Üben auf höherer Ebene, wenn man irgendwann mal „fortgeschritten“ ist - wie?

  • Irgendwann haben wir ja unsere Apps und alle Programme durch oder werden sie durchhaben; viele Apps üben ja eher auf Anfängerniveau. Es ist sicherlich von Nutzen, am Ball zu bleiben und sich zu fordern. Als Einseitige übe ja nicht großartig im Alltag. Aber wie macht man das? Wie üben die von euch, die schon „alte Hasen“ sind oder wie könnte man dann üben?

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich hatte heute wieder Training im CI-Zentrum und es hieß, dass ich

    - angesichts der einseitigen Ertaubung und des guten Ohres wohl tatsächlich immer und auch langfristig explizit üben müsse/solle, da es so gut wie kein Üben im normalen Alltag gebe

    - angesichts der Anforderungen in meinem Beruf Übungen machen solle wie „dichotisches Hören“ mit beiden Ohren (dazu gibt es wohl was bei Audiolog), Hören/Verstehen im Störlärm, gestreamt Übungen mit Minimalpaaren, Übungen dazu, ob Laute korrekt ausgesprochen werden (auch wohl bei Audiolog möglich)


    Ich habe jetzt auch nochmal Übungen in Fremdsprachen gemacht, die zwingen einen nochmal, sehr gut hinzuhören. Viele Übungen in den Apps sind zu berechenbar, die kann man irgendwann ja auch fast auswendig 🤪

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • AnniB

    Changed the title of the thread from “Üben auf höherer Ebene, wenn man „fortgeschritten“ ist - wie?” to “Üben auf höherer Ebene, wenn man irgendwann mal „fortgeschritten“ ist - wie?”.
  • Ich übe nur noch ab und zu mit Audiolog und höre einfach sehr viele Hörbücher direkt übers CI, ca eine Stunde am Tag, auch nach zwei Jahren noch.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Dass ich mehr AudioLog vielleicht doch dauerhaft kaufen muss, habe ich mir auch gedacht. Das ist ja schon ein ziemlicher Fundus. Bisher habe ich nur die 6-Monatslizenz.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich hätte vielleicht statt der zeitlich begrenzten Version lieber die Vollversion bestellen sollen 😬
    naja, wird auch so irgendwie klappen

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Wart mal ab, ich habe die Vollversion nur gekauft, weil ich noch noch ein Kind Zuhause habe dass auch davon profitieren kann und in der Schule damit arbeitet, sonst nicht. Ich brauche das Programm viel zu wenig.
    Radio hören, Hörbücher über streaming und man ist schon voll im Training.
    Ich nutze im Alltag, vor allem bei Sitzungen und bei Vorlesungen meiner Zusatzausbildung immer den Roger Select oder das Clip On Mic von Roger und die Table Mics, das hilft auch sehr und ist ein gutes Training es direkt so zu hören.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich hatte heute wieder Training im CI-Zentrum und es hieß, dass ich

    - angesichts der einseitigen Ertaubung und des guten Ohres wohl tatsächlich immer und auch langfristig explizit üben müsse/solle, da es so gut wie kein Üben im normalen Alltag gebe

    - angesichts der Anforderungen in meinem Beruf Übungen machen solle wie „dichotisches Hören“ mit beiden Ohren (dazu gibt es wohl was bei Audiolog), Hören/Verstehen im Störlärm, gestreamt Übungen mit Minimalpaaren, Übungen dazu, ob Laute korrekt ausgesprochen werden (auch wohl bei Audiolog möglich)


    Ich habe jetzt auch nochmal Übungen in Fremdsprachen gemacht, die zwingen einen nochmal, sehr gut hinzuhören. Viele Übungen in den Apps sind zu berechenbar, die kann man irgendwann ja auch fast auswendig 🤪

    Es gibt noch für den PC das "OLCIT" da kann man zwischen weiblicher und männlicher Stimme umschalten und mit verschiedenen Störlärmen üben. Finde ich Klasse :thumbup:

    Unmögliches wird sofort erledigt.... Nur Wunder dauern etwas länger!;)


    Als Kind sehr oft starke beidseitige eiterige Mittelohrentzündungen, danach mehrere Hörstürze.

    Implantation rechtes Ohr Cochlear CI622 am 16.12.2019 UKM-Münster; EA am 16.01.2020 UKM-Münster;

    Linksseitig noch mit HG Siemens INTUIS 2P, Implantation linkes Ohr geplant in 2020/21

  • Ich bekomme morgen hoffentlich endlich einen Laptop mit Windows geliehen. Auf meinem Mac läuft das OLCIT nicht.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Meins habe ich seit zwei Jahren und nun zum dritten Mal das Gerät gewechselt und es aus dem letzten Backup geholt. Wenn man es nicht mehr runterladen kann ist doof.

    li normal hörend

    re taub nach chronischen MOE im Kindesalter, nun Cochlear N6 OP 8.2.18 EA am 8.3.18

  • Ich bekomme ja morgen den Laptop und kann dann ja das Programm für Windows herunterladen

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo zusammen,


    ich bin ja nicht ganz so fortgeschritten *räusper* und wollte mich mal an ein Hörbuch wagen. Ich brauche eine ganz tiefe Stimme. Könnt ihr eins empfehlen?


    Danke und viele Grüße

    MadameMim

  • Hast du Spotify? Dort höre ich gerade „ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling. Das finde ich ganz gut in der Sprachfarbe und auch zum Verstehen. Ich schicke dir noch eben eine PN

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo,

    gibt es bei dir über den Bibliothek die Onleihe? Da kann man sich mit der Bibliothekskarte kostenlos eBooks und eben auch eAudios (Hörbücher) auf den Laptop, das Smartphone oder das Tablet Lademund für 21Tage ausleihen. Bevor man es ausleiht, kann man meist eine Stelle probeweise anhören (und es kostet nichts, wenn man dann merkt, dass es einem dann doch nicht gefällt oder,was bei dir ja noch dazu kommt, die Stimme nicht passt).

    Ich höre darüber gerade gerne Hörbücher :), bei der Hausarbeit oder zur Entspannung.

    Wenn ich mich erinnere, werden die Ostfriesenkrimis von Klaus-Peter Wolf mit einer sehr tiefen Stimme vorgelesen (vom Autor selbst). Ich weiß noch, dass mir das gleich aufgefallen ist. Allerdings weiß ich nicht, ob die Texte gut verständlich sind (er hat einen am Anfang ungewöhnlichen 'Akzent', zumindest für Süddeutsche)

    Viele Grüße

    Katja

  • Gute tiefe Stimme: Memory Man.


    Wenn man denn auf Krimi steht?

    Sehr gut vorgelesen!





    Oder probier mal Mechthild Großmann.

    Sie spricht tief, mit ihrer Raucherstimme, aber auch deutlich und sogar langsam.

    Aber nicht übertrieben langsam.


    Solche Hörbücher kann man bestimmt auch in einer Bücherei ausleihen.