Mundschutz , wie sind Eure Erfahrungen im Alltag?

  • Gibt es eigentlich einen Grund, warum auf der Straße oder Bahnsteig immer genau ich angesprochen werde, den man nach dem Weg fragt? Ich mein, mein CI kann ich nicht noch offensichtlicher tragen und es sind ja dutzende andere auch noch da.


    Konrad Ich glaube, der Cartoon war nicht lustig gemeint sondern war nur zum Nachdenken gedacht. Man muss ihn nicht mögen.

  • Eben, wir haben ja genug andere Probleme.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Moin,


    noch eine Frage: Wie gehen SSD's mit Brille mit den Masken um?


    Ich habe mittlerweile davon abgesehen, wenn ich zum Einkaufen fahre, mir den Prozessor anzulegen, weil:

    - Das mit den Masken ist schon kompliziert genug mit der Brille

    - Ich reiße mir den Prozessor beim An-/Ablegen der Maske runter und verhake mich nebenbei noch in das T-Mic. Teilweise hängt dann auch noch die Brille dran


    und das, obwohl ich eigentlich kein "Grobmotoriker" bin


    Also, um das filigrane T-Mic zu schonen lass ich den Prozessor dann meist in der Tasche. Folge davon: Mein Tinnitus meldet sich wieder vermehrt, weil mein Hörnerv dann nichts mehr zu tun hat. Folge weiterhin, ich vermeide Aufenthalte in Räumen, in denen Maskenpflicht herrscht.


    Wie macht Ihr das, oder habt Ihr damit keine Probleme?


    LG Konrad

  • Ich bin zwar nicht SSD aber ausnahmsweise froh, dass ich kein EAS habe. T-Mic oder Ohrpassstück am CI ist echt blöd, weil der Gummizug zwischen SP und Kopf am besten platziert ist. Beim Hörgerät auf meiner linken Seite kein Problem, trotz Brillenbügl. Ich streife den Gummizug zwischen Bügel und Hörgerät durch. Beim Abnehmen setze ich erst die Brille ab und streife den Gummi am Kopf entlang, so dass es hinterm Ohr nicht am HG hängen bleibt.

    Auf der CI Seite geht es mit Brille leichter als auf der HG Seite, aber nur weil am Ohrhaken nichts weiter mehr hängt oder steckt. Den Gummizug schiebe ich von außen über die Ohrmuschel unter den SP, denn am Kabel der Spule komme ich ja nicht vorbei ohne die Spule abnehmen zu müssen. Danach ziehe ich den Gummi noch unter dem Ohrhaken durch. Die Brille stört mich dabei nicht, auch nicht beim wieder Entfernen des SRF. Beim T-Mic oder EAS ist das aber ein Problem, da die Ohrmuschel von beiden Seiten unzugänglich ist.

  • Ich habe mir vor einigen Monaten eine Brille mit einem sehr dünnen Bügel gekauft. Bei den Masken sehe ich zu, dass ich möglichst auch ein dünnes Gummi habe. Dann geht es. Manchmal ist es ein wenig Arbeit, alles hinter dem Ohr zu sortieren und ich muss die Maske manchmal besonders vorsichtig herunternehmen, aber insgesamt alles kein Problem.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich nutze nur Masken, die hinten zum Binden sind. Es dauert sicher etwas länger, sie zuzubinden, aber der SP hält wenigstens.

    In der Schule bin ich öfter damit beschäftigt, sie an- und abzulegen, wenn meine Erstklässler Fragen haben und ich zu ihnen kommen soll.

    rechts taub nach Mittelohrentzündung Dez. 2016 mit Verlust des Gleichgewichtssinns

    Mi1200 SYNCHRONY von MED-EL SP Sonnet

    OP am 7.11.2017, EA 5./6.12.2017


    links normalhörend

  • Ja, dass ist manchmal ein elendes Gefummel. Ich hab noch ein Ohrpassstück und eine Lesebrille, die ich, gerade beim einkaufen ab und an mal brauche. Ich setz auch erst Brille ab, dann von der Maske den Gummi sachte am Kopf lang nach hinten ziehen. Nervt aber und ist hoffentlich bald vorbei.


    Liebe Grüße

    Peter

  • Ich habe mir welche mit Gummi nähen lassen, die hinter dem Kopf langführen - seitdem keine Probleme mehr trotz CI/HG/Brille. Was ich noch überlege: In einer Talkshow hatte die jetzige Ehefrau von Altkanzler Schröder Mundbedeckungen vorgestellt, bei denen seitlich ein Band durchgeführt (nicht festgenäht) wird. "Unten rum" hängt sie um den Hals, "oben rum" kann man sie wie gewünscht festbinden. Eine clevere Alternative, wie ich finde, vor allem, wenn man die Maske häufig auf- und absetzen möchte. Und einmal auf die richtige Länge eingestellt gut zu händeln.

    Hochtonschwerhörigkeit/Hochtontaubheit von Kindheit an.

    Rechts: CI622 seit 12/2019, Nucleus 7

    Links: 65% Sprachverstehen mit HG (seit 2020 Oticon Exceed)

  • Sohnemann fummelt auch immer, aber er meint, es geht.


    Wir waren am Freitag beim Akustiker und im Gespräch ergab sich, dass viele (gerade ältere Leute) ihre HG verlieren im Rahmen des Gefummels. Leider werden die Krankenkassen langsam zickig bzgl. der Kostenübernahme. Das ist schon echt ein Problem.


    VG Fibi

    Sohn (18 Jahre) rechts HG Linx von Resound bei hochgradiger SH

    links CI von Cochlear - OP am 04.05.2018 / EA 18.06.2018

  • Moin,

    Wir waren am Freitag beim Akustiker und im Gespräch ergab sich, dass viele (gerade ältere Leute) ihre HG verlieren im Rahmen des Gefummels. Leider werden die Krankenkassen langsam zickig bzgl. der Kostenübernahme. Das ist schon echt ein Problem.

    Die Gefahr des Verlustes einer Hörhilfe ist durchaus erhöht für alle Altersklassen, bei der einen mehr, bei der anderen weniger. Es gibt zur Coronabekämpfung AG's, die nur die zur Verfügung gestellten Masken akzeptieren. D.h.man nimmt diese dann natürlich auch "extern". Das hat Gründe in der Bequemlichkeit und auch für die Kosten. Nicht jeder kann/will sich individuelle Masken nähen lassen, die dann ja auch permanent gewaschen werden müssen.


    Und nun an Pfingsten, wo man eh nicht in Geschäfte/in die Arbeit kommt, und das Leben etwas heruntergefahren ist, trage ich den Prozessor den ganzen Tag. Folge ist, dass der Tinnitus sich wieder verabschiedet hat :-)


    Nervt aber und ist hoffentlich bald vorbei.

    Peter das hoffe ich auch.


    P.S.: Das Problem, welches ich weiter oben beschrieben habe, ist wohl nur ein kleines im Vergleich zu dem, was noch auf uns zukommt. D.h.Abstand halten, Masken tragen und nicht an Menschenaufläufen teilhaben, um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, auch wenn das manchmal unbequem ist


    LG Konrad

  • Ich kann die KK verstehen, ich hänge auch jedesmal mein Hörgerät ab mit der Maske und mache es wieder dran. HG verlieren ?? Wie und wo ?? Merken die Leute nicht, wenn das HG fehlt?? Man kann ja auch sein HG abnehmen und dann die Maske oder beides gleichzeitig und dann auseinnanderfummeln.

    Zumindest wenn man zwei Hände hat.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Anfangs hab eich Sp und Hg auch immer abgeworfen. Jetzt habe ich mir dünne Masken mit Gummi genäht und hänge die zw. hg/Sp und Ohr, quasi ganz außen. So geht es gut. Seit ich für den Sp eine kleine Otoplastik habe ist das auch besser geworden. Habe es auch mit einer Plastikschiene zum Einhänger der Gummis am Hinterkopf probiert. War aber nix für mich. Sonnenbrille hatgerade Bügel und Lesebrille sitzt meist schräg über dem Sp/Hg.


    Viele Grüße Sabine

    durch Masernerkrankung im Kleinkindalter progrediente Schwerhörigkeit beidseits, rapide Verschlechterung in letzten Jahren,

    li: HG Siemens Motion P, re: CI - Cochlear CI522+N7, OP: 30.1.2018, EA: 12.3.2018(Kanso), 2.5.2018 (N7)

  • Ich nehme den Mundschutz, den man hinten am Kopf zusammen binden kann. Es dauert zwar etwas länger bis er richtig sitzt. Aber so ist man auf der sicheren Seite.

    Man verliert die Hg oder Sp nicht, da man mit ihnen nicht in Berührung kommt. Auch eine Brille stört dann nicht.

  • Hallo,

    ...oder beides gleichzeitig und dann auseinnanderfummeln.

    Zumindest wenn man zwei Hände hat.

    ja, kann man natürlich. Meine Sorge ist die mechanische Belastung des Übertragerkabels und des T-Mic wenn sich alles ineinander verheddert. Wie schnell sich letzteres verabschieden kann, habe ich im Islandurlaub gelernt. Da bedarf es nicht viel, um es zu zerstören. Das ist der Grund, warum ich als SSD derzeit den Prozessor mal nicht anlege, wenn ich sowieso weiß, dass es raus und rein geht in Geschäfte oder Caffee's. Somit minimiere ich die Gefahr, dass sich etwas ineinander verheddert, nehme andererseits aber einen aufkommenden Tinnitus in Kauf


    LG Konrad

  • Da ich notgedrungen gezwungen bin fast tagtäglich über mehrere Stunden maske zu tragen und mehrmals täglich ab,- und anlegen darf (gerade in Reha und da ist es Vorschrift) habe ich mich mit den Dingern arangieren müssen. Hier gibt es die medizinischen Masken mit den dünnen Gummibändel hinters Ohr. Ich lege das Gummi über die Ohrmuschel und lasse es hinter der ohrmuschel einfach nach unten gleiten/rollen. Leider liegt das Gummibändel beim SP über den T-Mic, aber es geht und die Spannung ist OK. Das einzige Problem ist jetzt, dass der Prozessor manchmal wohl runterregelt ... gut, kann ich mit leben. Beim Abnehmen, fädel ich den Zeigefinger unter das Gummiband auf der rechten Seite (HG und Brille dort) und ziehe das Gummi nach obenüber die Muschel und dann weiter, bis zum Ohrläppchen. Nun nehme ich den Schutz einfach auf der linken Seite (SP und Brille) einfach nach hinten weg. Es ist selten das sich was verheddert ... meist erst dann, wenn erst der Schutz angelegt wurde und dann erst die Hörhilfen und Brille. (man lernt alles wenn man muss - bin mittlerweile fast perfekt darin *grins)

  • bei denen seitlich ein Band durchgeführt (nicht festgenäht) wird. "Unten rum" hängt sie um den Hals, "oben rum" kann man sie wie gewünscht festbinden.

    So habe ich meine auch genäht, aber halt mit Gummi.

    Hat den Vorteil, daß ich mein MNS die ganze Zeit am Hals hängen lassen kann,

    und bei Bedarf es einfach vor die Nase halten und das Gummi über den Kopf ziehen kann.

    Durch das Gummi, welches beim Überziehen ja doch etwas flexibel ist, sitzt es dann sofort fest am Kopf.