Erwerbsgemindertenrente ?

  • Es gibt auch noch andere Dinge, die man nicht kaufen kann und nicht weh, sondern gut tun. Ein freundliches Wort, ein Lächeln, eine Umarmung, Händchen halten, ein bißchen Schmusen, unerwartete Hilfe usw. usw.


    Das wünsche ich allen vom Herzen.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Und auch der Trost und die kleinen Geschenke tun uns gut, das gehört zum Miteinander und erleichtern so manches Leiden.


    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ja, das ist alles sehr schön, aber kann man damit wirklich immer gegen Leid ankommen?

    Und sollte man Leid immer mit Gutem aufwiegen?

    Und hilft es, wenn es einem schlecht geht?

    Ich finde es wichtig auch das Leid zu sehen und (zu versuchen es) zu verstehen.


    Du musst in eine kleine, günstige Wohnung umziehen, weil Dein Geld nicht reicht?

    Du kannst dir nur noch eine Einzimmerwohnung ohne Balkon (obwohl der Dir sehr wichtig ist) in einem Wohnblock leisten?

    Deine Partnerin / dein Partner hat kein Verständnis für deine Hörbehinderung und ihr trennt euch?

    Dein Hobby ( z.B. Fussballspielen) musstest du aufgeben, weil du einseitig Taub bist und auf dem Spielfeld nicht klar kommst, weil du keine Richtungen hörst?

    Du bist Rennrad gefahren, aber wegen Gleichgewichtsproblemen geht das nicht mehr?

    In der Arbeit lacht man ständig über Dich und verarscht dich, weil du oft etwas falsch verstehst / nicht hörst?

    * Platz für weitere Probleme die ďurch eine Hörbehinderung auftreten können*


    Als ich in der Phase "ich weiss nicht wie es weiter geht" war, haben mir Sätze wie "und auch der Trost und die kleinen Geschenke tun uns gut und erleichtern so manches Leid", oder denk an die guten Dinge, die es gibt (ein freundliches Wort, ein Lächeln, Händchen halten, unerwartete Hilfe, Schmusen,.....) nicht geholfen. Im Gegenteil. Ich hatte den Eindruck, meine Probleme werden klein geredet, man versteht mich nicht.


    Das kann man ja auch unter bekannte Sätze zusammen fassen:


    Man soll nicht das halb leere sondern das halb volle Glas sehen. (z.B. Juchu, ich muss nicht unter der Brücke leben, sondern kann mir immer noch eine kleine Wohnung leisten? Dabei kommt es natürlich darauf an, wer so etwas sagt. Mein Eindruck: Dieser Satz kommt oft von Menschen, deren Glas gerade randvoll ist.)


    Such das Glück in den kleinen Dingen (Ich liebe es Vögeln zuzusehen, dass kann ich auch ohne Garten und Balkon. Aber gut gehen wird es mir damit nicht, wenn ich wieder in meine Wohnung zurück muss, in der die Kinder über mir den ganzen Tag herumtrampeln und abends der andere Nachbar feiert. Mein Eindruck: Dieser Satz kommt oft von Menschen, die ihre grossen Wünsche erfüllt haben.)


    Ich selber habe unendlich viel Glück. In meinem Haus (ich muss den Kredit noch abzahlen) habe ich zwei Zimmer vermietet. Wir haben zu Dritt 85 qm. Ich lebe also in einer WG (mit diversen Nachteilen), dafür aber günstig. Mein Vater hat mir Geld geschenkt und ich habe beschlossen jetzt zu leben und nicht erst später. Anstatt den Hauskredit möglichst schnell abzuzahlen habe ich mir wieder ein Wohnmobil gekauft. Das alte musste ich wegen der Finanzen drei Jahre vorher verkaufen. Gleichzeitig haben sich ein paar Dinge geändert, so dass die Frühpension sich erhöht hat.


    Aber das war GLÜCK. Hätte ich in einer Mietwohnung gelebt und kein Geld von meinem Vater bekommen, würde es nicht so gut aussehen.


    Und viele Menschen haben dieses Glück nicht - wie man hier im Forum ja lesen kann.

  • Daran sieht man, dass Hören nicht alles ist im Leben. Ein Wohnmobil habe ich nicht, hätte ich aber ab und zu gern. Und Geld habe ich nie geschenkt bekommen.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo Norbert,


    ja, hoeren ist nicht alles, aber anscheinend so wichtig, dass auch du dich hast operieren lassen. Nichts ist Alles. Und trotdem kann ein einziges NICHTALLES bewirken, dass Alles zu viel ist. Ich war knapp 10 Jahre depressiv, wäre ohne SSD möglicherweise besser gelaufen.


    Ein einfaches, älteres Wohnmobil ist übrigens nicht so teuer. Oder kannst du dir gar kein Auto leisten?

  • Doch, aber das muss ja alles zusammenpassen hier im Haus. Schaue mir lieber den neuen Tiguan oder später den ID4 an als E-Auto an.

    Mit dem Ohr hatte ich keine Alternative, da ich ja nichts mehr gehört habe links.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Man sollte diejenigen, die über Erwerbsgemindertenrente, GdB, u.a für Hörgeschädigte entscheiden mal in diese Hörsituation bringen.

    Ich glaube, das sind die falschen. Sollten diese Entscheider durch die vorgeschlagene Maßnahme "erleuchtet" werden und mit der Bewilligung der EM-Rente für jeden Hörgeschädigten nun um sich werfen, dann dürfen wir uns im Gegenzug auch nicht wundern, dass die Rente für jeden einzelnen so mickrig ist. Denn irgendwer muss es ja doch finanzieren. Das ist dieser ominöser Staat und das sind bekanntlich wir selbst.


    Vielmehr sehe ich die Notwendigkeit bei den Arbeitgebern, dass diese für einen stressärmeren Arbeitsplatz zu sorgen haben. Stress - sowohl was akustische Beanspruchung betrifft, als auch Arbeitspensum. Das gilt aus meiner Sicht nicht mal nur für Hörgeschädigte, sondern für alle. Man mag als Normalhörender an sich selbst keine Probleme feststellen, erst Recht wenn man noch jung ist. Aber es gibt in der Arbeitswelt massenhaft Burnouts auch unter Normalhörenden, die einfach nicht sein müssten, wenn der Arbeitgeber sich rechtzeitig um alle kümmern würde.


    Ich kann mich in meiner Arbeit diesbezüglich sehr glücklich schätzen, denn ich erhalten alle Zeit der Welt für meine Arbeit. Und mein Ergebnis wird geschätzt (sofern man nicht mehr als unnötig trödelt). Und auch das meiner Normalo-Kollegen, die genauso wie ich behandelt werden.


    Denn letztendlich können wir uns als Staat es nicht leisten, wenn viele vorzeitig aus dem Arbeitsleben zurückziehen oder gar ganz ausscheiden.


    Für den Themenersteller ist das aber zu spät. Für ihn wünsche ich, dass er die Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommt, auch wenn sie etwa doppelt so hoch ausfällt als was ich erhalten könnte.

  • Aber es ist natürlich eine Frechheit, wenn man nach 38 Jahren weniger hat als Hartz IV, oder zusätzliche staatliche Hilfen in Anspruch nehmen muss. Man sollte deutlich über diesen Satz liegen.

    Wie ist es mit der Grundrente nach 35 Jahren Arbeit? Liegt sie nicht automatisch etwas höher? Habe das nicht so genau verfolgt.

    rechts: CI seit Sept. 2013, danach Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). Seit 7.07.2020 Sonnet 2.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • In der Solidargemeinschaft Deutschland ist alles ein Geben und ein Nehmen. Du sorgst für andere und alle sorgen für dich. Bin froh, in Deutschland zu wohnen und nicht übern Teich, wo viele Leute nicht kranken- oder rentenversichert sind und ohne alles darstehen.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo,

    solange Deutschland ein Billiglohnland ist und die Gehälter nicht erhöht werden, wird sich hier wohl auch in den nächsten Jahren in Deutschland leider nichts ändern.

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Biker:


    in welchem Land würdest Du denn gerne leben wollen?


    Ich denke, Deutschland ist trotz aller Widrigkeiten im sozialen und wirtschaftlichen System weltweit Spitze, auch wenn die digitale Struktur weit hinterherhinkt. Aber das ist was anderes. Ich weiss, es läuft hier längst nicht alles gut, trotzdem.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Da gebe ich dir natürlich vollkommen recht. Aber wie sollen Arbeitnehmer , die im Billiglohnsektor arbeiten bei Rentenbeginn eine Rente bekommen die über dem Niveau von Hartz 4 liegt. Also ich bin für die Erhöhung des Mindestlohns, sodass man als Rentner mit seiner Rente leben kann ohne beim Sozialamt seine Rente aufstocken zu müssen.

    Gruß Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Vielmehr sehe ich die Notwendigkeit bei den Arbeitgebern, dass diese für einen stressärmeren Arbeitsplatz zu sorgen haben.

    Da gebe ich dir Recht, das sollte an erster Stelle stehen.


    Aber trotzdem wird es immer wieder Menschen geben, bei denen es mit dem Arbeiten nicht mehr geht, dann braucht man das Versrändnis der Amtsärzte, damit die nicht sagen: Stellen Sie sich nicht so an.

  • Wie ist es mit der Grundrente nach 35 Jahren Arbeit? Liegt sie nicht automatisch etwas höher? Habe das nicht so genau verfolgt.

    Zeiten mit ALG 1, 2 und Zurechnungszeiten werden bei den 35 Jahren nicht hinzu gerechnet.

    Alles sehr kompliziert und viele Schwerbehinderte, Erwerbsminderungsrentner werden da gar nichts bekommen.

    Hier mal lesen: https://www.sovd-sh.de/2020/05…e-wie-passt-das-zusammen/

    https://www.deutsche-rentenver…20/200219_grundrente.html


    Zudem, liegt letztendlich die Grundrente die jemand erhält netto unter 1000 Euro.

    Viele, z.B. Mietzahler werden sich da wohl schlechter stellen, als wenn sie aufstocken u. Wohngeld bekommen, so weit ich das verstehe.


    Das Problem warum die Renten so niedrig sind, ist doch rein politisch gewollt.

    1. Man will durch kleine Renten die Bürger dazu zwingen zu investieren, sei es in irgendwelche Versicherungsprodukte, wo vorwiegend die Anbieter von profitieren, oder Immobilien oder Finanzprodukte, z.B. Aktien, alles mit dem Hintergrund, die daran beteiligten Verkäufer reich zumachen.

    2. Sind es gerade die einkommensstarken Berufsgruppen, die eigene Versorgungseinrichtung haben und damit teileweise Jahresrenditen von über 5%. z.B die Ärzte haben. Es müssen alle Bürger in ein Rentensystem einzahlen, aber genau das wollen diese Gruppen nicht und diese Grupen sind es auch, die in Deutschland die Politik bestimmen.

    3. Werden ständig beitragsfremde Ausgaben den Beitragszahlern der DRV aufgebürdet, zuletzt z.B die Renten für Kindererziehungszeiten für Zeiten in denen gar keine Beiträge in die DRV eingezahlt werden und davon profitieren dann sogar noch die Besserverdiener aus Gruppe 2.


    Gerade Beamte arumentieren immer, dass doch jährlich zig Millionen in die Rentenversicherung gepumpt werden müsse und eine Rente letztendlich so zumindest teilweise auch steuerfinanziert sei, so wie ihre Pensionen, die den Steuerzahler jährlich Milliarden kosten und insbesondere die jüngere, zukünftigen Generationen belastet.

    Aber, dass dieser Steuer-Zuschuß zur Rente nur wegen den Beitragsfremden Zahlungen erforderlich ist und damit letztendlich die Beitragszahler der DRV politisch gewollt bestohlen werden, davon will von denen keiner was wissen.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

    Edited once, last by bestager ().

  • Bei einer Rentenhöhe von Hartz4 sollte doch durch die Grundrente entsprechend aufgestockt werden ab 2021, oder ??


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Trotzdem werden nicht mehr als 1000 Euro netto übrig bleiben und man hat keinen Anspruch mehr auf weitere Hilfen.

    1000 Euro kosten heute in größeren Städten schon Mietwohnungen im Monat.

    Da bleibt dann nur noch die Verpflegung bei der Tafel.


    Meiner Meinung nach ist die Grundrente ein Murks, weil viel zu niedrig für die Betroffenen.

    Und eine Vermögensprüfung muß da auch dazu, weil Hauseigentümer und Vermögensbesitzer, Erben die dann auch noch bekommen.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Vielmehr sehe ich die Notwendigkeit bei den Arbeitgebern, dass diese für einen stressärmeren Arbeitsplatz zu sorgen haben. Stress - sowohl was akustische Beanspruchung betrifft, als auch Arbeitspensum. Das gilt aus meiner Sicht nicht mal nur für Hörgeschädigte, sondern für alle. Man mag als Normalhörender an sich selbst keine Probleme feststellen, erst Recht wenn man noch jung ist. Aber es gibt in der Arbeitswelt massenhaft Burnouts auch unter Normalhörenden, die einfach nicht sein müssten, wenn der Arbeitgeber sich rechtzeitig um alle kümmern würde

    Das ist doch Wunschdenken Danil,

    das funktioniert im öffentlichen Dienst, aber niemals in der freien Wirtschaft, in einem Betrieb, der im Wettbewerb mit anderen Firmen auf dem Globus steht.

    Bei meinem Arbeitgeber ging das sogar so weit, dass er Deutschland ganz verlassen hat um die Gewinnmargen zu erhöhen.

    Die Firmen stehen heute so unter globalem Druck, das ist nicht mehr so locker wie früher.


    Ein Freund von mir arbeitet wie ich früher ebenso in einem größeren Betrieb, in der IT-Abteilung.

    Was ist jetzt ? Der Laden steht auch unter enormen Druck wegen Corona.

    Jetzt soll das Weihnachtsgeld und das Urlaubsgeld gestrichen werden und aus dem großen Konzern wird die IT nun in eine eigene Firma ausgegliedert.

    Dadurch, dass diese neue Firma dann nicht mehr dem Tarifvertrag untersteht, fallen auch samtlich Vereinbarungen aus diesem weg.

    Ergo, keine Abfindungen mehr, keine Altersteilzeit mehr, weniger bis gar keine Sozialleistungen usw.

    In der freien Wirtschaft heißt es auf veränderten Wettbewerb, Situationen zu reagieren oder unter zu gehen, da gibt es keinen Kuschelkurs für Behinderte wie in ÖD.


    Aber ich weiß auch, dass gerade viele Hörbehinderte im ÖD arbeiten, und genau deshalb herrscht auch unter uns und bei denen mit denen wir zu tun haben, so eine verzerrte, gar verniedlichte Wahrnehmung bezüglich unserer Behinderung.

    "Nach dem Motto, es ist doch alles nicht so schlimm und es liegt ganz alleine nur an dir."

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Hallo !


    Bei der Grundrente werde ich hoffentlich nicht landen, aber heute weiß man nie was kommt, es gibt einfach keine Sicherheiten mehr


    Ich habe noch Anspruch auf eine Betriebsrente

    300 Euro, aber mit der rechne ich lieber nicht.

    Denn die Betriebsrente wurde von meinem Arbeitgeber an einen Investor verkauft.

    Der sitzt in Frankfurt und den habe ich bereits 3 mal angeschrieben und der reagiert überhaupt nicht.

    So viel zu Betriebsrenten, das ist eine vollkommen unsichere Sache.


    Werde froh sein können, wenn ich eine staatliche Rente bekomme.

    Die DRV hat letzte Woche noch weitere Unterlagen zu meinem Behinderungsverlauf, Krankheitsverlauf angefordert.


    Weiterhin bekomme ich momentan Krankengeld, aber die Krankenkasse macht mir odentlich Druck, das ich wieder arbeiten gehen soll

    Habe auch schon mal 6 Wochen auf das Geld warten müssen

    Die versuchen einen mit allen Mitteln mürbe zu machen.


    Wenn man erst mal in die Situation kommt, merkt man erst mal, wie toll das Sozialsystem wirklich ist.

    Druck von allen Seiten und das zu einem Zeitpunkt, an dem man es gar nicht bebrauchen kann, wo man sowieso am Boden ist.


    Ich bin gespannt, wie das weiter geht, wenn ich bald kein Krankengeld mehr bekomme und dann zum Arbeitsamt muß, da soll es laut Aussagen im Forum dann noch mehr Druck geben.

    Ich werde berichten.

  • Denn die Betriebsrente wurde von meinem Arbeitgeber an einen Investor verkauft.

    Komisch, warum muß ich bei Betriebsrente gerade an Wirecard denken ?

    Logisch, nicht s ist so sicher wie eine staatliche Umlagenrente.

    Die wird aber systematisch von der Finanzmafia kaputt gemacht.


    Wie war das noch ? Die Pensionen sind doppelt so hoch als die Renten, weil Rentner noch eine Betriebsrente bekommen ?

    Siehe oben, ohne Worte.

    In Deutschland gibt es gerade mal 17,8 Millionen Menschen mit einem Betriebsrenten-Vertrag (Statista), das bei ca. 85 Millionen Bürgern.

    Verträge von 10-xxxx Euro im Monat sind das, die durchschnittliche Betriebsrente liegt genau bei 300 Euro Brutto.

    Da hast du genau den Durchschnitt getroffen Stuttgarter.

    Also dem zufolge müßten dann Beamtenpensionen bei 600 Euro im Monat liegen ?

    HaHaHa......... !

    Zeit aufzuhören uns mit Mea Culpa verarschen zu lassen.


    Stuttgarter, dass du nie auf die Grundrente angewiesen sein wirst, da würde ich nicht drauf wetten.

    1. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dich die DRV mit 3-6 Stunden täglicher Arbeitsfähigkeit auf dem allgemenen Arbeitsmarkt einstufen, jede legale Arbeit ist zumutbar.

    Dann hast du schon mal nur die halbe Bruttorente, die so schön im Rentenverlauf an erster Stelle erwähnt wird.

    Nach deinen Zahlen, bist du dann ein Hartz4, Aufstocker Fall, sorry, muß dir das ganz deutlich sagen.

    Solltest du es schaffen von der DRV unter 3 Stunden Arbeitsfähigkeit eingestuft zu werden, dann bist du auch nicht dauerhaft aus dem Schneider denn

    2. Die Steigerung der Rente deckt nicht die reale Inflationsrate, das werden dir hier die Frührentner bestätigen können.

    Das heißt, je länger du Rentner bist, um so ärmer wirst du.

    Die Renten unserer Generation, sind nur noch auf ein kurzes Rentnerdasein ausgelegt, daher auch die Absenkung der letzten Jahre auf letztendlich angedachte ca. 40% des letzten Erwerbseinkommen.

    Irgendwan mußt du dann doch auf die Grundrente zurückgreifen.


    So ist das und das ist die ganze Wahrheit.

    Stuttgarter, hast du die Rente bei der DRV von dir aus beantragt oder wurdest du von der Krankenkasse dazu gezwungen ?

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Wie gerecht die Renten verteilt sind, habe ich heute in der Zeitung gelesen: Ein Verantwortlicher ist aus einem großen Autounternehmen ausgeschieden und bekommt 2000 € Rente, pro Tag, wohlgemerkt.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...