• Naja, besser als der erste Kanso sieht das ganze auch nicht aus. Vor allem nur noch mit Akku zum direkt aufladen.

    Die Werbung sieht da wohl mal wieder schöner aus als es dann in Wirklichkeit ist.


    Was ist da wirklich besser geworden, Bluetooth und Handsteuerung, geht wohl zu Lasten der Laufzeit.


    Ich bin froh konnte ich damals vom Kanso auf den Nukleus wechseln und nerve mich nach wie vor wie ich mich damals von der Werbung blenden liess wie toll so ein Single Unit Prozessor doch sei.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich würde hierbei das schnelle, händische Umschalten auf "T" Modus vermissen!

    Das ist mir besonders wichtig, weil ich zwischendurch auf Arbeit oft Telefonieren muß, oder auch mal gerne mit Kopfhörer Musik höre, oder gar TV gucke. Dann ist es einfach praktisch, einmal kurz aufs Knöpfchen am Gerät drücken, und Modus ist aktiv!

  • Ich kann leider das Video nicht laden, da die Seite hier im Dienst gesperrt ist. Würde mir aufgrund mangelnder Englisch-Kenntnisse eh nix nützen...

    Morgen bin ich in Köln bei Cochlear zur Jahreskontrolle und werde mich da gleich mal schlau machen über einen Kanso 2 und hier berichten, falls es konkrete Infos dazu geben sollte.


    Mit dem Kanso bin ich mega glücklich, insbesondere jetzt bei dem Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, die ich im Dienst regelmäßig gefühlte x-mal am Tage an- und abziehen muss. Dieses Verheddern mit dem HG und womöglich der Brille, wenn ich sie aufhabe, nervt mich gewaltig. Wie angenehm ist dies rechts, wo der Kanso sitzt.

    Die T-Spule habe ich noch nie benutzt, da hier in Deutschland fast nirgendwo entsprechende Induktionsschleifen ausgelegt sind;(.


    Ich lasse mich morgen mal überraschen...


    Viele Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Das Video ist nicht gesperrt, läuft problemlos.

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Zu Hause werde ich gucken können, bestimmte Homepages sind im Dienst gesperrt- u.a. YouTube.

    Nichtsdestotrotz höre ich morgen bei Cochlear einfach mal nach😉

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • So, wie versprochen eine kurze Mitteilung des Cochlear HörCenters in Köln zum Thema "Kanso 2":


    Als ich gestern zur Jahreskontrolle im HörCenter in Köln war, habe ich die Gelegenheit genutzt und gleich mal nach Infos zu einem möglichen "Kanso 2" gefragt.

    Mir wurde geantwortet, dass lediglich eine Kollegin das o. g. Video gesehen habe, mehr wisse man auch nicht. Cochlear Deutschland habe sich bisher noch gar nicht zu einem "Kanso 2" geäußert, jedoch aber versichert, dass rechtzeitig z. B. über die Cochlear Family über ein Erscheinen des "Kanso 2" informiert werde.


    Also abwarten was passiert; früher oder später werden hierzu weitere Infos direkt von Cochlear Deutschland erscheinen.


    Viele Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • Hallo Sascha,


    Ich habe in meinem HTZ auch nachgefragt. Dort haben die Mitarbeiter bereits Termine für Schulungen durch Cochlear bekommen.


    LG

    Peter