Erwerbsgemindertenrente ?

  • Ja, so ist das. Komisch das alles....


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ja so ist das Jochen, da zahlt man jahrzehntelang in das Solidarsystem ein, wo sich Anwälte, Ärzte, Beamte davor drücken, ihre eigenen Altersvorsorgesysteme haben, damit ihr Rendite nicht versaut wird, die ganzen sozialen Lasten überläßt man gerne den Anderen.


    Dann sind es auch noch genau diese Sozial-Drückeberger-Berufsgruppen, die später darüber entscheiden wenn man krank ist, ob man von seinen eigenen Einzahlungen was bekommt.


    Komisches System.

    Die Selbständigen fehlen in der Auflistung der Drückeberger.....


    Ich war Beamtin, und ja, ich habe das Glück, dass meine Frühpension reicht. Als ich mir aber mit 16 überlegt habe, was ich beruflich mache, habe ich mich nicht wegen den (angeblichen) Vorteilen für den Beruf entschieden. Und Beamter zu sein hat auch Nachteile. Ich habe nicht entschieden, dass ich als Beamtin nicht in das Solidarsystem einzahle, ich habe auch nicht entschieden, dass ich privat versichert bin (was jetzt für mich nicht so gut ist). Und auch die meisten meiner Kollegen sind nicht wegen der Pension zur Polizei, manche haben sogar "gekündigt" und sind in ihren alten Beruf in der freien Wirtschaft zurück.


    Ich kann nicht beurteilen, was passieren würde, wenn Beamte im normalen Rentensystem einbezogen werden und ob das wirklich zu mehr Gerechtigkeit führt.


    Ich habe oft den Eindruck, dass die sozialen Unterschiede in Deutschland zu gross sind. Aber was ich dagegen tun kann, weiss ich nicht. Mein Vater ist Schwerbehindert und hat sich bis zur Rente (er konnte früher gehen) in die Arbeit gekämpft - und trotzdem hat seine Rente nicht für meine Eltern gereicht, sodass meine Mutter dann Vollzeit gearbeitet hat.


    Ganze Berufsgruppen als soziale Drückeberger zu bezeichnen finde ich nicht fair.

  • Ich bin klar dagegen, mich als Drückeberger zu bezeichnen, im Gegenteil. Kenne genug gesunde Leute, die mit 59 oder 60 in Frührente gegangen sind. Ich muss als Selbstständiger den vollen Beitrag in die Rentenversicherung einzahlen, das ist jeden Monat eine 4-stellige Summe. Ich bin auf fitte Leute ohne Behinderung mit Frührente nicht gut zu sprechen.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ich bin klar dagegen, mich als Drückeberger zu bezeichnen, im Gegenteil. Kenne genug gesunde Leute, die mit 59 oder 60 in Frührente gegangen sind. Ich muss als Selbstständiger den vollen Beitrag in die Rentenversicherung einzahlen, das ist jeden Monat eine 4-stellige Summe. Ich bin auf fitte Leute ohne Behinderung mit Frührente nicht gut zu sprechen.


    Gruß Norbert

    Nach meiner Meinung sollte keine Gruppe als Drückeberger bezeichnet werden. Auch Selbständige nicht - egal ob sie in die Rentenversicherung einzahlen oder nicht.


    Ich habe die Selbständigen aufgeführt, weil sie in der Aufzählung von bestager fehlen (aber auch nicht einzahlen müssen).


    Fitte Leute ohne Behinderung mit Frührente: Mag es geben, Schmarotzer gibt es überall. Viele halten auch mich für eine Schmarotzer, weil ich nicht jedem erzähle warum ich in Frühpension bin und wie schlecht es mir gegangen ist.

  • Nach meiner Meinung sollte keine Gruppe als Drückeberger bezeichnet werden. Auch Selbständige nicht - egal ob sie in die Rentenversicherung einzahlen oder nicht.


    Ich habe die Selbständigen aufgeführt, weil sie in der Aufzählung von bestager fehlen (aber auch nicht einzahlen müssen).


    Fitte Leute ohne Behinderung mit Frührente: Mag es geben, Schmarotzer gibt es überall. Viele halten auch mich für eine Schmarotzer, weil ich nicht jedem erzähle warum ich in Frühpension bin und wie schlecht es mir gegangen ist.

    Da stimme ich dir zu, dass keine Gruppe als Drückeberger bezeichnet werden sollte, auch Selbstständige nicht.
    Manchmal oder oft ist es besser, wenn man nicht allen Leuten gewisse Dinge von sich erzählt, da sonst eventuell ein falscher Eindruck bei den Leuten entsteht und eine falsche Einordnung könnte die Folge sein.

  • Ich glaube, die sog. "Drückeberger" gibt es überall. Wir alle hier haben die Sozialgesetze nicht geschrieben und ich denke auch, dass die wenigsten Menschen bei ihrer Berufswahl sich Gedanken machen, ob und was sie in die gesetzlichen Kranken- und Rentenkassen einzahlen werden.

    Ich finde es auch sehr schade, dass hier so gegen Beamte usw. geschossen wird, dabei hat Stuttgarter lediglich nach allgemeinen Erfahrungen in Bezug auf die Antragsstellung einer Erwerbsminderungsrente gestellt. Man sollte hier fair bleiben und Stuttgarter seine Frage mit qualitativen Aussagen beantworten. Sicherlich sind hier persönliche Erfahrungen sehr hilfreich und wertvoll - ein Abschweifen ins Politische und Anprangerung bestimmter Berufsgruppen ist hier definitiv nicht zielführend.


    Ich möchte mich hier auch nicht rechtfertigen, dass ich Beamtin bin - ich liebe meinen Job und würde ihn als kommunale Angestellte genauso gerne machen wie als Beamtin und arbeite unglaublich gerne mit allen meinen Kollegen zusammen, unabhängig davon, ob sie im Angestellten- oder Beamtenverhältnis stehen.


    Lieber Stuttgarter, ich drücke dir auf jeden Fall feste die Daumen, dass deinem Rentenantrag stattgegeben wird!


    Viele Grüße

    SaSel

    Von Geburt an hochgradig schwerhörig beidseitig, im Laufe der Jahre an Taubheit grenzend schwerhörig beidseitig
    OP rechts am 31.05.2017 Uni Köln, EA am 17.07.2017, Cochlear Kanso
    links HG, zurzeit Resound Linx wegen Kompatibilität zu Cochlear

  • So isses wohl

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Habe mich jetzt erstmals so richtig damit beschäftigt.


    Hier meine Daten, wie es real bei mir aussieht.

    Sehe es gar nicht mehr ein, über irgend was ein Geheimnis zu machen, weil alle schweigen, daher tut sich auch überhaupt nichts mehr.

    Die Diskussion über diese Ungerechtigkeiten ist gesellschaftlich nämlich überfällig.

    Nicht erst am Schluß, wenn es eh zu spät ist.


    Rentenauskunft 2019, *1962, werde dieses Jahr 58, 38 Jahre gearbeitet, mich trifft kallhart die Rentenreform mit allen Kürzungen der letzten Jahr.


    2 Jahre Umschulung wegen der Hörbehinderung, damals keine Renteneinzahlung vom Leistungsträger.

    6 Monate Arbeitslosigkeit wegen Hörbehinderung.

    In die Rente eingezahlt haben ich und meine Arbeitgeber: 271201,75 EUR


    Daraus ergibt sich:

    Rente wegen Erwerbsminderung ca: 865,24 EUR Brutto, 692,19 Euro Netto


    Heute fast aussichtslos als hörbehinderter zu bekommen:

    Rente wegen voller Erwerbsminderung: 1.730,47 EUR Brutto, 1384,37 Euro Netto - Steuer - Soli


    Keine weiteren Beiträge in die Rente, dann bekäme ich:

    Regelaltersrente 2029 1.551,50 EUR Brutto 1241,20 Euro Netto - Steuer - Soli

    Schwerbehindertenrente frühestens 2024 1380,84 Brutto, 1104,67 Netto - Steuer - Soli


    ---------------------------------------------------------------------

    Also realistisch betrachtet, falls ich eine Frührente zugesprochen bekäme, ware es dann so:

    Bis 2023:

    1) Rente wegen Erwerbsminderung ca: 865,24 EUR Brutto, 692,19 Euro Netto

    Ab 2024:

    2) Schwerbehindertenrente frühestmöglich 1380,84 Brutto, 1104,67 Netto - Steuer und Soli


    Dafür habe ich also 38 Jahre, jeden Tag 8-9 Studen gearbeitet, dafür wurden 271201,75 EUR eingezahlt.

    Mit 1) kann ich gerade meine Miete zahlen.

    Mit 2) mir dann noch etwas zu Essen zur Miete im Monat leisten.


    Da kommt man sich schon ganz schön beschissen vor.

    Die nächsten Jahre Nullrunden bei der Rente wurden schon wegen Corona angekündigt.

    = Altersarmut erwartet mich nach 38 Jahren Arbeit und Einzahlung in die Solidarsysteme.


    Komme mir jetzt bloß keine, ich könne aufstocken oder Wohngeld beantragen, dafür habe ich nicht 38 Jahre gearbeitet und 271201,75 EUR in die Rente eingezahlt !

  • Etwas Hoffnung ist ja: Der Soli wird abgeschafft, und die Nullrunde wird es wohl nächstes Jahr geben, danach erwarte ich Besserung und Steigerungen.


    Und in Frührente wirst du immer gehen können, ca. 3 Jahre vor der Regelaltersrente, mit Abschlägen bis max. 10,8 %.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Wie kommst du auf die Polizei ??

    wegen Beamte ?

    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Aah

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Stuttgarter,


    ich verstehe, dass du verzweifelt bist. Und es soll natürlich nicht so sein, dass jemand der aufgrund Krankheit nicht mehr arbeiten kann zum Sozialfall wird. Schon gar nicht nach 38 Jahren arbeiten.


    Aber das mir der Ungerechtigkeit ggü. Beamte ist nicht so einfach. Viele Beamte könnten in der freien Wirtschaf mehr verdienen als beim Staat. Sie erkaufen sich die Sicherheit und Pension in gewisser Weise. Ich kenne z.B. einen Informatiker der genau deswegen nicht beim Staat arbeitet.


    Ich selber habe 6 Jahre lang darum gekämpft, im sehr unflexiblen Beamtenapparat wieder einen Platz zu finden, um bis zur Pension weiter zu arbeiten. Aber ich wurde immer depressiver - und hatte Suizidgedanken.


    Aber hast du schon mal gegengerechnet? Wenn du davon ausgehst, du hättest die 271000 bar auf der Kralle, wie lange würde es reichen? Bei 1000 Euro monatlich, wäre es nach 271 Monaten, also 22,5 Jahren weg. So viel Geld ist das leider nicht. Und die Krankenkasse muss ja auch noch bezahlt werden....


    Aber es ist natürlich eine Frechheit, wenn man nach 38 Jahren weniger hat als Hartz IV, oder zusätzliche staatliche Hilfen in Anspruch nehmen muss. Man sollte deutlich über diesen Satz liegen.


    Ich wünsche dir viel Erfolg und ein gutes Ende.

  • Nach dem komplizertem System der Rentenversicherung geht man heute davon aus, das, wenn man mit 66 in Rente geht (Regelaltersrente), mit einer Alterserwartung von 85 Jahren aus. Wird man älter, dann bekommt man mehr Rente als man eingezahlt hat.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Außerdem ist laut Antrag der FDP geplant, den Pauschbetrag für Behinderte zu verdoppeln. Auch das mindert die Abzüge.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Moin,

    Nach dem komplizertem System der Rentenversicherung geht man heute davon aus, das, wenn man mit 66 in Rente geht (Regelaltersrente), mit einer Alterserwartung von 85 Jahren aus. Wird man älter, dann bekommt man mehr Rente als man eingezahlt hat.

    ...Stirbt man früher (bestenfalls am Tag des Renteneintritts), nennt man das sozialverträgliches Ableben. Mal sehen, ob ich diesen Tag überhaupt noch erlebe (1958er Baujahr)


    Gruß Konrad

  • Man sollte diejenigen, die über Erwerbsgemindertenrente, GdB, u.a für Hörgeschädigte entscheiden mal in diese Hörsituation bringen.


    Einfach mal die Ohren ordentlich verschliessen, ein Gerät das Tinitus simuliert anbringen, und die Entscheider damit eine Woche lebenund arbeiten lassen....


    Vielleicht kommt dann mehr Verständnis, denn der oft lange Leidensweg mit Hörstürzen usw. fehlt ja noch...

  • Diejenigen, die entscheiden, werden auch ihre Probleme im Leben haben. Einfach in Ruhe lassen.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Rebecca,


    da gebe ich Dir vollkommen recht!


    Denn Hörbehinderungen, Corona-Virus und Radioaktivität haben etwas gemeinsam: Sie sind nicht sichtbar und tun auch nicht sofort weh.... :cursing: