Minimik, seitliche LED leuchtet durchgehend

  • Interessante Info! Gibt es von GN Resound baugleiche Modelle zum Minimikrofon 2 und 2+?

    Ja das Minnimic und auch der Telefonclip von Resound sind kompatibel zu Cochlear. Beide Firmen arbeiten zusammen. Ich habe z.B. den Telefonclip von Resound mit meinem HG und meinem Kanso gekoppelt, geht super.

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Hallo Ihr Lieben,


    hier also mein Update, wenn auch etwas verspätet. Vor einer Woche hat mich meine Audiologin zurückgerufen und wir haben die Situation besprochen. Sie kümmert sich darum. Mal schaun, ob es funktioniert. Das Minimik 2 und 2+ ist von Resound, Cochlear hat gar keine eigenen Geräte, sie verkaufen die von Resound weiter, kosten dann einfach noch mehr als bei Resound direkt.

    Vorläufig funktioniert ja mein Teil noch. Ich habe jetzt diese seitliche LED abgeklebt, weil die schon sehr hell leuchtet und mich stört. Nach ca 4 Stunden muss das Teil wieder aufgeladen werden, aber ich kann es ja, wie schon erwähnt, während des Aufladens weiterbenützen.

    Ist halt schon traurig, dass Cochlear einem Geräte, auf die man angewiesen ist, nicht mehr ersetzt. Ich glaube der Service war mal besser.


    Bleibt gesund

    Bitzi

  • Ja, die Geräte werden von GN Resound gebaut und einfach mit Cochlear angeschrieben, sind aber baugleich.

    Wenn dein Minimic halt schon älter ist und viel gebraucht wird es wohl nicht ersetzt, da Garantie abgelaufen. Das ist bei allen Dingen so.

    Ich denke einfach es ist nicht das richtige Geräte für den täglichen Gebrauch, da wäre wohl ein Rogergerät mit passendem Empfänger besser geeignet und hätte auch eine längere Batterielaufzeit.
    Ich habe immer noch nicht verstanden für was du das Minimic den ganzen Tag brauchst.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Hallo,

    da das Gerät von Cochlear als Zubehör mit geliefert wurde, würde ich den Kundendienst anrufen und darum bitten dir eine Mail zu senden, dass das Gerät nicht mehr repariert werden kann. Dann hast du eine Grundlage für deine KK, dass sie dir ein neues Gerät bezahlen, dass du ja dann von Resound erwerben kannst, weil es dort wohl doch etwas preiswerter als bei Cochlear ist.

    Es grüßt dich Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Ihr Lieben,


    nun geht wieder was mit meinem Mini Mic. Meine wunderbare Audiologin kümmert sich rührend, bis jetzt zwar erfolglos, aber mit viel Hoffnung, dass sie es irgendwie hinbekommt. Cochlear ist überhaupt nicht gewillt sich kulant zu zeigen, das betrifft eigenltich unterdessen alle CiTräger+innen. Die haben offenbar einen Sparmodus eingeführt. Nun gut, ich habe heute bei Ebay Kleinanzeigen ein Mini Mic für 60€ erstehen können. Es ist fast ungebraucht und getestet. Ich habe über die Wochen immer mal wieder da nachgeschaut, ob nicht jemand eines zu einem guten Preis verkauft...Glück gehabt. Ich bin sehr froh, dass das Thema jetzt erledigt ist. Vielen Dank an Biker für den Tip wegen der KK, nun zahl ich es selber, das ist ok.

    Nikita: Du wolltest wissen warum ich das Mini Mic trage. Dies ist ein offenes Forum, da möchte ich nicht zuviel erzählen, es ist auch für niemanden sonst relevant, da ich eine etwas unglückliche CI-Reise hinter mir habe, die niemanden was nützt.

    Meine Frage bezog sich nur auf das Mini Mic, und ob jemand sonst auch das Problem mit der LED Leuchte hat.

    Nicht böse sein, gäll, aber ich bin vorsichtig mit dem was ich veröffentliche.


    Euch allen lieben Dank für Eure Unterstützung

    Bitiz

  • @Blitzi

    Ich will ja nicht zu viel Wissen, dir aber schon mehrmals den Anstoss gegeben doch zu schauen ob es nicht ein anderes besseres geeigneteres Gerät als das Minimic gibt.

    Die Rogergeräte sind echt gut und viel leistungsstärker als das Minimic, lass dich von deinem Akustiker beraten und schaue was dir wohl mehr Nutzen bringen könnte in deinem Alltag und vor allem für den Dauergebrauch gemacht ist, im Gegensatz zum Minimic.

    So wie ich es verstehe bis du SSD, das ist es eh speziell mit einem Ci und man braucht eine Weile um sich daran zu gewöhnen.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • @Blitzi

    Ich will ja nicht zu viel Wissen, dir aber schon mehrmals den Anstoss gegeben doch zu schauen ob es nicht ein anderes besseres geeigneteres Gerät als das Minimic gibt.

    Die Rogergeräte sind echt gut und viel leistungsstärker als das Minimic, lass dich von deinem Akustiker beraten und schaue was dir wohl mehr Nutzen bringen könnte in deinem Alltag und vor allem für den Dauergebrauch gemacht ist, im Gegensatz zum Minimic.

    So wie ich es verstehe bis du SSD, das ist es eh speziell mit einem Ci und man braucht eine Weile um sich daran zu gewöhnen.

    Nun die Rogergeräte kosten aber auch 849,-€ und halten 8 Stunden mit einer Batterieladung, bzw. 5 Stunden mit eingeschalteten Bluetooth.

    das Minnimic von Resound oder Cochlear kostet dagegen nur 310,-€, hält aber mit einer Akkuladung ca. 11 Stunden.

    Die 11 Stunden kann ich bestätigen, da ich das Minnimic selbst benutze.

    Es grüßt der Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Biker

    Ja, die Rogergeräte sind teilweise teurer. Es gibt auch ein Clip On Mic, das kostet ca. 400 Euro und hält länger das das Teil von REsound/Cochlear. Dazu braucht man noch den passenden Adapter fürs Ci.
    Aber bei den Rogerteilen ist der Select oder auch die Table Mics viel leistungsstärker als das Minimic und wirklich für den längeren Einsatz gemacht.

    Vor allem im Arbeitsalltag brauche ich das Minimic nicht mehr, nur noch den Roger Select oder bei grösseren Sitzungen die Tablemics.
    Wenn man es beruflich braucht, zahlt es auch die Versicherung, das wird in D nicht anderes sein als bei uns.


    Mein Minimic hält ca. 5 h durch, habs gerade in den letzten Tagen benutzt während einigen Fernvorlesungen vor dem Computer und nach 5-6 h war Schluss mit dem Akku des Minimics. Die Rogergeräte halten immer den ganzen Vorlesungstag durch und das sind dann mindestens 6 h Vorlesungen/Seminar plus noch 2 h Pause = 8 h.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18