Üben auf höherer Ebene, wenn man irgendwann mal „fortgeschritten“ ist - wie?

  • „Die Schatzinsel“, gelesen von Harry Rowohlt, bei Spotify oder Audible verfügbar. Die Stimme ist tief und ich finde es auch im Vergleich zu anderen Hörbüchern schon langsamer gelesen. Bei Audible kann man es noch langsamer stellen.

    Mich nerven helle Frauenstimmen auf die Dauer; die Stimme ist für mich ein guter Ausgleich, um wieder auf „Null“ zu kommen 😄

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich habe audible

    Dann probier doch über die Hörprobe einfach mal verschiedene Sprecher durch, statt übers Genre oder bestimmte Titel zu suchen. Ich würde Dir jetzt z.B. Dietmar Wunder, Dietmar Bär oder auch Christian Berkel vorschlagen. Letzterer hat gerade den Hörbuchpreis 2020 als bester Interpret für seine Lesung des Romans "Serotonin" des französischen Autors Michel Houellebecq gewonnen. Mir hat auch die Lesung der Preisträgerin für die beste Interpretin, Camilla Renschke gut gefallen, eine sehr klare und sehr akzentuierte Stimme.


    Ich muss alles extrem verlangsamen, um etwas zu verstehen.

    Verlangsamen ... damit habe ich ehr schlechte Erfahrungen gemacht .... die Tonlage liegt deutlich tiefer, die Stimme wird verzerrt ... für mein Empfinden kontraproduktiv. Ich würde Dir empfehlen, zum ungekürzten Hörbuch den Titel auch als echtes Buch zu besorgen (Stadtbücherei) und bei normaler Abspielgeschwindigkeit mitzulesen. Schwierige Passagen kannst Du wiederholen und mit der Zeit werden sich - um in Ralle Bild zu bleiben - die Schubladen mehr und mehr mit immer besseren (Hör)Bildern füllen.

  • Das stimmt, mit dem langsameren Hören habe ich auch nur so halb gute Erfahrungen gemacht. Mir hat das Mitlesen ungemein geholfen

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ja, ich würde auch nicht langsamer machen, das tönt ja schon für gesunde Ohren ungesund! Ich habe zu beginn bei jedem Hörbuch den Text mitgelesen, resp. mit markieren lassen was genau gelesen wird -> kindle app mit audible Hörbuch (Whispersync for Voice) das ist am einfachsten, nach und nach habe ich dann weniger mitgelesen bis ich es nicht mehr brauchte, dies hat aber einige Monate gedauert.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ok, dann probiere ich es mal aus. Ich hätte halt gerne mal ein Hörbuch nebenbei gehört. Hörbuch hören und gleichzeitig lesen war für mich irgendwie Zeitverschwendung ;)

    Danke für die Namen der Sprecher, Chris!

  • Hörbuch nebenbei ist für mich nichts, meine Gedanken schweifen dann ab. Ich lese nicht mehr mit, aber muss mich gezielt hinsetzen und zuhören.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich höre meine Hörbücher gerne beim Fahrradfahren. Das ist echt super. Natürlich habe ich die Mikrofonempfindlichkeit angepasst. So dass ich meine Umwelt auch noch mit bekomme. Am Anfang habe ich sie nur in ruhiger Umgebung gehört. Aber mittlerweile klappt es echt super beim Fahrrad fahren.

  • Für mich hat sich die Frage jetzt geklärt: Das Übungsprogramm aus dem Heft „Kreuz und quer durch den Alltag gehört“ ist ab Track 63 so anspruchsvoll, dass ich es erstmal wieder beiseitelege und die anderen Übungen mache, die ich habe. Im ersten Moment fand ich das frustrierend, aber es bedeutet ja, dass ich noch Übungen in der Hinterhand habe. Mal sehen, wann und wie sich das bessert.


    (Warum man ab Track 63 so schlagartig den Anspruch steigert, verstehe ich nicht).

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend