Akku für Sonnet 2

  • Was für ein reges Treiben hier :-D

    Wenn ich wegen noch nicht so starker Akkus 2x am Tag oder auch nur 1x am Tag wechseln müsste und ich nicht mit Puffer sicher sein könnte, dass mein Akku durchhält, würde ich wahrscheinlich auch erstmal bei Batterien bleiben. Ich habe ja einen anderen Hersteller, bei dem halten die Akkus gut und selbst der kleine Akku zwei Tage durch, deswegen habe ich den Gedankenstress nicht. Mich hat aber bei der Entscheidung auch der Berg an Batterien abgeschreckt, die schon beim HG überall herumlagen. Ich habe aber die leere Batteriehülse und auch Batterien immer zusätzlich in der Tasche ... eine Damenhandtasche bietet ja viel Raum :-D Aber da muss wohl tatsächlich jeder selbst entscheiden, was für ihn/sie das Richtige ist.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Ich hab ja leider erst Freitag vor Weihnachten meinen Koffer mit allem Zubehör usw. erhalten. Dabei musste ich mich dann auch entscheiden ob Batterien oder Akkus, da die KK nur entweder/oder bezahlt.


    Ursprünglich wollte ich ja eher Batterien und hätte mir ein Akkupack dazugekauft.

    Da aber das Akkupack 2700 € kosten würde, hab ich mich für den Akku entschieden und kauf dann die Batterien selbst. Batterien möchte ich halt immer gerne dabei haben für den Fall dass...


    Der Techniker meinte dass ich wenn ich die Akkus habe, wohl eher sowieso keine Batterien mehr nutze. Na, schaun mer mal.


    Da man ja anscheind mehrere Akkus bekommt, sollte ja ein Wechsel kein allzugroßes Problem darstellen.

    Ich bin bei meiner Eingangsfrage (noch unwissend) noch davon ausgegangen, dass ich einen einzigen Akkupack bekomme und das hätte mir dann halt nicht für den ganzen Tag gelangt.

    Wir haben nur zwei Tage im Leben, die nicht 24 Stunden lang sind. Genießen wir die Zeit dazwischen, zu oft ist sie viel zu kurz.

  • schon überlegt, warum? Weil auf Akkus nun mal bedingt Verlass ist

    Absoluter Blödsinn. Habe grad nachgeschaut: Vom Starterkit sind noch 2 der 4 mitgelieferten Batterien unbenutzt, gekauft habe ich nie welche. EA war 05/2016. Wie viele andere hier hatte ich noch nie Probleme mit den Akku's


    in dem KH, wo ich arbeite, gibt es aber einen

    Das ist so wohl kaum übertragbar auf alle KH in Deutschland? Schon klar, Du willst es nicht raffen


    Der Techniker meinte dass ich wenn ich die Akkus habe, wohl eher sowieso keine Batterien mehr nutze. Na, schaun mer mal.


    Da man ja anscheind mehrere Akkus bekommt, sollte ja ein Wechsel kein allzugroßes Problem darstellen.

    Ist tatsächlich so. Lass Dich von den Nörgler(inne)n nicht irreführen

  • Konrad, bitte auf den Ton achten. "Raffen wollen" ist durchaus ordinär. Und meiner Erfahrung nach, ordinär wird man, wenn die Argumente ausbleiben 😏


    CI in meinem und ähnlichen Berufsfeld kommt durchaus öfter vor.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Kannst du nicht ein Akkuset für eine Woche beim CI-Zentrum leihen? Ich hatte erst Leihakkus.

    Dann bist du schlauer.

    einseitig ehemals an Taubheit grenzend, Implantation am 20.9.19, EA am 24.10.19, Nucleus 7 von Cochlear

    das andere Ohr ist normalhörend

  • Hallo,


    hier geht ja was ab und ewige Thema Akku vesus Batterie ist bekannt.


    Man sollte dies bitte nicht verallgemeinern, da auch auf Fabrikat und Map ankommt mit welche Enegiequelle "besser" da steht. Soweit ich durchblicke hat zb. Konrad AB und Lucy Medel......bei Medel ist bekannt, dass mit Akku nicht gut läuft daher bitte nicht von sich auf andere übertragen und mit Umwelt daher wedeln! Seitdem hat sich in Sachen Akku einiges getan. Ich hatte mal vor einigen Jahren in der Reha miterlebt, dass einer Akku nutzte aber diese zu schnell leer gingen bzw. nicht stabil genug arbeitet und musste zwangsläufig auf Batterie wechseln. Umkehrschluss hab ich von CI-Träger ebenso miterlebt die aus was für Gründen auch immer Akku nutzen müssen. Um welches Fabrikat hierbei handelte weiss ich jetzt nicht mehr, da dies etwa mehr als 5 Jahren zurück liegen.

    AB war schon lange Vorreiter der Akku. Aber ich weiss auch, dass früher in den Anfängen insbesondere der HdOs hierbei auch teilweise Probleme gab, da man alle 2, 3 Stunden wechseln musste - auch Cochlear hatte ich selbst anfang für ca. 1/2 Jahr noch Taschenprozessor und nutzte Akku. Man kann sich daran ein wenig gewöhnen, aber auf Dauer war es lästig wenn man zb. alle 4 Std. wechseln musste.

    Ich kann es verstehen wenn Akku nicht einen Arbeitstag durchhält dass dies auf Dauer lästig sein kann und daher Batterie bevorzugt.

    Die Entwicklungen und aufgrund der Klima wird denke ich bzgl. Batterie/Akku sich künftig nochwas tun. Inwiefern die jeweiligen Hersteller aufgrund der Technische Zusammensetzung ermöglichen damit bei allen Fabrikate einen Arbeitstag durchhält steht auf anderen Blatt.


    Diejenigen die keine Zeitschrift "Schnecke" kennen/lesen https://www.schnecke-online.de…-der-schnecke/ausgabe-104

    In diesem Link (Ausgabe Nr. 104/Juni 2019) kann man aus Inhaltsverzeichnis entnehmen, dass dort einen Artikel "Akku oder Batterie, das ist die Frage" ersehen. Hier wurde zu div. Fragen von alle 4 Fabrikate div. Argumentationen aufgelistet. Vielleicht kann man bei Interesse diese Ausgabe ggf. gg Gebühr senden lassen - da müsst Ihr bei Interesse dort anfragen. Online stehen soweit ich ersehe nur 3 oder 4 Artikel aus der Aktuellen Ausgabe.


    Drüben im Schwerhörigenforum wird auch über Akku/Batterie in diesem Fall bzgl. HG diskutiert. Scheinbar ist das Thema jetzt aufgrund der Klima hochgekommen :/


    Gruß

    Wallaby

  • Ich? Nein, eine Dienstlänge und noch mehr sollte die Versorgung schon reichen; Akku tut es nun mal nicht, somit für mich nicht reizvoll genug. Wirklich kein Interesse, genauso wenig wie an einem E- Auto.

    Mich würde schon interessieren, warum die E- Postautos so oft abgeschleppt werden 😏 zumindest in meiner Provinz.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

    Edited once, last by Lucy ().

  • Na ja, wegen dem Klima würde ich mir bezüglich der Akkus, ob CI, ob Auto, wenig Hoffnung auf Superakkus machen. Energie kann man schlecht "einlagern" , das ist das Problem.

    Das Thema Klima wird jetzt gerne durch Medien getrieben, ich konnte nur auflachen, als sich gerade herausstellte, dass die Tickets für öffentliche Verkehrsmittel doch teurer und nicht billiger werden.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Konrad, bitte auf den Ton achten. "Raffen wollen" ist durchaus ordinär. Und meiner Erfahrung nach, ordinär wird man, wenn die Argumente ausbleiben

    Mein Ton ist angesichts Deiner eigenen Sticheleien durchaus angebracht.


    Argumente habe ich in einigen Threads hier zum Thema hinreichend und umfassend geliefert. Den Vorwurf "ordinär" weise ich somit entschieden zurück, den schenk ich Dir gerne zur weiteren Verwendung

    CI in meinem und ähnlichen Berufsfeld kommt durchaus öfter vor.

    Wieder Blödsinn. CI kommen überall vor, unabhängig vom Beruf. Wer wollte das ableugnen?

  • Konrad, ich stichele nicht. Ich schreibe aus Erfahrung.

    Und dein Ton ist nicht angebracht. So ein Ton ist nämlich nimmer angebracht.


    Und natürlich kommt CI in allen Berufsgruppen vor - also auch bei den, die in Gesundheitswesen beschäftigt sind. Egal, in welchem Beruf.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Nun, ich spreche die Mitmenschen persönlich und mit Namen an. Das habe ich so gelernt.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • CI in meinem und ähnlichen Berufsfeld kommt durchaus öfter vor.


    Wieder Blödsinn. CI kommen überall vor, unabhängig vom Beruf. Wer wollte das ableugnen?


    Und natürlich kommt CI in allen Berufsgruppen vor - also auch bei den, die in Gesundheitswesen beschäftigt sind. Egal, in welchem Beruf.

    Jetzt also zweitrangig im Gesundheitswesen? Schon ein bisschen verwirrend Deine Argumentationen. Vorher hast Du drauf bestanden, dass es im Gesundheitswesen gehäufter vorkommt, und damit implizit unterstellt, dass in jedem KH/jeder Station problemlos Batteriehilfe für CI's gibt. Tatsächlich habe ich bei meinen Aufenthalten in verschiedenen KH keine Krankenpfleger mit CI getroffen, was dem entspricht, was ich weiter oben schon angemerkt habe

    Konrad, ich stichele nicht. Ich schreibe aus Erfahrung.

    Und dein Ton ist nicht angebracht. So ein Ton ist nämlich nimmer angebracht.

    Also, Du rechtfertigst die eigenen Spitzen mit Deiner "Erfahrung"? Mir erschließt sich der Zusammenhang da nicht. Welche Erfahrungen meinst Du? Die in der Krankenpflege? Ich weise Deine Kritik abermals zurück. Mit konstruktiver Kritik beschäftige ich mich gerne, aber nicht mit undurchdachten Fragmenten

  • Ich verwende als SSD seit drei Jahren die Akkus, habe gelernt mit der langen oder kurzen Dauer umzugehen, und muss einmal an langen Tagen unter Tags wechseln. Gewöhnungssache, habe sicher die besser Ökobilanz, da ich nicht einmal das Starterpack der Batterien gebraucht habe. Aber wenn ich wirklich auf das CI angewiesen wäre, hätte ich in einigen Situationen sicher Batterien verwenden wollen.

  • Aslo wie, auf das CI bist du nicht angewiesen ??

    gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Ah, dann ist gut.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Eure Beiträge sind sehr interessant und lesenswert.


    ich benutze nun die Batterien seit 3 Wochen. Es sind schon sehr viele Batterien die gebraucht und wieder weggeworfen werden müssen. Ein Problem, das ich bei den Akkus weniger hatte, war der plötzlicher akustischer Ausfall. Da war ich immer sehr genau mit dem Akku-Wechseln, so dass mir praktisch keine Pannen passierten. Jetzt hatte ich Ferien, so war es weniger schlimm unterwegs die Batterien wechseln zu müssen. Aber doch recht umständlich Z.B. Auf der Skipiste mit klammen Händen und ohne Tisch.


    Wenn ich mir vorstelle bei der Arbeit plötzlich die Batterien wechseln zu müssen, dann ist es wirklich etwas schwierig. Ich arbeite 2,5 Tage am Stück durchgehend mit Menschen - ich bin Therapeutin - dann ist es wirklich ungünstig, während einem Gespräch sagen zu müssen: „ Sorry , ich muss noch schnell was erledigen“. ...


    Wahrscheinlich ein Luxusproblem und man kann immer nur Probleme sehen. Aber trotzdem wäre es sehr fortschrittlich und zeitgemäss, wenn die Akkus länger halten würden als nur die lächerlichen 7-10 Stunden.


    Wenn ich so stänkere, dann hoffe ich mir , dass die Entwickler das lesen und auch merken, was für uns auch wichtig ist.


    Jetzt überlege ich mir halt trotzdem noch, die Akkus zu kaufen, weil ich ein kontrollsüchtiges Wesen bin || und Überraschungen hasse!

  • Wenn es drauf ankommt, z.B. als Dozent bei einer Schulung, dann wechsel ich grundsätzlich alle 2 Tage die Batterien morgens, auch wenn diese noch nicht leer sind. Da weiß ich, die gehen in der Zeit nie aus. Wenn es unkritisch ist, verbrauche ich die angefangenen Batterien, die dann jederzeit wechseln kann, wenn die leer sind.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • Wenn es drauf ankommt, z.B. als Dozent bei einer Schulung, dann wechsel ich grundsätzlich alle 2 Tage die Batterien morgens, auch wenn diese noch nicht leer sind. Da weiß ich, die gehen in der Zeit nie aus. Wenn es unkritisch ist, verbrauche ich die angefangenen Batterien, die dann jederzeit wechseln kann, wenn die leer sind.


    Gruß Norbert

    Das ist auch meine Batterie-Strategie.

    Gruss, Rainer.


    Beidseitig versorgt mit: Med-El (Flex 28 im Schneckle, aussen jeweils Sonnet, vormals Rondo)


    ____________________________________


    Das Gute missfällt uns, wenn wir ihm nicht gewachsen sind.