Termine - wie verhalten während der Corona-Krise?

  • Ich habe mich gestern in meine Klinik gewendet und wollte fragen, ob wir mit dem Implantat gegebenenfalls auch zu einer Risikogruppe gehören. Ich bin draufgekommen, weil ja auch eine Pneumokokken-Impfung empfohlen wird (deren Bedeutung in der Antwort noch einmal hervorgehoben wurde) und Coronaviren ja auch die Lunge angreifen können.
    Die Antwort war aber, dass man derzeit keine erhöhte Gefährdung nach aktuellem Kenntnisstand sieht und dass die Gefährdung durch Pneumokokken daher rührt, dass diese nicht nur eine Lungenentzündung sondern auch eine Hirnhautentzündung hervorrufen können. Das nur als ergänzende Informationen zu der Anfrage hier.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Dass eine Klinik, die mit Menschen zu tun hat, welche nicht telefonieren können, verlangt, dass man (zumal nun das soziale Leben eingeschränkt wurde und ich persönlich nicht die Möglichkeit habe, jemand zu bitten, für mich anzurufen) fernmündlich antwortet, ist im Jahr 2020 die eigentliche Krise, was meint ihr?


    Ja,; und das Virus heißt in dem Fall "ausgeprägte Telefonitis" . Und das im 10. Jahr des Beitritts von Deutschland zur UN-BKK. :cursing: Das Ding ist das Papier nicht wert, auf dem es steht.

  • Sehr gut! :)

  • Keine Ahnung, ob es Borniertheit, Ignoranz, Arroganz, Bequemlichkeit, Ahnungslosigkeit oder gar Dummheit sind, die einen im Alltag immer wieder begegnen und somit zweifeln lassen, ob "Inklusion" jemals funktionieren wird.

    Eine Mischung aus allem...



    Ich muss doch nur wollen und dran arbeiten, dann klappt das auch. Nicht jammern, genau ;) !


    Sehr gute Einstellung! :)Ich telefoniere auch schon mal, wenn´s unbedingt sein muss - nur halt sehr selten. Mailen ist für mich auch wegen der Körperbehinderung halt bequemer, weil ich bei einem längeren Telefonat zu sehr anspanne....

  • Ich hätte heute einen Termin im DHZ gehabt. Heute vormittag kam die telefonische Absage mit der Ankündigung einer Email. Alle ambulanten Termine in der MHH für chronisch Kranke sind bis auf weiteres abgesagt. Man hofft, alle Patienten innerhalb von 14 Tagen nach Aufhebung dieser Maßnahme ein einbestellen zu können. Anrufe sind erst nach Ablauf dieser Fristen erwünscht. Notfälle sollen von der HNO-Praxis aus die MHH anrufen....

    Hochtonschwerhörigkeit/Hochtontaubheit von Kindheit an.

    Rechts: CI622 seit 12/2019, Nucleus 7

    Links: 65% Sprachverstehen mit HG (seit 2020 Oticon Exceed)

  • Nachdem einige auch aus Süddeutschland in der DHZ versorgt werden, ist eine taggleiche Absage ein bisschen arg knapp. Gut dass meine Klinik auch mehr oder weniger auf meinem Arbeitsweg liegt und ich dann deshalb auch kurzfristig umdisponieren könnte. Nächste Woche hab ich auch einen geplanten Termin...

  • Ich habe heute die Schließung meines CI-Zentrums live miterlebt und bin quasi als letzte raus.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo zusammen, ich stimme euch absolut zu : es ist ein Skandal, dass viele öffentliche Einrichtungen ausschließlich telefonisch erreichbar sind. Auch was Notrufe angeht, muss ich mich mal informieren, welche APP ich mir da zulege... Ich möchte nicht als Ersthelfer an einen Unfall kommen und nicht in der Lage sein, Hilfe zu rufen... Eine Horror Vorstellung...


    Weiterhin ist es unfassbar, dass wir Im 21. Jahrhundert leben, zum Mond fliegen und was weiß ich was alles technisch möglich machen, aber die Untertitelung von Fernseh Filmen/Serien/ live Ausstrahlungen doch sehr zu wünschen übrig lassen.


    Die öffentlichen rechtlichen und Pro7 sind da sogar noch ganz gut dabei, bei VOX, SAT1, RTL und weiteren privat Sendern finde ich es lächerlich, dass sie sich damit rühmen, dass 20-30% ihres Programms mittlerweile Untertitelt sind... Das ist doch ein Witz ...

  • Dann kann ich ja getrost auf den Nachfolger des Sonnet 2 warten.....


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hast ja so recht.


    Und wenn der beantragte Sonnet 2 doch noch zum Abholen kommt, muss ich warten, bis alles vorbei ist. Im Zug setze ich mich z.Zt. nicht und mit Auto im Dauerstau ist auch nichts für mich.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Nun, es ist so, dass mein Opus XS jetzt 7 Jahre alt ist und so langsam Probleme macht. Also habe ich in der MHH mich erkundigt wegen einem neuen Prozessor. den Sinnte 2 habe ich dann 4 Wochen getestet und der Sprachtest war besser als beim Opus. Also verordnet und bestellt. Ist jetzt 4 Wochen her und warte auf den Bescheid bzw. OK der Krankenkasse.. Aber wenn ich bis zum Jahresende oder was weiss ich wie lange noch (Die Corona-Fälle steigen ja rapide an) warten muss., kommt evtl schon wieder was neues von Medel. Deshalb ist erstmal alles auf Eis gelegt.

    Programmiert und eingestellt möchte ich das vor Ort haben.

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Meine 1. CI OP war am 20.02. Nächste Woche am 25.03. findet bei mir dann die Erstanpassung statt. Geplant war: Arzt > CI Anpassung > Logopädie > CI Anpassung.

    Aufgrund der Corona-Krise wurde ich vom KKH kontaktiert und gefragt, ob ich bis mindestens Ende Juli warten möchte =O oder damit einverstanden bin, dass die CI-Anpassung ein externer Dienstleister übernehmen darf. Nun wird es so sein, dass ich nächste Woche zum Arzt ins KKH gehe, dort im KKH die Logopädie bekomme und anschließend noch zum externen Dienstleister für die CI-Anpassung gehen werde. Alles weitere wird dann am 25.03. besprochen. Natürlich vorausgesetzt ich bleibe gesund.

    Seit früher Kindheit, aufgrund eines genetischen Defekts, beidseitig hochgradig an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Erste CI OP war Mitte Februar 2020.

    ErstAnpassung erfolgt Ende März 2020.

  • Was heisst bei denen dies?

    Wer soll sowas machen?

    D.h., das Artz und Logopädie im KKH stattfindet und der Techniker-Termin beim externem auf CI spezialisierten Akkustiker.

    Seit früher Kindheit, aufgrund eines genetischen Defekts, beidseitig hochgradig an Taubheit grenzend schwerhörig.

    Erste CI OP war Mitte Februar 2020.

    ErstAnpassung erfolgt Ende März 2020.

  • Warten bis Juli ist wohl das sicherste.

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ich hatte am selben Tag meine OP und hätte am 27.3. die EA gehabt. Wäre die für mindestens 3 Monate ausgefallen, wäre das für mich eine erhebliche psychische Belastung geworden. Ich würde den externen CI Audiologen wählen.

    Das Problem stellt sich für mich Gott-sei-Dank nicht, da meine EA auf letzte Woche vorgezogen wurde. Habe da echt Glück gehabt!


    Edit

    Nun wurden heute (Montag) auch meine beiden Termine am 27. und 30.3. wie erwartet abgesagt. Da ich wie gesagt vor 10 Tagen noch rechtzeitig die Erstanpassung hatte, hätte ich die beiden Folgetermine auch selbst abgesagt.

  • Ich warte auch auf die Zusage der KK wg. Sonnet 2, ich richte mich auf lange Wartezeit ein, ist so und fertig. Mein Sprachprozessor ist noch ok, ich habe noch mein Rondo, ist irgendwie beruhigend. Der Rest kommt, wie es kommt.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Hallo Lucy,


    vielleicht haben wir ja Glück und das dauert noch ewig. Dann haben wir den Nachfolger vom Sonnet 2.

    ich gehe davon aus, dass es dieses Jahr nichts mehr wird.

    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Meine 2.Erstanpassung war gestern und heute.

    Es hat alles wunderbar geklappt. Das CIR hat alles notwendige gemacht, was möglich ist.
    Ich bin top zufrieden mit dem gesamten Personal.
    Auch Sonderwünsche wurden über Nacht erledigt. Der Magnet hat nicht gepasst, gestern bestellt und heute war er schon da zur Einstellung.

    Rechts: 21.08.19 OP Cochlear 622 EA 23.09.19 N7

    Links: 10.03.20 OP Cochlear 622 EA 23.03.20 N7