Naida LINK Hörgerät

  • Hallo zusammen,


    wer von euch hat den zu seinem AB Implantat mit dem Naida Q90 Soundprozessor das Naida Link Hörgerät ??

    Seit ihr damit zufrieden und habt Ihr es gekoppelt und wieviel musste Ihr zuzahlen bei gesetzlicher Krankenversicherung ?


    Ich babe vor zwei Jahren links das Implantat von AB bekommen mit dem Naida Q90 Spundprozessor und trage rechts noch mein Oticon Hörgerät. Ich habe jetzt eine neuen Verordnung für ein Hörgerät bekommen da dieses jetzt 6 Jahre alt ist. Ich interessiert daran die Kopplung mit dem CI und natürlich der Preis.


    Ich hoffe Ihr könnt mir da weiter helfen und gebt mit eure Erfahrungen mit auf den Weg.

    Rechts HG z.Zeit.seit 2014 Oticon  seit 9.2020 Phonak Naida Link

    Links Naida CI Q90 mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode -

    OP 23.01.2018 im CIK Uniklinik Köln

    Erstanpassung am 26.02.2018 im CIK Uniklinik Köln

    :thumbup:8o8)

  • Hallo,

    ich habe rechts CI Naida Q 90 und links Naida Link RIC Hörgerät.

    Die sind gekoppelt.

    Programme umschalten für beide mache ich meistens am HG, da ich damit sofort die Signaltöne erhalte und nicht auf das CI warten muss.

    Telefonieren mit gekoppelten Geräten, also hören mit beiden Ohren, ist eine große Verbesserung gegenüber einseitig.

    Ich habe das HG bei einer speziellen Aktion ohne Zuzahlung erhalten.

    Die Höhe der Zuzahlung kann jeder Akustiker beantworten.


    Schönen Abend

    eOhr

    rechts seit Sept.2010 AB Harmony, EA Okt. 2010 MHH, seit Okt. 2013 Naida CI Q 70.
    links Phonak HG mit Anbindung an ComPilot.

  • Ich habe auch das Naida Link und es ist mit dem SP Naida CI Q90 gekoppelt. Ich hab das Angebot von AB wahrgenommen und die 300 Euro aus eigener Tasche bezahlt (meine KK macht Stress bis dorthinaus und ich will vernünftig hören .. und ja, ich hatte die 300 übrig)

    Mein Akustiker hat das Link dem CI angepasst und es hört sich in Kombination gut. Ich hab auch für beide Geräte den Rogerempfänger und kann somit mein sämtliches zubehör nutzen. Für "DualPhone" muss ich am Link das Programm wechseln und für die Roger basierenden Sachen muss ich am SP das Programm wechsel. So kann ich immer entscheiden, was ich benutzen möchte. Ich bereue die Eigenleistung nicht ;)

  • Hallo zusammen,

    ich habe jetzt auch endlich (dank Corona) auch mein Naida Link bekommen. Erst hat es fast 3 Monate gedauert bis das Hörgerät da war mein Akustiker meine schon nach mehrmaligen nachfragen meinerseits das im moment nichts geliefert wird und ich nicht der einzige bin der wartet. Und dann wurde das Naida nicht in Sandbeige geliefert sonder in Dunkel braun :cursing:. Akustiker meinet kein Problem tauscht er um in die richtige farbe geht normalerweise schnell aber nicht in Corona Zeiten. Das war Anfang Juni und jetzt letzte Woche Mittwoch ist dann entlich das richtige Gerät angekommen. Ich bin jetzt schon begeistert von dem Gerät und habe noch zwei fragen.


    1. Geräte sind gekoppelt und eigentlich sollte wenn an einem Gerät das Program bzw. die Lautstärke geändert wird das bei dem anderen automatisch passieren klappt aber bei mir nicht muss da was im CI eingestellt werden?

    2. Duo Phone geht auch nicht Telefonate werden nicht vom T-Mic auf das Hörgerät übertragen.


    Muss jetzt mal einen Termin in CI-Zentum der Uniklinik in Köln (da wurde mein CI eingesetzt) machen und da die Techniker fragen.


    Ansonsten vom Klang her super hört sich sehr identisch an und der Compilot Überträgt alles auf beide Geräte viel entspannteres Fernsehen und Musik hören.


    Gruss Ralf

    Rechts HG z.Zeit.seit 2014 Oticon  seit 9.2020 Phonak Naida Link

    Links Naida CI Q90 mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode -

    OP 23.01.2018 im CIK Uniklinik Köln

    Erstanpassung am 26.02.2018 im CIK Uniklinik Köln

    :thumbup:8o8)

    Edited once, last by ralf68 ().

  • Du brauchst die 5-stellige Kopplungs-ID, ich habe diese von AB bekommen, die ist bei meinen Maps fest hinterlegt. Schön, dass Du zufrieden bist!!

    Geräte sind gelkoppelt ich habe die ID, geht aber trozdem nicht

    Rechts HG z.Zeit.seit 2014 Oticon  seit 9.2020 Phonak Naida Link

    Links Naida CI Q90 mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode -

    OP 23.01.2018 im CIK Uniklinik Köln

    Erstanpassung am 26.02.2018 im CIK Uniklinik Köln

    :thumbup:8o8)

  • Ja muss am CI eingestellt werden.

    Okay dann muss ich wohl zur Uniklinik hier in Köln

    Rechts HG z.Zeit.seit 2014 Oticon  seit 9.2020 Phonak Naida Link

    Links Naida CI Q90 mit HiRes Ultra CI HiFocus SlimJ Electrode -

    OP 23.01.2018 im CIK Uniklinik Köln

    Erstanpassung am 26.02.2018 im CIK Uniklinik Köln

    :thumbup:8o8)

  • hallo, werde auch Naida Link m bekommen, wie hoch ist hier die Zuzahlung oder kann man da was über die VdK drehen

    Grüße aus dem Saarland

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Hallo,


    Es ist ohne Zuzahlung, abgesehen von den üblichen 10 Euro Rezeptgebühr. Falls Dein altes Hg noch einigermaßen funktioniert, würde ich Dir aber raten, erst das CI zu machen. Was machst Du wenn man in der OP herausstellt, dass die Elektrode von AB nicht passt und man Dir die Elektrode einer anderen Firma implantiert? So etwas ist schon vorgekommen.

  • danke Andrea2002 für deine Antwort. Ich muss feststellen, dass ich hier Antworten bekomme, über die ich so niemals nachgedacht hätte. Ich bin zur Zeit noch mit in Ohr Geräte beidseitig versorgt, mit denen ich in der „Corona“ Zeit, wegen den Masken nicht mehr zufrieden bin. All die Jahre dachte ich, ich höre gut, bis die Maskenpflicht gekommen ist. Erst da stellte ich fest, wie schlecht ich eigentlich höre. (Lippenlesen)


    Ich habe morgen einen Termin bei meinem Akustiker, mit dem ich alles im Vorfeld mal bespreche. Berichte ihm auch, dass es vorgesehen ist, ein CI Naida von AB bei mir implantiert werden soll. Auf der Gegenseite soll ich laut Prof. Schick (UNI Homburg, CIC Zentrum Saar) mit einem Power Hörgerät versorgt werden. Hier würde ich ja gerne das Phonak Link M bevorzugen, daher die Frage ob es Zuzahlungsfrei ist. Vielleicht bekomme ich ja auch zuerst mal eins zum Probetragen.

    Ich hatte im Vorfeld der Voruntersuchung, probehalber die HG von Phonak Naida Paradise M90 auf beiden Ohren, eine Woche lang getragen. Auf meinem schlechten Ohr war es zum Sprachverstehen nicht so gut. Aber auf meiner „guten“ Seite, oh lala was für ein Hörvergnügen. Deswegen möchte ich so schnell wie möglich ein neues HG.


    Aber wenn du schreibst „WARTE“ noch, bis ich letztendlich weis was Sache ist und welches CI implantiert ist, erst dann mit dem HG anfangen geb ich dir recht.

    Aber vielleicht bekomme ich ja zuerst mal eins zum „Probehören“ 🤔


    Gruß aus dem Saarland

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Vielleicht ist der Akustiker ja bereit, wenn alle Stricke reißen, Dir ein Resound anzupassen, wenn es wider Erwarten ein CI von Cochlear wird. Wenn Deine alten Hg nun so gar nicht mehr reichen, musst D wohl oder übel den von Dir beabsichtigten Weg gehen.

  • Hallo Andrea2002, ich komme gerade von der Hörakustikerin meines Vertrauen. Dieser habe ich mitgeteilt, dass ich nun rechtsseitig mit einem CI versorgt werde. Für die andere Seite, hat mir der Prof. Der UNI ein Power Hg vorgeschlagen.


    Auf Anfrage von mir, welche Kosten auf mich zukommen würden, hat sie mir einen Kostenvoranschlag ausgedruckt, bei dem ich zum Phonak Link M 880€ Eigenanteil hätte.

    Ich habe Sie dann darauf angesprochen, dass die Kostenübernahme von Power Geräte doch höher sei, woraus sie mir einen neuen Kostenvoranschlag ausdruckte, bei dem ich auf eine Zuzahlung in Höhe von 660€ leisten muss.


    im Forum hab ich nachlesen können, dass ein Rabat von der Firma AB geleistet wird bei einem CI von AB und HG von Phonak. Dies habe ich ihr auch erzählt, worauf sie sich diesbezüglich schlau macht und mich informiert.


    also 660€ Zuzahlung ist für mich schon eine Hausnummer.

    Gibt es irgendwie noch eine Möglichkeit das Phonak Link M Zuzahlungsfrei zu beziehen?


    Gruß aus dem Saarland

    Bernd

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D

  • Hallo Bernd


    Ja klar ist dass möglich man muss dann nur gegenüber der Krankenkasse Argumentieren das das möglich Hörgerät was passt zum Ci (auch so Sachen wie Klang usw..). Ich habe dieses Jahr ein Hörgerät für knapp 2000 Euro durch gesetzt.


    Gruß Joachim

  • Nur mal zum Verständnis:

    Du hast doch im Moment ein Hörgerät, mit dem du weiterversorgt werden könntest, oder?

    Ich frage deshalb, weil aus meiner Sicht die Bluetooth-Konnektivität nur ein Komfort-Merkmal ist. Warum sollen das andere bezahlen?

    Und 660€ Eigenbeteiligung als "Hausnummer" zu bezeichnen ... Nunja. Was bezahlt man beim Phonak Naida M30 als Eigenbeteiligung im Normalfall - nur zum Vergleich.

  • Aber die GKV übernehmen aber wohl immer nur einen Anteil. Festbetrag von bis zu 784,94 Euro pro Hörgerät als Zuschuss. Werden Geräte für beide Ohren benötigt, liegt der Festbetrag bei bis zu 924,94 Euro, wenn ich mich nicht irre.

    • Deckt der Festbetrag die Kosten des ausgesuchten Gerätes nicht ab, kann ein Antrag auf Mehrkostenübernahme oder die volle Kostenübernahme gestellt werden, insofern das Gerät als medizinisch notwendig eingestuft wird oder anderweitige gute Begründungen vorliegen.


    Rechts Cochlear Kanso 1 CI Modell 512; OP 25.04.2017 Hörschnecke bis auf dem Stumpf entfernt UNI-KLINIK Halle;
    Links HG AMPLI-CONNECT R 5 ON 312 GN seit September 2021.
    Zubehör: Cochlear™ Wireless Mini Microphone (Minimikrofon 2+); Telefonclip+ von Resound; ReSound TV Streamer 2

  • Hallo,


    Das Problem könnte sein, dass Du noch kein CI hast. Das Naida Link M ist in Wahrheit ein Naida M90 also der Vorgänger vom Paradise Naida P90. Die Abgabe zum Kassenpreis ist ein Entgegenkommen Phonak und gilt nur für CI Träger die ein CI von AB haben. Der Akustiker soll sich mit Phonak oder AB in Verbindung setzen und die Sachlage schildern. Akustiker sind aber in erster Linie Kaufleute, die sind nicht gezwungen, einen günstigen Einkaufspreis an den Kundem weiter zu reisen.


    Wenn der Akustiker auf Zuzahlung besteht, würde ich zu einem CI Serviceakustiker wechseln. iDe kennen sich eh besser aus und wissen v.a. Wen sie bei AB und Phonak anrufen müssen, um Sachen abzuklären. Hier kannst Du AB Service Partner finden:


    https://www.advancedbionics.co…plants/find-a-clinic.html


    Gruß Andre

  • Hallo Andrea2002 danke dir für deine Antwort und den Link. Beim Nachsehen auf der Karte, musste ich feststellen, dass mein Akustiker leider nicht zu den Service Partner gehört, wohl doch die Uni in der ich CI versorgt werde. Ich lasse jetzt alles auf mich zukommen.

    Meine Akustikerin nimm bezüglich Phonak Naida Link M mit AB Kontakt auf. Darauf bin ich mal gespannt was da raus kommt.

    p.s. Habe 2 Phonak Naida Paradies M90 zum „tragen“ mitbekommen. Zum Testen kann ich ja nicht schreiben, denn getestet hatte ich diese ja schon. Auch meine Ohrpassstücke waren noch da.

    Nochmals großen Dank für deine sehr gute Antwort

    von Geburt an an Taubheit grenzende Schwerhörigkeit beider Ohren durch Vererbung (Opa, Vater, Bruder)
    et kütt wie et kütt:D