Minimik, seitliche LED leuchtet durchgehend

  • Hallo an alle,


    ich habe ein Problem mit meinem Minimik und Cochlear konnte nicht helfen. Seitlich ist doch eine LED, die eigentlich orange blinkt, wenn man den Ton abstellt und dann wieder ausgeht, sobald der Ton wieder an ist. Bei mir leuchtet das Ding durchgehend seit einer Woche und dadurch? ist der Akku nach 4-6 Stunden leer, was seltsam ist, da eine LED nicht viel Strom braucht. Ich brauche das Minimik den ganzen Tag und muss jetzt immer eine Ladebank mitnehmen. Da meine Audiologin gerade im Urlaub ist, dachte ich, ich frage mal bei Euch nach, ob jemand sowas schon mal erlebt hat. Ich habe eher das Gefühl, dass das Leuchten mit irgendeinem Fehler zusammenhängt. Ich habe das Minimik erfolglos nochmals neu gepart. Vielleicht habe ich Glück und bekomme einen Tip. Liebe Grüße

    Bitzi

  • Dann scheint das Minimic nicht ausgeschaltet zu sein oder werden zu können, sodass es dauerhaft Energie verbraucht, wäre mein Erklärung.

    Möglicherweise muss geklärt werden, warum es sich nicht ausschalten lässt.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Oder eben ein Hardwaredefekt.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Hallo,

    ist mir noch nicht passiert.

    Versuche es mal entsprechend der Anleitung "Stummschalten". Wenn die LED dann immer noch leuchtet, Kundendienst von Cochlear anrufen. Wenn du noch Garantie auf das Minnimic hast, tauschen sie es aus. Ich hatte ein Problem mit dem Kopplungsknopf, der blieb drin. Wurde innerhalb von 48 Stunden getauscht. UPS brachte das neue und nahm das alte sofort mit.
    Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Vielen Dank für Eure Antworten, die mir leider auch nicht weiterhelfen.


    AnniB Wenn ich das Minimik ausschalte, leuchtet gar nichts. Es leuchtet, wenn es eingeschaltet ist.


    @ Biker das habe ich auch mehrmals versucht, erfolglos. Das Minimik funktioniert auch prima, es ist nur einfach jetzt schnell leer. Der Kundendienst tauscht es nicht, da die Garantie abgelaufen ist. Ich benütze es aber erst seit Dezember täglich. Ich vermute auch einen Hardwarfehler.


    Audi es ist das Minimik 2+


    Es hätte ja sein können, dass jemand das gleiche Problem hatte. Ich werde auf jeden Fall in die Klinik gehen und meiner Audiologin das Gerät zeigen.


    Nochmals ein Danke fürs Mitdenken


    Liebe Grüße

    Bitzi

  • Wäre es eine Lösung, wenn du das Gerät immer ausschaltest, wenn du es nicht brauchst?

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • i es ist das Minimik 2+

    Minimic 2+ habe ich auch.



    Habe mal gerade geschaut.

    Bei mir ist da auch eine orange LED.

    Die leuchtet allerdings nur dann auf, wenn ich auf lauter oder leiser drücke.

    An dieser Stelle kann ich die Lautstärke also verändern.




    Klingt für mich jetzt so, als ob da was klemmt?

    Also, mal drauf gedrückt, und der Taster (wenn auch nur innen an der Elektronik) hängt da fest :/

    Wäre dann eine Erklärung für das Leuchten der orangen LED.

  • Eigentlich übernimmt doch die KK die Instandsetzung des Minimic 2+ durch Cochlear.

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Guten Samstag,


    Sheltie Ja, das glaube ich auch, da hängt innen irgendetwas.


    Ich gehe das in der Klinik klären, dann bekomme ich sicher ein Neues Minimic, das von der Kasse bezahlt wird. Danke Biker. Ich denke, dass Cochlear das Gerät nicht einfach so austauschen darf, ohne dass es von einer Fachperson angeschaut wurde.


    AnniB Das Auschalten wäre natürlich die Lösung um Strom zu sparen, aber wie im ersten Text erwähnt, brauche ich das Minimik den ganzen Tag.


    Ich melde mich dann wieder, wenn ich eine Lösung habe.


    Danke euch allen und ein klangvolles Wochenende

    Bitzi

  • Das Minimic hält meiner Meinung nach aber nicht den ganzen Tag lang durch, der Akku ist nach ca. 5 Stunden Gebrauch leer, ich hab das mal an einer Vorlesung gemerkt.


    Evtl. gäbe es bessere Lösungen als das Minimic, z.B eine Roger FM Anlage, da hast du mehr Geräte und Möglichkeiten und kannst flexibler auswählen was du brauchst. Ich finde auch die Hörqualität besser. Das Minimic ist io, aber die Teile von Phonak sind einfach besser und haben einen grösseren Hörradius, z.B. Roger Select oder Table Mic. Das Clip On Mic ist auch gut und ich benutze es lieber als das Minimic.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • In dieser Kurz-Anleitung steht einige Sachen zu orangefarbenem Leuchten. Vielleicht trifft ja einer der Gründe zu.

    ( Das Ding heißt zwei Multi Mic , aber sieht genauso aus wie das Mini Mic und es handelt sich wahrscheinlich nur um eine andere Benennung vom Verkäufer)


    https://www.auric24.de/media/d…esound/Multi_Mic_Kurz.pdf

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hm, also bei mir hält mein Minimic schon den ganzen Arbeitstag aus.

    Sogar beim Seminar hat es länger "ausgehalten", als ich es so vermutet hätte.


    Möglich wäre ja, daß nach einer extrem langen Zeit, die Elektronik bißchen nachläßt, und dann was getan werden muß. War bei meiner FM Anlage ja auch so gewesen, daß sie nach x Jahren den Akku gewechselt bekommen mußte.




    Kann es sein, dass LED leuchtet, da „Saft“ bald leer geht und geladen werden muss?

    Hm, ist mir bei der seitlichen, orangen LED noch nicht so aufgefallen.

    Das leuchtet bei mir nur dann, wenn ich die Lautstärke regeln will, sonst nicht.

    Oder, wie es in der Beschreibung steht, wenn man den Minimic auf stumm schaltet, dann leuchtet es auch dauerhaft.



    Wenn es eingeschaltet wird, leuchtet eine andere LED, direkt neben dem Hauptschalter kurz in einem "Dauerleuchten" grün auf, als Zeichen, daß es nun eingeschaltet ist. Dann blinkt es einfach nur grün weiter - ist wohl stromsparender.

    Auch die LEDs für die verschiedene Modi, die man nutzen kann, leuchten nur kurz im "Dauerleuchten" grün, damit man sehen kann, was man gerade aktiviert hat, und "verschwindet" dann.

    Beim Ausschalten leuchtet die Haupt-LED kurz in einem "Dauerleuchten" rot auf.


    Beim Laden leuchtet es auch rot :D , diesmal aber die ganze Zeit über. So kann man halt auch kontrollieren, daß es noch am Laden ist.

    Wenn es fertig geladen ist, dann wechseln rot und grün sich ab. Dann kann man das Ganze von der Ladestation runter nehmen.



    Ich habe zwar schon ein paar Mal, nach mehrtägigem Nutzen, gemerkt, daß ganz plötzlich der Ton weg ist, sprich, das Gerät ist alle.

    Da ich aber mit etwas anderem beschäftigt gewesen war, weiß ich jetzt nicht, ob es vorab noch eine Art Warnblinken gibt. :/

    Habe ich bisher auch noch nie so darauf geachtet.




    Aber die orange LED an der Seite hatte bisher noch nie was mit Ein- und Ausschalten, und Umschalten der Furnktionen gehabt.

    Da hatte es nur aufgeleuchtet, wenn ich die Lautstärke ändere.

  • Ja da hat Sheltie recht, diese orange LED hat absolut nichts mit dem laden des Minnimic-Akkus zu tun.

    Gruß

    Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Guten Morgen an alle,


    hier ein kurzes Update. Am Dienstag hätte ich einen Termin in der Klinik gehabt, um das mit dem Minimik zu klären. Nun bin ich aber krank geworden, vermutlich Corona in einer milden Variante, und musste den Termin absagen. Da ich ja sowieos nur z.H. bin, ist es kein Problem das Minimik nach 5 Stunden Laufzeit an den Strom zu hängen. Zum Glück kann es auch während des Ladens verwendet werden. Falls es den Geist aufgibt, muss ich wohl oder übel tief in die Taschen greifen und mir ein Neues für 300.-€ bestellen. Ich hoffe es hält durch bis nach der Krise.

    Bleibt gesund

    Bitzi

  • Hallo Bitzi,


    kommt denn die KK nicht dafür auf? Frag doch mal telefonisch bei der Klinik nach

    Lieben Gruß

    Micha

    Unmögliches wird sofort erledigt.... Nur Wunder dauern etwas länger!;)


    Als Kind sehr oft starke beidseitige eiterige Mittelohrentzündungen, danach mehrere Hörstürze.

    Implantation rechtes Ohr Cochlear CI622 am 16.12.2019 UKM-Münster; EA am 16.01.2020 UKM-Münster;

    Linksseitig noch mit HG Siemens INTUIS 2P, Implantation linkes Ohr geplant in 2020/21

  • Hallo Bitzi,

    ruf doch einfach die Hotline von Cochlear an oder schicke eine Mail und bitte sie um eine Reparatur.

    Biker

    Rechts Cochlear Kanso; OP 25.04.2017 UNI-KLINIK Halle;
    Links HG Enya 3 von Resound seit September 2018
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound

  • Hallo Biker,


    das habe ich schon versucht, aber die Garantie ist abgelaufen. Ich muss einen Profi das anschauen lassen, dann kann ich es wahrscheinlich über die KK laufen lassen, aber ich bin in Quarantäne, kann also nicht in die Klinik. Ich bekomme das schon hin. Danke fürs Mitdenken. Momentan läuft es ja noch. Nur im Notfall kaufe ich es selber.


    Bleibt gesund

    Bitzi

  • Nur im Notfall kaufe ich es selber.

    Nur mal so ein Gedanke ;-) Falls Du selber kaufen willst, lass Dir von einem Akustiker die "Minimik" von GN Resound zeigen. Sehen nicht nur ähnlich aus, sind baugleich. Haben nur eine andere Bezeichnung und sind Cochlear CI kompatibel.


    Mit freundlichem Gruß

    Thomas

    Links: MedEL: Implantat MI 1200 Synchrony 24mm - SP EAS-Sonnet OP 01.06.18 EA 16.07.18 - MHH

    Rechts: MedEL: Implantat MI 1250 Synchrony 28mm - SP Sonnet 2 OP 17.09.19 EA 21.10.19 - MHH