Mikrofonabdeckung Sonnet2

  • Ich hab mein CI jetzt seit Dez.19 und musste die Mikrofonabdeckung schon zum 4. Mal wechseln, obwohl mir der Techniker sagte, das müsse nur so alle 3-4 Monate gemacht werden.

    Ich merke aber schon nach etwa 5-6 Wochen nach dem Wechsel dass es immer schlechter wird mit dem Hören. Es hört sich dann alles so verwaschen an. Und ich quäl mich dann wenigstens noch bis in die 8. Woche, aber das kanns ja auch nicht sein.

    Dieses Mal hat es leider noch etwas länger gedauert, weil Med El die Ersatzabdeckung etwas schleppend verschickt hat.


    Wenn ich mir jetzt die Mikrofonabdeckung anguck kann ich da nix besonderes feststellen. Aber ich bemerke einen deutlichen Unterschied, wenn ich gewechselt habe. Kann man die auch selbst wieder aufbereiten?

    Mach ich da irgendwas falsch? Weil es bei mir halt keine 3-4 Monate hält?

    Ich trage den SP zwischen 15-18 Stunden.


    Wie oft müsst ihr die Abdeckung wechseln?

    Wir haben nur zwei Tage im Leben, die nicht 24 Stunden lang sind. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz.

  • Kann es sein, dass das Prozessorteil defekt ist ? Oder das ein Programm, die Ursache ist ? Es kann auch sein, dass die Batterien nicht genug „Luft“ bekommen, sodass die Batterien ihre Leistung nachgeben. Hast du mal versucht, wenigstens die Batterieabdeckung auszutauschen ? Oder alle Teile (außer erstmal Prozessorteil) auszutauschen ? Anders kann ich es mir nicht erklären...vielleicht ist der Prozessorteil von „innen“ dreckig, sodass es verwaschen anhört.

  • Mach ich da irgendwas falsch? Weil es bei mir halt keine 3-4 Monate hält?

    Ich glaube nicht, daß man da was von "falsch" sprechen sollte.

    Es kommt ja auch immer darauf an, was man so macht - wie ich finde!


    Alltag, zu Hause

    - Haarspray drauf, obwohl die SPs schon anliegen, oder SPs drauf, kaum daß die Haare gemacht wurden?

    - generell lange Haare, oder Haare so geschnitten, daß es immer mit der Abdeckung in Kontakt kommt?

    - Umfeld sehr staubig?

    - reinigst Du zwischendurch Dein(e) SP(s) mal?


    Hobbies

    - je nach dem, was Du so machst? Viel Sport? Schwitzt Du dabei viel?

    - ist es arg dreckig, so daß viel Staub, Sand, oder sonst so noch an Schmutz aufwirbeln könnte?


    Arbeit

    - auch hier, ist es doll schmutzig, bzw. wirbelst Du dabei sehr viel (Fein-) Staub auf?



    Eventuell recht es, nur mal darauf ein Auge zu haben.



    Kann man die auch selbst wieder aufbereiten?

    Hm, gute Frage!

    Ich habe ja das Glück, daß ich bei meiner Arbeit Mikroskop habe. Als ich kürzlich die Abdeckungen (Cochlear) gewechselt habe, war ich total neugierig und habe ich mir das Ding mal drunter angeschaut.


    Ich weiß nicht, wie sie von Med-EL aussehen, aber ich vermute mal, die sind ebenfalls recht klein!

    Somit wirst Du nicht so viele Möglichkeiten haben, was "aufbereiten" zu können, würde ich mal vermuten. Ausschütteln, wie ein Teppich, oder Waschen wie ein Handtuch - dürfte schwierig werden :/

    Nicht jeder hat so eine Luftdruckpistole, zum Durchlüften - aber auch hierbei ist es schwierig, das kleine Teil dann auch noch irgendwie festhalten zu müssen.



    Ich glaube, ich würde eher versuchen wollen, zu schauen, ob ich während des Tragens so einiges mache, was eventuell nicht so gut für die winzig kleine Teile sein könnte. Dann könntest Du mal versuchen, genau das "abzustellen" und zu testen, ob die Abdeckungen nun länger halten?

    Wäre jetzt so meine Idee.

  • Ich habe bisher nur einmal nach 3 Monaten tauschen lassen (weil ich meinen SP erst seit März 2020 habe) aber keinen Unterschied feststellen können.

    Ich gehe davon aus, dass du den SP regelmäßig (1x pro Woche, besser öfter) in der mitgelieferten Trockenbox zum Trocknen liegen hast?

    Hast du bei Medel schon mal angefragt, ob man die Abdeckung selbst halbwegs so weit aufbereiten kann, bis man turnusmäßig neue bekommt?

  • Danke erstmal für eure Antworten. Es deckt sich in etwa mit dem was ich vermutet habe.

    Ich glaube, ich würde eher versuchen wollen, zu schauen, ob ich während des Tragens so einiges mache, was eventuell nicht so gut für die winzig kleine Teile sein könnte. Dann könntest Du mal versuchen, genau das "abzustellen" und zu testen, ob die Abdeckungen nun länger halten?

    Wäre jetzt so meine Idee.

    Hmmmmm.


    Ja, lange Haare habe ich, sind aber meiste hochgebunden. Haarspray nutze ich hin und wieder.

    Schwitzen ja.
    Viel Staub - manchmal.


    Ok. Also wenn ich jetzt irgendetwas nicht mehr so machen könnte, nur damit die Mikrofonabdeckung nicht so schnell "verbraucht" ist, dann wechsel ich lieber monatlich die Abdeckung, bevor ich mich so ausbremsen lasse. :)



    Kann es sein, dass das Prozessorteil defekt ist ? Oder das ein Programm, die Ursache ist ? Es kann auch sein, dass die Batterien nicht genug „Luft“ bekommen, sodass die Batterien ihre Leistung nachgeben. Hast du mal versucht, wenigstens die Batterieabdeckung auszutauschen ? Oder alle Teile (außer erstmal Prozessorteil) auszutauschen ? Anders kann ich es mir nicht erklären...vielleicht ist der Prozessorteil von „innen“ dreckig, sodass es verwaschen anhört.

    Neeeee, es ist ja ganz eindeutig die Mikrofonabdeckung, weil ich danach ja immer wieder gut hören kann für einige Wochen. Aber halt nicht für 3-4 Monate wie mir der Techniker gesagt hat.

    Und Batterien hab ich keine, hab Akkus. Aber wie gesagt, daran liegt es nicht.



    Ich habe bisher nur einmal nach 3 Monaten tauschen lassen (weil ich meinen SP erst seit März 2020 habe) aber keinen Unterschied feststellen können.

    Ich gehe davon aus, dass du den SP regelmäßig (1x pro Woche, besser öfter) in der mitgelieferten Trockenbox zum Trocknen liegen hast?

    Hast du bei Medel schon mal angefragt, ob man die Abdeckung selbst halbwegs so weit aufbereiten kann, bis man turnusmäßig neue bekommt?


    Das Ding geht jeden Abend in die Trockenbox.
    Medel anfragen? Tja, kriegt man ja eh keine Antwort. Das Produkt ist ja an den Mann bzw. Frau gebracht und was danach kommt interessiert offensichtlich nicht.




    Egal. Ich danke euch für die Mühe und für die Antworten.


    Wünsche einen schönen Tag und ein schönes Wochenende.

    Wir haben nur zwei Tage im Leben, die nicht 24 Stunden lang sind. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz.

  • Haarspray nutze ich sehr selten und wenn dann natürlich vorher.



    Daran kann es also auch eher nicht liegen.

    Wir haben nur zwei Tage im Leben, die nicht 24 Stunden lang sind. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz.

  • gisszmo: Hm, vielleicht achtest Du beim Wechsel zu sehr darauf wie der Klang ist und merkst dann sofort.

    Wenn ich mich entsinne, ich hatte im Mai die Filter (da es bei mir fummelig ist mit wechsel, wechselte ich demzufolge bisher selten - jetzt habe ich Mikrofonfilter-Abo abgeschlossen und bekomme 2 mal im Jahr neue Filter) gewechselt und bekam ein kurzes AhaEffekt, dass dann alles lauter und klarer klang. Nach kurzer Zeit ist gewöhnungseffekt eingetreten, dass mir nicht mehr allzu laut vorkommt. Das ist denke ich schon normal, denn es kann nicht sein, dass zb. fast alle 2 Monate die Filter gewechselt werden sollte.

    Wenn Du die Lautstärke erhöhen würdest, kannst Du dann wieder besser hören/verstehen? Du schrieb, dass Du erst seit Dez. 19 CI hast, hast Du seitdem div. Nachjustierungen vornehmen lassen.

    In ersten paar Jahren sind ohnehin vermehrte Einstellungen notwendig bis sich das einpendelt. Vielleicht achtest Du noch zu sehr darauf wie sich was wo anhört und merkst demzufolge eher als manche andere die nach einer gewissen Zeit einfach laufen lassen bzw. gewöhnungseffekt haben?!

  • ich werde ein Abo abschließen, wo ich alle 3 Monate die Abdeckung wechslen kann und die KK bezahlt es. Das habe ich abgeklärt.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • gisszmo: Hm, vielleicht achtest Du beim Wechsel zu sehr darauf wie der Klang ist und merkst dann sofort.

    Wenn ich mich entsinne, ich hatte im Mai die Filter (da es bei mir fummelig ist mit wechsel, wechselte ich demzufolge bisher selten - jetzt habe ich Mikrofonfilter-Abo abgeschlossen und bekomme 2 mal im Jahr neue Filter) gewechselt und bekam ein kurzes AhaEffekt, dass dann alles lauter und klarer klang. Nach kurzer Zeit ist gewöhnungseffekt eingetreten, dass mir nicht mehr allzu laut vorkommt. Das ist denke ich schon normal, denn es kann nicht sein, dass zb. fast alle 2 Monate die Filter gewechselt werden sollte.

    Wenn Du die Lautstärke erhöhen würdest, kannst Du dann wieder besser hören/verstehen? Du schrieb, dass Du erst seit Dez. 19 CI hast, hast Du seitdem div. Nachjustierungen vornehmen lassen.

    In ersten paar Jahren sind ohnehin vermehrte Einstellungen notwendig bis sich das einpendelt. Vielleicht achtest Du noch zu sehr darauf wie sich was wo anhört und merkst demzufolge eher als manche andere die nach einer gewissen Zeit einfach laufen lassen bzw. gewöhnungseffekt haben?!


    Hmmmm, weiß ich jetzt ehrlich gesagt nicht.


    Nach dem Wechsel der Mikrofonabdeckung hör ich ja nicht lauter oder einen anderen Klang. Es ist definitiv klarer und wieder besser verständlich. Das fängt bei meinem Mann oder anderen Gesprächspartnern an, geht über Radio hören zu Fernseh gucken.

    Meinem Mann fällt das ja auch auf, dass ich dann wieder besser höre.


    Vor dem Wechsel versteh ich fast nix mehr was im Fernseh gesprochen wird, mein Mann muss dann fast alles wiederholen und danach ist wieder alles ok.


    Vorm Wechsel hört es sich so an, als würde jemand unter Wasser sprechen (ist jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber anders wüßte ich jetzt nicht wie ich es erklären sol, halt noch irgendwie so ein Gemurmel) und nach dem Wechsel ist es halt wieder klarer.


    Nachjustierungen sind natürlich schon mehrfach erfolgt, die letzte war am 29.04. Der Techniker hat mir damals allerdings gesagt ich solle jetzt erstmal ein paar Wochen warten bis wieder eine Anpassung erfolgt.


    Ja, ich achte schon sehr darauf was sich wo anhört, weil ich ja immer noch in der "Lernphase" bin. Allerdings war ich auch als HG Träger schon sensibler als andere. Ich will halt möglichst viel aus meiner Technik rausholen.


    Lieben Dank auch für deine Antwort.

    Wir haben nur zwei Tage im Leben, die nicht 24 Stunden lang sind. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz.