Erwerbsgemindertenrente ?

  • Wer eine Rente bezieht, die 2005 oder früher begann, muss lediglich 50 Prozent der Rente versteuern. Ab 2040 versteuern Neurentner ihre Rente zu 100 Prozent.

    "

    Derzeit liegt der steuerfreie Anteil nur noch bei 20%

    Dafür lässt du geflissentlich unter den Tisch fallen, dass die Beiträge sukkzessive aus dem nicht versteuerten Teil des Einkommens geleistet werden, wohingegen sie früher fast ausschließlich aus dem schon versteuerten Einkommen zu leisten waren. Ich habe diesbezüglich gerade meine Einkommenssteuerbescheide aus 1999 und 2019 verglichen.

  • Der Rentenfreibetrag sinkt jedes Jahr um 1%, als Gegenzug steigt aber der Grundfreibetrag jährlich um 2%.

    Der einmal gewährte Rentenfreibetrag ändert sich danach lebenslang nicht, aber die neuen Grundfreibeträge schon. Auch die Absetzbarkeit von Vorsorgebeiträgen erhöht sich jahrlich um 2%.


    Das nenn ich mal was Gutes für das Rentensystem.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • @Danil,

    letzt hast du noch geschrieben, dein Rentenkonto würde exakt "0" Euro ausweisen ?


    Von bereits versteuertem Einkommen wurden Rentenbeiträge von Arbeitnehmern noch nie bezahlt.

    Das wirkt sich erst bei der Steuererklärung aus, da stimme ich dir zu, dass sich ein immer größerer Teil der Rentenbeiträge steuermindernd auswirkt, wenn man entsprechend verdient.

    Wer wenig verdient hat da gar nichts davon.


    Daher steigt auch die nachgelagerte Besteuerung.

    Das bringt aber trozdem dem nichts, der sowieso nur eine Armutsrente zu erwarten hat, obwohl er über 40 Jahre Beiträge gezahlt hat.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • tele-nobbi,

    Der einmal gewährte Rentenfreibetrag ändert sich danach lebenslang nicht


    Lohnt sich aber nur bei dem, der auch noch rechtzeitig in Rente geht.

    Einfache Rechnung.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Ja, ab 2040 ist Schluß mit Rentenfreibetrag.


    Innerhalb der nächsten 20 Jahre bin ich mit Sicherheit Rentner geworden.......


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Das wünsche ich dir Norbert, warte besser nicht zu lange.


    Ebenso nicht vergessen, ab 2024 gibt es eine schöne neue Rentenwelt.

    Weiterhin ohne Beamte, wurde bereits in Stein gemeißelt, interessiert vom Volk eh niemand.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Guten Abend Andrea !


    bei den Renten ist der Abzug m.W. bei 10,8% gedeckelt.


    Das ist auch so bei den Pensionen:

    Versorgungsabschläge auf das Ruhegehalt

    3,6 % für jedes Jahr des vorzeitigen Ruhestandes, maximal 10,8 % bei Dienstunfähigkeit.


    Aber die Pension von 1500 Euro Brutto gibt es bereits nach 5 Jahren als Beamter auf Lebenszeit.

    Also auch, wenn jemand erst z.B. 40 Jahre alt ist.

    Zudem, welcher zukünftige Rentner, kann heute noch 1500 Euro als Altersrente nach 45 Jahr Arbeit erwarten ?

    Dann kommt es noch darauf an, ob es ein Dienstunfall war, dann gibt es wieder eine höhere Pension.


    Unfallruhegehalt

    Sind Beamtinnen und Beamte infolge eines Dienstunfalls dienstunfähig und in den Ruhestand versetzt worden, erhöht sich der bis dahin erdiente Ruhe-gehaltssatz um 20 % und beträgt mindestens zwei Drittel, höchstens aber 75 % bzw. in einigen Ländern 71,75 % der ruhegehaltfähigen Dienstbezüge.


    Davon kann der Dachdecker der biem "Dienst" vom Gerüst gefallen ist und der später in Hartz4 schmachtet, weil er keine Rente kriegt nur träumen.

    Lese mal in "Krank ohne Rente" nach, wie oft das heute im reichen Deutschland vorkommt.


    Andrea

    Beim Eckrentner mit den 1.500 Euro ist die Krankenversicherung schon bezahlt.


    Der Eckrentner muß dafür aber 45 Jahre gearbeitet und jeden Monat eingezahlt haben und nicht nur 5 Jahre.

    Großer Unterschied, meinst du nicht Andrea ?


    Die Eckrente ist eine Bruttorente und davon gehen Krankenkassenbeiträge und noch Pflegeversicherung weg.


    Andrea

    Aber als Akademiker würde man idR auch eine hohe Rente bekommen.


    In der Theorie sicher, in der Praxis sieht das anders aus.

    Viele sind heute mit dem Studium erst mit 30 fertig, da bleibt dann nicht mehr viel Zeit überhaupt noch durch Leistung in die höheren Gehaltsgruppen zu kommen um dann für eine höhere Rente entsprechend zu verdienen.

    Dann muß nur noch eine berufstangierende Krankheit dazwischen kommen und schon ists vorbei mit dem Rentenglück.

    Auch darf man nicht auf die Idee kommen mal was anderes ausprobieren zu wollen oder mal auszusetzen, jeder fehlnede Beitragsmonat ist rentenschädlich.

    Arbeitslos geworden ? Schon kriegt die Rentenkurve einen Einknick.


    Alles kein Problem als Beamter, jeder Tag zählt, egal was man auch tut.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Aso, hatte ich falsch im Kopf.

    Weil du länger als 2 Jahre schon nichts mehr in das System eingezahlt hast.

    Ok.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Hallo Bestager,


    Es gibt 17 verschiedene Besoldungsgesetze, die sich im Detail unterscheiden. Als ich verbeamtet wurde, gabe es den 10,8% Deckel in meinen Bundesland nicht. Wie es jetzt aussieht, kann ich noch nicht mal sagen. Dienstunfähigkeit durch Dienstunfall gibt es vielleicht bei der Polizei oder den Soldaten. Der Rest der Beamtenschaft hat kleinste Aussicht in Ausübung des Dienstes DU zu werden.


    Beeinträchtigende Krankheiten sind immer Käse, egal ob angestellt oder verbeamtet. Mit einer auf A6 basierende Pension, weil man durch Krankheit nie befördert wurde, als Single mit 10,8 % Abzug wegen vorzeitige DU und 350 Euro im Monat für die KV hat man ein Auskommen, mehr aber auch nicht.


    Wenn Du als 40jähriger vom Gerüst fällst, wirst Du umgeschult wegen Reha vor Rente und bekommst zumindest eine Chance auf einen neuen Beruf. Als 40jähriger Beamter geht es ab zum Amtsarzt. Je nachdem wie der Amtsarzt tickt, schickt er dich zurück ins Amt, wo Du aber nicht willkommen bist, sonst müsstest Du schließlich nicht zum Amtsarzt. Oder aber der Amtsarzt schickt Dich mit Mindestpension nach Hause. Beide Varianten habe ich bei Kollegen schon erlebt, sie sind beide besch*


    Wenn Dir als Angestellten der Chef doof kommt, suchst Du Dir einen anderen AG. Als Beamter kann es passieren, dass Du Dich 20 Jahre an unliebsamen Chefs oder Kollegen reibst. Das besondere Dienst und Treuepflicht stört mich bisher nicht wirklich. Jedenfalls noch nicht . Ich würde mich, wenn ich vor derselben Entscheidung stünde, noch einmal verbeamten lassen. Als Akademikerin fühle ich mich gut bezahlt und im Alter gut versorgt. Ich hätte aber nicht jedem meiner Kollegen eine Verbeamtung empfohlen. V.a. denen nicht, die in niedrigen Besoldungsgruppen sind und die erst mit Mitte 30 und älter das Angebot zur Verbeamtung bekommen haben.


    Ich bitte Dich wenn Du Vergleich ziehst, Beamte mit Angestellten zu vergleichen, die vergleichbare Arbeiten machen, die vergleichbare Ausbildung erfordern und nicht mit ungelernten prekär Beschäftigen.

  • Guten Morgen Andrea,


    gerne werde ich deinem Wunsch nachkommen, nur noch Gleiches mit Gleichem zu vergleichen.

    Nur werden wir noch tagelang hin und her schreiben und kommen trotzdem auf keinen gemeinsamen Nenner.


    Ich danke dir für die faire kontorverse Diskussion, es war schön sich wieder einmal mit dir zu unterhalten.


    Ich konzentriere mich darauf, meine Rente so schnell wie möglich noch zu erhalten, denn es stehen wieder nachteilige Veränderungen an.

    Wir haben noch viel vor, denn wer nicht hören kann muß sehen.

    Dir wünsche ich alles Gute !

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Aso, hatte ich falsch im Kopf.

    Weil du länger als 2 Jahre schon nichts mehr in das System eingezahlt hast.

    Ok.

    Weil dir nix besseres einfällt und es gerade so schön in dein Weltbild passt, unterstellst du mir einfach mal, dass ich mir die Rosinen herauspicke und nix in das Sozialsystem einzahle. Na herzlichen Dank aber auch.


    MANN! Wenn du schon keine Ahnung hast, wovon du hier im Thread jede Menge zum Besten gibst, dann halt einfach mal die Klappe!


    Ich habe derzeit deshalb keinen Anspruch auf Erwerbsgemindertenrente, weil ich nur FREIWILLIGE Beiträge einbezahlt habe. Als Selbständiger habe ich für dieselbe Anzahl an Rentenpunkten sogar doppelt soviel einbezahlen müssen als jeder Anrbeitnehmer. Da es aber standardmäßig keine Pflichtbeiträge sind, so wie ich es weiter vorne schon geschrieben hatte, gibts keine EMR. Kapiesch? Und DU heulst hier rum?

  • Was solls, der Typ ist mir einfach zu doof.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

    Edited once, last by bestager ().

  • Ist ja was los hier.....


    Ergänzung zu meinem letzten Beitrag. Die guten Nachrichten:


    Grundfreibetrag steigt jährlich um 2%.

    Absetzbarkeit von Vorsorgebeiträgen erhöht sich jahrlich um 2%.

    Ab. 2020: Behindertenpauschbeträge werden verdoppelt.

    Soli fällt weg.


    Da kommt, finde ich, doch auch was zusammen.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Meine Güte, was herrscht hier in diesem Thread für ein Umgangston?? Ich kann Dani! verstehen, dass er gewisse Dinge ihn betreffend klar stellt.
    Wie wäre es, einfach mal die Klappe zu halten, wenn man von was keine Ahnung hat? Ich schreibe ja auch nicht zu jedem Thread meinen Senf, nur um was geschrieben zu haben.

  • Meine Güte, was herrscht hier in diesem Thread für ein Umgangston?? Ich kann Dani! verstehen, dass er gewisse Dinge ihn betreffend klar stellt.
    Wie wäre es, einfach mal die Klappe zu halten, wenn man von was keine Ahnung hat? Ich schreibe ja auch nicht zu jedem Thread meinen Senf, nur um was geschrieben zu haben.

    Ich sehe das genauso und wollte diesen Thread eigentlich ausblenden, geht aber wohl leider nicht.:cursing:

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Ausblenden geht nicht, aber ich hoffe, dass die Moderation hier endlch eingreift.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Stuttgarter,


    ich finde dein Anliegen, die EMR zu bekommen, i.O. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass das viele in diesem Forum anders sehen.


    Dass du darüber berichtest und auch über deine Schwierigkeiten, finde ich gut.


    Ich gehe erst Mal davon aus, dass es dir wirklich sehr schlecht geht, beurteilen kann ich es natürlich nicht wirklich. Aber nach dem was ich gelesen habe, wünsche ich dir, dass du die Rente bekommst und du dann dein Leben für dich gut einrichten kannst.


    Ich fände es gut, wenn man hier im Forum darüber schreibt, was dir in deiner Situation helfen kann, welche Rechte du hast, worauf du achten musst, wie der Abauf des Verfahrens ist, warum alles so lange dauert,......


    Ich habe den Eindruck, dass es hier einige Leute gibt, die sich da auskennen, derzeit aber auf Sachverhalte antworten, die dir aktuell nichts bringen.


    Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe du schreibst weiter über die Entwicklung.


    Rebecca