Ich merke immer spät / zu spät, wenn etwas anstrengend ist

  • Ich habe auch vier Programme, die ich bei der letzten Einstellung mitbekommen habe und diese nun der Reihe nach teste.

    Auch benutze ich Zusatztechnik. Warum soll man diese nicht nutzen, wenn es den Alltag doch leichter macht. Favorisierend sind die Programme 1 und 2, 3 geht auch noch. 4 ist ein Programm, wo die Automatik komplett herausgenommen wurde. Dieses sagt mir noch nicht so zu.

    Mal schauen wie sich die Hörsituation nächste Woche im Arbeitsalltag auswirkt. Dort bin ich auch Störlärm ausgesetzt. Auch muss ich dann schauen, wie ich mit den Streßsituationen klar komme, was ja hier das Thema ist.

    Rechts ME DEL Mi1250Synchrony2 Flex28 Sonnet2 Implantation 24.06.2020, EA 22.07.2020 erfolgreich

    Links HG Signia Pure NX 13 seit Juni 2019

  • Zu den Programmen: ich nutze tagtäglich ein und dasselbe Programm (Programm 2/Gruppe, da es sich für mich am angenehmsten anfühlt).
    Zubehör nach Bedarf: heute beim Reitunterricht das Minimikrofon in das Coach Phone eingesteckt und ich konnte ganz entspannt die Reitlehrerin in der 60 m langen Halle verstehen. Bei Dienstbesprechungen in größeren Räumlichkeiten und mit mehreren Leuten nutze ich es ebenfalls sehr gerne.

    Die Nutzung des Zubehörs trägt einen großen Teil dazu bei, den Hörstress zu minimieren- warum soll ich es dann nicht nutzen?!?

    Es wird ja nicht immer und überall eingesetzt, von daher habe ich keine Bedenken, dass es auf Dauer mehr schadet als es nützt.


    VG

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Das mit dem Programm möglichst wenig wechseln und wenig automatische Programme Filter, kann ich auch unterschreiben und bin mega froh wurde ich darauf hingewiesen dass, das SCAN Programm nicht das Superprogramm ist welches alles kann und das Hören so viel einfacher macht. Mich stresste das wenn das CI ständig umschaltet und z.B. Strassen oder Bahnlärm einfach rausfiltert, vor allem wenn ich mit den Kindern auf dem Rad unterwegs war/bin.
    Aus diesem Grund nutze ich nun seit mehr als einem Jahr ein Programm welches nur minimalste Filter benutzt, z.B. für den Wind. Alles andere soll mein Hirn machen und nicht noch verwirrt werden durch irgendwelche willkürlichen Umstellungen, da die Technik ganz klar auch ihre Grenzen hat. Ich sehe dies auch bei unserem Auto welches eigentlich selber fahren kann, aber immer mal wieder an seine Grenzen stösst und dann doch den Menschen braucht zum eingreifen.


    Zusatzteile, Zubehör:
    Nutze ich regelmässig, vor allem in grossen Besprechungen und in Vorlesungen und Seminaren, welche Coronabedingt nun in grossen Räumen mit nicht immer guter Akustik stattfinden. Ich sehe daraus nur Vorteile für mich, ich ermüde viel weniger, bekomme mehr mit und fühle mich aus diesem Grund viel zufriedener und kann aktiver dabei sein. Darauf möchte und kann ich nicht mehr verzichten.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Genau, Lärm gehört zum Leben dazu.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hörstress hab ich wie jeder andere CI und HG Träger auch. Mal kommt er früher mal später - kommt auf die Tagesform an.

    Ich nutze von Anfang an keine Filter oder wechsle in Programmen. Es gibt nur zwei Situationen wo ich Programmwechsel vornehme, das ist einmal beim RogerPenn bzw. wenn ich das Roger-Zubehör nutze und wenn ich mein AquaCase nutze ... ansonsten alles mit Programm 1 und alles mit gleicher Lautstärke. Zu meiner Schande muss ich auch gestehen, ich vergesse immer, dass ich Lautstärke verstellen kann.

    Warum ohne Filter?? Flotthörende haben auch keine Filter und da wird alles über das Gehirn geregelt. Wenn das Gehirn ein Geräusch wahr nimmt, entscheidet es, ist es gefährlich oder einfach nur da ... und dementsprechend reagiert es. Wenn meine Filter mir Geräusche wegnehmen, kann sich mein Gehirn nicht antrainieren, was es als Gut oder Gefährlich einstufen muss - ergo, lass ich die Filter weg. Lautstärke lass ich auch stehen, da Flotthörende ja auch nicht ihre Ohren laut oder leise stellen können ;)

    Wenn es doch mal zu heftig für mich war, wird ne Hörpause eingelegt ... so ohne alle elektronische Helferlein .... meist mit einem Buch - zum Lesen. (mach ich auf der Arbeit in jeder Mittagspause)

    Gestern noch im Brauhaus gesessen und es wurde später doch anstrengend, aber kurz mal innerlich abschalten ... Luft holen und seinen Gesprächspartnern signalisieren, dass man sich 5 Minuten Auszeit nimmt ... klappte perfekt :):thumbup:

    Der Abend ging dann doch bis zum Datumswechsel 8)

  • Hörstress ist bei mir ein Fremdwort, trotz CI und HG, mit dem ich kaum was höre, kann ich nicht von Hörstress reden. Habe auf meinen KANSO 2 Programme. Das Scan Programm dass fast immer in der gleichen Lautstärke ca. 12 Stunden am Tag benutzt wird und das Programm wo die Mikrofone auf den Gesprächspartner ausgerichtet sind. Ansonsten, abends beim Fernsehen HG Seite gekoppelt mit dem Audiobeamer und CI gekoppelt mit dem Minnimic, damit ich meine Frau höre, wenn sie sich mit mir kurz unterhalten will;).

    Funktioniert alles super.

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo Biker ,


    brauchen Deine Ohren nicht manchmal auch Ruhe, das ist doch bei gesunden Menschen in dieser lauten Welt auch so.

    Umso mehr ist es bei mit technischen Hilfsmitteln ausgestatteten Schwerhörigen der Fall.

    Manchmal macht sich das einfach in einer Erschöpfung bemerkbar.

    Eventuell hast Du den Begriff falsch interpretiert?

    Dass Du gut zurecht kommst, dass ist super.


    Liebe Grüße

    Mia

    links: hochgradig schwerhörig - Hörgerät von Phonak

    rechts: seit 01/2021 CI der Firma Cochlear, Elektrode CI622


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

  • Hallo zusammen,


    ja so sehe ich das auch. Oft überschätzt man sich als Hörgeschädigter und stößt, ohne dass man es will an Grenzen, die sich dann in einer Form von Erschöpfung bemerkbar machen. Wir hören mit unseren CI bzw. HG gut, aber an einen Normalhörenden kommen wir nicht heran. Dieses müssen wir uns leider immer wieder bewusst machen. Wir können dankbar dafür sein, dass wir diese Technik nutzen können/dürfen.

    Daher brauche ich in meinem Alltag auch dementsprechende Pausen um gut über den Tag zu kommen. In diesem Sinne wünsche ich Euch ein paar schöne, ruhige Tage im alten Jahr. Kommt gut und gesund ins neue Jahr.


    Liebe Grüße Elke

    Rechts ME DEL Mi1250Synchrony2 Flex28 Sonnet2 Implantation 24.06.2020, EA 22.07.2020 erfolgreich

    Links HG Signia Pure NX 13 seit Juni 2019

  • Hallo Mia,

    nein meine Ohren brauchen keine Ruhe. Sie haben Ruhe von 22:30 Uhr bis 07:30 Uhr;).

    Ich trage den Kanso und HG von ca. 07:30 Uhr bis so gegen 22:30 Uhr ohne Unterbrechung. Von 18:30 Uhr bis 22:30 Uhr werden die Töne vom Fernsehprogramm noch über den Audiobeamer übertragen. Wo ich dann endlich mit dem HG auch die Töne/ Sprache klar hören kann.
    Es grüßt dich
    Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo Biker,


    vielen Dank für Deine Antwort.


    Du schriebst:

    "Wo ich dann endlich mit dem HG auch die Töne/ Sprache klar hören kann."


    Vorher dominiert das CI und das HG nimmst Du nicht wahr?


    LG Mia

    links: hochgradig schwerhörig - Hörgerät von Phonak

    rechts: seit 01/2021 CI der Firma Cochlear, Elektrode CI622


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

  • Ohne Audiobeamer und ohne Kanso verstehe ich mit meinem HG einigermaßen, klingt eher blechern. Liegt wohl an dem eingebauten Mikro vom HG Enya 3.
    Mit dem Kanso ohne Audiobeamer höre und verstehe ich alles glas klar. Natürlich gibt es auch einige Wörter, bei denen ich nochmal nachfragen muss, aber ansonsten habe ich damit kein Verständigungsproblem. Mit meinem Akustiker bin ich so verblieben, dass ich im neuen Jahr das HG abgebe, damit es eingeschickt wird, zwecks Überprüfung des verbauten Mikros.
    Bin HG seitig fast ertaubt, bin ein klassischer CI-Kandidat;). Habe ein CI aber abgelehnt, wegen des noch einigermaßen intakten Gleichgewichtsorgan auf der HG Seite, Ci seitig funktioniert das Gleichgewichtsorgan nicht mehr, hat das Gleichgewichtsorgan der HG-Seite voll übernommen. Meine HNO-Ärztin an der Uni-Klinik kann das voll nachvollziehen.

    Grüße Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

    Edited once, last by Biker ().

  • Biker ,


    dann wünsche ich Dir, dass die Hörqualität auf dem HG-Ohr noch besser wird. Es ist ja wirklich toll, dass Du mit dem CI so gut hörst.


    LG Mia

    links: hochgradig schwerhörig - Hörgerät von Phonak

    rechts: seit 01/2021 CI der Firma Cochlear, Elektrode CI622


    "As for Me and My House We Will Serve The Lord " Joshua 24:15

  • Biker ,


    dann wünsche ich Dir, dass die Hörqualität auf dem HG-Ohr noch besser wird. Es ist ja wirklich toll, dass Du mit dem CI so gut hörst.


    LG Mia

    Ich danke dir. Ja ich war selbst überrascht, was ich in einem Jahr nach der OP für Fortschritte gemacht habe und das alles ohne Hörschnecke.

    Gruß Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2