Akku für Sonnet 2

  • Moin,

    Habe auch im Auto, Aktentasche und natürlich Hosentasche immer ein 6-Pack liegen.


    Und im Arbeitszimmer noch eine Schublade voll....

    nur mal so zum nachdenken: 18 Stück Batterien am Mann + die Schublade voll. Das dann permanent


    Erzählt mir bitte nix von Ökobilanz und wie toll Batterien dabei sind. Die können auch nicht im Hausmüll entsorgt werden und sind Sondermüll, wie Akku's nach mehr als Tausend Aufladungen


    Mir ist es echt scheiß egal, wer Batterien bevorzugt aus welchem Grund auch immer. Die Batterie als ökologisch sinnvoller als einen Akku darzustellen, ist aber ausgemachter Unsinn.


    Das Thema wurde hier schon öfters diskutiert. Auch die angebliche "Fummelei". Bei AB tauscht man den ganzen Träger einfach aus, und gut ist. Keine Fummelei mit einzelnen Knopfzellen. Wie das bei anderen Herstellern so ist, k.A.aber ich denke, ähnlich. Ich bin viel unterwegs im Aussendienst. Niemals bin ich mit der Akku-Versorgung in Schwierigkeiten gekommen. Mit den mir zur Verfügung stehenden Einheiten bin ich bestens versorgt. Ist auch manchmal eine Frage des Wollens...


    Gruß Konrad

  • Niemals bin ich mit der Akku-Versorgung in Schwierigkeiten gekommen. Mit den mir zur Verfügung stehenden Einheiten bin ich bestens versorgt. Ist auch manchmal eine Frage des Wollens...


    Gruß Konrad

    Ich gerate regelmäßig in schwierigkeiten, mein Akku für die Kamera auzuladen... Dann tue ich mir das auch noch mit Prozessor nicht an.

    Weil ich nicht will, auch richtig. In der Freizeit bin ich sehr bequemer Mensch, und deshalb läuft meine Weihnachtsbaumbeleuchtung auch mit Batterien. Weil ich die Kabelage am Baum, beim Schmücken und Abschmücken und Einräumen hasse.

    Und sonst am liebsten miz wenig Gepäck reise, und das Gepäck gerne wahrend der Reise reduziere, also leere batterien entsorge, ausgelesene Bücher in der Lobby weiter gebe, usw., usf...

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Weil ich nicht will

    weiß ich schon. Hast ja oft genug verkündet

    deshalb läuft meine Weihnachtsbaumbeleuchtung auch mit Batterien. Weil ich die Kabelage am Baum, beim Schmücken und Abschmücken und Einräumen hasse.

    wir haben son Dings kaum noch, wenn dann allerdings nur mit Netzanbindung. Morgens um 6:00 gehts an, Abends um 22:00 gehts aus

    und das Gepäck gerne wahrend der Reise reduziere, also leere batterien entsorge

    na hoffentlich nicht im Normalmüll. Aber als Batterieprofi allerorts ist das ja kein Ding für Dich :-)

  • Ich finde, wir sollten uns hier nur deswegen nicht in die Wolle kriegen. Akku vs Batterien ist und bleibt derzeit eine Glaubensfrage. Wobei ich finde, dass "öko" genauso wie bei der 130km/h Frage nur eine Scheinargumentation ist, obwohl es ehrlicherere Gründe Für und Wider gibt.


    MeinerMeinung nach entscheidet man sich zwischen Komfort und Preis. Wobei wir beim CI -anders als bei HGs- jederzeit die Möglichkeit hätten zwischen beiden Systemen zu wechseln.

  • Hallo,

    wir haben für unseren Sohn ja auch lange Batterien genutzt, u.a. auch weil ich dachte, es wäre ein Problem, immer einen geladenen Ersatzakku dabei zu haben (bzw. Angst hatte, das Laden zu vergessen).

    Seit 1 Jahr nutzen wir jetzt Akkus und meine Sorge war völlig unbegründet: In der Schule hat mein Sohn für den Fall der Fälle immer die Batteriefächer plus ein Blister Batterien dabei (das Batteriefach ist ja bei der Erstausstattung immer dabei, auch wenn man Akkus wählt). und in meiner Tasche habe ich immer 2 Ersatzakkus. Bei denen reicht es, wenn ich sie alle paar Wochen zur Sicherheit mal nachlade. Da ich sie dan aber immer nur kurz an das Ladegerät machen muss, wäre aber sicher auch nach 2-3 Monaten noch genug Energie vorhanden, um über den Tag zu kommen, wenn wirklich seine Akkus tagsüber tatsächlich mal leergehen sollten (war bisher noch nie der Fall).

    Allerdings ist es bei uns so, dass er selbst mit den kleinen Akkus von Cochlear eigentlich gut über 1 Tag kommt (die großen würden >3 Tage (mehr als 37/38 h) halten) und wir diese nachts automatisch immer aufladen (wir machen die SPs aus, indem wir die Akkus abdrehen und dann gleich an das Ladegerät machen, morgens umgekehrt). Ich glaube, wenn wir wirklich regelmäßig tagsüber die Akkus tauschen müssten, weil sie sonst nicht bis abends halten, würde ich auch (wieder) zu Batterien wechseln :/. Das wäre mir dann wohl doch zu aufwendig, gerade dann abends alle Akkus wieder laden und einpacken zu müssen (auch wenn man sich sicher daran gewöhnen kann). Selbst wenn nicht mein Sohn (der weder Akkus noch Batterien selbst tauschen kann (Akkus noch eher)) sondern ich betroffen wäre, würde ich das so sehen (sofern ich das als Nichtbetroffene beurteilen kann...).

    Ich habe übrigens mal überschlagen: Wir haben jetzt in dem 1 Jahr, die Erik jetzt Akkus nutzt, bereits ca. 290 Batterien gespart (alle 5 Tage Batteriewechsel und je Batteriewechselk für 2 SPs ja 4 Batterien). Wenn man jetzt davon ausgeht, dass die Akkus vorraussichtlich mindestens 2, eher sogar 3 Jahre halten müssten (zur Not dann mit den großen Akkus, die halten dann sicher noch länger als 13-14 h) , sind das schon eine ganze Menge. So viel schwieriger kann die Entsorgung von Akkus im Vergleich zu Batterien eigentlich nicht sein, dass die Ökobilanz von Akkus schlechter als die von Batterien wird ?(.

    Die praktische Handhabung und ob die Frage Batterien/Akkus für SPs für das Große und Ganze jetzt wirklich so entscheidend ist, ist etwas anderes! Ich kann auch jeden verstehen, der FÜR SICH sagt, dass Batterien eben FÜR IHN/SIE eben praktischer sind :).

    Viele Grüße

    Katja

  • na hoffentlich nicht im Normalmüll. Aber als Batterieprofi allerorts ist das ja kein Ding für Dich :-)

    Natürlich nicht. Bequem heisst nicht zwangsläufig blöd.

    Entsorgen kannst du in jedem Supermarkt europaweit. Falls du mal auf Batterien umsteigen möchtest 👍

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • weiß ich schon. Hast ja oft genug verkündet

    Was ich auch schon mal verkundet habe und mich gerne wiederhole: ich helfe gerne mit meinen Batterien aus dem Spind einem notfallmäßig eingelieferten CI- Patienten, der Patient mit Akkus hat dann leider Pech gehabt, und wenn dann noch keiner das Ladegerät ins Krankenhaus bringen kann, noch mehr Pech gehabt.

    Was macht man dann eigentlich als Akkubefürworter? An Batterien kommt man quasi überall dran, und was ist, wenn mitten im Urlaub Ladegerät defekt ist, oder verloren?

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Entsorgen kannst du in jedem Supermarkt europaweit.

    Nur zur Richtigstellung ... am Sammler im Supermarkt/Recyclinghof etc. pipapo entsorgst Du nicht, du führst es der Verwertung zu. Erst dort lassen sich aus Batterien und Akkus Rohstoffe zurück gewinnen ... und was dann noch bleibt wird entweder thermisch verwertet oder muss auf die Deponie ... ganz "zur Freude" unserer Nachkommen.

  • Nur zur Richtigstellung ... am Sammler im Supermarkt/Recyclinghof etc. pipapo entsorgst Du nicht, du führst es der Verwertung zu. Erst dort lassen sich aus Batterien und Akkus Rohstoffe zurück gewinnen ... und was dann noch bleibt wird entweder thermisch verwertet oder muss auf die Deponie ... ganz "zur Freude" unserer Nachkommen.

    Genauso wird es mit jeder Shampooflasche verfahren.

    Ich fühle mich jetzt nicht moralisch verpflichtet, den weiteren Werdegang meines Auf die Straße gestellten Gelben Sackes akribisch zu verfolgen.

    Man kann ökologisch übertreiben, muss aber nicht.

    Egal, zu welcher Freude oder Unlust.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Notfälle und CI sind in der Tat ein Problem, meine erste Sorge wäre, ob der SP überhaupt noch am Kopf hängt ... ansonsten wäre es ziemlich Wurscht, ob der Batterien oder Akkus braucht. Für den Fall der Fälle sowie Reisen liegt bei mir zuhause ein gepacktes kleines Reiseset mit Ersatzkabeln, T-Mic, Überträger und eben auch Ladegerät .... und - ja das gibt es auch bei AB - einem Batteriefach.

  • Hallo Lucy,

    Was macht man dann eigentlich als Akkubefürworter? An Batterien kommt man quasi überall dran, und was ist, wenn mitten im Urlaub Ladegerät defekt ist, oder verloren?

    auch wenn ich jetzt kein absoluter Akku-Fanatiker bin (auch wenn wir inzwischen mit den Akkus zufrieden sind), schreibe ich mal, wie wir das machen: In den Urlaub nehmen wir immer die Batteriefächer und ein paar Ersatzbatterien mit (mit dem "normalen" Ersatzzubehör für die SPS wie Ersatzspule+Kabel, Ersatzohrhaken, Ersatzakkus etc). Ganz davon abgesehen, wüsste ich jetzt auch nicht überall, wo ich sofort geeignete Ersatzbatterien kaufen kann....Aber natürlich kann man die leichter bestellen und an den Urlaubsort liefern lassen. Das ist ja einer der Vorteile von Batterien...

    Viele Grüße

    Katja

  • Ganz davon abgesehen, wüsste ich jetzt auch nicht überall, wo ich sofort geeignete Ersatzbatterien kaufen kann....Aber natürlich kann man die leichter bestellen und an den Urlaubsort liefern lassen.

    Batterien für CI habe ich sogar in der hintersten ungarischen Puszta, in einem Akustikerladen entdeckt. Seitdem reise ich entspannter, auch wenn ich normalerweise nie vergesse, Ersatzbatterien einzupacken.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Notfälle und CI sind in der Tat ein Problem, meine erste Sorge wäre, ob der SP überhaupt noch am Kopf hängt ... ansonsten wäre es ziemlich Wurscht, ob der Batterien oder Akkus braucht.

    Mal angenommenen, deon Prozessor hängt intakt am Ohr, leider Saft alle, und es muss ein weiterer Werdegang, Einwilligung, etc. ausdiskutiert werden, und du verstehst rein nichts. Und komme bloß nicht mit Zettelchen hin und her schreiben, in der heutigen Krankenhausrealität. Was machst du dann? Oder derjenige, wo keiner nach Hause läuft und Köfferchen mit allem holt. Wobei ich nicht davon ausgehe, dass gerade ein Ladegerät im Koffer für alle Fälle gepackt steht, Tag für Tag.

    Ich sag das aus Erfahrung, die mit akkubetriebenen Prozessoren haben da meist und fast immer, gewaltige probleme zu dem Hauptproblem.

    Und da bin ich immer wieder froh... aber egal. Des Menschen Wille und so weiter.

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak

  • Lobhudelei hin und her. Lass doch mal die Meinug aller stehen.

    Genauso wie einer keine Baterien will, will ich auch keine Akkus.


    Gruß Norbert

    links: Opus 2XS, Flex28; OP 14/09/2012 MHH
    EA: 05/11/2012 erfolgreich
    rechts: HG (zu nichts nutze...)
    --------------------------------
    Offenbarung 21,4
    ...und der Tod wird nicht mehr sein, noch Trauer noch Geschrei noch Schmerz...


    Jesaja 35, 4-6
    Sagt den verzagten Herzen: "Seid getrost ..." ...dann werden die Ohren der Tauben geöffnet werden...

  • na hoffentlich nicht im Normalmüll.

    Das geht durchaus mit den heutigen Zink-Luft-Batterien in kleinen Mengen z. B. auf Reisen und im Urlaub, auch wenn ich sie normalerweise sammle und in die Batterie-Abfallbox meine Supermarktes entsorge... :)

  • Natürlich nicht. Bequem heisst nicht zwangsläufig blöd.

    Entsorgen kannst du in jedem Supermarkt europaweit. Falls du mal auf Batterien umsteigen möchtest 👍

    Kannste knicken. Bevor ich überall Blister deponiere wie ein Eichhörnchen, mach ich mit den Akku's weiter.

    Und ja, für AB gibts ein Batteriefach dabei. War für den Notfall mit auf Island. Blister ungeöffnet wieder heim gebracht.


    ich helfe gerne mit meinen Batterien aus dem Spind einem notfallmäßig eingelieferten CI- Patienten, der Patient mit Akkus hat dann leider Pech gehabt, und wenn dann noch keiner das Ladegerät ins Krankenhaus bringen kann, noch mehr Pech gehabt.

    Was macht man dann eigentlich als Akkubefürworter? An Batterien kommt man quasi überall dran, und was ist, wenn mitten im Urlaub Ladegerät defekt ist, oder verloren?

    Weltuntergangszenarien kann man nach Belieben konstruieren, auch für Batterienutzer. Nicht auf jeder Station oder in jedem KH ist mal zufällig ein CI-Träger da, der so nobel aushelfen kann wie Du...

  • Hallo Jochen,

    na hoffentlich nicht im Normalmüll


    Das geht durchaus mit den heutigen Zink-Luft-Batterien in kleinen Mengen z. B. auf Reisen und im Urlaub, auch wenn ich sie normalerweise sammle und in die Batterie-Abfallbox meine Supermarktes entsorge... :)

    Da widerspricht Dir aber: https://www.hoergeraetebatterientest.de/Entsorgung.html


    Und wie aufwendig das Recyclen auch von Hörgerätebatterien (die ja Faktor > 1000 anfallen) ist siehe hier:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Batterierecycling

  • Wenn schon, dann bitte die Links richtig setzen und nicht im "Kreis" drehen lassen! :) Klicke ich aktuell darauf, erfolgt ein "Rücksprung" auf Deine letztes Posting #38 ...


    Und ich lasse mir von diesem mittlerweile "öko-diktatorischen" Staat auch nicht vorschreiben, mit welcher Energiequelle ich meine Horcher betreibe! :cursing: Für mich ist es aufgrund der eingeschränkten Feinmotorik meiner Hände plus mangelnder Tiefeinsensibilität der Fingerkuppen einfacher, alle 4 - 5 Tage in einer ruhigen Stunde die Batteriehülse abzuziehen und die Batterien mit dem Spulenmagneten zu entnehmen Alles eine Frage des Willens und der Übung... Beim täglich erforderlich mindestens einmal nötigen Akkuwechsel nach ~ 10 Stunden hätte ich schon längst den Bajonett-Verschluss der SP verschrottet .... :whistling:


    An solche Probleme denkt nämlich keiner mal. Und zum Teufel mit derjenigen, die auch noch eine weitere Miniaturisierung der Gehäuse wünschen wie bei den HG's, bloß weil sich ein Teil derer nicht zur Hörbehinderung bekennen wollen...

  • Wenn schon, dann bitte die Links richtig setzen und nicht im "Kreis" drehen lassen! :) Klicke ich aktuell darauf, erfolgt ein "Rücksprung" auf Deine letztes Posting #38 ...

    Tschuldige, wohl mein Fehler. Danke für den Hinweis


    Hier hoffentlich korrekt dann:

    https://www.hoergeraetebatterientest.de/Entsorgung.html


    https://de.wikipedia.org/wiki/Batterierecycling


    Und wer wann welche Energieversorgung aus welchem Grund auch nutzt das habe ich schon oft geschrieben, ist mir egal.

    Es ist bloß schlichtweg falsch, Batterien als ökologisch günstiger hier zu bewerben

  • Kannste knicken. Bevor ich überall Blister deponiere wie ein Eichhörnchen, mach ich mit den Akku's weiter.

    Ucht auf jeder Station oder in jedem KH ist mal zufällig ein CI-Träger da, der so nobel aushelfen kann wie Du...


    Und ja, für AB gibts ein Batteriefach dabei. War für den Notfall mit auf Island. Blister ungeöffnet wieder heim gebracht.


    Nicht auf jeder Station oder in jedem KH ist mal zufällig ein CI-Träger da, der so nobel aushelfen kann wie Du...

    Zu 1: schon überlegt, warum? Weil auf Akkus nun mal bedingt Verlass ist.


    Zu 2: in dem KH, wo ich arbeite, gibt es aber einen. Und nein, bin nicht nobel, das wäre ich, wenn ich die Batterien selbst bezahlen müsste 😎


    Du bist ein echt ein lustiger 😁

    rechts: CI seit Sept. 2013, trage Opus 2XS (sehr gern)+ Rondo (weniger gern). 5.11.19 bis 10.12.19 Sonnet 2 zum Ausprobieren.
    links: Schwerhörigkeit bei Otosklerose, HG von Phonak