Wiederkehrendes oder wiederholendes Ziehen an den Schläfen nahe Schädeldecke

  • Ihr Lieben


    Wie ihr bestimmt ersehen könnt, bin ich ende November implantiert worden und mitte Dezember hatte ich meine EA.


    Ich hatte lange mit Übelkeit zu kämpfen. Zum Glück ist dies vorbei. Es war wohl wie einige mir mitteilten, eine versteckte Gleichgewichtsstörung, Nachdem dies also vorbei war, fing ich wieder mit dem Sport an. Sprich Ausdauer, Kraft und Konditionstraining. Dazu gehört auch Bauchtraining aller Art.

    Leider habe ich mir eine Verspannung der linken Schulter zugezogen. Laut HNO könnte dies die nächste Ursache sein, was jetzt mein Problem ist.


    Ich verspüre seit gut 1 1/2 Wochen ein Ziehen/ Ziehschmerz nahe des Implantates. Dieser kurze innerhalb 2-3 Sekunden manchmal auch nur 1 Sekunde Schmerz zieht hauptsächlich an den Schläfen oder linksseitig Schädeldecke.. klar links Implantiert aber immer nahe dem Implantat. Dieses Ziehen erfolgt ständig in 2-3 Minuten Takt manchmal auch 5 Minuten, egal...es ist nicht stark aber es tut schon etwas weh. Ist nie dauerhaft. Vorher verspürte ich einen Druck auf der Schädeldecke.. dies ist vorbei. Aber was ist dieses Ziehen? Es nervt und holt mich immer aus meiner Ablenkung heraus. Es liegt nicht am Prozessor. Ich liess den Prozessor 2 Tage weg.. es hat sich nix verändert, selbst wenn CI raus ist und ich im Bett liege und gerade aufwache, erfolgt dieser Ziehschmerz. Wie so ein minimaler Krampf.

    Ich habe erst gedacht... oh oh Meninigitis? Ich war deshalb sofort beim ärztlichen Bereitschaftsdienst. Er unter untersuchte nach Stellungen am Kopf und Nacken, ob mir etwas weh tut. Nackenbewegungen sind optimal. Keine Schmerzen. Am nächsten Tag bin ich zum HNO. WIe erwartet: keine Meningitis aber sonst kein Ahnung vom CI.


    Ich dachte erst: Magnet vielleicht zu stark? Aber der ist von 4 + auf 4- und von da auf 3+

    Aber wenn doch dieses Magnet zu stark sein würde, würde doch die Stelle weg tun und wenn der Prozessor nicht angelegt ist, auch nicht ziehen. Die Stelle tut nicht weh, auch nicht unmittelbar drumherum. Es tut eigentlich nix weh ,, nur das Ziehen. Das Ziehen kommt in allen Positionen, ob ich sitze, liege, ruhig bin etc...


    Ich möchte nicht wegen jeder Kleinigkeit gleich in die Uniklinik rennen... deshalb frage ich erstmal Euch.. kennt das wer?


    PS: Ich glaube nicht, dass es Migräne ist. Hatte ich nie gehabt und sonst nie Beschwerden. Ich hab so auch keine Schmerzen oder Empfindlichkeiten. Nur dieses wiederkehrende Ziehschmerz...sekundenlang


    Ibu 600 nahm ich... 2 mal...kein Änderung. Bin auch kein Freund davon.


    Hoffe auf eure Ratschläge


    Liebe Grüße

  • guten Morgen Caddia .


    Als ich deinen Text gelesen habe dachte ich dass du meine Problematik beschreiben würdest. Ich habe ähnliche Zwickerrein. Zu allererst ich bin sehr zufrieden. Ich hab schon einiges mitmachen dürfen in Richtung "Schmerz" . Was ich dir von mir berichten kann heisst nicht dass es bei dir genauso sein muss.

    Ich hab immer wieder Nervenschmerzen bedingt durch Schwankungen vom hören. Und des schlägt sich als Schmerz.zb. ziehen.....druck....oder brennen usw an unterschiedlichen Stellen und Intensitäten wieder. Das Ibu nicht anschlägt zeigt genau wie das bei mir. Bei " Nervenschmerzen" hilft mir ein anderes Medikament und das kann auch ein paar Tage dauern bis sich der " Schmerz" beruhigt hat. Ich merke das z.b wenn ich beim Feiern war...gaanz laut und ganz lange....da kann dann tatsächlich 4 Tage brauchen bis alles wieder weg ist. Ich hab halt versucht mir aufzuchreiben was mir aufgefallen ist und habe mich dann immer mit der Klinik zusammengetan. Heute komm ich sehr gut damit zurecht weil ich genu weiß worauf ich achten muss und wie ich solche " Schmerzen" verhindern kann.


    Herzliche Grüße Melanie 🥰🥰😘