Hallo Goes,


    Du wirst AB einerseits vor nicht transparant genug über die kurz bevorstehende Einführung eines neuen Prozessors gewesen zu sein. Andererseits führst Du aus, dass AB mit Teasern für einen neuen Prozessor geworben hat?


    Mir ist nicht klar, was Du nun kritisierst?


    In der CI-Landschaft war es schon immer so, dass man kurz vorher Neuigkeiten ankündigt und die dann eine unbestimmte Zeit später auch auf dem Markt sind. (Vor zwanzig Jahren hat es teilweise sogar dann noch ein bis zwei Jahre gedauert, bis dann wirklich etwas kam.)


    Die zeitliche Unwägbarkeiten bei der Zulassungen nach dem Medizinproduktegesetz mögen da auch eine Rolle spielen. Jedenfalls behaupten das die Hersteller (nicht nur AB).

  • Hallo Goes,


    Du wirst AB einerseits vor nicht transparant genug über die kurz bevorstehende Einführung eines neuen Prozessors gewesen zu sein. Andererseits führst Du aus, dass AB mit Teasern für einen neuen Prozessor geworben hat?


    Mir ist nicht klar, was Du nun kritisierst?

    Wahrscheinlich muss ich mich einfach gewöhnen an die Gepflogenheiten in diesem sensiblen Bereich.


    Vergleiche mit anderen Bereichen führen da eher in die Irre. Hier herrschen eben andere Gesetze als anderswo;).