Erwerbsgemindertenrente ?

  • Alles OK, Bestager,


    wir wollen keinen "Klotz" am Bein, 150,-€ Miete/Tag sind für uns für einen "grossen" akzeptabel. Den Camper holen wir ab (fast neu) und bringen den auch so wieder zurück. Geldanlage machen wir nicht über WoMos, aber danke für den Tipp.


    Ich hätte als WE-Pendler auch sowieso keine Zeit, mich um den zu kümmern. Geldanlage übers Netz geht aber von überall

    Vielleicht fahren wir uns ja mal über den Weg mit dem WoMo Konrad.

    Schon möglich, aber wie erkennen wir uns?


    LG Konrad

  • Noch ne Frage Konrad, schaffste in der Metallindustrie, bist du Metaller ?

    Von deiner Art her, würde ich dich nämlich dort einordnen.

    Fallste es nicht öffentlich schreiben willst, kannste auch per PN schicken.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Bestager:
    Ein Wohnmobil ist keine Geldanlage sondern eine relativ teure Angelegenheit!
    Im ersten Jahr verliert das Gefährt 20% an Wert und auch in jedem weiteren Jahr einen grossen Teil. Du kannst ein gebrauchtes Wohnmobil nie gewinnbringend weiterverkaufen. Zudem hast du relativ viel Unterhaltskosten (Versicherung, Gas, viel Sprit, usw) und zusammen mit den Kosten für einen Parkplatz der am besten gedeckt sein soll kommt man nie raus.


    Wir haben uns entschlossen regelmässig einen neuen Camper zu mieten und uns hat man regelmässig danach den Camper zum Kauf angeboten, aber selbst wenn man für einen 3 Monate gebrauchten Camper mit ca. 15 000 km 17 000 Euro weniger zahlt als den NP von ca. 85 000 Euro, kann man das nie gewinnbringend machen und es sind ziemlich teure Ferien, vor allem wenn man Sprit, Stellplätze und Autobahnkosten zusammenrechnet. Wir haben einige in der Familie welche einen eigenen Camper haben und es auch als teures Hobby bezeichnen.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Inzwischen ist in diesem Thread alles mögliche untergebracht.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Das frage ich mich auch dachte schon ich bin im faschen Film


    Ja, Leute, mich hat es erwischt !

    Ich habe Corona.

    Anscheinend bei meinem routinetermin beim Arzt angesteckt

    Mus 10 tage zuhause rumhocken und darf nicht raus


    Ist ein sehr schlechter moment, da ich Hartz4 beantragt habe

    Laute ELO habe ich nichts zu befürchten, so lange mein EMR Verfahren läuft werde ich von der Vermittlung ausgeschlossen

    Erleichterung, bei der AfA wollte von mir auch nie jemand was, die haben einfach das Geld regelmäßig überwiesen


    Rückblickend hat am meisten Ärger die Krankenkasse gemacht, die haben mit allen möglichen und unmöglichen Tricks versucht nicht zu zahlen.

    Jetzt sind sie aber wieder ganz freundlich, weil ich schon lange kein Geld mehr von ihnen bekomme


    Hoffentlich wird 2021 ein gutes Jahr !

  • Sorry, ich frage mich, warum hier über Wohnmobile diskutiert wird, es es um das Thema Erwerbsminderungsrente geht.

    Sehe ich auch so, hat mit dem ursprünglichen Thema überhaupt nichts gemeinsam ;). Ich bin gespannt ob jetzt noch die Inneneinrichtung des Wohnmobils erläutert wird, wäre durchaus interessant. Und ja in welchem Formular für den Antrag zur Erwerbsminderungsrente muss man ein Wohnmobil eintragen? Das würde mich brennend interessieren.:)

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018, seit Ende 2019 müssen am HG so zw. 90 und100 dB anliegen, um etwas zu verstehen.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Vielleicht ein ganz heißer und geheimer Tip:


    Möglich, dass der Gutachter für die EMR demnächst im WoMo kommt und klingelt. Und je nach Sachlage die Tür aufmachen.....


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Das wär doch mal was Norbert, in der Servicewüste.

    Aber bei der Begutachtung geht es um was anderes, nämlich ob du es da hin schaffst und wie.

    Der Rest ist oft nur Tarnung.


    Ach Stuttgarter, so ein Pech, Corona.

    Meine Frau hat es jetzt auch erwischt, positiv in der zweiten Testung.

    Habe mich auch bereits testen lassen, bin negativ, alte Eiche wirft halt nix so schnell um, auch nicht Corona. ;-)


    Hartz4 ? Ist bei dir doch nicht der schlechteste Weg, du bekommst weiter Geld, auch wenn alle anderen Quellen bereits versiegt sind, dann können die sich doch noch Jahre bei der DRV Zeit lassen, es stört dich nicht und im Jobcenter lassen sie dich in Ruhe.

    Viel höher, fällt deine Rente eh nicht aus.

    Deine Miete wird so bezahlt, dein Vermieter ist eigentlich der größte Gewinner von Hartz4 und wird noch reicher, also kein schlechtes Gewissen haben.

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

    Edited 2 times, last by bestager ().

  • Gesperrt bis Februar. Siehe Schloss am Namen. Mit der Maus drüber fahren.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Guten Tag,


    ich habe diesen Faden hier die ganze Zeit verfolgt, weil bei mir selbst die Erwerbsminderung von der DRV überprüft wurde.

    59 Jahre bin ich alt.

    Ich habe beidseitig Implantate seit 2011 und höre seit den letzten Jahren nicht mehr besonders gut damit.

    Dadurch ist es für mich am Arbeitsplatz unerträglich geworden und habe gekündigt, diesem Stress konnte ich nicht mehr standhalten.

    Ich möchte allen am Arbeitsplatz verzweifelden Hörbehinderten Mut machen.

    Es ist heute nicht unmöglich für uns eine Frührente zu bekommen, jedoch muß man sehr lange kämpfen, es ist hart.

    Die Aussage die hier oft gemacht wird, daß man nur wegen der Hörbehinderung und den damit einhergehenden Belastungen keine Rente bekäme ist schlicht und ergreifend absolut falsch.

    Bei mir hat der Kampf fast 4 Jahre gedauert und ich habe nicht aufgegeben.

    Gestern war der große weiße Umschlag der DRV in meinem Briefkasten.

    Volle Erwerbsminderungsrente, unbefristet bis zur Altersrente.

    Ich hatte über die Jahre 2 Gutachten mit unterschiedlichen Aussagen.

    In Reha war ich nicht, weil ich das nicht wollte, denn ich habe mich selbst und meine behandelten Ärzte auch als arbeitsunfähig krank mit meiner Behinderung gesehen.

    An der auch eine Reha nichts hätte ändern können.

    Ich habe meinen Antrag und bei den Begutachtungen immer wieder gesagt, daß mich die Hörbehinderung psychisch krank gemacht hat, was auch so ist.

    Ich bin so glücklich das ich das jetzt alles hinter mir habe, ein großer Stein ist mri vom Herzen gefallen.

    Hätte ich das noch einige Jahre vor mir her geschoben, ich hätte das nicht mehr geschafft.


    Ich sage allen, die noch die hier noch auf ihren Bescheid warten, gebt nicht auf, haltet durch ! Alles Gute !

    Natali

  • ich habe diesen Faden hier die ganze Zeit verfolgt,

    Mein Beileid.


    Aber du hast die Kernaussage nicht verstanden: Allein wegen der Hörbehinderung bekommst du keine EM-Rente. Deiner Beschreibung nach hast du sie wegen der Kombination aus Hörbehinderung UND psychische Probleme erhalten.

    Andernfalls hätten wir schlagartig mehrere Millionen EM-Rentner mehr in Deutschland. Gibt ja doch so einige Hörbehinderte und Taube hierzulande, die einer regelmäßigen Beschäftigung ohne Probleme nachgehen können.

  • Mein Beileid.


    Aber du hast die Kernaussage nicht verstanden: Allein wegen der Hörbehinderung bekommst du keine EM-Rente. Deiner Beschreibung nach hast du sie wegen der Kombination aus Hörbehinderung UND psychische Probleme erhalten.

    Andernfalls hätten wir schlagartig mehrere Millionen EM-Rentner mehr in Deutschland. Gibt ja doch so einige Hörbehinderte und Taube hierzulande, die einer regelmäßigen Beschäftigung ohne Probleme nachgehen können.

    Und für nachahmenswert halte ich es nicht, aus Sturheit oder weshalb auch immer die Reha zu verweigern, sorry, so klingt es jedenfalls für mich.


    Also: wer wirklich am Rande des Nervenzusammenbruchs ist, der nutze das "Angebot" zur medizinischen Rehabilitation.


    Mein Verständnis ist ebenfalls gering, sich selbst im Wege zu stehen:(

  • Hallo natali danke für deinen Mut hier über die EMR zu schreiben.

    Ich freue mich für dich und deinen Erfolg.

    Kanst du noch etwas mehr schreiben bitte ?

    Hattest du einen Anwalt, VDK und was steht bei dir genau in den Gutachten.


    Ich hatte mein erstes gutachten ist sitze auf Kohlen was dabei rauskommt.

  • Liebe Natali,


    erstmal gönne ich dir sehr, dass du endlich deinen Frieden gefunden hast.


    In deinem Bericht fiel mir aber auf, dass du nicht stringent begründest, weshalb du für die Erwerbsminderungsrente gekämpft hast und nicht das Streben nach Erhalt der Erwerbsfähigkeit, z. B. durch eine Reha, in der Fachleute schauen, dein Hören mit CIs und deine sonstigen Befindlichkeiten so zu optimieren und stärken, damit du bist zur Altersrente fit bleibst, ein erster Stelle stand.


    Ehrlich gesagt halte ich es für bedenklich in einem solchen Forum den Eindruck zu erwecken, dass "ein Kampf"=O für die Erwerbsminderungsrente erstrebenswert erscheint. Es ist doch genau das Gegenteil: solange es geht fit bleiben und in der Gesellschaft teilhaben. Ich möchte dir wirklich nicht zu Nahe treten, aber, wie gesagt, deine sicherlich tragische Schilderung hat mich nicht überzeugt, dass du für das Richtige gekämpft hast:(.


    Alles Gute


    Goes

  • Guten Tag Stuttgarter,


    Danke für deinen Glückwünsche.

    Ich bekam 2 Gutachten:

    Im Ersten Gutchten behauptete der Gutachter, ich hätte keine psychischen Probleme.

    Er bescheinigte mir die halbe Erwerbsgemindertenrente 3-6 Stunden am Tag arbeitsfähig, rein aufgrund der Hörbehinderung, auf dem letzten Beruf. Nach neuem Recht.

    (Danil, wenn man sich mit etwas nicht auskennt, sollte man besser den Mund halten.)


    Mit dem Gutachten war ich nicht einverstanden, weil man mit der Arbeitsmarktrente womöglich immer noch halbtags der Gängelei durch das Arbeitsamt unterliegt.

    Ich kann nicht mehr arbeiten und davon bin ich und meine Ärzte überzeugt.

    Es kam dann zum Widerspruchsverfahren, erst ab da habe ich einen Anwalt für Medizin- und Sozialrecht hinzugezogen.

    Der hat dann das alte Gutachten zerpflückt und es kam lange Zeit später zu einem erneuten Begutachtung.

    Da wurde ich dann unter 3 Stunden am Tag arbeitsfähig auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt geschrieben, was der vollen Erwerbsminderungsrente entspricht.

    Es wurden auch die psychischen Beeinträchtigungen durch die Hörbehinderung in das Gutachten mit aufgenommen.


    Stuttgarter, machen wir es so, du schreibst mir deine Mailadresse hier in mein Postfach.

    Ich schaue später hier wieder in mein Postfach.

    Wir machen das in Ruhe unter uns aus.

    Das Implantat-Forum hier ist vollkommen gegen Erwerbsminderungsrentenbegehrende eingestellt, das war mir auch schon klar, bevor ich mich anmeldete.

    Man muß nur den Faden lesen, das flammt immer wieder auf.


    Ich habe keine Lust mich ständig für etwas rechtfertigen zu müssen, was mir prinzipiell zusteht, weil ich behindert und krank bin, was das Gutachten der DRV letztendlich bestätigt hat.

    Das habe ich nicht nötig.

    Ich wollte nur mein Ergebnis posten um denen, die sich verstecken oder Mundtot gemacht werden, Mut zu machen.

    Ich habe nicht die Absicht mich ansonsten hier weiter einzubringen.

  • Puh, gut so...


    Beispiel: eine Telefonistin hat den Job gekündigt, weil sie nicht mehr richtig verstand. Es wurde unerträglich auf der Arbeit, aber sie wollte nicht zum HNO-Arzt, weil sie ja wusste, dass es so ist.


    Einige Jahre später wurde ihr bei einer notfallmäßigen Versorgung beidseitig riesige Propfen Ohrenschmalz entfernt. Seitdem konnte sie wieder perfekt hören.


    Wer nun in diesem Forum intransigent ist, mag jeder für sich selbst entscheiden.


    Adieu Natali:thumbup:

  • Freue mich für dich, natali


    Kein beileid, sondern mitfreuen !


    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...