Mundschutz , wie sind Eure Erfahrungen im Alltag?

  • Mundschutz ist pillepalle, ihr müsstet diese komische neuen Kittel mal anziehen, da bekommen die Probleme neue Dimension 8o


    (bin mal wieder auf Covid- Station im Dienst)

    rechts: CI seit Sept. 2013, danach Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). Seit 7.07.2020 Sonnet 2.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Bin doch kein Ubot ! :P

    War aber heute nichts mit Schwimmen, jetzt haben sie den Baggersee doch tatsächlich komplett abgesperrt und Polizei ist dort.

    Schöner Mist, umsonst hin gefahren. :thumbdown:

    Kauf mir jetzt halt nen Plantschbecken in den Garten. :S

    Gruß Bestager


    -----------------------------------------------------------------------
    Links seit 2/2006 Implantat, seit 6/2018 N7
    Rechts seit 5/2012 Implantat, seit 6/2018 N7
    Reimplantiert, Tinnitus

    -----------------------------------------------------------------------

    Privatier, lebe bis zur Schwerbehinderten-Armutsrente der DRV von gespartem

  • Hoffentlich kriegst Du jetzt dein Plantschbecken und bist nicht umsonst zum kaufen hingefahren, weil ausverkauft......


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Und Plantschi, die singende schildkröte nicht vergessen.....


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Kommen wir mal wieder zum eigentlichen Thema des Threads zurück.


    Ich trage auch Brille (aktuell sogar mit relativ dicken Bügeln) und AB Naida CI Q70, natürlich mit T-Mic.

    Hatte anfänglich auch Bedenken, die Maske an- und ablegen zu können, ohne dabei die Sprachprozessoren abfliegen zu lassen.


    Sehr geholfen hat mir dabei eine Information eines Hörgeräteakustikers:

    https://www.hoergeraete-langer…bsetzen-von-schutzmasken/


    Beschrieben wird zwar hauptsächlich das Ablegen, aber das Anlegen klappt in umgekehrter Reihenfolge bei mir problemlos.

    Also obere Bänder über die Ohren legen und dann nach hinten über die Ohren ziehen. Ich braucht da weder Brille noch CI ablegen. Klappt wunderbar ... einfach mal probieren ... in Ruhe ein bißchen üben ... auch hier ist Geduld das Zauberwort.


    Hab allerdings auch gut reden ... brauche die Maske maximal an 2 oder 3 Tagen in der Woche und dann vielleicht 3-4 mal für maximal ne Stunde ... wie es der Einkauf eben erfordert. Ausserdem verwende ich in erster Linie Masken mit dünnen runden Zugbändern, wie auch Herr Langer sie im Demo trägt. Mit Hosenbandgummis komme ich nicht wirklich klar.


    Für Treffen mit Hörgeschädigten nutze ich eine Maske von Highlight Media:

    https://www.highlight-media-maskenshop.de

  • Heute war ich das erste Mal seit Ausrufung der Pandemie in der Praxis meiner Hausärztin und war angenehm überrascht:


    Der Anmelde-Tresen ist mit einer hohen durchgehenden Plexiglaswand mit Durchreiche unten für Chipkarten, Dokumente etc. nachgerüstet worden. Dahinter die Angestellten ohne MNS mit leichten Lautstärke-Einbußen; dennoch prima zu verstehen ohne nachfragen zu müssen... :)


    Dafür gab es von mir ein dickes Lob.

  • Ich trage auch Brille (aktuell sogar mit relativ dicken Bügeln) und AB Naida CI Q70, natürlich mit T-Mic.

    Hatte anfänglich auch Bedenken, die Maske an- und ablegen zu können, ohne dabei die Sprachprozessoren abfliegen zu lassen.

    https://www.facebook.com/medel…760748367/?type=3&theater


    Ohrenheld von med- el, heute auf Facebook entdeckt. Nicht schlecht diese Idee, ich brauche es aber nicht, klappt auch so, samt Prozessor, Hörgerät, Mundschutz, Visier, und dann noch Schutzkittel über den Kopf.

    rechts: CI seit Sept. 2013, danach Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). Seit 7.07.2020 Sonnet 2.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • https://www.facebook.com/medel…760748367/?type=3&theater


    Ohrenheld von med- el, heute auf Facebook entdeckt. Nicht schlecht diese Idee, ich brauche es aber nicht, klappt auch so, samt Prozessor, Hörgerät, Mundschutz, Visier, und dann noch Schutzkittel über den Kopf.

    @ Lucy danke! Ist interessant für mich. Denn ich habe Schwierigkeiten, wenn ich zur Brille und SP Maske und Visier tragen muss. Irgendwann löst sich dann die Spule...

    Stephan

  • Ich finde es gerade schwierig.
    Hier hat das Herbstsemester wieder angefangen und in den ersten Veranstaltungen gab es viele Gruppenarbeiten mit Mundschutz und dazu noch offene Fenster.

    Abends war ich ko und hatte Kopfschmerzen.

    Zwei Tage alle zwei Wochen geht ja, wenn aber in der Schule die Maskenpflicht auch kommt, dann wird es noch viel anstrengender...

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich habe SilentPictures an den Wänden, aber die kommen ihr Potenzial nicht entfalten wegen dauernd offener Fenster und offener Klassentür. Durch versetzte Pausenzeiten vagabundieren gefühlt ständig Schüler über den Gang, außerdem hört man den Unterricht der umliegenden Klassen. Die (freiwillig getragenen) Masken lassen manche Stimme versumpfen.
    ich werde nun versuchen, dass ich eine Soundfieldanlage testen kann. Ein Bekannter mit CI hat sie getestet und ist begeistert.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Zum Glück soll man nicht die Maske draußen beim Spazieren tragen. In Italien muss man unbedingt die Maske überall tragen und das hat mir im Urlaub sehr genervt.

    Und was ich nicht verstehen kann, ist, warum man zu Coronazeiten unbedingt ins Ausland in Urlaub verreisen muss. Kein Wunder, dass die Fallzahlen derzeit wieder am Steigen sind...

  • Und was ich nicht verstehen kann, ist, warum man zu Coronazeiten unbedingt ins Ausland in Urlaub verreisen muss. Kein Wunder, dass die Fallzahlen derzeit wieder am Steigen sind...

    vor allem würde ich nicht riskieren wollen, z.B. in Italien ins Krankenhaus zu müssen.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Es ist nicht der Urlaub in einem anderen Land an sich, sondern das Party machen, nah zusammen sein und halt die grundlegendsten Regeln nicht einhalten können. Ich verstehe nicht, dass man hier noch alle Bars und Partylokale offen hat und es vor allem in solchen Regionen immer mehr und mehr Fälle unter den 20 bis 29 jährigen gibt und es nun wieder in die Altersheime getragen wird wo die alten Leute dann reihenweise sterben.


    Unsere Familie stammt ursprünglich aus Norditalien, aber aus einer Gegend wo man nicht unbedingt Massenveranstaltungen macht und immer die gleichen Leute sich in den Bars und Restaurants treffen. Dort gab es praktisch keine Fälle bis jetzt und auf jeden Fall weniger als hier in er Gegend wo wir wohnen... Man darf also nicht pauschalisieren.
    Staatliche Krankenhäuser würde ich in Italien meiden, Privatkliniken haben den gleichen Standart wie die CH oder D, aber alles andere, naja.

    Übrigens muss man in Italien nicht überall draussen Masken tragen, das kommt auf die Region und teils auch auf die Provinz an, genauso wie in Frankreich.


    Und wegen solchen Leuten und den Partys gibt es dann wieder grosse Einschränkungen für alle.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Tja, viele Leute haben es gründlichst verlernt, auf was zu verzichten! Wer dennoch ins Ausland verreist, sollte auch bitte schön die Kosten für den Corona-Test selbst zahlen und nicht die Allgemeinheit.


    Was "doofe" Party-Gänger so anrichten können, zeigt ganz aktuell der Fall einer jungen Superspreaderin in Garmisch-Partnerkirchen:


    Corona in Garmisch-Partenkirchen: Eine Superspreaderin macht Party


    Wenn es nach mir ginge. sollte man wirklich jedem positiv Identifizierten während der Quarantäne eine elektronische Fußfessel umschnallen. Eine andere Sprache verstehen etliche Leute nicht mehr!

  • Es ist nicht der Urlaub in einem anderen Land an sich, sondern das Party machen, nah zusammen sein und halt die grundlegendsten Regeln nicht einhalten können.


    Und wegen solchen Leuten und den Partys gibt es dann wieder grosse Einschränkungen für alle.

    Pauschalisiert habe ich sicher nicht. Trotzdem muss es meiner Meinung nach nicht unbedingt sein, dass man in Urlaub ins Ausland weiter weg verreist. Man hat doch gesehen, wie es Italien dann so schlimm getroffen hat und und und....

    Und ja, das ist richtig so, dass viele der Partymacher usw. dann auch zu steigenden Fällen führen, unter anderem. Meine Familie und ich sind dieses Jahr auch nicht verreist, weil es so vernünftiger ist und ich noch dazu zur Hochrisikogruppe gehöre.

  • Da sagst du was Wahres. Es ist leider einfach der Leichtsinn und die Unvernunft der Leute, wenn durch nicht angemessenes Verhalten dann es zu vielen Neuinfizierten kommt.
    Mit der Fußfessel während der Quarantäne könntest du Recht haben. Es würde mich nicht wundern, wenn es irgendwann wieder soweit kommt, dass ein erneuter Lockdown her muss, um die Pandemie wieder einzudämmen. Aber dann schreien wieder die Ersten, dass es der Wirtschaft im Allgemeinen schadet usw. Da frage ich mich dann ernsthaft: Die Gesundheit ist es Euch nicht wert oder was? 🙄🤦‍♀️

  • Habe nich an die Maske gewöhnt. Geht sehr gut, auch hören ohne Mundbild.... Aber der Leichtsinn der Corona-Leugner kotzt mich an.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich

    seit 12/06/2020 Sonnet 2


    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Urlaub oder nicht.
    Ich gehöre zu denen die Urlaub machten seit dem Lockdown, resp. Verwandtenbesuche im Ausland. Irgendwie muss man das Leben am laufen halten und sich weiter bewegen können.

    Die Frage ist immer mehr, was schadet mehr, das Virus oder die Auswirkungen die das Ganze auf die Wirtschaft hat.

    Die ganze Reisebranche, Eventbrache und auch der Sport leiden sehr unter Corona und hat schon zu x-tausenden Arbeitslosen geführt. In der Region wo ich wohne sehe ich das tagtäglich wie sich das Wirtschaftsleben verändert hat und wie viele Leute nun keinen Job oder nur noch ganz wenig Arbeit haben und von der Insolvenz und Arbeitslosigkeit betroffen sind.

    Und das ganze wird von viel schlimmer werden, wenn es noch länger so geht und das ist ja im Moment absehbar, dass es noch mehr als ein Jahr so weiterläuft und nochmals viele Jobs verloren werden gehen.

    Die Auswirkungen auf die Wirtschaft sind sehr einschneidend und noch nie dagewesen und da müssen wir dringend Gegensteuer geben und handeln.


    Die Frage ist wirklich, was ist zentraler?

    Die Wirtschaft oder die Gesundheit?

    Man könnte beides haben wenn man sich an die Regeln und Massnahmen halten würde, wie Abstand, Hände waschen, Quarantäne und die Risikopersonen besser schützen.

    Hier war die Gesamtsterblichkeit im 2020 bisher tiefer als in Vorjahren und es hat hauptsächlich Personen ab 80 Jahren mit diversen Vorerkrankungen getroffen.


    Einen zweiten Lockdown wird des sicher nicht geben, evtl. regionale Massnahmen, aber sicher nicht mehr über ganze Länder wie im Frühling.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18